Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149514
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon 4P|BOT2 » 27.11.2012 05:10

Mit der Wii U hat Nintendo als erster Hersteller einer Konsole aus der derzeitigen Generation einen Nachfolger spendiert. Ende 2013 wird Microsoft aller Voraussicht nach seine nächste Xbox auf den Markt bringen. Wenn man der Gerüchteküche glauben darf, wird das System noch vor der nächsten E3 enthüllt werden. Bei Sony halten sich die Info-Lecks noch in Grenzen - dem Vernehmen nach haben aber zumin...

Hier geht es zur News Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Voyevoda
Beiträge: 50
Registriert: 13.09.2007 10:17
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitragvon Voyevoda » 27.11.2012 05:10

Die Wii U wirkt auf mich eher wie etwas was die Welt nicht braucht.

Auf den Radaren der Konkurenz wird das Teil doch eher belächelt als das man darauf reagieren müsste.

Meine Meinung als Laie: Das Ding flopt.

frostbeast
Beiträge: 1791
Registriert: 04.02.2006 23:05
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitragvon frostbeast » 27.11.2012 05:33

Wozu reagieren? Das Ding kaufen sich sowieso nur die Nintendojünger. Der Rest chillt gelassen und wartet auf die "richtigen" Konsolen.

PS: Nicht falsch verstehen, ich mag keine Konsolen :p

johndoe977503
Beiträge: 513
Registriert: 17.03.2010 17:49
Persönliche Nachricht:

Re: Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon johndoe977503 » 27.11.2012 05:40

Wieso überzeugt man nicht einfach mal mit Taten, statt nur zu schwätzen. Bei den Grafikvergleichsvideos zu den Ports hat die Wii U bis jetzt stellenweise schlechter abgeschnitten, wobei Gametrailers doch auch dafür bekannt ist stark zu polemisieren. Es sind zwar für mich interessante Titel in der Pipeline (Rayman Legends und auch the Wonderful 101), aber im Moment sehe ich Nintendo noch in der Bringschuld, nicht die Konkurrenz. Deren Konsolenstart steht ja bis her noch nicht an. Serviert uns doch was nettes. Es muss ja nicht Mario sein - war es beim N64 als Pilotwings und Waverace rauskamen ja auch nicht nur (mir ist Mario 64 schon bewusst;) ). ZombiU ist von Ubisoft...wo bleibt Nintendo?

Hört doch einfach mit Laberei auf und überzeugt mit Taten. Habt ihr doch letztendlich mit der Wii auch geschafft. Aber das macht die Konkurrenz ja auch nicht anders...

Das Launchfenster ist von den Spielen gut, aber es fehlt einfach der WOOOOOOW-Titel.

Voyevoda
Beiträge: 50
Registriert: 13.09.2007 10:17
Persönliche Nachricht:

Re: Kommentar

Beitragvon Voyevoda » 27.11.2012 05:53

Xelyna hat geschrieben:Das hättest du wahrscheinlich damals 1 zu 1 bei der Wii U gesagt


Ich nehme mal an du meinst die normale Wii. Nein da hätte ich das nicht gesagt, weil es damals noch etwas Neues war, aber schaue ich mir die Wii U an, wirkt sie ziemlich uninnovativ, auch wenn man bei Nintendo anderer Meinung ist.
Klar ist Grafik nicht alles, aber man sollte schon deutliche Fortschritte machen zum alten Modell, bzw. auch zur aktuellen, bereits uralten, Konkurrenz auf dem Markt, ist aus meiner Sicht nicht der Fall.

Und das mit den zwei Bildschirmen... wer denkt sich sowas bitte als innovativ bzw. verkaufsfördernd aus. ich habe einen Großen (Monitor), und selbst auf dem fällts mir schon schwer alles wahrzunehmen beim spielen.

