Battlefield 2042 - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Danilot
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 1228
Registriert: 08.09.2015 12:42
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 2042 - Vorschau

Beitrag von Danilot »

Nach Anspielen der Beta weiß ich nicht so Recht, was mir diese sagen will?

Große Karten, Action mit Infanterie, Flug- und Fahrzeugen und dann viel Durcheinander...ja das war vorher schon klar.

Die Waffen fühlen sich gut an, liegen in ihren Animationen und Sound hinter Modern Warfare zurück. Aber unterm Strich ist das Ballern gut gelungen.

Ansonsten ist die Beta unglaublich unfertig:
Klippingfehler ohne Ende, Glitches, Zusammengeklumpte Vogelschwärme, keine Karten-Ansicht, fragwürdige Zuverlässigkeit der Gadgets (Robohund, Autogeschütz, Boden-Luftraketen), fehlende Tunnelbeleuchtung, verbuggtes Pingsystem...

Die Grafik ist zudem brauchbar aber nicht wirklich gut. Die Spielwelt auf dieser Map fühlt sich sehr leer an.

[edit]Und das Spezialistensystem ist komplett strange: Ich spiele z.B. Boris, werde gekillt und an meiner Leiche rennen zwei gegnerische Borise vorbei. Angeblich kämpfen in der Runde Amerkia gegen Russland, aber die Fraktionen lassen sich optisch überhaupt nicht unterscheiden - dass killt jede Immersion. [edit]

Am Ende vermittelt mir die Beta den Eindruck, dass das Game unfertig auf dem Markt kommt und erstmal ordentlich poliert werden muss. Was steckt im Modus Hazard Zone? Keine Ahnung, nächsten Monat kommt das Game raus, nach Verschiebung und einer Beta, die wie eine Alpha wirkt. Mal sehen, was da aufgetischt wird.
Zuletzt geändert von Danilot am 09.10.2021 22:52, insgesamt 2-mal geändert.
SixBottles
Beiträge: 665
Registriert: 20.02.2009 12:41
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 2042 - Vorschau

Beitrag von SixBottles »

ich weiß nicht... anscheinend gehöre ich nicht mehr zur zielgruppe von BF

Zocke seit 1942 und BF war schon immer mein lieblings MP. CS und CoD waren immer cool, für ne schnelle runde zwischendurch, aber das Teamplay und strategische umkämpfen von Punkten, sowie das stein, schere, papier prinzip haben mich immer wieder gefesselt.

spätestens nach BF 3 und 4 ist die luft aber raus. Ich konnte mit I und V nicht viel anfangen. es ging nicht mehr darum, basen zu erobern um die darin spawnenden Fahrzeuge zu nuzten um einen Vorteil gegenüber dem gegner zu erhalten, sondern um pures verwirrendes Deathmatch. Die zu erobernen Punkte konnten schon immer relativ zeitnah, selbst zu fuss erreicht werden, aber natürlich war ein fahrzeug oder eine kollonne oder ein transporter voller squadmitglieder effizienter als einzelne, sporadisch auftauchende teammates... vollkommen egal obs nun 32, 64 oder meinetwegen 34587 spieler pro map sind. Design und platzierung der zu erobernden Punkte und das umliegende terrain waren key für eine spannende Schlacht. Mit taktik und teamplay zum sieg, statt "wer hat die besten reflexe im 1 vs 1"

fast forward zur beta...

koordination ist dank mangelnder kommunikationsfunktionen kaum möglich.
zu jedem zeitpunkt fallen 3 fallschirme, 4 hubschrauber und 26 ziplinende assaults vom himmel. es gibt keine punktuellen gefechte um umkämpfte hotspots, sondern ein allumfassenden clusterfuck
denn: die map ist scheiße. die punkte liegen viel zu weit auseinander... zu fuss ist man ewig unterwegs und auf dem weg passiert eh nix. also lieber auf einen der beiden wunderbar platzierten hochhäuser spawnen, runterjumpen und zum punkt segeln. Denn von den hochhäusern aus, kann ich jeden beliebigen punkt der map innerhalb von 10sec erreichen. GEIL!

aber warum überhaupt? punkte einnehmen bring nicht wuirklich viel... klar die absolut unnahbare zahl tickt dann schneller oder langsamer runter als beim gegner... aber sonst?

