Eternal Sonata

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149450
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Eternal Sonata

Beitrag von 4P|BOT2 » 02.11.2007 10:44

In Tri-Crescendos ungewöhnlichem Rollenspiel Eternal Sonata alias Trusty Bell begebt ihr euch mit dem im Sterben liegenden Klavierkomponisten Frédéric Chopin auf eine musikalisch-poetische Reise zwischen Traum und Wirklichkeit. Dabei lassen die Entwickler dessen Lebenswerk in fantasievoll verwobenen Abenteuern nochmals Revue passieren. Geht das interessant klingende Konzept auf?...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Eternal Sonata

Benutzeravatar
Krayt
Beiträge: 473
Registriert: 07.09.2006 17:31
Persönliche Nachricht:

Sprachausgabe?

Beitrag von Krayt » 02.11.2007 10:44

Wer braucht schon eine deutsche Sprachausgabe, Hirano Aya im Original zu geniessen ist ja wohl der Himmel auf Erden.

<3 Aya-Chan

Benutzeravatar
Oshikai
Beiträge: 3748
Registriert: 10.04.2007 09:38
Persönliche Nachricht:

Eternal Sonata

Beitrag von Oshikai » 02.11.2007 10:47

Schöner Test. Habe das Spiel seit letzter Woche und als alter Secret of Mana Fan, hat mich das Spiel sofort gefesselt. :)

Erwähnt sollte aber vielleicht noch der Multiplayerpart, dass man das Spiel mit weiteren 2 Freunden zusammen spielen kann. Die beiden anderen Spieler, aber 'leider' nur in den Kämpfen vorkommen. Der Hauptcharakter läuft sonst immer alleine rum, was ich schade finde.
Kämpfe finden aber recht häufig statt, keine Sorge. ;)
(Ich hoffe nur, dass sie mich auch weiterhin auf Dauer fesseln können...)
Einen Onlinemodus gibt es nicht !

Ansonsten solltet ihr ein Freund von Videos sein. Allein in der ersten Stunde seid ihr über 30 min damit beschäftigt der Story zu folgen, welche euch allerdings mit malerischen Bildern zu unterhalten weiß.


Wer also gerne mal in eine märchenhafte Welt eintauchen will dem kann ich Eternal Sonata wärmstens empfehlen.

Natanji
Beiträge: 532
Registriert: 05.12.2006 18:29
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Natanji » 02.11.2007 12:08

Ich finde es ehrlich gesagt super, dass das Spiel nur ~25 Stunden dauert, das ist für mich ein Kaufgrund!

IMHO leiden RPGs (inspesonere Japanos) unter viel zu langer Spielzeit. Ich will auch irgendwann mal mit nem Spiel durch sein und nicht ewig dafür brauchen! Das als negativen Punkt zu erwähnen... naja, bei nem Shooter meckert ihr doch auch nicht, dass er nur 25 Stunden dauert, warum also bei nem RPG? Hab ich irgendwie verpasst, dass ne ungeschriebene Regel existiert nach der RPGs ne Ewigkeit dauern müssen?

@DarkTorian: Wollte das Spiel eventuell mit meiner Freundin zusammen zocken, ist der Coop denn trotzdem empfehlenswert, macht es Laune zusammen zu spielen?
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Oshikai
Beiträge: 3748
Registriert: 10.04.2007 09:38
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Oshikai » 02.11.2007 12:50

Im Multiplayer wäre bestimmt mehr drinnen gewesen, aber Laune macht es allemal.
Wie erwähnt, lauscht ihr sowieso die meiste Zeit den Videos, oder lauft von einem zum anderen Monster und seid am kämpfen. Habs selbst bisher nur im MP gespielt.
So könnt ihr gemeinsam Taktiken besprechen und jeder hat sich halt nur um seinen eigenen Charakter zu kümmern.
Nur Schade, dass man in Städten nicht mit mehrern rumlaufen kann. Immer nur der erste Spieler kann z.B. einkaufen oder mit den Leuten reden. Naja, empfehlen kann ichs denke ich trotzdem.

Das Spiel beginnt allerdings nur mit einem Charakter, aber der Zweite kommt schnell dazu. :)

Arkune
Beiträge: 10699
Registriert: 24.09.2002 17:58
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Arkune » 02.11.2007 13:05

Ich würde noch denn zu leichten Schwierigkeitsgrad in die Negativliste aufnehmen.
Das Spiel ist in meinen Augen schon sehr leicht auch gerade weil das Geld über die Fotos scheinbar nicht balanced ist und man daher Geld in Massen hortet.

Ansonsten deckt sich der Test mit meinem Empfinden und ich kann dem nur zustimmen.

solala2
Beiträge: 99
Registriert: 14.08.2007 11:51
Persönliche Nachricht:

Beitrag von solala2 » 02.11.2007 16:41

@ Natanji: bei welchem Ego-Shooter kommt man auf 25h Spielzeit beim einmaligen durchspielen ?
Bild

Natanji
Beiträge: 532
Registriert: 05.12.2006 18:29
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Natanji » 02.11.2007 20:49

solala2 hat geschrieben:@ Natanji: bei welchem Ego-Shooter kommt man auf 25h Spielzeit beim einmaligen durchspielen ?
Das war ein hypothetisches Beispiel. Aber deine Frage zeigt ja worauf ich hinauswill: bei einem Shooter erwartet man keine 25 Stunden Spiel, bei einem RPG dagegen schon. Dabei bestehen beide in der Regel aus sehr häufig teils 1:1 wiederkehrenden Elementen (den Kämpfen halt). Warum sind also 25 Stunden Spielzeit ein Negativpunkt für ein RPG? Jedes Spiel ab 20 Stunden Spielzeit ist denke ich gerade heutzutage doch *definitiv* sein Geld wert.

