Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 2035
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von manu! » 23.02.2021 11:10

Sofern man net HC spielt und hoffnungslos verskillt ist, Solo absolut unproblematisch. Glaub für ne Lem wurden die zuletzt auch einfach verkauft. HC auch verschenkt im Channel wenn man höflich fragt.Davon ab eben auch noch 3 mal, pro Durchgang Einen, als Quest Reward.
Zuletzt geändert von manu! am 23.02.2021 11:11, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 4339
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von Bachstail » 23.02.2021 11:17

Gummirakete hat geschrieben:
21.02.2021 20:33
Ich bin mal gespannt, wie viele dem "Früher war alles besser"-Effekt erliegen werden und merken, dass sich die Spielewelt seit D2 doch weiterentwickelt hat.
Es wird sicher einige geben, denen das passieren wird aber es gibt nach wie vor sehr viele Spieler, die D2 auch heute noch spielen.

Ich spiele es zum Beispiel seit der Ankündigung des Remasters wieder und bin nach wie vor der Meinung, dass D2 eines der besten ARPGs ist, ich würde subjektiv eigentlich nur Grim Dawn als noch besser einschätzen wollen.

Und dank des Grafik-Updates und der QoL-Changes wird sich diese Meinung für mich nur noch weiter festigen, demnach freue ich mich riesig darauf.
Ryan2k6 hat geschrieben:
23.02.2021 10:52
Um seinen vergurkten Specc also zu ändern, muss man erst mal alle Bosse in Hölle legen, klingt super :D
Ich weiß, dass das für den ein oder anderen D2-Fan undenkbar ist aber ich würde mir tatsächlich wünschen, dass man die Skillung auf einem einfacheren Wege zurücksetzen kann, vielleicht sogar on the fly, wie es einige Mods erlauben.

Das würde vielen Fans sicher nicht gefallen aber zumindest ich hielte das für eine zeitgemäße Anpassung.

Ryan2k6
Beiträge: 8291
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von Ryan2k6 » 23.02.2021 11:40

Bachstail hat geschrieben:
23.02.2021 11:17
Das würde vielen Fans sicher nicht gefallen aber zumindest ich hielte das für eine zeitgemäße Anpassung.
Ist das so schlimm wie ein easy Modus bei Darksouls? ;)
Bild

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 4339
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von Bachstail » 23.02.2021 11:54

Ich glaube ehrlich gesagt schon, ja.

Für so einige ist dieses Verskillen elementarer Bestandteil des Spiels und das zu ändern wäre fast schon Gotteslästerei, was lustig ist, denn oftmals betrifft es diese Leute gar nicht.

Die Spieler, die meinen, das sei ein elementarer Bestandteil, sind nämlich nicht die, die sich verskillen und dann einen Charakter komplett neu spielen müssen, nur weil diverse Punkte falsch gesetzt wurden, es betrifft sie also nicht und demnach ist es für sie auch leicht, zu sagen, dass das eine Anpassung ist, die man bloß nicht einbauen sollte.

Es ist schon sehr lange her aber wenn ich mich recht erinnere, gab es damals durchaus Kritik, als mit den Tokens eine zweite Art der Charakterzurücksetzung ins Spiel eingebaut wurde, das hat einigen definitiv nicht gefallen.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 7358
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von MrLetiso » 23.02.2021 12:40

Bachstail hat geschrieben:
23.02.2021 11:54
Ich glaube ehrlich gesagt schon, ja.

Für so einige ist dieses Verskillen elementarer Bestandteil des Spiels und das zu ändern wäre fast schon Gotteslästerei, was lustig ist, denn oftmals betrifft es diese Leute gar nicht.
Soweit ich weiß, kann man seinen Charakter in der aktuellen Fassung 1x pro Schwierigkeitsgrad umskillen durch das beenden einer Quest. Ist keine schlechte Lösung.