z.b. bis jetzt in jeder runde passiert:
team hält das riesen gebäude in der mitte. Einer der beiden Punkte direkt darunter wird von ein paar gegnern erobert. anstatt das nun alle 30 assis auf unserem dach einfach runtersegeln und den punkt holen, freuen sich alle dass die gegner nun näher dran sind, packen ihre scharfschützengewehre aus und ballern fröhlich runter
2-3 medics rennen rum und reanimieren gefallene, 4-5 assaults kümmern sich um herabsegelnde gegner und natürlich um die paar ab und zu auftauchenden idioten, die tatsächlich den 5 minütigen fussweg von unten auf sich genommen haben. TEAMPLAY PAR EXCELLENCE! nur geht es nicht um punkte erobern, sondern um das aufrechterhalten des sniper duells. Manchmal fliegt ein hubschrauber vorbei, ballert aufs dach, 20 sniper packen ihre AA's aus, gähnen kurz und wenden sich weiter ihrem tagesgeschäft zu. irgendwann ist die runde vorbei. wer hat gewonnen? egal. hauptsache wieder ins match und das ganze gedöns geht von vorne los

übrigens ich find es immer wieder lustig... du stirbst. jetzt hast du die wahl. rufst du nach einem medic und wartest 30sec oder drückst du überspringen, spawnst 2 sec später auf dem dach und segelst innerhalb von 5 sec wieder zurück zur ursprünglichen position? entscheidungen, entscheidungen... wow design +100. top. gehe dann mal weiter snipern


glaube das einzige, was das spiel für mich noch retten könnte wäre ein 2142er style titan modus. dann gebe es vielleicht wieder n paar spannende gefechte rund um die raketensilos... naja, träumen darf man ja wohl noch...
Benutzeravatar
FlintenUschi
LVL 2
37/99
30%
Beiträge: 363
Registriert: 28.02.2020 12:14
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 2042 - Vorschau

Beitrag von FlintenUschi »

Mein Eindruck von der Demo: Schöne, große Karte. Mehr Action. Mehr Chaos. Mir gefällt es endlich wieder mehr Platz haben zu können, das endlich Fahrzeugschlachten wieder stärker in den Fokus rücken. Die Vielzahl an Kartenpunkten sorgen dafür, daß nicht immer jede Runde an den selben Engstellen gekämpft wird. Die Schlachten sind viel abwechslungsreicher geworden. Auch finde ich nicht das die Wege zu Fuß zu weit sind. Selbst wenn einige hundert Meter gegangen werden müssen kann unterwegs immer noch etwas passieren. Zumal es überall Transportfahrzeuge zum Einsteigen gibt, sowie eine Funktion um Fahrzeuge per Drop herbeizurufen. Letzteres wird dann hoffentlich in der finalen Version auch funktionieren ;)

Am wenigsten hat mir das Klassensystem gefallen, sofern man dies überhaupt noch so nennen kann. Die Unterschiede zwischen den Klassen sind auf ein Gadget zusammengestrichen worden. Alles andere kann frei zusammengestellt werden. Infantiere-Teamspiel wird somit auf ein Minimum reduziert. Heiler sind zB. überflüssig geworden, weil sowieso jede Figur im Spiel eine Wiederbelebungsfähigkeit und automatische HP-Regeneration hat. Das macht das Infanteriespiel viel zu einfach und belanglos.

Ansonsten fallen viele Bugs auf, Lags und Platzhalter für Spielfunktionen, die es offensichtlich nicht in die Demo geschafft haben.

Unterm Strich denke ich könnte mir dieses Battlefield durchaus gefallen, nach dem ich auf V verzichtet habe. Was es mir allerdings wert sein wird muss ich dann bei der fertigen Version sehen. Sollte das Crunshen Früchte tragen und das Spiel einigermaßen fehlerfrei und inhaltlich umfangreich erscheinen, könnte ich es mir sogar direkt holen. Mal schauen.
derhunni
LVL 3
248/249
99%
Beiträge: 57
Registriert: 14.03.2005 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 2042 - Vorschau

Beitrag von derhunni »

Schöner großer Spawnradius - jedoch scheisse, wenn man ständig Richtung dauerhaft anrückende Gegner spawnt....

Hat man links rechts vorne hinten alles erledigt, wird man von oben erledigt.

Einzig von "unten" droht keine Gefahr. Kampflinien oder ähnliches sind hier nicht vorhanden. Viel zuviele Hubschrauber, Absprungmöglichkeiten und was weiß ich noch... Als ob man da iwelche Battle-Royal-Absprung-Bedürfnisse befriedigen möchte?!

