Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|BOT2
Beiträge: 149315
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von 4P|BOT2 » 16.09.2020 11:32

Das Technik-Magazin wccftech.com ist auf dem Twitter-Auftritt des Data-Miners OatmealDome auf eine interessante Analyse zur Technik gestoßen, die hinter der Jump-n-Run-Sammlung Super Mario 3D All-Stars für die Switch steckt. Demnach handelt es sich bei allen drei Titeln (Super Mario 64, Super Mario Sunshine und Super Mario Galaxy) um Emulationen, allerdings in leicht modifizierter Fassung.Vermutli...

Hier geht es zur News Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 9743
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von Der Chris » 16.09.2020 11:41

Ich bin jetzt natürlich kein Entwickler und verfüge über gefährliches technisches Halbwissen. Aber hat jemand erwartet, dass die Spiele direkt auf der Switch laufen? Und wenn ja, warum sollte das für den Spieler eine Rolle spielen? Ist das irgendwie ein besseres Gefühl wenn man weiß, dass nicht noch eine Softwareschicht dazwischen liegt?

Edit: Das mit Galaxy klingt aber tatsächlich ganz interessant.
Zuletzt geändert von Der Chris am 16.09.2020 11:47, insgesamt 1-mal geändert.

Badboyquake
Beiträge: 23
Registriert: 27.08.2002 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von Badboyquake » 16.09.2020 11:55

die info finde ich erst mal rein sachlich.

gibt leute die empfinden eine emulation als "billig" ala "emulator lädt das rom, fertig". kann man aber so nicht sagen. kommt auf den aufwand der emulation an: einstellen, testen, bugfixen, zusätzliches.

wenn ich emulator höre, denke ich an lag und das was nicht 100% funktioniert. man kann gegensteuern mit aufwand. wenn eine emulation was kostet, möchte ich das sie gut ist.

wenn ich selbst einen emulator für ein game einsetze, muss ich meist mit den fehlern leben. naja, ist umsonst. googlen, einstellen, rercherche, sehr selten das rom mit einem patch fixen, eventuell emulator wechseln, den wieder einstellen etc.
Zuletzt geändert von Badboyquake am 16.09.2020 12:07, insgesamt 2-mal geändert.
.:: quakehaus.com ::.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 4038
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von Bachstail » 16.09.2020 11:58

Der Chris hat geschrieben:
16.09.2020 11:41
Ich bin jetzt natürlich kein Entwickler und verfüge über gefährliches technisches Halbwissen. Aber hat jemand erwartet, dass die Spiele direkt auf der Switch laufen?
Einige wohl ja, wenn ich mir die Entrüstung so anschaue, denn das ist ja nur ein Cash Grab oder so.

Allerdings kann man solch eine Aussage auch nur tätigen, wenn man nicht weiß, wie kompliziert und schwierig gute Emulation sein kann, nur weil es eine Emulation ist, bedeutet das nicht, dass in diese Collection nicht ebenfalls ein Haufen Arbeit geflossen ist.

Und das rechtfertigt für mich dann auch einen gewissen Preis, ob das unbedingt 60 Euro sein müssen, weiß ich jedoch nicht aber offenbar scheint es den Preis ja wert zu sein, wenn so viele Leute zuschlagen.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 9743
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von Der Chris » 16.09.2020 12:03

Badboyquake hat geschrieben:
16.09.2020 11:55
gibt leute die empfinden eine emulation als "billig" ala "emulator lädt das rom, fertig". kann man aber so nicht sagen. kommt auf den aufwand der emulation an: einstellen, testen, bugfixen, zusätzliches.
Ich hab halt immer ein bisschen den Eindruck dass genau das oftmals die Implikation oftmals. Viele Leute sind dann auch mal lange nicht so technikaffin wie sie das von sich selbst glauben wollen, um da irgendwie eine Abschätzung machen zu können. Das zeigte sich für mich auch in dieser eigenartigen Begeisterung, die UE5 ausgelöst hat...ein Entwicklertool mit dem wir alle effektiv nichts zu schaffen haben, sofern man kein Entwickler ist. Klamotten die so technisch sind werden für mich immer sehr schnell sehr wackelig weil inzwischen halt jeder meint, dass er die große Ahnung hätte.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33862
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von JesusOfCool » 16.09.2020 12:03

