Death Stranding 2: On the Beach: Kolumne: Der Trailer macht Lust, wieder in diese Spielwelt einzutauchen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149268
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Death Stranding 2: On the Beach: Kolumne: Der Trailer macht Lust, wieder in diese Spielwelt einzutauchen

Beitrag von 4P|BOT2 »

Es gibt immer wieder Videospiele, die aus verschiedensten Gründen polarisieren – weil ein neuer Teil einer seit Jahren prächtig laufenden Reihe nicht genug Innovation bietet (Call of Duty), weil ein plötzlicher Erfolg auf dem geistigen Eigentum anderer basiert (Palworld) oder weil Personen hinter einem Franchise zu diskriminierenden Aussagen neigen (Hogwarts Legacy).
Auch von Death Stranding ...

Hier geht es zur News Death Stranding 2: On the Beach: Kolumne: Der Trailer macht Lust, wieder in diese Spielwelt einzutauchen
Herb THE berT
Beiträge: 68
Registriert: 05.03.2008 21:55
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding 2: On the Beach: Kolumne: Der Trailer macht Lust, wieder in diese Spielwelt einzutauchen

Beitrag von Herb THE berT »

Ich fand DS sehr gut. Das transportieren über stock und stein war so schön gemacht das ich immer überlegte wie komm ich da hin dort rüber usw. die besten Momente waren die wenn man eine schwierige Passage geschafft hat und Richtung ziel lief und passend dazu ein Soundtrack einsetzte das war dann immer so beflügelnd.
jedes neue item war eine Bereicherung und fügte sich sehr gut hinzu.
der gitarrentyp hat mich eher richtig abgeschreckt weil es für mich lächerlich wirkt aber ich glaube auch ich werde DS2 probieren in der Hoffnung wieder so schöne ruhige besondere Moment zu erleben
Oliver R.
Beiträge: 8
Registriert: 30.01.2024 01:59
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding 2: On the Beach: Kolumne: Der Trailer macht Lust, wieder in diese Spielwelt einzutauchen

Beitrag von Oliver R. »

Ich habe Death Stranding bisher noch nicht gespielt, aber diesen Trailer zum zweiten Teil fand ich einfach nur zum Fremdschämen. Vor allem gerade die schießende Gitarre und der Typ dazu waren oberpeinlich. Da kamen schlimme Erinnerungen an das Intro von Devil May Cry 3 hoch, wie Dante mit nacktem Oberkörper zu harter Gitarremusik auf einem Gegner "surfte" und dabei Mario-artige Töne von sich gab. In diese Katgegorie fällt das für mich. Einfach dümmlich und kindisch. Die Puppe wirkte auf mich auch bescheuert und völlig deplatziert. Ich glaube ich bin zu alt für diesen Kojima-Scheiß! :roll:
Benutzeravatar
Rooster
Beiträge: 2843
Registriert: 06.12.2010 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding 2: On the Beach: Kolumne: Der Trailer macht Lust, wieder in diese Spielwelt einzutauchen

Beitrag von Rooster »

Anscheinend vergessen Leute wegen der mittlerweile "realistischen" Grafik wieviel wunderbarer Anime Wahnsinn in Kojima Spielen steckt. Dieses ständige spielen mit unterschiedlichen Tonarten ist ja eine der großen Stärken von Kojima und gibt seinen Spielen auch diesen einzigartigen Vibe. Da treffen bierernste Themen auf ulkigen Klamauk. Muss man nicht mögen, mit dem Alter hat das aber rein gar nicht zu tun ... dümmlich und kindisch ist daher nur dein Kommentar.
Zuletzt geändert von Rooster am 12.02.2024 09:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
AlexanderMariaGockel
Beiträge: 24
Registriert: 13.10.2023 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding 2: On the Beach: Kolumne: Der Trailer macht Lust, wieder in diese Spielwelt einzutauchen

Beitrag von AlexanderMariaGockel »

Ich hatte definitiv meinen Spaß mit dem ersten Teil, gerade auch weil die Story/Charaktere so weird und mysteriös waren. Einen zweiten Teil hätte ich grundsätzlich nicht gebraucht, war dann aber gespannt auf den Trailer, ob er mich neugierig machen könnte..

Allerdings gehöre ich zu den dümmlichen und kindischen Kommentatoren: Mich hat die komische "Handmaske" am Anfang schon abgeschreckt, bei der Puppe habe ich mich gefragt, ob das gerade wirklich ein echter/ernst gemeinter Trailer ist und bei dem Gitarrentypen war ich dann komplett raus. Ich glaube mich hat noch nie ein Trailer von einem Spiel, dem ich grundsätzlich aufgeschlossen bin, so abgeschreckt. Für mich war es auch reines Fremdschämen.

