ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
MrLetiso
LVL 4
263/499
5%
Beiträge: 7483
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von MrLetiso »

Vielleicht hätte man sich einfach einen anderen Namen ausdenken können. Damit es nicht ganz so... ähm... billig klingt.
Benutzeravatar
Jondoan
LVL 3
123/249
15%
Beiträge: 2733
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von Jondoan »

Jetiii hat geschrieben: 30.01.2021 16:57 Puh. Da kennst du Noway wohl wirklich nicht.
Ist der größte deutsche League Streamer. Ca. 10k Zuschauer im Schnitt und der einzige mir bekannte Streamer, der die Donations ausgestellt hat, weil es ihm unangenehm ist, wenn man ihm Geld spendet.
Das ist mir doch direkt sympatisch. Ich würde den ein oder anderen sogar mal live gucken, aber dieses dämliche "Woow ... Paul, klasse ... danke für die 50 Euro. Wirklich, vielen Dank. Oh, guck mal da, noch ein Gegner." geht mir so gehörig auf die Eier. Das ist echt zum fremdschämen.
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!
Benutzeravatar
NomDeGuerre
Beiträge: 6413
Registriert: 08.11.2014 23:22
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von NomDeGuerre »

MrLetiso hat geschrieben: 30.01.2021 19:07 Vielleicht hätte man sich einfach einen anderen Namen ausdenken können. Damit es nicht ganz so... ähm... billig klingt.
Ja, billig und auch unpassend. Wie der Stadtmensch mit Keuchhusten, der den Wilden Westen einfach nicht versteht.
Monetär sollten die Chancen aber nicht schlecht stehen.
Sie nannten ihn Sausewind
Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 1318
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von ISuckUSuckMore »

erst amazon jetzt aldi?
Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 13856
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von Todesglubsch »

ISuckUSuckMore hat geschrieben: 31.01.2021 02:44 erst amazon jetzt aldi?
Amazon ergab ja noch irgendwie einen Sinn, immerhin waren sie Streaminganbieter und so.

Bei Aldi weiß ich aber nicht, wohin die damit wollen. Scheint mir etwas viel Aufwand, nur, damit sie vll alle paar Monate ne Gamingwoche im Laden haben und Zeugs dafür verkaufen. Und entwickeln werden sie sicherlich auch nichts.
Benutzeravatar
Crime Solving Cat
LVL 3
132/249
21%
Beiträge: 245
Registriert: 08.01.2005 18:46
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von Crime Solving Cat »

Weiß nicht ganz warum es so negativ gesehen wird, wenn Aldi da Geld in die Branche pumpen will. Ist das nicht ein relativ respektables Unternehmen? Hab zwar mit den ganzen Stream-Fluencern nix am Hut und verfolge da zu wenig, um darüber was zu sagen - aber Wettkämpfe in verschiedenen Spielen find ich doch immer ganz interessant. Klingt ja so als würde Aldi da auch was machen wollen.

RedBull find ich jetzt nicht so einen sympathischen Laden, aber war schon cool dass die letzten ein AoE2 Ding gemacht haben. Wenn hierzulande mal ein taugliches Spiel für sowas entwickelt werden würde könnte ein Partner wie Aldi für Reichweite sorgen. Das wär doch gar nicht schlecht.
Benutzeravatar
manu!
Beiträge: 2071
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von manu! »

Hoch die Koffer!

Bild
Zuletzt geändert von manu! am 31.01.2021 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
GoodOldGamingTimes
LVL 2
54/99
49%
Beiträge: 483
Registriert: 23.09.2011 20:59
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von GoodOldGamingTimes »

aka Gaming für den 13 jährigen causal ADHS Kiddie, der in Wirklichkeit Mitte 20 ist, auf Twitch rumhängt und nichts anderes als FIFA,CoD und Fortnite kennt.
Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 1318
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von ISuckUSuckMore »

Todesglubsch hat geschrieben: 31.01.2021 04:38
ISuckUSuckMore hat geschrieben: 31.01.2021 02:44 erst amazon jetzt aldi?
Amazon ergab ja noch irgendwie einen Sinn, immerhin waren sie Streaminganbieter und so.

Bei Aldi weiß ich aber nicht, wohin die damit wollen. Scheint mir etwas viel Aufwand, nur, damit sie vll alle paar Monate ne Gamingwoche im Laden haben und Zeugs dafür verkaufen. Und entwickeln werden sie sicherlich auch nichts.
Immerhin, ich weiß noch, dass die "Aldi-PC" damals extrem leistungsfähig waren für das Geld. Nur haben die Computer nach einem Jahr schlapp gemacht ^^

Edit: Meine Güte, die gehen immer noch steil: https://www.aldi-nord.de/aldi-liefert/p ... 7-1008329/
Zuletzt geändert von ISuckUSuckMore am 31.01.2021 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3429
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von Sarkasmus »

Uff, das "Gatekeeping" ist ja strong in diesem Thread.

Ggf sollte man auch Rocketbeans nicht grade als Beispiel nehmen,zu mindestens nicht als gutes, denn die waren schon mit "moralisch" weniger vertretbaren Werbepartner im Bett.
Zuletzt geändert von Sarkasmus am 31.01.2021 15:25, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
NewRaven
Beiträge: 2020
Registriert: 08.12.2006 04:15
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von NewRaven »

Man sollte RB sowieso nicht wirklich als Beispiel in dieser Hinsicht nehmen, denn die hatten eben durch ihre TV-Präsenz, mit der sie ja durchaus nicht hinter den Berg gehalten haben, um PR für RB.tv zu machen, eben einen Schnellstart, während die meisten anderen eben komplett bei Null anfangen mussten. Ein Vergleich in dieser Hinsicht bietet sich hier schlicht nicht wirklich an, egal wie "leidvoll" die Erfahrung der Beans damals bei den TV-Sendern gewesen sein mag, profitiert haben sie auf jeden Fall langfristig davon.