Bachstail hat geschrieben:
16.09.2020 11:58
Der Chris hat geschrieben:
16.09.2020 11:41
Ich bin jetzt natürlich kein Entwickler und verfüge über gefährliches technisches Halbwissen. Aber hat jemand erwartet, dass die Spiele direkt auf der Switch laufen?
Einige wohl ja, wenn ich mir die Entrüstung so anschaue, denn das ist ja nur ein Cash Grab oder so.

Allerdings kann man solch eine Aussage auch nur tätigen, wenn man nicht weiß, wie kompliziert und schwierig gute Emulation sein kann, nur weil es eine Emulation ist, bedeutet das nicht, dass in diese Collection nicht ebenfalls ein Haufen Arbeit geflossen ist.

Und das rechtfertigt für mich dann auch einen gewissen Preis, ob das unbedingt 60 Euro sein müssen, weiß ich jedoch nicht aber offenbar scheint es den Preis ja wert zu sein, wenn so viele Leute zuschlagen.
bei dem aufwand frage ich mich ob es dann nicht effizienter wäre das spiel zu portieren, aber vielleicht verfolgen sie auch langfristig andere pläne damit.

60€ für eine sammlung and spielen ist eigentlich schon ok. sicher nicht günstig, aber auch nicht übertrieben teuer.

rainynight
Beiträge: 633
Registriert: 31.03.2017 12:24
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von rainynight » 16.09.2020 12:14

Also gerade Mario 64 hätte ich mir gerne nochmal geholt, aber hab mich jetzt gegen die Sammlung entschieden.
Diese künstliche Verknappung mach ich nicht mit und dafür wurde auch zu wenig an den Spielen gemacht.
Womit ich gar nicht leben kann ist Mario Sunshine. Ist für mich das schlechteste Mario, was ich jemals gespielt habe.
Dafür Geld auszugeben tut weh.
Deswegen warte ich auf mögliche einzelne Versionen oder dann halt gar nicht.

Benutzeravatar
Skidrow
Beiträge: 274
Registriert: 12.06.2005 17:36
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von Skidrow » 16.09.2020 12:29

Ich wette, mario64 sieht nicht so gut aus, wie die Emulation über Dolphin, mit quasi nach oben offener Auflösung, 60 fps und deutlich verbesserten Texturen. Diese Variante kann man schon seit vielen Jahren legal (sofern man das Original besitzt) auf Emulatoren zocken.
Auch Mario Sunshine wird nicht an die Dolphin Variante heranreichen.
Aber die Nintendo Fanboys werden die Aktion natürlich wieder feiern. Leider ist vermutlich die Freude nicht von Dauer; denn wie sagte ein bekannter Sozialpsychologe doch neulich: "Nur der Kauf macht glücklich, nicht der Besitz."
"Das 20. Jahrhundert war durch drei Entwicklungen von großer politischer Bedeutung gekennzeichnet:
Das Wachstum der Demokratie, das Wachstum der Unternehmensmacht und das Wachstum der Unternehmenspropaganda als Mittel zum Schutz der Unternehmensmacht vor der Demokratie."
Alex Carey

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 4038
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von Bachstail » 16.09.2020 12:33

JesusOfCool hat geschrieben:
16.09.2020 12:03
bei dem aufwand frage ich mich ob es dann nicht effizienter wäre das spiel zu portieren, aber vielleicht verfolgen sie auch langfristig andere pläne damit.
Davon ist auszugehen, es wurden im Code der 3D-Collection ja auch noch Files zu anderen Spielen entdeckt, zum Beispiel zu Pokemon Snap, die vermutlich testweise auf diesem Emulator liefen, dann aber versehentlich im Code gelassen wurden.

Ich könnte mir also gut vorstellen, dass man kurz vor dem Release von Metroid Prime 4 die Prime Trilogy veröffentlicht, die dann ebenfalls emulierte Versionen nutzt, es ist also gar nicht so doof, ein brauchbares Emulationsverfahren für potenziell zukünftige Projekte zu haben, um diese Projekte dann schneller und besser realisieren zu können.

Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 6434
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von Scorplian » 16.09.2020 12:37

Diesen Emulations-Kram hätte ich ja lieber als N64-Mini (und weitere) oder innerhalb des Nintendo-Online-Abos gesehen o.o
(speziell wegen der Menge an Spielen)

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 2161
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von Khorneblume » 16.09.2020 12:40

Scorplian hat geschrieben:
16.09.2020 12:37
Diesen Emulations-Kram hätte ich ja lieber als N64-Mini (und weitere) oder innerhalb des Nintendo-Online-Abos gesehen o.o
(speziell wegen der Menge an Spielen)
Kann ja noch kommen. Für alle die es physisch haben wollen ist es schon okay wie es ist. Nicht jeder User will ständig ein Abo bezahlen um seine Lieblinge zu spielen. :)

Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 6434
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von Scorplian » 16.09.2020 12:41

Ja, das kann ich verstehen.
Hinter einer N64-Mini stehe ich aber voll und ganz ^^'

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33862
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von JesusOfCool » 16.09.2020 12:46

Scorplian hat geschrieben:
16.09.2020 12:37
Diesen Emulations-Kram hätte ich ja lieber als N64-Mini (und weitere) oder innerhalb des Nintendo-Online-Abos gesehen o.o
(speziell wegen der Menge an Spielen)
die erfahrung aus der collection könnten sie für N64 spiele als teil von nintendo online sicher sinnvoll verwenden.
Bachstail hat geschrieben:
16.09.2020 12:33
Ich könnte mir also gut vorstellen, dass man kurz vor dem Release von Metroid Prime 4 die Prime Trilogy veröffentlicht, die dann ebenfalls emulierte Versionen nutzt, es ist also gar nicht so doof, ein brauchbares Emulationsverfahren für potenziell zukünftige Projekte zu haben, um diese Projekte dann schneller und besser realisieren zu können.
ergibt absolut sinn. würde auf jeden fall dafür sprechen, dass das so kommt.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 12834
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von Todesglubsch » 16.09.2020 12:49

JesusOfCool hat geschrieben:
16.09.2020 12:03
60€ für eine sammlung and spielen ist eigentlich schon ok. sicher nicht günstig, aber auch nicht übertrieben teuer.
Ich denke das Problem liegt hier bei den Crash und Spyro Remakes:
Hier bekam man drei Spiele, für weniger Geld, in die deutlich mehr Arbeit geflossen ist.
Jede andere Sammlung muss sich daran nun messen - ganz gleich ob's gerechtfertigt ist oder nicht.

Ob die Mario-Sammlung nun über Emulator läuft oder nicht, ist eigentlich recht Wumpe. Aber sie kommt nicht über den Status eines einfachen Remasters hinaus, bzw. Mario 64 erreicht nicht einmal das. Dann noch der "großzügige" Preis, sowie die künstliche offen kommunizierte Verknappung. Ja, das ist ein schneller Cashgrab. Aber weil's Nintendo ist, kommen sie damit durch.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 4038
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 3D All-Stars: Alle Spiele der Sammlung laufen offenbar als leicht modifizierte Emulationen

Beitrag von Bachstail » 16.09.2020 12:54

Todesglubsch hat geschrieben:
16.09.2020 12:49
Ich denke das Problem liegt hier bei den Crash und Spyro Remakes:
Hier bekam man drei Spiele, für weniger Geld, in die deutlich mehr Arbeit geflossen ist.
Die zeitgleich aber nicht das Standing haben, wie Mario es hat.

Nintendo wird die 60 Euro allein schon deshalb angesetzt haben, weil sie wissen, dass Kunden so viel für eine Mario-Collection bezahlen werden.

Wie gesagt, ich weiß persönlich nicht, ob ich diese 60 Euro gerechtfertigt finde aber der Preis steht und das Spiel scheint vorbestellt zu werden wie nix, die Strategie geht ja offensichtlich auf, ganz gleich, ob das jetzt positiv ist oder nicht.

Antworten