Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Gesperrt
Benutzeravatar
Cytasis
Beiträge: 306
Registriert: 19.11.2008 04:46
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Cytasis » 13.10.2020 17:53

Geht dann auch: "Ihr bekommt mein Geld, wenn ihr mein Geld bekommt"? :D

Benutzeravatar
Aurellian
Beiträge: 2189
Registriert: 03.02.2010 14:04
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Aurellian » 13.10.2020 18:09

Cytasis hat geschrieben:
13.10.2020 17:53
Geht dann auch: "Ihr bekommt mein Geld, wenn ihr mein Geld bekommt"? :D
Bei einigen Kandidaten in diesem Thread vermutlich nicht.
Cowards die many times before their deaths,
The valiant never taste of death but once.
- Julius Caesar (II, ii, 32-37)

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 4117
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Bachstail » 13.10.2020 18:10

huenni1987 hat geschrieben:
13.10.2020 17:46
Dein Beitrag stellte es eben leider so dar, als wäre es notwendig Echtgeld auszugeben um das Ding aufzutanken.
Ich würde widersprechen wollen, ich habe letztlich nur geschrieben, dass man Credits für Echtgeld kaufen und mit diesen Credits dann den Tank auffüllen kann, wie notwendig das ist, habe ich nicht bewerten wollen, ich finde es lediglich absurd, dass das in einem Spiel, welches seit ungefähr acht Jahren in Entwicklung und nach wie vor nicht erschienen ist, überhaupt geht, wenn an gleicher Stelle andere Spiele wie kürzlich Baldur's Gate 3 dafür kritisiert werden, dass das Spiel im Early Accsess erscheint und somit Geld verlangt, obwohl es ebenfalls noch nicht erschienen ist.

Deswegen schrieb ich ja auch den Satz, dass andere Spiele für diese Geschäftspraktiken zu Recht schon längst in der Luft zerfetzt worden wären.

Und an dieser Stelle bin ich nun raus, ich denke, ich habe alles gesagt, was ich zu dem Thema gesagt haben wollte und ich würde mich nur wiederholen, demnach werde ich den Thread nicht weiter behelligen.

Benutzeravatar
Nerevar³
Beiträge: 13215
Registriert: 02.12.2012 23:59
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Nerevar³ » 13.10.2020 19:15

Bachstail hat geschrieben:
13.10.2020 18:10
huenni1987 hat geschrieben:
13.10.2020 17:46
Dein Beitrag stellte es eben leider so dar, als wäre es notwendig Echtgeld auszugeben um das Ding aufzutanken.
Ich würde widersprechen wollen, ich habe letztlich nur geschrieben, dass man Credits für Echtgeld kaufen und mit diesen Credits dann den Tank auffüllen kann, wie notwendig das ist, habe ich nicht bewerten wollen, ich finde es lediglich absurd, dass das in einem Spiel, welches seit ungefähr acht Jahren in Entwicklung und nach wie vor nicht erschienen ist, überhaupt geht, wenn an gleicher Stelle andere Spiele wie kürzlich Baldur's Gate 3 dafür kritisiert werden, dass das Spiel im Early Accsess erscheint und somit Geld verlangt, obwohl es ebenfalls noch nicht erschienen ist.

Deswegen schrieb ich ja auch den Satz, dass andere Spiele für diese Geschäftspraktiken zu Recht schon längst in der Luft zerfetzt worden wären.

Und an dieser Stelle bin ich nun raus, ich denke, ich habe alles gesagt, was ich zu dem Thema gesagt haben wollte und ich würde mich nur wiederholen, demnach werde ich den Thread nicht weiter behelligen.
doch. Dein Wortlaut ist hier aber ziemlich eindeutig.
Bachstail hat geschrieben:
13.10.2020 14:10
Halueth hat geschrieben:
13.10.2020 13:24
Was 3-Stellig? Ein 3-stelliger Echtgeldbetrag, oder ein 3-stelliger Creditsbetrag ingame?
Dreistelliger Echtgeldbetrag.

