Panzer Corps: Afrika Korps - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Panzer Corps: Afrika Korps - Test

Beitragvon 4P|BOT2 » Mittwoch 28. November 2012, 13:26

Rommels Afrikafeldzug fehlte bekanntlich in Panzer Corps. Aber Slitherine holt das jetzt nach. Erstmals liegt Afrika Korps auch auf Deutsch von dtp vor, das gewohnt komplexe Rundenschlachten inszeniert. Kann man die Militärgeschichte gar neu schreiben und die Briten um Montgomery schlagen?...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Panzer Corps: Afrika Korps - Test
4P|BOT2
 
Verwarnungen: -1
Beiträge: 149625
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2002, 12:27
Ignorieren

Kommentar

Beitragvon mr archer » Mittwoch 28. November 2012, 13:26

"Geschichte verändern" "Rommel nacheifern" Endlich! Wenn Opa das noch hätte erleben können. ... Schnief. Gerührt Träne wegdrück ... Sorry! Vor Weihnachten bin ich einfach immer extrem nah am Wasser gebaut.
Benutzeravatar
mr archer
 
Beiträge: 6736
Registriert: Dienstag 7. August 2007, 10:17
Ignorieren

Kommentar

Beitragvon Furious Ming » Mittwoch 28. November 2012, 14:01

Habs schon ^.^
Benutzeravatar
Furious Ming
 
Beiträge: 189
Registriert: Dienstag 24. Juli 2012, 10:17
Ignorieren

Re: Panzer Corps: Afrika Korps - Test

Beitragvon Machine Head » Mittwoch 28. November 2012, 17:25

Erstklassiges Spiel. Für Strategen sehr zu empfehlen.
Benutzeravatar
Machine Head
 
Beiträge: 717
Registriert: Sonntag 25. Dezember 2011, 21:32
Ignorieren

Re: Panzer Corps: Afrika Korps - Test

Beitragvon SuBba » Donnerstag 29. November 2012, 19:08

Wie ist der Schwierigkeitsgrad im Vergleich zum Hauptspiel? Da hieß es ja schon teilweise bei einem verkorksten Zug=>Ciao Perfekter Sieg :(
Benutzeravatar
SuBba
 
Beiträge: 152
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 17:14
Ignorieren

Re: Panzer Corps: Afrika Korps - Test

Beitragvon 4P|Bodo » Donnerstag 29. November 2012, 20:01

SuBba hat geschrieben:Wie ist der Schwierigkeitsgrad im Vergleich zum Hauptspiel? Da hieß es ja schon teilweise bei einem verkorksten Zug=>Ciao Perfekter Sieg :(


Von der Schwierigkeit ist es ganz ähnlich wie das Grundspiel. Anfangs kann man eher noch etwas trödeln, aber später im Spiel muss man sich sputen. Das gilt natürlich ganz besonders, wenn etwas auf Zeit geht, wo dann jede Runde zählt. Einen "normalen" Sieg bekommt meistens noch hin, aber wem reicht der schon?
Bild
Benutzeravatar
4P|Bodo
 
Beiträge: 978
Registriert: Mittwoch 23. Oktober 2002, 11:53
Ignorieren

Re: Panzer Corps: Afrika Korps - Test

Beitragvon SuBba » Freitag 30. November 2012, 02:07

4P|Bodo hat geschrieben:
SuBba hat geschrieben:Wie ist der Schwierigkeitsgrad im Vergleich zum Hauptspiel? Da hieß es ja schon teilweise bei einem verkorksten Zug=>Ciao Perfekter Sieg :(


Von der Schwierigkeit ist es ganz ähnlich wie das Grundspiel. Anfangs kann man eher noch etwas trödeln, aber später im Spiel muss man sich sputen. Das gilt natürlich ganz besonders, wenn etwas auf Zeit geht, wo dann jede Runde zählt. Einen "normalen" Sieg bekommt meistens noch hin, aber wem reicht der schon?


Danke für die Info. Dann werde ich wohl zuschlagen. Hatte die Befürchtung das es gleich knüppelhart zur Sache geht, um die Veteranen zufrieden zu stellen. Freu mich schon drauf mal wieder den eindeutigen Sieg um eine Runde zu verfehlen :fupc:
Benutzeravatar
SuBba
 
Beiträge: 152
Registriert: Sonntag 21. Januar 2007, 17:14
Ignorieren

Kommentar

Beitragvon RealArtox » Samstag 1. Dezember 2012, 13:44

Durchaus ein gutes Spiel und für den Preis sicher angemessen.

Man hat aber auch, wie beim original Panzer Corps, viel potential verschenkt und z. B. kleine Storyelemente nicht eingebunden.

Ich mag das Spiel, aber das Feeling wie bei einem Battle Isle kommt leider nicht auf (und das Spiel ist aus dem "letzten Jahrhundert").
RealArtox
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 16. Juni 2010, 19:57
Ignorieren

Kommentar

Beitragvon firestarter111 » Sonntag 2. Dezember 2012, 00:05

sag mal, ist das ist mal auch ne tolle art und weise ne nazisau zu verherrlichen! der test und evtl. das spiel - peng! tut mir leid... .
firestarter111
 
Beiträge: 690
Registriert: Montag 20. August 2012, 09:40
Ignorieren

Re: Kommentar

Beitragvon Nekator » Sonntag 2. Dezember 2012, 01:11

firestarter111 hat geschrieben:blubb.


