Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

darji
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2021 17:47
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von darji »

Sevulon hat geschrieben: 25.06.2021 23:05
Ryan2k6 hat geschrieben: 25.06.2021 14:47
Sevulon hat geschrieben: 24.06.2021 23:03 Vielleicht sollte man den Titel ändern, als Remake kann man das ja kaum noch bezeichnen. Etwas in der Richtung "Final Fantasy 7 -What if...?" oder "Final Fantasy 7 -Alternative Universe" wären da angebrachter.
Nun, je nach dem. Remake kann durchaus einiges an Änderungen enthalten, weil es eben nicht nur eine Überarbeitung, ein Remaster ist, sondern eine Neuerstellung.
Ja, aber wenn man die Geschichte ganz anders ablaufen lassen möchte und sich von der Story des Originals distanziert, dann sollte man es auch anders nennen. Das auch FF das Multiverse kennt wissen wir ja seit Teil 1 des Remakes, dass das schon angedeutet hat. FF14 fällt mir auch spontan ein, das mit dem Thema arbeitet (da heißen die Shards).
Remake hat eine andere Bedeutung. Es is Sephiroth aus der Zukunft remaking the History . Das ist auch der Grund warum man es nicht FFVII Remake Teil 1 genannt hat. Der Zweite Teil wird höchstwahrscheinlich ein anderen Untertitel haben.
Alast0rD
Beiträge: 35
Registriert: 11.06.2019 22:17
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Alast0rD »

Xris hat geschrieben: 25.06.2021 22:30
Alast0rD hat geschrieben: 25.06.2021 22:21
Xris hat geschrieben: 25.06.2021 04:56 Zusammengefasst: du kannst Echtzeit nicht von rundenbasiertem Gameplay unterscheiden und was ein Action Adventure beinhaltet, weißt du auch nicht.

Ich als „alter Hase“ bin jedenfalls froh das sie das Gameplay weiter entwickelt haben. Auch wenn VIIR nicht perfekt ist, macht es schon deutlich mehr Spaß als im Original Angriff zu spamen und alle paar Stündchen bei einem Boss dann sogar mal eine Heilung zu benötigen. Das will heute niemand mehr spielen.
1. Seit wann ist das ATB System "Echtzeit"
2. Einen Schwierigkeitsgrad kann man anpassen, FF7 ist Grundsätzlich kein schweres Spiel aber ATB gibts nicht erst seit da
1)Weil alles was nicht rundenbasiert eben Echtzeit ist? Echtzeit bedeutet einfach nur das eben keine Runden ablaufen. Das die KI nicht dazu gezwungen ist auf deinen nächsten Angriff zu warten und umgekehrt. Und ATB hin oder her - das ist Echtzeit. Das ist eben kein kleines Detail. Rundenbasiertes Kämpfe erfordern bei entsprechender Umsetzung viel mehr Voraussicht als ein „ATB Final Fantasy“.
2) in originalen VII kannst du soweit ich weiß keinen Schwierigkeitsgrad anpassen.
Der ATB Balken bestimmt wann ein Charakter agieren kann. Sobald er voll ist, kann ich abwarten und erstmal den Gegner agieren lassen, ich kann einen anderen Char mit vollem ATB vor lassen und je nach Einstellung kann das Spiel weiter laufen. Ich kann mit Hast schneller dran kommen oder mit langsam den Gegner länger am Zug hindern.
Aber solange der Balken nicht voll ist, kann ich nichts machen. Erst dann beginnt mein Zug und wenn ich den ausgeführt habe muss ich wieder warten. Ist der Balken nicht voll Selbst wenn ich dann meinen Aktion ausgewählt habe wird diese nicht zwangsläufig sofort ausgeführt und ein Gegner kann noch vorher dran kommen.
Und wenn die Option auf warten eingestellt ist, kommen die Gegner auch nicht dran wenn mein ATB Balken voll ist und das Aktionsfenster aufploppt. Der Definition nach müsste FF7 sobald diese Einstellung gewählt ist ein Rundenbasierendes System sein.
Rundbasierendes Kämpfen allein macht ein Spiel auch nicht taktischer, dazu braucht es schon ein paar weitere Faktoren. FF1 bis 3 waren da auch nicht taktischer, die Resourcen waren knapper, Magie war wesentlich begrenzter da keine MP genutzt wurden sondern nur eine begrenzte Zahl an Sprüchen verfügbar war die nur durch Rast wieder aufgefrischt wurden. Positionierung spielte nur insofern eine Rolle dass man entweder in der vorderen oder hinteren Reihe steht, ein Feld auf dem man sich bewegen konnte, Gegner umstellen, Höhenunterschiede ausnutzen ect. gibts nicht.

In den ATB Teilen ist das auch nicht groß anders, das Magiesystem halt aber das hat nichts mit Runde oder Echtzeit zu tun
Damit währen wir bei Punkt 2:

Ich rede nicht von Schwierigkeitsgradeinstellungen im Spiel die der Spieler einstellen kann, sondern davon dass ein Entwickler die Schwierigkeit auch bei einem Remake mit ATB System anpassen kann. Gegner halten mehr aus, haben Resistenzen, die überwunden werden müssen, Magie ist nicht im Übermaß vorhanden oder aufgrund des Timings muss abgewogen werden welche Aktion als nächstes ausgeführt werden muss usw.
darji
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2021 17:47
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von darji »

Ryan2k6 hat geschrieben: 25.06.2021 23:16 Dann heißt es eben FF7 Remade. ;)
Ich denke persönlich, dass es Reunion heißen könnte, da es mit den Events in Kalm etc. passen würde. Aber wir werden es ja hoffentlich bald wissen
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p)
Beiträge: 10423
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) »

Alast0rD hat geschrieben: 25.06.2021 23:28 Und wenn die Option auf warten eingestellt ist, kommen die Gegner auch nicht dran wenn mein ATB Balken voll ist und das Aktionsfenster aufploppt. Der Definition nach müsste FF7 sobald diese Einstellung gewählt ist ein Rundenbasierendes System sein.
Stimmt nicht ganz. Warten bedeutet nur, dass die Gegner nichts machen während du einen Zauber oder ein Item auswählst. Wenn du einfach nur im Menü wartest führen die Gegner trotzdem Aktionen aus.
.
Alast0rD
Beiträge: 35
Registriert: 11.06.2019 22:17
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Alast0rD »

Ryan2k6 hat geschrieben: 25.06.2021 23:42
Alast0rD hat geschrieben: 25.06.2021 23:28 Und wenn die Option auf warten eingestellt ist, kommen die Gegner auch nicht dran wenn mein ATB Balken voll ist und das Aktionsfenster aufploppt. Der Definition nach müsste FF7 sobald diese Einstellung gewählt ist ein Rundenbasierendes System sein.
Stimmt nicht ganz. Warten bedeutet nur, dass die Gegner nichts machen während du einen Zauber oder ein Item auswählst. Wenn du einfach nur im Menü wartest führen die Gegner trotzdem Aktionen aus.
Ja das stimmt ich habs nochmal nachgeschaut. Ich spiele ja immer mit aktiv und habe mich falsch erinnert. Ich dachte die Optionen wären Zeit läuft weiter, Zeit hält in Menüs an und Zeit hält an wenn das Aktionsfenster aufploppt.
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13542
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Xris »

Alast0rD hat geschrieben: 25.06.2021 23:28
Xris hat geschrieben: 25.06.2021 22:30
Alast0rD hat geschrieben: 25.06.2021 22:21

1. Seit wann ist das ATB System "Echtzeit"
2. Einen Schwierigkeitsgrad kann man anpassen, FF7 ist Grundsätzlich kein schweres Spiel aber ATB gibts nicht erst seit da
1)Weil alles was nicht rundenbasiert eben Echtzeit ist? Echtzeit bedeutet einfach nur das eben keine Runden ablaufen. Das die KI nicht dazu gezwungen ist auf deinen nächsten Angriff zu warten und umgekehrt. Und ATB hin oder her - das ist Echtzeit. Das ist eben kein kleines Detail. Rundenbasiertes Kämpfe erfordern bei entsprechender Umsetzung viel mehr Voraussicht als ein „ATB Final Fantasy“.
2) in originalen VII kannst du soweit ich weiß keinen Schwierigkeitsgrad anpassen.
Der ATB Balken bestimmt wann ein Charakter agieren kann. Sobald er voll ist, kann ich abwarten und erstmal den Gegner agieren lassen, ich kann einen anderen Char mit vollem ATB vor lassen und je nach Einstellung kann das Spiel weiter laufen. Ich kann mit Hast schneller dran kommen oder mit langsam den Gegner länger am Zug hindern.
Aber solange der Balken nicht voll ist, kann ich nichts machen. Erst dann beginnt mein Zug und wenn ich den ausgeführt habe muss ich wieder warten. Ist der Balken nicht voll Selbst wenn ich dann meinen Aktion ausgewählt habe wird diese nicht zwangsläufig sofort ausgeführt und ein Gegner kann noch vorher dran kommen.
Und wenn die Option auf warten eingestellt ist, kommen die Gegner auch nicht dran wenn mein ATB Balken voll ist und das Aktionsfenster aufploppt. Der Definition nach müsste FF7 sobald diese Einstellung gewählt ist ein Rundenbasierendes System sein.
Rundbasierendes Kämpfen allein macht ein Spiel auch nicht taktischer, dazu braucht es schon ein paar weitere Faktoren. FF1 bis 3 waren da auch nicht taktischer, die Resourcen waren knapper, Magie war wesentlich begrenzter da keine MP genutzt wurden sondern nur eine begrenzte Zahl an Sprüchen verfügbar war die nur durch Rast wieder aufgefrischt wurden. Positionierung spielte nur insofern eine Rolle dass man entweder in der vorderen oder hinteren Reihe steht, ein Feld auf dem man sich bewegen konnte, Gegner umstellen, Höhenunterschiede ausnutzen ect. gibts nicht.

In den ATB Teilen ist das auch nicht groß anders, das Magiesystem halt aber das hat nichts mit Runde oder Echtzeit zu tun
Damit währen wir bei Punkt 2:

Ich rede nicht von Schwierigkeitsgradeinstellungen im Spiel die der Spieler einstellen kann, sondern davon dass ein Entwickler die Schwierigkeit auch bei einem Remake mit ATB System anpassen kann. Gegner halten mehr aus, haben Resistenzen, die überwunden werden müssen, Magie ist nicht im Übermaß vorhanden oder aufgrund des Timings muss abgewogen werden welche Aktion als nächstes ausgeführt werden muss usw.
Die Bezeichnung Realtime Battle existiert überhaupt nur um ein nicht rundenbasiertes Spiel von einem rundenbasierten Spiel zu unterscheiden. Und es gibt keine Runden in VII. Die warten Funktion gibt es nur um den sowieso schon niedrigen Schwierigkeitsgrad weiter zu vereinfachen. Das ist nicht weiter als eine Pause Taste die DIR alle Zeit der Welt einräumt um deinen nächsten Schritte zu planen. Du brauchst mir wirklich nicht erklären wie das KS von VII funktioniert. Ich hab es damals mehr als einmal und vor nicht mal einem Jahr noch einmal komplett durchgespielt.

Mein Problem ist übrigens das ich FF damals schon nicht gespielt habe weil das Gameplay so toll gewesen wäre. Denn das war es nicht! Nach IV wurde FF immer anspruchsloser. Klar hat sich Square grundsätzlich immer etwas neues für das KS überlegt. Aber innerhalb der normalen Story ist der Anspruch der an den Spieler gestellt wird, weit entfernt von dem was du für ein aktuelles Remake vorgeschlagen hast.
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p)
Beiträge: 10423
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) »

Wenn man schon seit 4 dabei war vielleicht, aber für mich als Neueinsteiger, war 7 damals überhaupt nicht anspruchslos.

Heute sieht das natürlich anders aus, aber jemand der seit demon souls dabei ist, hat in ds3 auch keine Probleme, ein Neuling dagegen sehr.

Bitte nicht immer Erfahrung die man hat oder nicht hat einfach ignorieren.
.
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13542
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Xris »

Ryan2k6 hat geschrieben: 26.06.2021 09:13 Wenn man schon seit 4 dabei war vielleicht, aber für mich als Neueinsteiger, war 7 damals überhaupt nicht anspruchslos.

Heute sieht das natürlich anders aus, aber jemand der seit demon souls dabei ist, hat in ds3 auch keine Probleme, ein Neuling dagegen sehr.

Bitte nicht immer Erfahrung die man hat oder nicht hat einfach ignorieren.
Also ist FFVII nun dass Dark Souls unter den JRPGs aus den 90zigern? Das Spiel war und ist auch vgl mit ähnlichen Genrevertretern nicht besonders anspruchsvoll im Vergleich zu anderen typischen RPGs aus dieser Zeit und auch schon davor. Nicht umsonst gibts die optionalen Weapons. Für Square wurde mit der Zeit die Geschichte wichtiger als das Gameplay.

Klar das ich mich in ein mir unbekanntes Genre erstmal einarbeiten muss, bzw vll noch überhaupt keine Erfahrung mit Videospielen habe und deshalb vieles völlig neu ist. Aber das gilt für ausnahmslos jedes Spiel in jedem Genre.

Dark Souls ist auch wenn du bereits einige Teile gespielt hast immer noch ein anspruchsvolles Spiel.
Zuletzt geändert von Xris am 26.06.2021 10:06, insgesamt 1-mal geändert.
Cheraa
LVL 3
141/249
27%
Beiträge: 3015
Registriert: 20.02.2010 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Cheraa »

FF7 war mega anspruchslos aber das waren auch 8, 9 und 10.
Die einzigen Herausforderungen waren die optionalen Bosse.

Da muss man sagen hat 7R mit dem Hard Mode wirklich eine Herausforderung geschaffen wo man sich tiefer mit dem Kampfsystem beschäftigt.
Zuletzt geändert von Cheraa am 26.06.2021 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
GoodOldGamingTimes
LVL 2
66/99
62%
Beiträge: 587
Registriert: 23.09.2011 20:59
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von GoodOldGamingTimes »

Sollte das ein zu großer Spoiler sein, sorry dafür.

Aber mir hat es gefallen, das dass FF7 Remake quasi kein richtiges Remake ist, sondern eher ein Nachfolger in einem Parallelem Universum bzw. einer Zeitschleife, dass sich irgendwann vor den Ereignissen von FF7 (dem Original) vom Hauptuniversum getrennt hat.

Dadurch verliert das Original nicht seine Berechtigung/Bedeutung (wie bei andern Remakes) und trotzdem kann man mit Verweisen und Parallelen zum Original eine Neuinterpretation der Geschichte erzählen.
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p)
Beiträge: 10423
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) »

GoodOldGamingTimes hat geschrieben: 29.06.2021 14:04 Sollte das ein zu großer Spoiler sein, sorry dafür.
Wie wäre es, wenn du stattdessen einfach spoilertags nutzt um sicher zu gehen?
.
Benutzeravatar
Ultimatix
LVL 2
31/99
23%
Beiträge: 1406
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Ultimatix »

Final Fantasy 7 Refake

Man kann ja neue Story Elemente hinzufügen oder Plottwists einbauen. Aber die gesamte Story zu verwässern halte ich für falsch
Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 2224
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Kant ist tot! »

Ultimatix hat geschrieben: 30.06.2021 09:07 Final Fantasy 7 Refake

Man kann ja neue Story Elemente hinzufügen oder Plottwists einbauen. Aber die gesamte Story zu verwässern halte ich für falsch
Ich fand gerade das am besten. Den alten Teil nimmt ja auch keiner weg. Finde den eingeschlagenen Weg sehr spannend, weil jetzt eben sehr viel Unvorhergesehenes passieren kann.
Benutzeravatar
Ultimatix
LVL 2
31/99
23%
Beiträge: 1406
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake - Teil 2: Zukünftige Episoden sollen sich mitunter signifikant vom Original unterscheiden

Beitrag von Ultimatix »

Kant ist tot! hat geschrieben: 30.06.2021 09:56 Ich fand gerade das am besten. Den alten Teil nimmt ja auch keiner weg. Finde den eingeschlagenen Weg sehr spannend, weil jetzt eben sehr viel Unvorhergesehenes passieren kann.
Neue Wege begrüße ich auch, aber mit Zeitreisen anzukommen ist wirklich billig. Die hat es im FF 7 Universum nie gegeben und gehören da auch nicht hin.
Antworten