Sollte das Feedback insgesamt gut ausfallen, schaue ich es mir vielleicht irgendwann mal an, aber so hab ich wirklich genau gar kein Interesse mehr.
“Before you criticize someone, you should walk a mile in their shoes. That way when you criticize them, you are a mile away from them and you have their shoes.”
nawarI
Beiträge: 4059
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding 2: On the Beach: Kolumne: Der Trailer macht Lust, wieder in diese Spielwelt einzutauchen

Beitrag von nawarI »

Mir gings bei dem Trailer auch so, dass ich Teil 1 nochmal zocken wollte.
Es gab zwar einige Sachen, die mich bei Teil 1 bereits gestört haben, und ich habe in der Vergangenheit sogar mal gesagt, dass ich diese Welt so beklemmend finde, dass ich lieber ein anderes Setting hätte... aber ich muss zugeben, dass ich trotz Kritik bis zum Abspann meinen Spaß an dem Spiel hatte.
Rooster hat geschrieben: 12.02.2024 09:01 Anscheinend vergessen Leute wegen der mittlerweile "realistischen" Grafik wieviel wunderbarer Anime Wahnsinn in Kojima Spielen steckt. Dieses ständige spielen mit unterschiedlichen Tonarten ist ja eine der großen Stärken von Kojima und gibt seinen Spielen auch diesen einzigartigen Vibe. Da treffen bierernste Themen auf ulkigen Klamauk. Muss man nicht mögen, mit dem Alter hat das aber rein gar nicht zu tun ... dümmlich und kindisch ist daher nur dein Kommentar.
Absolut. Volle Zustimmung. Wenn man sich an MGS 4 erinnert: Raiden als Cyborg Ninja war auch schon völlig Over The Top und ein geiler Stilbruch. Oder der abgefahrene Heiratsantrag gegen Ende des Spiels, der an Fremdschämen ja kaum zu überbieten war. Kojima ist völlig abgedreht und hat seinen eigenen Stil. Eben genau das ist der Grund weshalb seine Spiele so faszinierend sind.
Ich zocke im Moment Last of us 2 und das Spiel hat sowas von einen Stock im Arsch! Die Stimmung ist immer bitter ernst und selbst die zwischenmenschlichen warmen Momente haben so einen düsteren Unterton, dass eigentlich immer alles schrecklich ist. Besonders westliche Medien versuchen immer konstant in ihrem Ton zu bleiben. Dies haben die Japaner besser drauf. Die erlauben sich in den dusseligen Momenten auch riiiiichtig dämlich zu werden und eben weil die so sehr zwischen den Extremen wechseln können, hauen die düsteren Tiefen umso mehr rein.
Benutzeravatar
aGamingDude
Beiträge: 481
Registriert: 04.12.2010 16:08
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding 2: On the Beach: Kolumne: Der Trailer macht Lust, wieder in diese Spielwelt einzutauchen

Beitrag von aGamingDude »

Oliver R. hat geschrieben: 11.02.2024 22:37 Ich habe Death Stranding bisher noch nicht gespielt, aber diesen Trailer zum zweiten Teil fand ich einfach nur zum Fremdschämen. Vor allem gerade die schießende Gitarre und der Typ dazu waren oberpeinlich. Da kamen schlimme Erinnerungen an das Intro von Devil May Cry 3 hoch, wie Dante mit nacktem Oberkörper zu harter Gitarremusik auf einem Gegner "surfte" und dabei Mario-artige Töne von sich gab. In diese Katgegorie fällt das für mich. Einfach dümmlich und kindisch. Die Puppe wirkte auf mich auch bescheuert und völlig deplatziert. Ich glaube ich bin zu alt für diesen Kojima-Scheiß! :roll:
Dann verpasst du möglicherweise ein Videospiel-Erlebnis, dass nicht nur sauber produziert ist, sondern sich auch endlich mal wieder von der Masse abhebt. Wie oft wird über Triple A-Produktionen genölt, dass es langweilig geworden ist, nur noch Remakes und Remaster, alles schon gesehen... Dann kommt endlich mal wieder, wie mit DS1 auch schon, ein Game, dass anhand der Trailer völlig rausfällt. Ja das mag bizarr aussehen, aber ohne Kontext schnallt man bei Kojima meistens eh nichts. Und es ist völlig in Ordnung, dass dir das nicht zusagt, aber das ist kein Grund hier so abwertend rumzumotzen oder so hart auf edgy zu machen - denn dafür solltest du auch eigentlich zu alt sein.

Vielleicht holst du den ersten Teil mal nach, dann erschließt sich dir ein wesentlicher Teil der Absurdität dieser Spiele und macht dich etwas lockerer, für das was da auf uns zukommt.
The evil will die
Along with the good
And the difference between them
Grows less understood
Benutzeravatar
Pingu
Beiträge: 4733
Registriert: 17.03.2023 14:24
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding 2: On the Beach: Kolumne: Der Trailer macht Lust, wieder in diese Spielwelt einzutauchen

Beitrag von Pingu »

Allein die wohldosierte und wohlplatzierte Musik in Death Stranding ist Gänsehaut.
Antworten