Dieses Teil hier ging damals zum Beispiel durch die Presse :

https://robertsspaceindustries.com/pled ... p/890-Jump

20.000 Credits kosten 23,20 Dollar, laut dem, was man zu dieser Yacht damals lesen konnte, kostet oder kostete es 250.000 Credits, dieses Ding wieder aufzufüllen, das heißt man hat für eine volle Tankung an die 250 Euro bezahlt und alleine 30 Euro werden oder wurden fällig, um diese Yacht überhaupt in die Atmosphäre zu befördern, da dabei 10 Prozent des Treibstoffs verbraucht wird.

Allerdings ist das bereits über ein ganzes Jahr her und ich weiß nicht, ob man an diesem System nicht bereits geschraubt hat aber zumindest damals gab es offensichtlich mal einen Zeitpunkt, an welchem man dreistellige Echtgeldbeträge ausgeben konnte, um einen Tank aufzufüllen und das hat in meinen Augen jegliche Kritik verdient.

Der einzige Konjunktiv den du da benutzt, steht einmal unten, und bei dem unterstelle ich dir, dass du da nicht die Option gemeint hast, dass es auch anders geht.

Und nochmal. Diese Behauptung ist absurd und hat nichts mit irgendwelche Mechaniken zu tun, wie du sie hier in ZUsammenhang bringen willst.
Bachstail hat geschrieben:
13.10.2020 17:04
huenni1987 hat geschrieben:
13.10.2020 14:16
Aber das was du hier behauptest war nie und zu keiner Zeit Fall in dem Game.
Was denn genau ?

Dass man sich Credits für Echtgeld kaufen kann oder dass es teuer ist, diese Yacht aufzutanken ?
Nerevar³ hat geschrieben:
13.10.2020 15:36
es war nie nötig sein Schiff für echtgeld nachzutanken.
Ein ziemlich schlechtes Argument, es ist so vieles, was in der Gaming-Welt kritisiert wird, nicht nötig und wird dennoch kritisiert, siehe aktuell das Gacha-System in Genshin Impact oder den Early Accsess von Baldur's Gate 3.

Genshin Impact kann man ganz wunderbar spielen, ohne auch nur einen Cent auszugeben und dennoch wird das System kritisiert und das kann man durchaus zu Recht tun.

Genau deswegen mein Mariovergleich.

Es gibt in Star Citizen ein System, sein Schiff mit Ingame-Währung aufzutanken. Logisch. Das ist die Spielmechanik wie sie so mal vorgesehen ist. Die 890 Jump ist ein Riesenfrachter der nicht für eine EInzelperson gedacht ist. Die Aufzutanken soll teuer sein. Wie teuer, kA, das wird bis zum Release sicher noch 1000mal rebalanced.
Du schreibst jetzt, um das Ding aufzutanken braucht man XY Ingame-Währung, das entspricht in Echtgeld 250€ also kostet es in SC 250€ um das Schiff aufzutanken.

UND DAS IST NUN MAL ABSOLUTER BLÖDSINN. Das war nie so und ist nicht so. Dass das aufgrund des Systems möglich ist, ja, aber es wäre einfach total unsinnig das zu tun. Hirnverbrannt, dämlich. Der Entwickler hat nämlich hier genau deswegen, dass das nicht nötig ist, und da das Spiel eben noch ne Alpha ist, noch keine Mechanik implementiert, dass das nötig wäre. Du kannst jedes Schiff einfach respawnen lassen und fertig.