Und was Aldi angeht... naja, mit "ALDI life" haben sie die Fühler in die Richtung ja schon vor einiger Zeit ausgetreckt, dazu eben die immernoch heiß begehrte (Medion-)Aktionshardware... ich weiß nicht, ob ich Aldi nun im Kopf direkt mit Gaming verbinde oder jemals verbinden werde... aber das tu ich bei Red Bull, Monster Energy oder Ridge Wallet auch nicht... also warum nicht? Obs am Ende bei der Zielgruppe ankommt, wird man sehen müssen.
Hier könnte Ihre Werbung stehen...
Benutzeravatar
Tas Mania
Beiträge: 368
Registriert: 12.03.2020 20:20
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von Tas Mania »

:lol: Wenn die gutes Kapital mitbringen und ein neues Top Game Studio aus de entsteht why not?
Triadfish
LVL 2
27/99
19%
Beiträge: 990
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von Triadfish »

Crime Solving Cat hat geschrieben: 31.01.2021 09:05 Weiß nicht ganz warum es so negativ gesehen wird, wenn Aldi da Geld in die Branche pumpen will. Ist das nicht ein relativ respektables Unternehmen? Hab zwar mit den ganzen Stream-Fluencern nix am Hut und verfolge da zu wenig, um darüber was zu sagen - aber Wettkämpfe in verschiedenen Spielen find ich doch immer ganz interessant. Klingt ja so als würde Aldi da auch was machen wollen.

RedBull find ich jetzt nicht so einen sympathischen Laden, aber war schon cool dass die letzten ein AoE2 Ding gemacht haben. Wenn hierzulande mal ein taugliches Spiel für sowas entwickelt werden würde könnte ein Partner wie Aldi für Reichweite sorgen. Das wär doch gar nicht schlecht.
Die wollen Nichts weiter als ein wenig Understatement für die Zielgruppe junge Gamer heucheln. Da steht niemals ein ernsthaftes Interesse hinter etwas gutes für die Gaming-Szene zu tun. Aldi geht es bei weitem nicht mehr so gut wie vor 20 Jahren. Die Umsätze stagnieren, weil die Leute heute mehr wert auf Qualität und gute Präsentation legen. Daher ist Aldi schon seit längerem dabei seine Strategie zu ändern. Es wird auf einmal TV-Werbung geschaltet, es werden Produkte mit höherer Qualität angeboten, die Märkte werden umgebaut und die Ware hübscher präsentiert usw. Die Strategie "so billig wie möglich" und "einsparen wo es geht" zieht heute nicht mehr.
Zuletzt geändert von Triadfish am 01.02.2021 09:27, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
162/249
41%
Beiträge: 3274
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von Halueth »

ISuckUSuckMore hat geschrieben: 31.01.2021 13:50
Todesglubsch hat geschrieben: 31.01.2021 04:38
ISuckUSuckMore hat geschrieben: 31.01.2021 02:44 erst amazon jetzt aldi?
Amazon ergab ja noch irgendwie einen Sinn, immerhin waren sie Streaminganbieter und so.

Bei Aldi weiß ich aber nicht, wohin die damit wollen. Scheint mir etwas viel Aufwand, nur, damit sie vll alle paar Monate ne Gamingwoche im Laden haben und Zeugs dafür verkaufen. Und entwickeln werden sie sicherlich auch nichts.
Immerhin, ich weiß noch, dass die "Aldi-PC" damals extrem leistungsfähig waren für das Geld. Nur haben die Computer nach einem Jahr schlapp gemacht ^^

Edit: Meine Güte, die gehen immer noch steil: https://www.aldi-nord.de/aldi-liefert/p ... 7-1008329/
Aldi-PC's gibts ja nun schon ziemlich lange. "Damals" zu Schulzeiten hatten ziemlich Klassenkameraden so ein Teil. Aber das Problem Damals wie Heute ist einfach, dass die Teile zu teuer sind für das was drin ist. Alleine dein Link: ne 2060 Super und dann soll das ganze Teil 1299 kosten. Das ist schon...gewagt...gekauft wirds vermutlich dennoch. Von Mutti, weil Sohnemann sich einen PC wünscht.

Sieht man ja an dem anderen Modell, was sie derzeit haben mit einem 10900K und einer 2080 Super für 2299 Euro. Das Ding ist AUSVERKAUFT. Wäre natürlich noch nett zu wissen, wie hoch die Stückzahl war, aber meine Fresse, 2299 Euro für ne 2080 Super. Ja gut, es ist ein 10900K drin und tatsächlich nichtmal so ein seltsames no-Name-Mainboard, aber dennoch. Da eine Last-Gen Grafikkarte rein zu bauen und dann den Preis abzurufen.

Ich jedenfalls hatte keine guten Erfahrungen mit Aldi-PC's, oder generell Fertig-PC's...
Triadfish
LVL 2
27/99
19%
Beiträge: 990
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: ALDI Nord und ALDI SÜD wollen sich "auf breiter Ebene" im Gaming-Markt engagieren

Beitrag von Triadfish »

Naja, bei den absurden Preisen momentan. Selbst auf Ebay liegt die billigte 2080 Super momentan bei 660,-- € sofort kaufen. Dennoch ist das System insgesamt zu teuer, da gebe ich Dir Recht. Früher, also vor ca. 20 Jahren, war es normalerweise so, dass in diesen ALDI PCs gute CPUs, mittelmäßige GPUs und ansonsten nur Billigkram drin waren. Und die Leute mit wenig Ahnung haben die Dinger dann gekauft, weil sie von dem Rest keine Ahnung hatten.
Antworten