Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II: Aufstieg

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149434
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II: Aufstieg des Hexenkönigs

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.12.2006 14:28

Anfang März schickte euch Electronic Arts in die "Schlacht um Mittelerde - Teil 2". Und wie es sich für ein ordentliches Strategiespiel gehört, folgt pünktlich zu Weihnachten das Add-On, in dem ihr den "Aufstieg des Hexenkönigs" miterleben dürft. Was es mit dem Oberhexer auf sich hat und ob die angekreideten Schwachstellen des Hauptprogramms ausgemerzt wurden oder nicht, klärt der Test....

Hier geht es zum gesamten Bericht: Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II: Aufstieg des Hexenkönigs

Benutzeravatar
MotW1337/Gargoul
Beiträge: 1690
Registriert: 21.09.2006 17:56
Persönliche Nachricht:

Schlacht um Mittelerde 2 : Rise of the Witchking

Beitrag von MotW1337/Gargoul » 04.12.2006 14:28

Wirklich netter Test.


Im gegensatz zum Vorgänger (Sum2) ist die Kampagne doch sehr verbessert worden und macht auch wirklich Spaß. Die Atmsophäre wurde auch vertsärkt, endlich mal wieder richtiges Mittelerde Feeling :)


Doch das höchste minus welches Ihr vergessen habt, ist das grottenschlechte Balancing, das Spiel basiert noch auf Version 1.4 anstatt auf 1.5, welcher ein sehr guter Patch war.
Spielt man ein 1on1, der Gegner Angmar und ich Isengard, egal was man macht man kann niX machen, außer man schafft es seine Lurtz auf Level 7 zu bringen, er macht nämlich dann mit seinen Blutbad allein die Festung des Gegners kaputt. Das Schere-Stein-Papier Prinzip fällt auch weg, man greift mit Kavallerie die Axtwerfer der Zwerge an (Kavallerie kontereinheit gegen Bogenschützen), die Reiter überreiten zwar die Axtwerfer jedoch stirbt kein einziger, sie stehen wieder auf und werfen die Reiter einfach tot, bei Sum2 version 1.6 konntenBognenschützen Reiter so gut wie niX abziehen. Bogenschützen sind allgemein im Spiel die *Imba* *OP* Einheit, sie zerstören mit normalen Pfeilen Gebäude, töten Helden mit links und schießen über die Halbe Karte.

Es gibt noch viel zu motzen ;)

wer noch näher was über das Addon erfahren will, Bugs, Taktiken und Tricks schaut auf http://www.sum-fanpage.de


Das sind keine Gründe das Spiel jetzt als grottenschlecht zu bewerten, da LabZ der EA Community Manager mir (uns) mitteilte das EA versucht so schnell es geht das Spiel auf eine Version zu bringen, also einen Patch rauszubringen, der das Spiel wieder eher an den letzten Patch von Sum2 anpasst.

Jetzt denken sich natürlich einige wieso EA das Addon nicht gleich auf Version 1.5 gebracht hat?!
Dies hat natürlich einen Grund der sehr verstädnlich ist:

EA war als der Patch 1.5 rauskam mit dem Addon schon so weit das sie die neuen Einheiten und die Fraktion Angmar nicht mehr anpassen konnten.


Ich wünsch euch allen sehr viel Spaß mit diesem Spiel. ;)



Ps. Ich habs mir auch gekauft und Spiel es auch in Turnieren :roll: :D

Benutzeravatar
Sabrehawk
Beiträge: 2738
Registriert: 25.05.2004 03:35
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sabrehawk » 04.12.2006 20:53

Kampagne: Öde , schwierigkeitsgrad : Hart = lachhaft einfach
Atmo: = welche Atmo?
Cutscenes = Grottig
Single Player KI = Welche KI ?
Einheiten : Helden und Bogenschützen + Katapulte mehr braucht man
nicht.

Unverschämt = nur 1 Fraktion spielbar im Singleplayer Campaign

Zeitaufwand zum Durchzocken ...ein Abend

Skirmish schon etwas besser wobei man deutlich das Gefühl hat
das die KI cheated, da sie schon mit Einheiten anrückt wenn man selbst
mal gerade 5 minen gebaut hat.

Benutzeravatar
MotW1337/Gargoul
Beiträge: 1690
Registriert: 21.09.2006 17:56
Persönliche Nachricht:

Beitrag von MotW1337/Gargoul » 04.12.2006 20:58

die KI Cheatet auch, das war schon bei Sum1 so ;)

Fragezeichenmensch
Beiträge: 460
Registriert: 03.02.2006 12:23
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Fragezeichenmensch » 04.12.2006 22:08

Das ist, denke ich, bei 99% der Spielen so, dass die K.I. cheatet o_O

Lyrinel
Beiträge: 12
Registriert: 22.11.2008 14:16
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Lyrinel » 07.02.2009 16:07

Aufstieg des Hexenkönigs ist ein sehr tolles Strategiespiel :D

Und das es noch eine neue Armee gibt ebenfalss :D

Nur die Kampange das man nur die bösen spielen kann ist nicht so erfreulich :(

Und dass die Truppen nicht immer dass machen was man sagt ebenfalls :?

Aber was wieder toll ist: Es können nun 2 Truppen in einen Turm gehen :)

eli1995
Beiträge: 87
Registriert: 15.10.2009 19:26
Persönliche Nachricht:

Beitrag von eli1995 » 08.05.2011 09:33

Das Spiel ist völlig aus dem historischen Kontext gerissen, weil Saruman erst im jahr 2980 im 3. Zeitalter angefangen hat, Orks zu produzieren und das Spiel ist 1975 3. ZA(also gehört Isengart nicht zum Spiel). Sauron war damals nicht in Mordor, das von Gondor bewacht wurde, sondern in Dol Guldur. Gondor hat Arnor im Krieg nicht unterstützt, weil Sauron damals die Völker aus dem Osten gegen Gondor losgelassen hat.
Hoffentlich wird das bei War in the North berücksichtigt.Folgende Fraktionen wären richtig:
Fraktion: Unterstützer:
Arnor Zwerge
Gondor Rohirrim
Elben Ents
Orks Drache (Held)
Dol Guldur Sauron(logischerweise ein Held)
Angmar so wie im Spiel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811401VfcpN und 5 Gäste