Von mir aus kritisiert man, dass man überhaupt Ingame-Währung gegen Echtgeld kaufen kann. Diese Diskussion ist absolut gerechtfertigt, auch wenn ich als ehemaliger EVE-Spieler da sehr locker drauf schaue.
Aber das ist was vollkommen Anderes als irgendwo zu behaupten ne Tankfüllung kostet 250€, denn genau das ist ein schlechtes Argument ohne Grundlage und das, was mich bei SC News manchmal so ankäst. Genau solcher Blödsinn nur um irgendwie die eigene P2W Agenda durchdrücken zu können.
Zuletzt geändert von Nerevar³ am 13.10.2020 19:19, insgesamt 2-mal geändert.
NerevarINE || Margarine || Nerevar || hydro-sunk_420 || hydro-funk_420 || AK-Buy || Zander auf Barsch || Zander von Barsch || Acabei ||

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 2739
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Halueth » 13.10.2020 20:04

cHL hat geschrieben:
13.10.2020 17:45
Um etwas Konstruktives zu fördern:

Was bekommt man denn, wenn man jetzt einsteigt?
Also welche Modi kann ich spielen und wie sind diese mit meinem Character/Inventar verbunden?
Ich versuchs mal zu erklären, auch wenn ich lediglich damals bei Kickstarter gebackt hab und mir nur flüchtig die aktuellen Angebote zu den Schiffen angeschaut hab.

Es gibt ja verschiedene Schiffe, welche auch noch teils unterschiedliche Pakete haben. Ich kann eine 300i mit dem Spielepaket kaufen und erhalte Zugriff auf die Alpha des Persistenten Universums, also das was mal SC sein soll. Das kann man auch noch in einem Paket mit Squadron 42 kaufen, kostet dann halt noch etwas mehr.

Mit einem Package, welches Star Citizen enthält kann man derzeit "Arena Commander" spielen, das ist ein Space Combat Simulator. Das heißt du kannst Raumkämpfe gegen Wellen von Gegnern absolvieren mit KI Mitspielern, oder Koop mit anderen Spielern. Nett um sich die Systeme zum Raumkampf anzuschauen. Das was ja eine Spacesim ausmacht.
Dann hast du Zugriff auf "Star Marine" ein FPS-Multiplayer Modus wie Call of Duty, einfach gesagt. Team Deathmatch in First Person. Wird glaub ich nicht so häufig gezockt. Ist zwar ganz nett, aber nicht so die Stärke des Spiels.
Und dann hast du natürlich die Alpha des Persistenten Universums, wo alles zusammen kommt.
Du erstellst dir einen Char, wachst in einer Stadt aus, welche du aus 3 Möglichkeiten gewählt hast und dann steht dir das Stanton System offen. Es gibt verschiedene Planeten mit Monden, Asteroidengürteln, Raumhäfen, Raststopps, Basen auf den Planeten, Höhlen, etc.

Um an Geld zu kommen kann man Missionen annehmen, je nach Schiff Kampf- oder Liefermissionen. Man kann sich Miningtools kaufen um per Hand auf den Planeten zu Minern, vornehmlich in Höhlen. Es gibt die Möglichkeit sämtliche Schiffe für unterschiedliche Zeiträume zu Mieten gegen Ingamecredits. Man kann sie aber auch direkt kaufen. Allerdings kommt man mit den 3000 aUEC anfangs nicht weit, weshalb es sich empfiehlt einen Referal Code zu verwenden, dann bekommt man nochmal 5000 oben drauf. Aber es gibt Liefermissionen, bei denen man nur ein Päckchen zustellen muss und die bringen auch schon bis zu 8k Credits. Für den Anfang nicht schlecht und das reicht für eine einfache Ausrüstung zum Hand-Minern. Von da an gehts dann schneller...

Hoffe das hilft etwas um sich nen Überblick zu verschaffen.

Benutzeravatar
Imperator Palpatine
Beiträge: 1708
Registriert: 11.06.2014 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Imperator Palpatine » 13.10.2020 21:14

huenni1987 hat geschrieben:
13.10.2020 13:19

Ich bin ein Autonarr. Das ist neben Gaming eines meiner größeren Hobbies und daher gebe ich dafür viel Geld aus. In der Vergangenheit habe ich tausende von Euro in Teile für Autos gesteckt. Ein Auspuff für 2000€, klar, Umrüstungen, klar. In mein aktuelles Fahrzeug habe ich knapp 12k€ gesteckt und werde von dem Geld beim Verkauf keinen Cent davon wiedersehen. (Allerhöchstens 10%). Dafür haben viele auch kein Verständnis. Genauso wie ich nie verstehen werde, warum jemand bspw. einem Streamer wie Gronkh der sehr viel Geld verdient dann noch 100€ spendet. Mal als bsp.
Von Autonarr zu Autonarr: Ich halte das für einen unglücklichen Vergleich.