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 9322
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon PanzerGrenadiere » 27.11.2012 06:33

Bei Nintendo gibt man sich betont entspannt und sieht die Mitbewerber in der Bringpflicht. So ließ Reggie Fils-Aime gegenüber CNET verlauten: "Letztendlich müssen unsere Konkurrenten auf das reagieren, was wir im Markt machen, und bestimmen, was ihre Innovationen sein werden. Schnellere Prozessoren und hübschere Bildern werden nicht ausreichen, um die Kunden zu motivieren. Sie müssen auf das reagieren, was wir gemacht haben, und wir müssen weiterhin mit der Wii U innovativ bleiben."

sehe ich nicht so. klar, dass nintendo auch von seiner jetzigen zielgruppe leben kann, aber die wii ist für mich sehr schnell uninteressant geworden. es gab zwar noch ein paar neuere spiele, die ich gespielt habe, aber das war's auch. mich hat nintendo mit der wii verloren und ich sehe bis jetzt überhaupt keinen grund mir eine wiiu zu holen. es gibt auf ps360 auch abseits von cod und co genug spiele, die spass machen. auf innovation um der innovation willen kann sich nintendo imo nicht ausruhen. das ist schon eine ziemlich großkotzige aussage.
Die Anmerkung, dass sich die Wii U in Sachen Rechenleistung in einer Liga mit PS3 und Xbox 360 befinde und in einem Jahr von den neuen Konsolen quasi wieder abgehängt werde in Sachen Technik, kommentiert Fils-Aime noch folgendermaßen: "Da muss ich sie korrigieren. Die Hardware unterscheidet sich schon ziemlich von den aktuellen Geräten der Konkurrenz. Viel grafik-intensiver. Wenn man einen Direktvergleich macht, dann sieht man tatsächlich, dass Spiele von Drittherstellern wie Call of Duty auf unserem System deutlich besser aussehen."

wow, eine neue nintendokonsole ist leistungsstärker als die jahrealte ps360. mal im ernst, das ist ja wohl das mindeste. was die wiiu wirklich taugt, das werden wir ja sehen, wenn sony und microsoft ihre neuen konsolen in srennen schicken.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 3701
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon Stalkingwolf » 27.11.2012 07:17

Nintendo lebt, wie Apple, in einem Reality Distortion Field.
Die Spiele sehen nicht besser aus, siehe diverse Tests von Ports. d.h eine aktuelle Konsole und 2 Konsolen die 7 Jahre alt sind.

Dazu fehlen diverse Dinge an der Konsole.
Das schlimmste für mich ist der fehlende optische Ausgang. Mein Sony AV Receiver hat 6 optische Eingänge, aber ist noch ohne HDMI Anschluss. Ich kenne viele Leute, die Geräte ohne HDMI Eingang haben.
D.h ich soll nun mit der Wii U über meine 2x5 Watt Boxen vom TV spielen, obwohl ich ein 5.1 Heimsystem mit einem AV/Receiver habe? Hallo Nintendo?

Und wenn ich das nun korrekt verstanden habe im GT Review, dann sind die beiden Trigger nur Digital.
Wem dem wirklich so ist, kann man den Controller direkt knicken. Da geht Nintendo ja min 15 Jahre zurück.
http://www.gametrailers.com/reviews/jvnknc/wii-u-review

und eine Frage wird nirgends 100% beantwortet. Kann man alle Spiele auch auf dem Controller weiterspielen, oder ist das ein Feature vom Spiel selber?
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Benutzeravatar
Zeltinger
Beiträge: 472
Registriert: 08.06.2006 13:44
Persönliche Nachricht:

Re: Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon Zeltinger » 27.11.2012 07:19

PanzerGrenadiere hat geschrieben:wow, eine neue nintendokonsole ist leistungsstärker als die jahrealte ps360. mal im ernst, das ist ja wohl das mindeste. was die wiiu wirklich taugt, das werden wir ja sehen, wenn sony und microsoft ihre neuen konsolen in srennen schicken.


Auf den Vergleich bin ich auch schon gespannt.