Benutzeravatar
Balmung
Beiträge: 26576
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Balmung » 02.11.2007 21:20

RPGs leben nun mal von aufleveln und von einer längeren Story. Daher ist eine längere Spielzeit dort völlig normal und auch gut so.
Blizado's VRoom Blog .................................................................... GaMERCaT Auch Katzen wollen nur spielen
VirtualRealityForum.de Oculus Rift & Touch Besitze .................. Sword Art Online Germany Webseite zum Discord Server für Interessierte
Mein MMO Blog Vorsicht: kritisch mit Ideen

Benutzeravatar
Don. Legend
Beiträge: 7694
Registriert: 16.02.2006 15:20
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Don. Legend » 02.11.2007 22:55

Man ist es halt gewohnt, wie Hotohori sagte, RPGs leben von der langen Story usw, bei FF 8 bin ich noch recht am anfang und hab schon 10h oder so, da klingen dann 25h auf den ersten blick wenig, manch Action Adventure wie Okami bietet da um einiges mehr, aber dennoch sind 25h lang und nicht jeder hat ja Zeit für 100h
[IMG]http://img353.imageshack.us/img353/7962/loggaopethex4.jpg[/IMG]

Benutzeravatar
4P|Jens
Beiträge: 912
Registriert: 06.08.2002 08:36
Persönliche Nachricht:

Re: Eternal Sonata

Beitrag von 4P|Jens » 03.11.2007 10:25

DarkTorian hat geschrieben:Erwähnt sollte aber vielleicht noch der Multiplayerpart, dass man das Spiel mit weiteren 2 Freunden zusammen spielen kann. Die beiden anderen Spieler, aber 'leider' nur in den Kämpfen vorkommen. Der Hauptcharakter läuft sonst immer alleine rum, was ich schade finde.
stimmt, hatte die koop-möglichkeit beim schreiben bereits schon wieder komplett vergessen. ich fand's aus sicht der mitspieler aber auch nicht sonderlich spannend, nur immer in den kämpfen ein bisschen auszuhelfen... natürlich sollte diese option trotzdem erwähnt werden und so habe ich den abschnitt über das kampfsystem entsprechend erweitert - danke für den hinweis ;)

Nestromo
Beiträge: 1225
Registriert: 24.09.2002 23:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Nestromo » 03.11.2007 18:42

ich fins auch gut das es nicht al zu lange geht, ich magh FF aber ich hasse es das die spiele immer so ewig gehen! deswegen habich bis jetzt keins der spiele gekauft!

zeit ist heutzutage eh total knapp
Bild
Bild
Bild

Roderick99
Beiträge: 24
Registriert: 16.02.2007 19:22
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Roderick99 » 03.11.2007 19:11

RPGs sollen eine ordentliche Geschichte erzählen (ein Anspruch den ich bei nem Shooter nich in dem Umfang habe) und das kostet halt nun mal Zeit. Natürlich sollte die Länge nich künstlich durch ewige Wiederholungen und sinnloses Rumgelaufe (aufleveln ausgenommen) verlängert werden.
So oder so hab ich kein Problem damit wenn ich mehr Spielzeit fürs gleiche Geld bekomme. :wink:

schwedenshredder
Beiträge: 582
Registriert: 26.05.2007 13:01
Persönliche Nachricht:

Beitrag von schwedenshredder » 03.11.2007 19:38

@Roderick99: Eine gute Geschichte zeichnet sich aber auch über das ensprechende Pacing aus. Sinnlose Längen und nerviges "Häppchenvorwerfen" sind schrecklich und können alles kaputtmachen. Darunter litt z.B. auch Enchanted Arms. Im Grunde eine nette Geschichte, aber durch viele nervige Streckungen, dümmliche Dialoge etc. hat das ganze doch arg gelitten. Oder Dragon Quest 8: 40 Stunden Spielzeit, in denen die Story nicht mal über das Niveau eines Grimme-Märchen rauskommt. Da hab ich lieber ein schönes, knackiges, gut erzähltes Spiel, was auch mal zum erneuten Durchspielen anregt.

Zudem ja auch noch der Aspekt "Zeit" eine Rolle spielt...

Benutzeravatar
Don. Legend
Beiträge: 7694
Registriert: 16.02.2006 15:20
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Don. Legend » 04.11.2007 01:34

Dragon quest 8 in 40h? Hui, net schlecht ^^ hab 80 - 100 gebraucht, für optionale quests zusammen 140h
Aber die story in DQ ist eig nicht wichtig, aber lustig ist sie
[IMG]http://img353.imageshack.us/img353/7962/loggaopethex4.jpg[/IMG]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488810582CXGRx, 4P-1488812978GsmCc, 4P|Eike, Akabei, Arkatrex, dr.schwengel, GhostRecon, Herr Kaf-fee-trin-ken, Peter__Piper, saxxon.de, Wurzeldieb und 15 Gäste