Wie mir solche Penner auf den Zeiger gehen, die in allem ne Naziverherrlichung sehen :roll:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Nekator
 
Beiträge: 709
Registriert: Freitag 23. November 2007, 15:30
Ignorieren

Re: Kommentar

Beitragvon 4P|Bodo » Sonntag 2. Dezember 2012, 15:23

Nekator hat geschrieben:
firestarter111 hat geschrieben:blubb.


Wie mir solche Penner auf den Zeiger gehen, die in allem ne Naziverherrlichung sehen :roll:


Also ein Nazi war Erwin Rommel sicher nicht. Er hat dem Regime gedient wie viele andere Generäle auch. Aus heutiger Sicht muss man das natürlich verurteilen, dass viele, ohne ein Wort zu sagen, mitgemacht haben.

Aber immerhin hat er nach der Invasion gemerkt, dass es so nicht weiter gehen kann. Andere wie Feldmarschall Keitel vom OKW haben da noch munter weitergemacht, da sie nicht wagten, Hitler zu widersprechen.Nicht umsonst wurde Rommel immer wieder mit dem Widerstand in der Wehrmacht in Verbindung gebracht. Und nach dem Anschlag auf Hitler 1944 wurde er zum Selbstmord gezwungen.
Bild
Benutzeravatar
4P|Bodo
 
Beiträge: 978
Registriert: Mittwoch 23. Oktober 2002, 11:53
Ignorieren

Re: Kommentar

Beitragvon Acaloth » Sonntag 2. Dezember 2012, 17:01

firestarter111 hat geschrieben:sag mal, ist das ist mal auch ne tolle art und weise ne nazisau zu verherrlichen! der test und evtl. das spiel - peng! tut mir leid... .


Das Rommel z.B. nie Mitglied der NSDAP war und vermutlich auch mit dem Widerstand zu tun hatte (wobei er da nicht viel tun konnte) ist an dir auch vorbeigegangen oder ?
70 Jahre danach sollte man sowas vielleicht etwas differenzierter beurteilen können und vor allem bei einem Spiel aussen vor lassen.
Acaloth
 
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 15:31
Ignorieren

Re: Panzer Corps: Afrika Korps - Test

Beitragvon Danny1981 » Sonntag 2. Dezember 2012, 19:05

Ach, Mister Moralapostel, so Leute wie du sind lustig :)

Was spielst du denn für Spiele, ich freue mich schon, da Dinge politisch unkorrekte Dinge reinzuinterpretieren...

Und nur zur Info : Ich interessiere mich nicht für Panzer Corps, aber lese gerne Kommentare auf alle möglichen Berichte.
IAMENEMY

https://www.facebook.com/iamenemyOFFICIAL

REAL Melodic-Deathmetal

Last.fm profile : http://www.lastfm.de/music/IAMENEMY
Benutzeravatar
Danny1981
 
Beiträge: 796
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 21:48
Ignorieren

Re: Kommentar

Beitragvon BitteeinByte » Montag 3. Dezember 2012, 11:51

firestarter111 hat geschrieben:sag mal, ist das ist mal auch ne tolle art und weise ne nazisau zu verherrlichen! der test und evtl. das spiel - peng! tut mir leid... .


Es geht um Strategie, welche damit anfängt Informationen zu sammeln. Vielleicht solltest Du dies auch erstmal in Erwägung ziehen bevor Du schießt.
BitteeinByte
 
Beiträge: 184
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 15:21
Ignorieren

Re: Panzer Corps: Afrika Korps - Test

Beitragvon mr archer » Montag 3. Dezember 2012, 14:37

Na ja, ein bisschen schlucken musste ich bei der Lektüre dieser Spielkritik ehrlich gesagt auch. Fiktion schön und gut. Aber ein kleines bisschen mehr kritische Distanz und sei es in einem Nebensatz hätte ich seitens des Autors schon in Ordnung gefunden. Nichts für ungut, Bodo. In jedem Military Shooter wird sich unterdessen über die hier auftretenden platte Propaganda beschwert. Gerade auch in Foren. Und bei Onkel Rommel ist dann plötzlich alles zu relativieren? So schlimm war er ja nicht? Mal abgesehen davon, dass ich diese "Wüstenfuchs-Romantik" und die neuerliche Biopic-Schwemme zu dem Mann eher dubios finde - man male sich doch bitte mal aus, was in der Etappe passiert wäre, wenn der Kollege wirklich bis Indien durchgekommen wäre. In Palästina saßen damals mehr als eine Millionen jüdische Flüchtlinge aus Europa. Vorne siegen die deutschen Panzer und hinten rauchen die Schornsteine. Na herzlichsten Dank auch.

Ich nehme mal an auf so eine Konsequenz des fiktionalen deutschen Durchmarsches bis zum Ganges wird im Abspann des Spiels eher nicht hingewiesen oder? Nö, verzichte dankend.
Kószdy kozow swoju brodu chwali.
[sorbisch] Jeder Ziegenbock lobt seinen Bart.

Meine Texte und Fotos http://brotlos.weebly.com
Benutzeravatar
mr archer
 
Beiträge: 6736
Registriert: Dienstag 7. August 2007, 10:17
Ignorieren

Nächste

Zurück zu Kommentare zu 4P-Berichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste