Necromunda: Hired Gun - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14546
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von Todesglubsch »

bondKI hat geschrieben: 05.06.2021 12:40 Hat nix mit Spaß zu tun, als eher mit der Tatsache, dass eine übersetzte Synchro niemals so gut wie das Original ist.
Und? Who cares?
Verbietest du uns als nächstes die Konsolenversion zu spielen? Denn auch die kann, technisch, nie so gut sein, wie die PC-Version.

Davon abgesehen gibt's genug Synchros die IMO sehr gut auf Deutsch sind und dem O-Ton ebenbürdig sind. Aber das weiß man halt nicht, wenn man das grundsätzlich ablehnt, Betonungsfehler im englischen nicht bemerkt und die letzte deutsche Synchro die man gehört hat von 1993 war.
greenelve hat geschrieben: 05.06.2021 12:47 Dem halte ich die Serie Die Zwei entgegen, deren deutsche Synchro die Qualität verbessert.
Nehmen wir mal was aktuelleres: Elex.
Die übersetzte englische Version hat deutlich bessere Dialoge, weil PB einfach keine fähigen Dialogschreiber hat, und der englische Übersetzer alle Freiheiten der Welt hatte. Die Synchro hingegen, äh, auf englisch schwache Sprecher und Betonungsfehler, auf deutsch schwache Sprecher und Betonungsfehler.

Was Die Zwei angeht: "Grauenhafte Lokalisierung! Total falsch übersetzt. Vernichtet total die Intention der Autoren! Selbst schuld, wer sich das auf Deutsch anschaut!". :D
MaxDetroit hat geschrieben: 05.06.2021 13:45 Das einzige was hart kritisiere ist wenn ein Spiel auf deutsch getestet wird und Abzüge wegen schlechte Synchronisierung bekommt. Die schlechte Synchronisierung darf man gerne mit anmerken, aber finde ich grenzwertig wenn die da großen Einfluss auf die Wertung bekommt.
Das ist ein Punkt über den man gerne diskutieren kann. Ist eine Abwertung denn erlaubt, wenn der O-Ton ins Klo greift? Oder das Spiel überhaupt keine westliche Sprachausgabe besitzt und nur in Russisch, Polnisch oder Japanisch daherkommt?
Benutzeravatar
Eisenherz
LVL 3
249/249
100%
Beiträge: 4065
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von Eisenherz »

Ich bin so elitär, ich gucke Spencer/Hill-Filme immer im italienischen Original, denn deutsche Synchros sind einfach Scheiße und machen die Intention kaputt! :D
Benutzeravatar
MaxDetroit
Beiträge: 1268
Registriert: 13.05.2007 14:28
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von MaxDetroit »

Todesglubsch hat geschrieben: 05.06.2021 14:18
MaxDetroit hat geschrieben: 05.06.2021 13:45 Das einzige was hart kritisiere ist wenn ein Spiel auf deutsch getestet wird und Abzüge wegen schlechte Synchronisierung bekommt. Die schlechte Synchronisierung darf man gerne mit anmerken, aber finde ich grenzwertig wenn die da großen Einfluss auf die Wertung bekommt.
Das ist ein Punkt über den man gerne diskutieren kann. Ist eine Abwertung denn erlaubt, wenn der O-Ton ins Klo greift? Oder das Spiel überhaupt keine westliche Sprachausgabe besitzt und nur in Russisch, Polnisch oder Japanisch daherkommt?
Das ist eine gute Frage, man nehme sogar mal an der O-Ton ist richtig daneben, dafür haben die sich in der Synchronisation richtig mühe gegeben und die ist wesentlich besser als der O-Ton geraten. Soll es geben.

Anderes Beispiel: Ich habe zum Beispiel Overwatch auf deutsch gezockt, da ich es schnell installiert hatte, und erst gar nicht auf die Sprache geachtet hatte. Erst nachdem ich mehrere Wochen mit Freunden gezockt hatte ist uns aufgefallen das ich ja auf deutsch spiele - so gut war die Synchro für mich, das ich da gar keinen Unterschied gemerkt hatte.

Bei anderen Spielen merke ich es fast sofort wenn deutsch eingestellt ist und die Spracheausgabe losgeht. Das ist oft für mich nicht mehr erträglich, so das ich lieber auf O-Ton zocken möchte, weil die deutsche Synchro ganz, ganz oft eben nicht die nötige Qualitätsstufe erreicht. Besonders wenn irgendwie "Jugendsprache" oder "Slang" ins Spiel kommt, dann ist sehr schnell Schluss mit Lustig.
Zuletzt geändert von MaxDetroit am 05.06.2021 15:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
bondKI
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 5207
Registriert: 11.05.2007 19:38
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von bondKI »

Todesglubsch hat geschrieben: 05.06.2021 14:18
bondKI hat geschrieben: 05.06.2021 12:40 Hat nix mit Spaß zu tun, als eher mit der Tatsache, dass eine übersetzte Synchro niemals so gut wie das Original ist.
Und? Who cares?
Verbietest du uns als nächstes die Konsolenversion zu spielen? Denn auch die kann, technisch, nie so gut sein, wie die PC-Version.
Nette Geschichte. Interessiert mich nur nicht.
Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass sowas verboten ist.

Sondern, dass man sich nicht beschweren sollte, wenn man die Synchro nutzt in der 1. das Spiel nicht gedacht wurde (und somit bereits viel verloren geht) und 2.besonders bei Warhammer (und gerade 40k) sowieso kaum einer auf Deutsch stellt.

Warum also sollte man in eine gute Synchro investieren? (Zumal man die guten deutschen Synchros an einer Hand abzählen kann)
Starslayer78
Beiträge: 152
Registriert: 16.09.2012 00:26
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von Starslayer78 »

MaxDetroit hat geschrieben: 05.06.2021 10:52
bondKI hat geschrieben: 05.06.2021 08:55 Und wer Spiele auf Deutsch spielt, macht sowieso alles falsch was man falsch machen kann.
:biggrin: :thumbs up!:
Aha, also ist es die Schuld der Spieler die kein Englisch können, dass die Studios zu unfähig sind eine vernünftige Übersetzung zusammen zubekommen.
Benutzeravatar
Alanthir
Beiträge: 1058
Registriert: 17.02.2014 07:49
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von Alanthir »

Starslayer78 hat geschrieben: 06.06.2021 17:03
MaxDetroit hat geschrieben: 05.06.2021 10:52
bondKI hat geschrieben: 05.06.2021 08:55 Und wer Spiele auf Deutsch spielt, macht sowieso alles falsch was man falsch machen kann.
:biggrin: :thumbs up!:
Aha, also ist es die Schuld der Spieler die kein Englisch können, dass die Studios zu unfähig sind eine vernünftige Übersetzung zusammen zubekommen.
Mit Sicherheit nicht, aber meiner Meinung nach geht mit deutscher Synchro in 95% aller Fälle sehr viel verloren, da Deutschland neben nur mäßig begabten Schauspielern (um es mal freundlich auszudrücken) auch nur sehr rudimentär ausdrucksvolle Synchronsprecher hat. Das Problem liegt hier eher im System der Kultur- und Kunstförderung in Kombination mit dem "deutschen Markenkern" sich eher auf handfestes als auf "brotlose Kunst" zu fokussieren.

Edit:

Im übrigen sind die meisten amerikanischen Synchros auch eher schwach, was das Talent dahinter angeht, dort gibt es nur einen viel größeren Kreis an mietbaren Stimmen aus denen der Direktor und Regisseur auswählen können. Es gibt einige Länder auf der Welt, die das wesentlich besser hinkriegen, wahrscheinlich aus der Notwendigkeit heraus, dass sie sonst nur nationale Inhalte bekommen würden.
Zuletzt geändert von Alanthir am 06.06.2021 18:30, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 14546
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von Todesglubsch »

Bitte, was? Nur rudimär ausdrucksvolle Synchronsprecher? Schreibt doch gleich, dass ihr keinerlei Ahnung habt. Dann kann man sich die müßige Diskussion auch gleich sparen.
Benutzeravatar
artmanphil
LVL 2
54/99
49%
Beiträge: 1306
Registriert: 21.12.2008 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von artmanphil »

Bis darauf, dass ich finde, ein AddOn oder ein mutmaßliches entnommenes letzte Chapter fehlt, ist Hired Gun ein richtig krasser aufs Maul Shooter - bringt hart Bock!
Well done. Here come the test results:
You are a horrible person. That's what it says.
We weren't even testing for that.
PixelMurder
LVL 2
63/99
59%
Beiträge: 1523
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von PixelMurder »