Du hast zwar tausende von Euros als Bastler/Tuner in dein Auto gesteckt, aber das Fahrzeug an sich war im Vorfeld fertig und komplett funktionsfähig! Du redest von Umrüstungen und Extras.

Bei SC und speziell Squadron 42 hat das Produkt noch nicht einmal das Fliesband verlassen, man könnte sogar sagen dass es ist noch nicht einmal auf selbigen ist.
Und im Gegensatz zu den Autoherstellern hat Roberts in der Vergangenheit keine Taten aka " Fahrzeuge " fristgerecht folgen lassen.

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 2739
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Halueth » 13.10.2020 22:13

Imperator Palpatine hat geschrieben:
13.10.2020 21:14
huenni1987 hat geschrieben:
13.10.2020 13:19

Ich bin ein Autonarr. Das ist neben Gaming eines meiner größeren Hobbies und daher gebe ich dafür viel Geld aus. In der Vergangenheit habe ich tausende von Euro in Teile für Autos gesteckt. Ein Auspuff für 2000€, klar, Umrüstungen, klar. In mein aktuelles Fahrzeug habe ich knapp 12k€ gesteckt und werde von dem Geld beim Verkauf keinen Cent davon wiedersehen. (Allerhöchstens 10%). Dafür haben viele auch kein Verständnis. Genauso wie ich nie verstehen werde, warum jemand bspw. einem Streamer wie Gronkh der sehr viel Geld verdient dann noch 100€ spendet. Mal als bsp.
Von Autonarr zu Autonarr: Ich halte das für einen unglücklichen Vergleich.

Du hast zwar tausende von Euros als Bastler/Tuner in dein Auto gesteckt, aber das Fahrzeug an sich war im Vorfeld fertig und komplett funktionsfähig! Du redest von Umrüstungen und Extras.

Bei SC und speziell Squadron 42 hat das Produkt noch nicht einmal das Fliesband verlassen, man könnte sogar sagen dass es ist noch nicht einmal auf selbigen ist.
Und im Gegensatz zu den Autoherstellern hat Roberts in der Vergangenheit keine Taten aka " Fahrzeuge " fristgerecht folgen lassen.
Ich glaub du hast seinen Vergleich einfach nur nicht verstanden. Es ging darum in etwas zu investieren, von dem andere womöglich nicht verstehen, warum man da jetzt investiert hat.

Warum 12k Euro in ein Auto stecken, wenn man davon am Ende kaum einen Cent wieder sieht? Warum in ein Spiel investieren, von dem es bisher nur eine Alphaversion mit noch nichtmal allen Features gibt? Beides aus einem Grund: Leidenschaft.

Leidenschaft für ein Auto, welches für andere nichts anderes ist, als ein Fortbewegungsmittel und für wieder andere eben was schönes, an dem rumbastelt, etwas verändert. Und dann Leidenschaft für ein Spiel in einem Genre, welches viel zu viele Jahre in Vergessenheit geraten war und welches nicht nur auf dem Papier grandios klingt, sondern sich auch schon in dieser abgespeckten Alphavariante grandios spielt.

Benutzeravatar
Imperator Palpatine
Beiträge: 1708
Registriert: 11.06.2014 14:19
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Imperator Palpatine » 13.10.2020 22:44

Halueth hat geschrieben:
13.10.2020 22:13
Imperator Palpatine hat geschrieben:
13.10.2020 21:14
huenni1987 hat geschrieben:
13.10.2020 13:19

Ich bin ein Autonarr. Das ist neben Gaming eines meiner größeren Hobbies und daher gebe ich dafür viel Geld aus. In der Vergangenheit habe ich tausende von Euro in Teile für Autos gesteckt. Ein Auspuff für 2000€, klar, Umrüstungen, klar. In mein aktuelles Fahrzeug habe ich knapp 12k€ gesteckt und werde von dem Geld beim Verkauf keinen Cent davon wiedersehen. (Allerhöchstens 10%). Dafür haben viele auch kein Verständnis. Genauso wie ich nie verstehen werde, warum jemand bspw. einem Streamer wie Gronkh der sehr viel Geld verdient dann noch 100€ spendet. Mal als bsp.
Von Autonarr zu Autonarr: Ich halte das für einen unglücklichen Vergleich.

