Destiny: König der Besessenen - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149444
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 19.09.2015 10:00

Destiny ist richtig Arbeit! Langwierige Pflichterfüllung nach Plan. "Du willst diese starke Waffe?", fragt es? "Dann musst du ein paar Mal dies, einmal jenes, dreimal das erledigen." Puh! "Und wenn du am Freitagabend stark genug sein willst, um mit deinen Kumpels den Raid zu spielen, dann bleibst du bitte rund um die Uhr dabei!" Das Laufband rollt wieder. Tagein ab fünf Uhr morgens, tagaus bis hal...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Destiny: König der Besessenen - Test

Cas27
Beiträge: 626
Registriert: 24.12.2004 03:21
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von Cas27 » 19.09.2015 10:53

Na dank "lootcave 2.0" aka Three of Coins rennt ja jetzt jeder, der nur ein paar Seltsame Münzen hatte, schon mit vielen Exotics im Gepäck rum. Soll mich aber nicht stören, mehr als nen Monat motiviert mich das Ganze vermutlich eh nicht, was aber okay ist.

Die Preispolitik rund um Destiny ist natürlich das Allerletzte. Da sitzen leider Leute an den Hebeln die auch ihr Mutter für Geld verhökern würden.

Vinterblot
Beiträge: 585
Registriert: 12.05.2013 23:03
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von Vinterblot » 19.09.2015 11:16

Inhalte die vorher verfügbar waren muss ich nun erneut "zukaufen". Es ist wirklich eine Frechheit. Und nächstes Jahr kann ich mich nicht mehr einloggen ohne ein weiteres Addon? Es war wirklich schwierig, dieser Frechheit names Destiny noch eines draufzusetzen, aber sie haben es geschafft.
Bild

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7085
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 19.09.2015 11:44

Publisher Activision. Was muss man mehr sagen.

Von dieser Firma keine Spiele mehr kaufen und Ende. Da ist sogar EA ein Weisenknabe gegen.
Zuletzt geändert von Stalkingwolf am 19.09.2015 11:52, insgesamt 1-mal geändert.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5259
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von Grauer_Prophet » 19.09.2015 11:47

Bringt doch mal einen Test komplett raus.
Bild
Bild


Benutzeravatar
EH Bolle
Beiträge: 147
Registriert: 20.08.2014 11:03
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von EH Bolle » 19.09.2015 11:52

Man sollte als Spieleredaktion auch mal den Arsch in der Hose haben Spiele zu boykottieren, wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind. Bei Destiny sind meiner Meinung nach so ziemlich alle abgehakt. Das Spiel dient einzig und allein der Abzocke und ist ein Tiefpunkt der Spiele-Historie.

Benutzeravatar
gollum_krumen
Beiträge: 495
Registriert: 07.06.2007 23:43
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von gollum_krumen » 19.09.2015 12:00

Pixelbrecher hat geschrieben:Man sollte als Spieleredaktion auch mal den Arsch in der Hose haben Spiele zu boykottieren, wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind. Bei Destiny sind meiner Meinung nach so ziemlich alle abgehakt. Das Spiel dient einzig und allein der Abzocke und ist ein Tiefpunkt der Spiele-Historie.
Gerade dann sollte eine Redaktion nicht boykottieren, sondern berichten. der KONSUMENT sollte boykottieren, aber das ist eine andere Geschichte...

johndoe-freename-95910
Beiträge: 19
Registriert: 09.05.2006 13:29
Persönliche Nachricht:

@Pixelbrecher

Beitrag von johndoe-freename-95910 » 19.09.2015 12:15

Äh, überdenk doch bitte noch mal Deinen Kommentar. :roll:
Dass ein Boykott durch Spieletester absolut sinnfrei und sogar kontraproduktiv wäre liegt doch auf der Hand. Ohne einen Test erfahren wir alle nicht über die Spielmechanik und Schwächen im Detail während die Einnahmen durch 4players (idR ohnehin kostenfreies Exemplar für Magazine...) für den Publisher keinen Unterschied machen. Die entgangenen Einnahmen durch aufgeklärte Konsumenten, die das Spiel dann aufgrund eines solchen Tests nicht kaufen hingegen sehr wohl. Von daher darfst Du solche Titel gerne boykottieren, 4players in unser Aller Interesse jedoch NICHT.