Habe das Game nach einiger Zeit deinstalliert, das ich "DOOM für sehr Arme" nennen würde.
Mir gefällt der Stil, die Grafik ist okay und mit Reshade noch besser. Aber dieses Gameplay. Das Inventar. Diese strunzdummen und gesichtslosen Gegner.
Und dann die Steuerung mit Pad. Ich zocke auch Eternal mit Pad auf Nightmare und es ist vorbildlich zu nennen, im Laufen auf einen Schwachpunkt einschwenken, Zoom, Treffer.
Aber hier treffe ich Gegner nur, wenn ich die Bleispritze rumziehe oder genau vor ihnen stehe. Ich habe Versuche mit den Einstellungen(Dead Zone, Empfindlichkeit) gemacht. Ich schwenke auf den Gegner ein und muss dazu einen Widerstand überwinden und wenn ich das getan habe, war es immer zuweit. Ich schaffe es einfach nicht, den Gegner korrekt anzuvisieren. Anyway, nicht das erste Game mit einer wenig exakten Steuerung, aber meistens geben mir die anderen bessere Gründe, mir das anzutun.
Bild
Benutzeravatar
aGamingDude
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 398
Registriert: 04.12.2010 16:08
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von aGamingDude »

bondKI hat geschrieben: 05.06.2021 17:09
Todesglubsch hat geschrieben: 05.06.2021 14:18
bondKI hat geschrieben: 05.06.2021 12:40 Hat nix mit Spaß zu tun, als eher mit der Tatsache, dass eine übersetzte Synchro niemals so gut wie das Original ist.
Und? Who cares?
Verbietest du uns als nächstes die Konsolenversion zu spielen? Denn auch die kann, technisch, nie so gut sein, wie die PC-Version.
Nette Geschichte. Interessiert mich nur nicht.
Ich habe mit keinem Wort gesagt, dass sowas verboten ist.

Sondern, dass man sich nicht beschweren sollte, wenn man die Synchro nutzt in der 1. das Spiel nicht gedacht wurde (und somit bereits viel verloren geht) und 2.besonders bei Warhammer (und gerade 40k) sowieso kaum einer auf Deutsch stellt.

Warum also sollte man in eine gute Synchro investieren? (Zumal man die guten deutschen Synchros an einer Hand abzählen kann)
Das hast du mit deinem Eingangskommentar halt nicht gesagt, sondern dass jeder, der Spiele auf Deutsch spielt, alles falsch macht, was man falsch machen kann. Das hast du erst im Nachgang konkretisiert. Du solltest also zukünftig versuchen, deine Aussage von vorneherein deutlicher hervorzuheben, statt auf reine Polemik zu setzen, die viele Spieler:innen mal direkt vor den Kopf stößt, weil du dein Geschmacksempfinden allen anderen voranstellst.

Hättest du gleich oben stehende (fett gedruckt) Aussage getätigt, wärst du nicht gleich wie ein Gaming-Snob rübergekommen.

Ich persönlich ziehe die englische Originalvertonung ebenfalls, wage aber immer einen Blick in die deutsche, um zu gucken, ob es mich vielleicht doch mal überzeugt.
So wilde Freude nimmt ein wildes Ende.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25358
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von Kajetan »

MrLetiso hat geschrieben: 05.06.2021 09:22 Dann wirds eben mal ein 5 Euro Sale.
Also wie Deathwing ... bassd! :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 4
499/499
100%
Beiträge: 7904
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von MrLetiso »

Kajetan hat geschrieben: 07.06.2021 11:12 Also wie Deathwing ... bassd! :)
Wie just in diesem Moment :D
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25358
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von Kajetan »

MrLetiso hat geschrieben: 07.06.2021 13:55 Wie just in diesem Moment :D
Jepp. Guter Preis, wenn man nur Sightseeing betreiben will. Aber was für ein Sightseeing! Damn!!!!
Für den Rest ... nicht ärgern, Trainer anwerfen, weiter spazierengehen. So werde ich das auch mit Necromunda halten.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
Kuttelfisch
LVL 2
47/99
41%
Beiträge: 773
Registriert: 24.01.2017 16:07
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von Kuttelfisch »

Als aktiver Spieler der Tabeltopvorlage werde ich definitiv reinschauen...

....sehe schon eine menge Geländebastelideen auf mich zukommen^^
Steam: kuttentroll
PSN: Kuttentroll
Nintendo-ID: Kuttentroll
Benutzeravatar
Flojoe
LVL 4
359/499
43%
Beiträge: 3553
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Necromunda: Hired Gun - Test

Beitrag von Flojoe »

Der Wortwitz und die Wortspiele gehen verloren!! Das hat noch niemand erwähnt daher tue ich das jetzt. Schändlich das gehört gleich an den Anfang einer jeden JEDEN!! Synchro Diskussion! :Häschen:

So der Rest wurde ja erwähnt: Die 2, Terence Hill und Bud Spencer…. Mh irgendwas fehlt aber noch…. Mmmhhh… 🤔
Antworten