Du hast zwar tausende von Euros als Bastler/Tuner in dein Auto gesteckt, aber das Fahrzeug an sich war im Vorfeld fertig und komplett funktionsfähig! Du redest von Umrüstungen und Extras.

Bei SC und speziell Squadron 42 hat das Produkt noch nicht einmal das Fliesband verlassen, man könnte sogar sagen dass es ist noch nicht einmal auf selbigen ist.
Und im Gegensatz zu den Autoherstellern hat Roberts in der Vergangenheit keine Taten aka " Fahrzeuge " fristgerecht folgen lassen.
Ich glaub du hast seinen Vergleich einfach nur nicht verstanden. Es ging darum in etwas zu investieren, von dem andere womöglich nicht verstehen, warum man da jetzt investiert hat.

Warum 12k Euro in ein Auto stecken, wenn man davon am Ende kaum einen Cent wieder sieht? Warum in ein Spiel investieren, von dem es bisher nur eine Alphaversion mit noch nichtmal allen Features gibt? Beides aus einem Grund: Leidenschaft.

Leidenschaft für ein Auto, welches für andere nichts anderes ist, als ein Fortbewegungsmittel und für wieder andere eben was schönes, an dem rumbastelt, etwas verändert. Und dann Leidenschaft für ein Spiel in einem Genre, welches viel zu viele Jahre in Vergessenheit geraten war und welches nicht nur auf dem Papier grandios klingt, sondern sich auch schon in dieser abgespeckten Alphavariante grandios spielt.
Oh ich habe seinen Vergleich schon verstanden nur vielleicht hat er das ganze einfach nicht bis zum Ende gedacht und schlicht und ergreifend einen falschen Vergleich gewählt. Leidenschaft und übertriebene Preise für Teile hin oder her, an der Tatsache dass die Basis trotz allem ein voll! funktionsfähiges Fahrzeug ist dass in der Regel relativ fristgerecht geliefert wird, gibt es nichts zu deuten.

Du und andere können gerne ihre helle Freude daran haben dass der Hersteller den finalen Liefertermin ins unendliche verschiebt und dir bis zu diesem Zeitpunkt einen Wagen ohne Verkleidung, Frontscheibe, Klimananlage, Rücksitzen, Soundsystem etc. zur Verfügung stellt.
Ich würde da ganz andere Worte finden und sicherlich nicht als Antwort akzeptieren dass der Chefdesigner noch so unglaublich viele wunderbare Visionen hat und dass das Endfahrzeug absolut grandios wird.....
Zuletzt geändert von Imperator Palpatine am 13.10.2020 22:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jabberwocky04
Beiträge: 218
Registriert: 10.09.2011 18:51
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Jabberwocky04 » 14.10.2020 00:44