Edit: ach, sagte manu! ja schon.
Zuletzt geändert von MrLetiso am 23.02.2021 13:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Kuttelfisch
LVL 1
1/10
0%
Beiträge: 685
Registriert: 24.01.2017 16:07
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von Kuttelfisch » 23.02.2021 13:03

Ach...die Leute die sich darüber aufregen sind doch meist die, die sich fertige Skillstrees im Internet suchen um einen Vorteil gegenüber anderen zu bekommen. (Ist kompetetives Diablo 2 überhaupt immer noch ein Ding?

Selbst experimentieren will diese Klientel doch gar nicht.

Die anderen wären doch damals nur beleidigt gewesen weil sie Lebenszeit damit verschwendet haben 7 mal die selbe Klasse mit (teils minimalen) skill änderungen hochzuziehen. Was dann aufgezeigt hätte wie sinnlos das gewesen wäre :-D

Letzteres wäre übrigens immer noch teilweise nötig. Hast ja nicht unbegrenzt Truhenplatz und unterschiedliche sklillung braucht unterschiedliches Equipment.
Steam: kuttentroll
PSN: Kuttentroll
Nintendo-ID: Kuttentroll

Benutzeravatar
greenelve
Moderator
Beiträge: 46729
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von greenelve » 23.02.2021 17:03

Ich bin gegen ständiges neu skillen. Aber nicht weil ich mich überlegen fühlen will, einen Vorteil im Wettbwerb wähne, sondern Entscheidung bedeutet Konsequenz.

Und komplett ohne respec steht man auch nicht da. Einen neuen Char hochspielen halte ich im Genre aber auch für sehr wichtig. Immerhin besteht der Großteil der Motivation daraus, seine Figure besser zu machen. Und nichts erfüllt dies besser als die Levelphase. Damit meine ich nicht, man solle ständig bei Null anfangen und Endgame ignorieren.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Wigggenz
LVL 1
2/10
11%
Beiträge: 7316
Registriert: 08.02.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von Wigggenz » 23.02.2021 17:28

Wenn die gar nicht mal so fern liegende Möglichkeit besteht, sich permanent zu verskillen, dann führt das eben dazu, dass die Leute (zumindest wohl die meisten) sich die korrekten Skillungen vorher in Guides etc heraussuchen.

Das ist der sicherste Weg, Experimentieren mit Skills indirekt aus einem Spiel zu verbannen. Experimentieren tun dann nur noch die Theorycrafter.

Das hat für meine Begriffe dann auch nicht mehr viel mit Entscheidung und Konsequenz zu tun, denn die eigentliche Entscheidung beim Skillen lässt man sich dann ja abnehmen.

Das wundert mich auch immer bei MMORPGs, wenn Leute meinen, sie wollen mehr "Identität" für den Char auch durch unveränderliche Skillungen oder erschwertes Umskillen. Da kommt das genaue Gegenteil bei heraus, denn die Spieler haben keinen Bock sich zu verskillen und richten sich nach Standardbuilds in Guides.
Zuletzt geändert von Wigggenz am 23.02.2021 17:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 3150
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von Flojoe » 23.02.2021 17:38

So wie das seit dem 1.13 Patch ist ist das ja ok, man hat 3 realtiv einfache Möglichkeiten an 3 Neuverteilungen zu kommen und dann sammelt man von den Bossen Essenzen und hat damit Zugang zu weiteren Neuverteilungen.

Find ich Gut, man muss schon etwas gucken das man keinen Scheiss baut und nach 3 Versuchen sollte ja zumindest eine brauchbare Skillung rauskommen, das man die Bosse auf Hölle legen kann um an mehr zu kommen.
Zuletzt geändert von Flojoe am 23.02.2021 17:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 11330
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von SethSteiner » 23.02.2021 17:44

Zum Thema Umskillen:
Ich sehe auch wenig Problem in der eingeführten Möglichkeit, ein Mal pro Schwierigkeitsgrad oder auch öfter sich umzuskillen. Bei einem Souls-Game entsteht die Schwierigkeit nicht dadurch, dass ich einen Fehler mache und für den Rest des Spiels mit diesem Leben muss, sondern aus dem Gameplay. Wenn ich einen Fehler mache, kann ich sofort danach noch mal loslegen. Skill-Punkte zu verteilen, die sich am Ende als ineffektiv herausstellen und dann damit zu leben ist dagegen eher ungeil und führt halt wirklich dazu, dass man sich einfach nur noch an einen Guide hält. Experimentierfreude=0. Schließe mich da den anderen an.