Wenn sich die Gerüchte um die PS4 Bewahrheiten, und in ihr ein A10 von AMD seinen Dienst verrichtet, wird die Konsole nicht annähernd so Leistungsstark wie viele sie hier gerne hätten. Würde mich nicht wundern wenn die neue PS quasi ein Mediencenter wird und SONY die Games über Gakai streamt. Sie werden ja nicht umsonst einen dreistelligen Millionenbetrag für den Dienst hin geblättert haben.

Einzig MS traue ich zu, in ihrer nächsten Gen. dicke Hardware zu verbauen, da sie über genügend Geldrücklagen verfügen um die Konsole von vornherein zu Subventionieren. Ob sie sich aber darauf Einlassen werden ist auch mehr als fraglich. Die Specs der angeblichen Dev.Kisten überzeugt mich jetzt auch nicht wirklich und SmartGlass, na ja ist eine gute Idee die mal wieder mehr schlecht als recht umgesetzt wurde. Was Kinect2 betrifft...., ich bin da mehr als skeptisch.
Ich bin 'nen Asi mit Niwoh, lese Lyrik auf dem Klo.

Benutzeravatar
Satus
Beiträge: 1389
Registriert: 23.09.2004 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon Satus » 27.11.2012 07:32

"Das Spielerlebnis mit zwei Bildschirmen sei die nächste große Innovation, die von den Kunden angenommen werde."

Was Xbox mit Smartglass und PS3 mit Vita teilweise jetzt schon machen.

" Die Anmerkung, dass sich die Wii U in Sachen Rechenleistung in einer Liga mit PS3 und Xbox 360 befinde und in einem Jahr von den neuen Konsolen quasi wieder abgehängt werde in Sachen Technik, kommentiert Fils-Aime noch folgendermaßen: "Da muss ich sie korrigieren. Die Hardware unterscheidet sich schon ziemlich von den aktuellen Geräten der Konkurrenz. Viel grafik-intensiver. Wenn man einen Direktvergleich macht, dann sieht man tatsächlich, dass Spiele von Drittherstellern wie Call of Duty auf unserem System deutlich besser aussehen."

Da ist wohl eher der Wunsch der Vater des Gedankens.

Fazit: Viel gehaltloses Marketing Blabla.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 13607
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon Chibiterasu » 27.11.2012 07:52

Satus hat geschrieben:
Fazit: Viel gehaltloses Marketing Blabla.


So ist es. Nicht mehr und nicht weniger.

Trotzdem wird die Konkurrenz nach wie vor irgendwie auf Nintendo reagieren müssen. Dafür sind sie noch zu wichtig als dass man sie ignoriert.
Als MS und Sony bei der Wii jahrelang gewartet und diese belächelt haben, haben sie sich im Endeffekt mit halbgaren Lösungen (wenn nicht technisch, dann beim Support) blamiert.

Smartglass hat keine Knöpfe und soll ja auch ziemlich vielen Tablets laufen - kann mir hier keine optimierte lagfreie Technik vorstellen.
Und die Vita ist auch nicht auf das Streaming hinkonzeptioniert - aber das wird man sehen.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 32534
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon Levi  » 27.11.2012 07:59

Reggi nervt von tag zu tag mehr -_-

Benutzeravatar
The Incredible Hojo
Beiträge: 813
Registriert: 23.03.2012 08:40
Persönliche Nachricht:

Re: Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon The Incredible Hojo » 27.11.2012 08:04

Sehe ich auch als übliches Säbelrasseln. Die Strategie bleibt bei Nintendo dabei unverändert, viel tamtam, Ware künstlich verknappen und dann wie ein Marktschreier plärren, dass man so ein innovatives Teil auf den Markt wirft, dass die erste Charge schon bei den Vorbestellungen ausverkauft ist. Nintendo ist und bleibt ein Blender, ist dabei aber in guter Gesellschaft.
so long thanks for all the fish

Benutzeravatar
Wurst-Käs-Szenario
Beiträge: 63
Registriert: 12.12.2008 19:48
Kontaktdaten:
Persönliche Nachricht:

Re: Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon Wurst-Käs-Szenario » 27.11.2012 08:50

Satus hat geschrieben: "Das Spielerlebnis mit zwei Bildschirmen sei die nächste große Innovation, die von den Kunden angenommen werde."