Bachstail hat geschrieben:
11.10.2020 17:07
Soweit ich weiß hatte Squadron 42 mehrere "eine Verschiebung"en, wenn ich mich recht erinnere, sollte die Beta dieses Quartal eigentlich gestartet werden, nachdem sie bereits mehrfach verschoben wurde.
Ich nehme dich mal als Beispiel, weil es in dieser Kommentarsektion wahrscheinlich um kaum was anderes geht. Es gab keinen Termin und es gab sogar nur ein einzigen wirklichen Termin, der mal verschoben wurde. Auch Q3 war eine Hoffnung und man hatte geplant, zu Q3 in die Beta zu gehen. SC und SQ42 ist ein offenes Projekt und im Gegensatz zu anderen, wo du nach zig Jahren den ersten Teaser siehst, läuft das hier viel dynamischer. Jeder Backer wusste vor Monaten schon und das bezieht sich nicht nur auf Corona, das Q3 nicht gehalten werden kann.
Deswegen wird auch ausdrücklich in Informationen, die meistens nicht bekannt sind, weil die meisten nur News von Spielemagazinen beziehen, die das nie erwähnen, sehr oft von "hoping not promising" gesprochen.
Atlan- hat geschrieben:
11.10.2020 17:23
Wird so lange verschoben bis kein Geld mehr da ist.
Ganz einfach sich folgendes vorstellen: Das Spiel wird heraus (Singleplayer) gebracht ist und wird von allen passabel gewertet.
Was passiert, die Anhängerschaft verliert den Glauben und dreht den Geldhahn zu...Ende der Traum.

Somit dürfen alle solange Träumen bis es kein Geld mehr gibt. Der Weg ist das Ziel
Passt aber nicht weil erstens, jedes Jahr erfolgreicher ist als das vorherige. Dieses Jahr war vor zwei Monaten schon das erfolgreichste überhaupt, sowohl in der Anzahl der Pledges, als auch dem Zuwachs von Spielern.
Zweitens, würde man wesentlich mehr Einnahmen generieren, wenn man SQ42 auf den Markt bringen würde.
Noch ein weiterer Punkt ist der das der Grossteil wegen SC spendet und SQ42 eher als Zugabe gesehen wird. Und das tun sie weil die Alpha spielbar ist und wohl recht vielen Spass macht. Es läuft mittlerweile recht stabil, wächst stetig und auch die Performance, ist richtig gut.
Es gibt auch kein Fragezeichen mehr hinter den letzten Technologien. Server Meshing, iCache und Quantum WIRD kommen. Das wird passieren! Die Frage, die man sich vor ein bis zwei Jahren noch gestellt hat, ob dies überhaupt möglich ist, stellt sich nicht mehr.
Flojoe hat geschrieben:
11.10.2020 19:19
!!! Wenn die noch bei Roberts in das Projekt einsteigen würden! Das wäre Hammer! Dann wird es DAS ÜBERGAME werden... :Häschen: :Häschen: :Häschen:
Im Grunde ist Herr Bezos involviert. ;)
Amazon stellt die Engine, mit der CIG machen darf was sie wollen. CIG nutzt die Serverstruktur von Amazon und Amazon hat ein Team von Netzwerktechnikern abgestellt um CIG beim Server Meshing zu helfen. Amazon nutzt und wird auch weiterhin Tools, für Spiele von Amazon, wie New Worlds, nutzen, die von CIG geschrieben werden. Unter anderem angesprochenes Server Meshing.
Auch hat CIG Patente, Tools, Sponsoren und Investoren und allein dadurch werden sie sicherlich NICHT pleite gehen, auch wenn einige den Quark immer und immer wiederholen. Die Finanzen sind stabil und wie oben schon angesprochen, wächst die Spielerschaft Jahr für Jahr.
dOpesen hat geschrieben:
11.10.2020 22:02

ne, der gag ist, man sammelt fleißig auf der homepage immernoch gelder ein in dem man ein squadron42 bewirbt, was heute auf unbestimmte zeit verschoben wurde.


er ist, da den backern ein release 2014/15 versprochen wurde, nun absolut in der bringschuld.

erst wenn die bringschuld einigermaßen abgegolten ist, und bis dahin vergehen noch einige jährchen, kann man davon sprechen und es bewerten, ob oder in wie fern ihm die leute auf den leim gegangen sind.

greetingz
Versprochen wurde gar nichts. 2014 war vergessen seitdem man wusste dass das Interesse durch die Decke geht und WIR Backer, für mehr Content und eine enorme Erweiterung des Scopes abgestimmt haben. Für 2014 war ein kleiner Arcadeshooter geplant, den heute so gut wie NIEMAND haben will. SQ42 ist kein Feature sondern eine Einzelspielerkampagne und SC ist spielbar, weswegen auch jährlich mehr Pledges reinkommen. Jeder der spielt, hat Spass an dem Spiel und jeder kann sehen wohin der Weg geht. Zu einer immersiven und einzigartigen Space-Sim. Auch für dich. SQ42 wird nur einen kleinen Teil ausmachen und man nimmt wohl kaum soviel Geld ein WEIL SQ42 beworben wird.

