Impossible Mission

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149473
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Impossible Mission

Beitrag von 4P|BOT2 » 07.08.2007 01:31

»Another Visitor. Stay a while – stay forever!« - wenn dieser Satz aus den Boxen eures Handheld knarzt, beginnt die Uhr zu ticken. Im System-3-Remake von Impossible Mission bleiben euch nur sechs Stunden, um ein unterirdisches Laborsystem nach von Robotern bewachten Passwörtern zu durchforsten. Oder ihr wählt den entschärften Schwierigkeitsgrad und zählt zwei Stunden dazu. Davon abgesehen hat...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Impossible Mission

johndoe531805
Beiträge: 956
Registriert: 20.11.2006 05:14
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Zu Retrologisch

Beitrag von johndoe531805 » 07.08.2007 01:31

Schade, ich dachte da wär mehr drin gewesen. Obwohl: War es nicht bei 90% der Remakes so, das die Messlatte viel zu hoch angesetzt wurde?

Kann man das Spiel wenigstens in der Neufassung speichern und wiederaufnehmen?

johndoe531805
Beiträge: 956
Registriert: 20.11.2006 05:14
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Zu Retrologisch

Beitrag von johndoe531805 » 07.08.2007 01:32

Hoppla. :roll:

Benutzeravatar
4P|Jan
Beiträge: 776
Registriert: 05.04.2007 14:47
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4P|Jan » 10.08.2007 14:52

Jup, das geht. Im Aufzug kannst du jederzeit speichern.

Benutzeravatar
Randamaster
Beiträge: 95
Registriert: 25.02.2003 20:50
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Randamaster » 12.08.2007 09:08

Ich habe das Spiel nun auch und so sehr ich Impossible Mission mag, so muss ich leider sagen: Ihr habt recht. Mehr hat das Spiel nun wirklich nicht verdient. Ich verstehe nicht warum an dem ersten Teil festgehalten wurde. Was viele vielleicht nicht wissen ist, daß es zumindest auf dem Amiga auch noch einen zweiten Teil gab und der war wesendlich besser. Dort war es kein Bunker, sondern ein Turmkomplex mit einem großen Hauptturm in der Mitte und vielen kleinen drum herum. Um in den Hauptturm zu gelangen wo sich Elvin Atombender aufgehalten hat, musste man dort eine Melodie wieder zusammen setzen und diese war in Tresoren in den Türmen verteilt. Diese waren meist recht schwer zu erreichen und man brauchte eine Bombe um sie zu öffnen die auch in dem Turm irgendwo zu finden war. Es gab auch Minen die man legen konnte um die Roboter weg zu pusten und jeder Turm hatte sein eigenes Thema. Es gab einen Wohnturm, eine Garage, eine Roboterfabrik usw. Die Türme waren durch Türen miteinander getrennt und um die zu öffnen brauchte man einen Code dessen Teile man ebenfalls in dem Turm irgendwo fand. Es gab auch wesendlich mehr Roboter. Manche haben Minen gelegt, manche waren völlig harmlos und sind nur auf den Platformen hin und her gefahren und haben genervt, andere hatten Greifarme und haben einem von der Platform geschupst.

Was würde ich dafür geben wenn sie DIESE Version mal umsetzen würden! Fasst euch ein Herz, quält uns nicht und gebt uns auch noch diesen brillianten zweiten Teil!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488812978GsmCc, cupsurfer, Gaspedal, Hlalueth und 29 Gäste