Die einzige Taktik in dem Chaos: Sei das Chaos! :twisted:
th3orist
LVL 3
153/249
35%
Beiträge: 284
Registriert: 26.10.2016 10:50
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 2042 - Vorschau

Beitrag von th3orist »

Ich war auch in vorherigen Battlefield Titeln kein Fan großer Karten wo man Fahrzeuge für benötigt. 10vs10 oder 20vs20 maximal und eher sowas wie Basar oder Metro aus BF3, das sind mehr so die Karten die ich cool finde. Wirds diese Größe im neuen BF überhaupt geben?
Und wie jemand anders hier schon meinte, ich denke ich bin mittlerweile mit meinen 40 Jahren nicht mehr die Zielgruppe für die solche Spiele gemacht werden. Finde auch den kompletten Wegfall der SPKampagne mehr als traurig, man sieht halt in welche Richtung sich all diese first person shooter entwickeln.
Benutzeravatar
FlintenUschi
LVL 2
37/99
30%
Beiträge: 363
Registriert: 28.02.2020 12:14
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 2042 - Vorschau

Beitrag von FlintenUschi »

Aber doch nicht bei Battlefield. Das war von Anfang an ein reiner MP-Shooter. Da war es eher überflüssig überhaupt Entwicklungsressourcen für eine Kampagne zu verschwenden.

Ich werde nächstes Jahr auch schon 40. Ist das tatsächlich so ein Punkt, wo einem von einem Tag auf den anderen solche Spiele nicht mehr gefallen? Das versucht man mir jedenfalls in Gamingforen immer wieder glaubhaft zu machen. Nur ich fühle mich irgendwie noch nicht so :Häschen:
Zuletzt geändert von FlintenUschi am 11.10.2021 11:04, insgesamt 1-mal geändert.
EugeneThaMachine
Beiträge: 4
Registriert: 06.10.2021 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 2042 - Vorschau

Beitrag von EugeneThaMachine »

SixBottles hat geschrieben: 09.10.2021 15:45 ich weiß nicht... anscheinend gehöre ich nicht mehr zur zielgruppe von BF

spätestens nach BF 3 und 4 ist die luft aber raus.

aber warum überhaupt? punkte einnehmen bring nicht wuirklich viel... klar die absolut unnahbare zahl tickt dann schneller oder langsamer runter als beim gegner... aber sonst?

Manchmal fliegt ein hubschrauber vorbei, ballert aufs dach, 20 sniper packen ihre AA's aus

übrigens ich find es immer wieder lustig... du stirbst. jetzt hast du die wahl. rufst du nach einem medic und wartest 30sec oder drückst du überspringen, spawnst 2 sec später auf dem dach und segelst innerhalb von 5 sec wieder zurück zur ursprünglichen position? entscheidungen, entscheidungen... wow design +100. top. gehe dann mal weiter snipern
Ich stimme Deinem kompletten Post zu.

Ich finde es schon schrecklich jedes Mal die Leertaste halten zu müssen, um diesem furchtbaren Death-Screen aus dem Weg zu gehen (warum nicht anders herum? warum nicht Leertaste drücken, um länger da dumm runzuliegen? Die meisten wollen einfach spawnen. Wir haben hier nicht Metro gespielt...). Früher war man tot und der Medi hatte ne gewisse Zeit und fertig. Früher konntest Du auch im vorbeilaufen jemanden wiederbeleben. Jetzt, im Jahre 2021 oder eben 2042, musst du stehen bleiben, "e" GEDRÜCKT halten und dir ne eckelhafte Animation reinziehen, die das Gameplay in einem MULTIPLAYER unterbricht. Also bittte...

Was mir gefallen hat, ist die Tatsache, dass ich im Spiel die Aufätze ändern kann. Gut integriert und es passt zum Setting. Für ein Zukunfftsszenario ist das eine coole Sache.

BF3 fand ich noch mega, aber bereits BF4 hatte mir einen starken Nachgeschmack hinterlassen. Ich weiß nicht mehr, was mich an dem Spiel so störte, aber es führte dazu, dass ich nie wieder ein BF gekauft habe. Nach dem Spielen der Beta weiß ich, ich lag richtig. Wie du schon sagst: anscheinend gehöre ich nicht mehr zur zielgruppe von BF.

Sollen die anderen, vermutlich jüngeren, ihren Spaß haben. Meine BF Zeit liegt über ein Jahrzehnt zurück und da kann sie auch bleiben. Gute Erinnerungen, als es noch nicht dieses billige Levolution gab. Mein Gott, da stürzt ein Gebäude im Trailer ein (BF4) und nachdem man das ganze zweimal gesehen hat schaut man nicht mal mit dem Arsch mehr dahin. Genau so wie dieser überflüssiger Tornado und diese Rakete. Verkauft sich gut, aber zum Gähnen langweilig, sobald man den Unfug 2-3 gesehen hat. Statt Levolution hätte ich lieber richtige Zerstörung, iniitiert durch einen der Spieler. Kein Triggern von ingame "cutscenes"...
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 13337
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 2042 - Vorschau

Beitrag von LeKwas »