Benutzeravatar
lovestar
Beiträge: 382
Registriert: 08.03.2012 15:25
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von lovestar » 19.09.2015 12:25

irgendwie ist dieser test oder antest oder was auch immer absolut nichtssagend. ich höre immer nur "abgrasen" und "tretmühle". erkenntnisgewinn = 0

Fisch0rMania
Beiträge: 8
Registriert: 01.12.2010 09:31
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von Fisch0rMania » 19.09.2015 12:27

Ohne Mist,diese Preisdiskusion is einfach schwachsinnig.Entwicklungskosten bei Destiny sind eben hoch.Wenn wir mal ehrlich sind,hat jeder schon sinnloser Geld ausgeben.Wie oft ist man in nem Club oder Bar und weg is der Fuffy.Der landet nicht erst nach 8 Stunden im Klo und verpufft ins nichts .Gaming is eben kein billiges Hobby und das muss man einfach akzeptieren und nicht immer rumheulen.Wer rumheult ist ,ist wohl ein PC-Zocker,die eh immer alles irgendwo herbekommen,nur nicht zum Vollpreis ;) xD Ich gebe zu das DB und HoW echt nicht Kontent für nen Zwanny hatten,aber hätte Bungie beide DLCs in einem herausgebracht,dann würde es keinen auffallen,weils dann von der Wahrnehmung ganz anders ist.Ob man das Spiel mag oder nicht,ist jedem selbstüberlassen,aber Fakt ist,dass Destiny immer noch auf Oberfläsche des eigenem Potentials kratzt,aber die Eindrücke werden immer tiefer und das im positiven Sinne.Mein Fazit ist,dass es nicht verkehrt ist zukaufen,wenn man den Groschen über hat,weil kaum ein Spiel so schön zum nebenbei Abgammeln ist.Haste Freunde ,haste Freude. :D

Benutzeravatar
.:SleazeRocker:.
Beiträge: 609
Registriert: 25.09.2014 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von .:SleazeRocker:. » 19.09.2015 13:04

Das Einzige was Destiny an Entwicklungskosten hat, ist das Marketing.
...und das Marketing war auch das einzig Überwältigende an diesem Spiel.

Ich hab mich ja auch nicht so... ich gebe auch mal gerne Geld für Spiele aus.
Aber bei Destiny bin ich echt an meine Grenze gekommen.
Andere Publisher beweisen mit ihrer Preispolitik, dass es auch anders geht.
Bin vor Erscheinen der ersten DLCs ausgestiegen und habs wieder verkauft.

Sehr Schade um das Potential, es hat stellenweise sogar Spaß gemacht... aber man erkennt doch recht leicht diese Mogelpackung.

Erschreckend, wie naiv doch einige Spieler sind. :?
Bild

#fuckkonami

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 4024
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von Raskir » 19.09.2015 13:18

.:SleazeRocker:. hat geschrieben:Das Einzige was Destiny an Entwicklungskosten hat, ist das Marketing.
...und das Marketing war auch das einzig Überwältigende an diesem Spiel.

Ich hab mich ja auch nicht so... ich gebe auch mal gerne Geld für Spiele aus.
Aber bei Destiny bin ich echt an meine Grenze gekommen.
Andere Publisher beweisen mit ihrer Preispolitik, dass es auch anders geht.
Bin vor Erscheinen der ersten DLCs ausgestiegen und habs wieder verkauft.

Sehr Schade um das Potential, es hat stellenweise sogar Spaß gemacht... aber man erkennt doch recht leicht diese Mogelpackung.

Erschreckend, wie naiv doch einige Spieler sind. :?
Erschreckend auch wie verurteilend Foremuser sind ;)
Gibt sicherlich viele Spieler die viel Freude an dem Spiel haben. Im Endeffekt zahle ich nicht Geld für mein Hobby um von für mein Geld einen Gegenwert an Qualität zu bekommen sondern um Spaß und positive Momente damit erlebe. Je mehr und öfter das passiert umso besser. Alles andere ist im besten Fall sekundär. Also spart euch bitte dieses Flaming gegen die Spieler. Die haben vielleicht genau das bekommen was sie wollten. Soll nicht heißen dass keine Kritik am Spiel angebracht ist. Denn die Schwächen sind ja unübersehbar da.

Benutzeravatar
Dafuh
Beiträge: 1032
Registriert: 29.01.2012 12:27
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von Dafuh » 19.09.2015 13:50

Fisch0rMania hat geschrieben:Ohne Mist,diese Preisdiskusion is einfach schwachsinnig.Entwicklungskosten bei Destiny sind eben hoch.Wenn wir mal ehrlich sind,hat jeder schon sinnloser Geld ausgeben.Wie oft ist man in nem Club oder Bar und weg is der Fuffy.Der landet nicht erst nach 8 Stunden im Klo und verpufft ins nichts .Gaming is eben kein billiges Hobby und das muss man einfach akzeptieren und nicht immer rumheulen.Wer rumheult ist ,ist wohl ein PC-Zocker,die eh immer alles irgendwo herbekommen,nur nicht zum Vollpreis ;) xD Ich gebe zu das DB und HoW echt nicht Kontent für nen Zwanny hatten,aber hätte Bungie beide DLCs in einem herausgebracht,dann würde es keinen auffallen,weils dann von der Wahrnehmung ganz anders ist.Ob man das Spiel mag oder nicht,ist jedem selbstüberlassen,aber Fakt ist,dass Destiny immer noch auf Oberfläsche des eigenem Potentials kratzt,aber die Eindrücke werden immer tiefer und das im positiven Sinne.Mein Fazit ist,dass es nicht verkehrt ist zukaufen,wenn man den Groschen über hat,weil kaum ein Spiel so schön zum nebenbei Abgammeln ist.Haste Freunde ,haste Freude. :D
Kann nicht glauben, dass es immer noch Leute gibt, die das verteidigen...
Aber es soll ja auch noch Nazis, Vergewaltiger und Leute die alles für voll nehmen, was man einem erzählt, geben...kann ich genauso wenig glauben.
Bild

Benutzeravatar
Creepwalker
Beiträge: 969
Registriert: 27.09.2011 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von Creepwalker » 19.09.2015 13:54

Es ist halt die alte Diskussion.
User X gönnt User Y seinen Spass nicht, weil er ja ÜBERHAUPT nicht verstehen kann, dass andere ANDERS als er selbst sein kann...
Das ist in gewissen Punkten ja auch nachvollziehbar. Aber gerade bei Spielen wird das alles auch schnell lächerlich, weil im Prinzip unwichtig...
Ich finde jetzt die Preise persönlich nicht so schlimm, mir hat nur das Spiel selbst nicht wirklich zugesagt.

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5274
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Destiny: König der Besessenen - Test

Beitrag von Jazzdude » 19.09.2015 14:18

Tja ich finde das Artdesign einfach toll und die ganze Atmosphäre hat mir in der Demo super gefallen.

Jetzt für rund 70 Euro einzusteigen übt einen gewissen Reiz aus. Dann wiederum höre ich von der Praxis die Activision hier betreibt um nicht Käufer zum Kauf neuer Dlc zu drängeln.

Achja. Schade um das Projekt von Bungie. Bei einem anderen Publisher wäre es vlt besser aufgehoben. Andererseits sind ja die meisten Publisher böse laserschießende
Nazidinosaurier...
Vlt bei DevolverDigital :Häschen:
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811401VfcpN, Amaunir, Civarello, dr.schwengel, Ice0481, LePie, Netops26, organika und 12 Gäste