Was Xbox mit Smartglass und PS3 mit Vita teilweise jetzt schon machen.


Da gibt's nur ein Problem: es ist optional. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass solche Sachen meistens schief gehen. Spätestens beim Spielenachschub wird's dabei hapern, denn nur wenige Entwickler wollen voraussetzen, dass man zwei Geräte zuhause rumliegen hat, da das die Zielgruppe doch deutlich verkleinert. Sieht man an Kinect - Entweder es wird als zusätzliche Spielerei genutzt, auf die die meisten verzichten können oder die entsprechenden Titel sind billig gemachte Grütze, die nicht richtig funktioniert. Auch Move schlägt sich nicht gerade heldenhaft. Letzteres war in meinem Fall ein absoluter Fehlkauf, weil ich anfangs ab und an mal damit gezockt habe und es seit dem unbenutzt rum liegt und Staub fängt. Die Verbindung PS 3 und Vita wird bisher auch kaum genutzt. Wie war das noch mit Remote Play? Unterstützt leider kaum ein Spiel! Wie gesagt: Entwickler setzen nicht gerne auf Zusatzspielereien die voraussetzen, dass man mehrere Geräte kauft. Bei der Wii U ist das Tablet dagegen standardmäßig dabei. Nebenbei bemerkt: PS3 + Vita bzw. Xbox + Kinect sind deutlich teurer als eine Wii U!

Satus hat geschrieben:" Die Anmerkung, dass sich die Wii U in Sachen Rechenleistung in einer Liga mit PS3 und Xbox 360 befinde und in einem Jahr von den neuen Konsolen quasi wieder abgehängt werde in Sachen Technik, kommentiert Fils-Aime noch folgendermaßen: "Da muss ich sie korrigieren. Die Hardware unterscheidet sich schon ziemlich von den aktuellen Geräten der Konkurrenz. Viel grafik-intensiver. Wenn man einen Direktvergleich macht, dann sieht man tatsächlich, dass Spiele von Drittherstellern wie Call of Duty auf unserem System deutlich besser aussehen."

Da ist wohl eher der Wunsch der Vater des Gedankens.

Fazit: Viel gehaltloses Marketing Blabla.


Es sind Starttitel, während sich die Konkurrenz schon in einer späten Phase befindet. Die Entwickler werden noch so einiges aus der Hardware rausholen, während bei PS360 keine Luft mehr nach oben ist. Zwar denke ich auch, dass mit der nächsten Gen MS und Sony wieder die Nase vorn haben werden, aber einen solch krassen Unterschied wie zur Wii wird es denke ich nicht geben (siehe auch die Gerüchte zu den PS4 Devkits). Und CoD sieht tatsächlich besser aus, da es auf Wii U in 1080p läuft, während PS360 nur 720p bieten.

The Incredible Hojo hat geschrieben:(...) Ware künstlich verknappen und dann wie ein Marktschreier plärren, dass man so ein innovatives Teil auf den Markt wirft, dass die erste Charge schon bei den Vorbestellungen ausverkauft ist. (...)


Von künstlicher Verknappung würde ich nicht sprechen, wenn eine Woche nach Release in Nordamerika bereits 400.000 Exemplare über den Ladentisch gingen. Man darf auch nicht vergessen, dass der Release in allen drei Regionen weltweit sehr nah beieinander liegt. Dementsprechend muss man auch alle mit ausreichend Geräten versorgen, was sicherlich nicht ganz einfach ist. Bei einer derartig hohen Nachfrage sind Lieferengpässe nun mal nicht zu vermeiden.