Du kannst davon halten was du willst aber deine ständigen Falschaussagen, bleiben einfach falsch.

@mafuba

Wer den Forbesartikel und überhaupt auf persönliches eingeht, suhlt sich in den niedersten und widerlichsten Regionen des Journalismus. Es gab auch schon angebliche Entwickler, die angeblich Tacheless geredet haben, bis rauskam das es Lügen sind und die Zeitungen ihre Artikel zurückgezogen haben. Chris Roberts ist schon lange Multimillionär und was du betreibst, ist auf ganz schlechtem Niveau. Eben genau wie der Forbesartikel und das erkennt fast jeder, ausser die härtesten Trolle, die erkennen es nicht.
Bachstail hat geschrieben:
13.10.2020 18:10

Ich würde widersprechen wollen, ich habe letztlich nur geschrieben, dass man Credits für Echtgeld kaufen und mit diesen Credits dann den Tank auffüllen kann, wie notwendig das ist, habe ich nicht bewerten wollen, ich finde es lediglich absurd, dass das in einem Spiel, welches seit ungefähr acht Jahren in Entwicklung und nach wie vor nicht erschienen ist, überhaupt geht, wenn an gleicher Stelle andere Spiele wie kürzlich Baldur's Gate 3 dafür kritisiert werden, dass das Spiel im Early Accsess erscheint und somit Geld verlangt, obwohl es ebenfalls noch nicht erschienen ist.
Erstens sind die Käufe von Credits gedeckelt und zweitens will ich mal sehen wie du dir mit 20K Credits dein Capitalship auftankst, die Munition bezahlst und deine Crew unterhälst. Das Creditkauf-Argument ist schon seit Jahren ad absurdum geführt und man zeigt so höchstens, das man überhaupt nichts von SC weiss.
Drittens, muss jedes MMO von irgendwas leben. Manche Haushalte leben vielleicht von Luft und Liebe, aber eine Infrastruktur und Mitarbeiter tun das meistens nicht.

Um das mal zu einem Ende zu bringen.
Wie immer, sind Spieler doch ziemliche Heuchler. Man weint, seit gefühlten Jahrzehnten, die Foren und Kommentarsektionen des internets zu und bemängelt DLC's, halbfertige Spiele und nicht ausgeschöpftes Potenzial.
Will mal jemand das Potenzial ausschöpfen, was man in der Alpha 3.11und vorher schon, eindeutig zu sehen bekommt, dann dreht man sich um und schwätzt am besten noch rum, das CIG einen Publisher bräuchte, der doch endlich mal dafür sorgt das alles schnell fertig wird.

Wenn ich die Wahl habe, zwischen einem Independent-Entwickler, der mit massig Budget und noch mehr Zeit, endlich mal was visionäres macht und einem Studio das von einem Publisher beschnitten wird, dann wähle ich ersteres.

Was ihr macht, ist mir völlig schnuppe. Aber tut nicht so, als hättet ihr auch nur die leiseste Ahnung. Das haben nämlich die wenigsten auf dieser Seite. ;)
Zuletzt geändert von Jabberwocky04 am 14.10.2020 01:05, insgesamt 13-mal geändert.