Ryan2k6
Beiträge: 8291
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von Ryan2k6 » 23.02.2021 18:05

Zumal gerade die frühen Skills selen erkennen lassen welche Konsequenzen sich daraus später mal ergeben. Hinzu kommt, fürs Leveln sind gerne mal andere Skillungen nützlich als fürs Bosse farmen später. Ich erinnere mich da an die WoW Anfänge zurück, wo ich mich als Defense Krieger dann in BC durchgequält habe, weil alles ewig gebraucht hat bis es umgekippt ist.

Kann man eigentlich mehrere dieser Respec Token in Hölle farmen? Oder hat man immer nur eins und muss das erst nutzen bevor man wieder Teile von den Bossen bekommt? Ist lange her, aber um alle 5 Bosse zu töten ist ja durchaus erst mal einiges an Spielzeit nötig. Das heißt, wenn ich denke, dass ich was neues machen will, muss ich erst mal 5? 10? 15? Stunden spielen bevor ich das dann kann. Bei mir reicht das um in der Zeit dann schon wieder was ganz anderes zu wollen. :D

Dann lieber Respec gegen Gold anbieten, meinetwegen mit jedem Mal teurer, so wie es bei WoW war.
Zuletzt geändert von Ryan2k6 am 23.02.2021 18:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 3150
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von Flojoe » 23.02.2021 18:21

Ryan2k6 hat geschrieben:
23.02.2021 18:05
Kann man eigentlich mehrere dieser Respec Token in Hölle farmen?
So wie ich das gelesen habe kann man die Essenzen farmen, die Token herstellen und auf Halde legen.
https://diablo-archive.fandom.com/wiki/ ... Diablo_II)
Zuletzt geändert von Flojoe am 23.02.2021 18:23, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 11330
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von SethSteiner » 23.02.2021 18:23

Ryan2k6 hat geschrieben:
23.02.2021 18:05
Dann lieber Respec gegen Gold anbieten, meinetwegen mit jedem Mal teurer, so wie es bei WoW war.
Was Gold auch wertvoller machen würde, da es als Währung sonst in Diablo ja eher mäßig interessant war.

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 3150
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von Flojoe » 23.02.2021 18:24

SethSteiner hat geschrieben:
23.02.2021 18:23
Ryan2k6 hat geschrieben:
23.02.2021 18:05
Dann lieber Respec gegen Gold anbieten, meinetwegen mit jedem Mal teurer, so wie es bei WoW war.
Was Gold auch wertvoller machen würde, da es als Währung sonst in Diablo ja eher mäßig interessant war.
Aber bitte mit einer max. Kostengrenze.
Zuletzt geändert von Flojoe am 23.02.2021 18:24, insgesamt 1-mal geändert.

Ryan2k6
Beiträge: 8291
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 2 Resurrected für PC und Konsolen angekündigt

Beitrag von Ryan2k6 » 23.02.2021 18:27

Flojoe hat geschrieben:
23.02.2021 18:24
SethSteiner hat geschrieben:
23.02.2021 18:23
Ryan2k6 hat geschrieben:
23.02.2021 18:05
Dann lieber Respec gegen Gold anbieten, meinetwegen mit jedem Mal teurer, so wie es bei WoW war.
Was Gold auch wertvoller machen würde, da es als Währung sonst in Diablo ja eher mäßig interessant war.
Aber bitte mit einer max. Kostengrenze.
Oder, ebenfalls wie bei WoW: Es wird mit der Zeit wieder günstiger, wenn man es nicht nutzt.
Bild

Antworten