Btw: Großkotziges Marketing-Geschwätz gibt's überall, egal ob bei Konsolen, Waschmaschinen oder Fertigsuppen. Und jedes mal wenn was Neues kommt, ist es das bestesteste im ganzen Universum und darüber hinaus. Ob das letztlich stimmt, entscheiden die (Nicht-)Kunden! Muss man an sich nicht extra erwähnen!
There are only two kinds of music: Heavy and Metal

Benutzeravatar
Sid6581
Beiträge: 1947
Registriert: 11.06.2004 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon Sid6581 » 27.11.2012 09:16

Reggie muss das Tablet aber auch verteidigen, sonst wäre die Wii U wirklich nur eine Wii HD geworden, da man sich ja ansonsten kaum absetzen kann. Nun weiss keiner wie die Allgemeinheit auf das Tablet reagiert (bisher liegen ja nur die zugegebenermaßen etwas enttäuschenden US-Zahlen vor), ich persönlich merke nur, dass die Reaktionen auf die Wii U deutlich verhaltener sind als auf die Wii. Die Wiimote war sexy, das Tablet lockt bestenfalls ein "ganz witzig" hervor. Allerdings muss man sagen, dass das Tablet immer noch mehr an Innovation ist, als es die anderen Konsolen zum Launch damals vorweisen konnten.

Letzten Endes entscheidet die Wahrnehmung und das Marketing. Und hier traue ich vor allem Microsoft zu, auf der E3 richtig schwere Geschütze aufzufahren. Sony geht es ja momentan leider nicht so gut, trotzdem hoffe ich, dass man weiterhin auf Technik setzen und uns bei der E3 mit einem Uncharted Next Gen-Trailer umhauen wird.

Abschließend muss ich ja sagen, dass ich den Reggie irgendwie auch verstehen kann. Nach so vielen Jahren Wii muss einem die Wii U wirklich ganz schön grafikintensiv vorkommen - hat sicherlich nie die Konkurrenz gesehen :mrgreen:

@Wurst-Käs-Szenario: Call of Duty läuft in 720p (http://www.game7.de/cod-black-ops-2/new ... -28050.php). Nur weil der Fernseher 1080p anzeigt, heißt das nicht, dass die Konsole das auch schafft, hochskalieren kann die Xbox 360 nämlich auch ganz gut. Da die Wii U nebenbei noch einen zweiten Bildschirm bedienen muss, ist auch kaum davon auszugehen, dass es neben simpleren Spielen wie New Super Mario U häufig 1080p geben wird.

Benutzeravatar
The Incredible Hojo
Beiträge: 813
Registriert: 23.03.2012 08:40
Persönliche Nachricht:

Re: Wii U: "Konkurrenz muss auf uns reagieren"

Beitragvon The Incredible Hojo » 27.11.2012 09:24

Nintendo produziert entsprechend konservativ und plant im Voraus eine entsprechende Verknappung der Ware. Es klingt halt heutzutage toll, wenn jeden Tag die Meldungen übers Netz gehen, dass bei amazon UK, USA, Deutschland oder sonstwo das Ding im Vorverkauf ausverkauft ist. Das mit Produktion auf Anschlag und ausgelasteten Kapazitäten ist heutzutage eine Marketingphrase. Es wäre für Nintendo ein Leichtes, den Release Roll-Out so anzupassen, dass es keine Engpässe geben würde. Aber das widerspräche dem Verkaufsplan. Nintendo legt fest, was sie produzieren, gehen auf die Händler zu und geben ihnen deren Stückzahlen, aufgeteilt nach Marktanteil. Entweder man nimmt die Menge oder man kürzt diese, dann ist aber nix mehr da, sollte das Ding doch laufen.

Wenn man nicht wüsste, dass das eine Strategie ist, um sicher seine Ware loszuwerden, könnte man meinen, Nintendo hat selbst kein Vertrauen in sein Produkt, denn sonst würde man ja einfach in großen Stückzahlen produzieren und das Gerät auf den Markt bringen, ohne dass es in zwei Tagen ausverkauft ist. Und um sich besonders innovativ zu zeigen, legt man den x-ten Abklatsch von einem Jump n Run auf und schickt wieder einen Klempner durch irgendwelche LSD-Welten.
so long thanks for all the fish


Zurück zu „Kommentare zu 4P-News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hyeson, leifman, TM78 und 37 Gäste

cron