Benutzeravatar
Jabberwocky04
Beiträge: 218
Registriert: 10.09.2011 18:51
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Jabberwocky04 » 14.10.2020 01:15

huenni1987 hat geschrieben:
13.10.2020 17:46

Ob man aktuell aUEC mit € kaufen kann weiß ich nicht. Vmtl., habe ich noch nie gemacht. Ich weiß nur dass die Packs eine tägl. Begrenzung haben und vor ein oder zwei Jahren gingen da nur 30.000 aUEC glaub. Das ist nicht viel. Das hast du in einer Stunde selbst mit einem Starterschiff verdient.
Es sind 20K Credits und wenn hier wirklich eine Diskussion darüber geführt wird das eine 890J mit Echtgeld aufgetankt wird, dann zeigt man nur wie ahnungslos man ist und kritisiert,weil man gerade Bock darauf hat.

Wer will einem denn erzählen, das ein Spieler ein paar Tage oder Wochen darauf wartet, bis er sein Schiff unterhalten kann und dazu zählt mehr als das nachtanken. Das ist völlig absurd, genau wie das P2W Gerede. Das kommt, weil man sich nicht einmal mit dem Spiel und seinen Systemen auseinandergesetzt hat.
Zuletzt geändert von Jabberwocky04 am 14.10.2020 01:17, insgesamt 2-mal geändert.

zeppy
Beiträge: 191
Registriert: 04.12.2016 03:19
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von zeppy » 14.10.2020 01:44

Ploksitural hat geschrieben:
13.10.2020 10:05
zeppy hat geschrieben:
13.10.2020 06:14
Squadron 42 vs Flughafen BER, ein Kopf an Kopf rennen ^^
sehr sehr optimistsisch zu glauben, dass Squadron 42 am 31.10.2020 oder davor erscheinen wird. ;)
Abwarten, noch ist der Flughafen nicht auf ^^

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 3182
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von mafuba » 14.10.2020 03:46

Nerevar³ hat geschrieben:
13.10.2020 19:15
Genau deswegen mein Mariovergleich.
Dein Mariovergleich hinkt trotzdem Total.

Fakt ist, ob notwendig oder nicht, es ist möglich Ingame Währung bei SC zu kaufen welches man unter anderem auch für Tanken ausgeben kann.

Also kann man für Echtgeld tanken - ob das Sinn macht oder nicht ist erstmal irrelevant.

Du kannst dir unendlich viele Ingame Credits kaufen und die einen Vorteil im Spiel erkaufen - sei es ein besseres Raumschiff, Treibstoff oder andere Ressourcen.

Bei einem Mario hast du ein in sich abgeschlossenes Spiel ohne jegliche MTA's. Wenn du dir das Spiel zum 2. Mal kaufst bekommst du das Gleiche Produkt ohne irgendwelche spielerischen Vorteile für deinen 1. Kauf zu erhalten.

@Jabber was betreibe ich denn? Ich habe Wertfrei einen Artikel wiedergegeben von einer renommierten Zeitschrift. Ich finde es eher moralisch verwerflich, dass du mich dafür kritisiert :D
Zuletzt geändert von mafuba am 14.10.2020 05:36, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 2739
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Halueth » 14.10.2020 04:39

Imperator Palpatine hat geschrieben:
13.10.2020 22:44
Oh ich habe seinen Vergleich schon verstanden...
Nö haste nicht. Sry ist nicht böse gemeint, aber du hast ja dann nichtmal meinen Beitrag verstanden. Macht aber nix, ich denke nur, dass dann keine Basis da ist um wirklich weiter zu diskutieren.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 42364
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von Levi  » 14.10.2020 07:25

Das hat hier echt gewisse Züge. Krass.

An alle die das verteidigen: ich hoffe, man sieht nichts von euch, wenn es um das nächste gatcha game oder der nächsten paytowin Diskussion geht.
Absolut nichts anderes haben wir hier. Das ist nicht schlimm. Aber man muss es auch mal ansprechen dürfen, ohne wie von einer Sekte angegangen zu werden, als hätte man ihren Hailand bespuckt.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
DancingDan
Moderator
Beiträge: 19067
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Star Citizen: Squadron 42 - Termin ist jetzt: "When it's done"; Roberts über seine großen Ambitionen

Beitrag von DancingDan » 14.10.2020 07:58

Thema vorläufig geschlossen.

Beschwerden an moin@4players.de

Gesperrt