Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149395
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 05.04.2013 16:20

Nachdem die Arland-Trilogie mit Atelier Totori abgeschlossen wurde, erhalten mit Atelier Ayesha völlig neue Orte, Figuren und Geschichten Einzug in Gusts alchemistische Rollenspielsaga. Ob der mittlerweile 14. Serienspross auch spielerisch neue Akzente setzt, verrät der Test....

Hier geht es zum gesamten Bericht: Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk - Test

Corristo
Beiträge: 120
Registriert: 25.03.2013 12:36
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Corristo » 05.04.2013 16:20

Schade das der Tester so dermaßen gelangweilt schreibt, da kann es ja nur für eine Wertung von 65% reichen. Jemand den das Genre gefällt weiß mit dem Spiel durchaus etwas anzufangen. Ein solcher Jemand hätte ca 75% vergeben.

Benutzeravatar
Xyt4n
Beiträge: 1453
Registriert: 16.10.2010 17:36
Persönliche Nachricht:

Re: Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk - Test

Beitrag von Xyt4n » 05.04.2013 16:27

wieso dauerte es mehr als 10 Monate das Spiel hier im Westen raus zubringen?
In 2 Monaten kommt der Nachfolger in Japan raus.

Kann mi das jemand erklären? :?
Super Mario 64 | Mario Party 1 | Die Sims | Warcraft III | Jet Set Radio Future | Halo 2 | Dantes Inferno | Skate 2 | Heavy Rain | Harveys Neue Augen

Akutelle Gen: The Evil Within, The Witcher 3, Life is Strange, Polybius, XCOM 2

Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2507
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk - Test

Beitrag von Pioneer82 » 05.04.2013 16:43

Xyt4n hat geschrieben:wieso dauerte es mehr als 10 Monate das Spiel hier im Westen raus zubringen?
In 2 Monaten kommt der Nachfolger in Japan raus.

Kann mi das jemand erklären? :?
Ich bin froh das es hier überhaupt rauskommt. Jedesmal muss man drum bangen, ob ein JRPG hier erscheint.

chrisby
Beiträge: 130
Registriert: 11.10.2011 18:54
Persönliche Nachricht:

Re: Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk - Test

Beitrag von chrisby » 05.04.2013 20:05

4P|BOT2 hat geschrieben:Nachdem die Arland-Trilogie mit Atelier Totori abgeschlossen wurde
Atelier Totori war der 2. Teil, der letzte Teil der Arland-Trilogie war Atelier Meruru ;)

Benutzeravatar
LueyTV
Beiträge: 354
Registriert: 02.03.2013 05:01
Persönliche Nachricht:

Re: Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk - Test

Beitrag von LueyTV » 06.04.2013 04:26

Die Atelier-Teile auf PS 3 sind zwar ganz nett, aber an die Urväter Mana Khemia 1 + 2 auf PS 2 kommen die storytechnisch und spielerisch leider nicht ganz ran.

Benutzeravatar
4P|Jens
Beiträge: 951
Registriert: 06.08.2002 08:36
Persönliche Nachricht:

Re: Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk - Test

Beitrag von 4P|Jens » 06.04.2013 11:58

chrisby hat geschrieben:
4P|BOT2 hat geschrieben:Nachdem die Arland-Trilogie mit Atelier Totori abgeschlossen wurde
Atelier Totori war der 2. Teil, der letzte Teil der Arland-Trilogie war Atelier Meruru ;)
vollkommen richtig und danke für den hinweis - verdreher wurde ausgebessert ;)
Jens Bischoff
4P|Redakteur

Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2507
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk - Test

Beitrag von Pioneer82 » 07.04.2013 12:02

Zockerpritschen hat geschrieben:Die Atelier-Teile auf PS 3 sind zwar ganz nett, aber an die Urväter Mana Khemia 1 + 2 auf PS 2 kommen die storytechnisch und spielerisch leider nicht ganz ran.
Atelier Reihe ist etwas älter als die Mana Khemia Reihe. ;)

Benutzeravatar
ArThor
Beiträge: 308
Registriert: 05.11.2010 19:58
Persönliche Nachricht:

Re: Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk - Test

Beitrag von ArThor » 07.04.2013 12:13

Erinnert mich sehr stark an "Kamidori Alchemy Master". Da gehts ebenfalls um Sammeln, Craften, Leveln, Kämpfen, Nebenquests und allerlei Dinge. Man zieht später um die 10 Charaktere parallel hoch mit all ihren Eigenheiten und Fertigkeiten und führt nebenbei einen Shop wo man die gecrafteten Dinge verkaufen kann. Sehr umfangreich und empfehlenswert, man sollte aber mit niedrigen Erwartungen an die simpel gestrickte Story gehen.

Aber vorsicht, das Spiel ist ab 18 und hat nicht wenige schmutzige Szenen. Aufgrund des riesigen Spielumfangs sind diese aber dünn gesät.

Benutzeravatar
Pyoro-2
Beiträge: 28311
Registriert: 07.11.2008 17:54
Persönliche Nachricht:

Re: Atelier Ayesha: The Alchemist of Dusk - Test

Beitrag von Pyoro-2 » 07.04.2013 13:24

Kamidori ... naja, 'n Durchgang war's ganz witzig. Die besten sind da immer noch die alten Atelier oder die erwähnten Mana Khemia Teile.

Gedubbt kommt aber eh nid in Frage. Da hätte das game schon 95% kassieren müssen ;) Gerade bei so'nem Nischentitel sollte man doch auch die Nischenbedürfnisse erfüllen ^^;
Wenn alle Stricke reißen, kann man sich nicht mal mehr aufhängen
Bild

Antworten