Hab in den Stream von Act Man geschaut (Xbox Series X Version), und es gab da enorm viele Bugs. U.a. hat die Schattendarstellung auf Terrain hart gesponnen, Schatten blinkten in Sekundenbruchteilen ein- und direkt wieder aus, deswegen hat er sogar eine Epilepsiewarnung gegeben. In Fahrzeugen für mehrere Personen hat das Geschütz wirre rumgezuckt, selbst wenn man gar keine Eingaben getätigt hat, zielen war kaum möglich.
Zuletzt geändert von LeKwas am 11.10.2021 19:23, insgesamt 1-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito
Benutzeravatar
Klemmer
LVL 3
135/249
23%
Beiträge: 705
Registriert: 16.06.2010 17:16
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 2042 - Vorschau

Beitrag von Klemmer »

SixBottles hat geschrieben: 09.10.2021 15:45 ich weiß nicht... anscheinend gehöre ich nicht mehr zur zielgruppe von BF

Zocke seit 1942 und BF war schon immer mein lieblings MP. CS und CoD waren immer cool, für ne schnelle runde....

Das spricht mir tatsächlich unheimlich aus der Seele... dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Mal abwarten, damals bei BF3 hatte man auch nach der Metro Beta das Allerschlimmste erwartet... und irgendwie hatte man die Kurve trotzdem bekommen.
Wieso wollen Sie einen kleinen Bruder?
- Sag nicht "aus Rache"! Sag nicht "aus Rache"!
- Aus Rache!
- So, das wars. Ich bin weg!
Andraax
LVL 1
4/9
37%
Beiträge: 42
Registriert: 16.04.2003 00:08
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 2042 - Vorschau

Beitrag von Andraax »

Läuft auf meinem alten PC nicht gut genug. Abgesehen davon sieht es vielversprechend aus.

Eigentlich gut, wenn die Karte größer ist und damit strategisches Gameplay mehr Gewicht erhalten kann. Mir ist es zu doof im Gewimmel auf kleinen Maps oft zu sterben. Das kann ich auch in CoD haben. Andererseits kommt es hier stärker auf die Teams an. Wenn ein Team schlecht ist oder schlechte Koordination dazu kommt weil jeder nur an sich denkt, dann verschärft die Größe der Map die Probleme. Matchmaking ist wie eine Tombola.

Andererseits, wenn das Cheateroroblem nicht gut in den Griff zu bekommen ist, dann ist das eh egal. Da haben EA/DICE bei BF1 und BF5 jedenfalls ziemlich versagt. Ohne gute Kontrollen, schnelle Reaktion und harte Sanktionen gegen Cheater wird das nie was. Ich werde es mir mal überlegen, wenn ich einen neuen Rechner habe. Oder es kommt als Bundle mit der neuen GraKa...
Zuletzt geändert von Andraax am 12.10.2021 12:56, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild
Bild
flo-rida86
LVL 2
99/99
100%
Beiträge: 4946
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Battlefield 2042 - Vorschau

Beitrag von flo-rida86 »

Klemmer hat geschrieben: 12.10.2021 01:13
SixBottles hat geschrieben: 09.10.2021 15:45 ich weiß nicht... anscheinend gehöre ich nicht mehr zur zielgruppe von BF

Zocke seit 1942 und BF war schon immer mein lieblings MP. CS und CoD waren immer cool, für ne schnelle runde....

Das spricht mir tatsächlich unheimlich aus der Seele... dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Mal abwarten, damals bei BF3 hatte man auch nach der Metro Beta das Allerschlimmste erwartet... und irgendwie hatte man die Kurve trotzdem bekommen.
Das wäre mir neu due beta von bf3 war nicht mal im ansatz so verbugt wie 2042,hier funktionieren nicht mal simple sachen wie map,scoreboard usw,dann das der hitmarker jedesmal rumspinnt und gar schüsse nicht gezählt wurden,fahrzeug physik ist komplett kaputt,fallschirme haben gerne eigen leben,bäume haben eine regelrechte hitbox walls die liste an fehlern ist gewaltig.
Dan funktioniert das neue system nicht wircklich oder besser gesagt undurchdacht,kann ja nicht sein das scharfschützen jetzt unendlich muntion haben können und sich heilen können die fördern ja die noobs wie acti mit vanguard.
Teamplay war ja immer so eine sache in bf aber in 2042 existiert es praktisch gar nicht mehr weil jeder mit dem greifhaken spielen will.

Bf3 war dagegen schon in der beta gold status,trotz sp und coop und zugleich waren weniger entwickler dran beteiligt und das vor 10jahren.
Zuletzt geändert von flo-rida86 am 13.10.2021 15:02, insgesamt 2-mal geändert.
Antworten