Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Flux Capacitor
Beiträge: 1568
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von Flux Capacitor » 15.09.2020 18:13

CJHunter hat geschrieben:
15.09.2020 16:24
Habe die App schon paar mal ausprobiert und auch schon einige Games gezockt als das Ganze noch kostenlos war. Am Smartphone oder Tablet ist es zwar ganz nett, hätte das Ganze aber lieber am PC (da würde ichs dann hauptsächlich nutzen) oder am TV...

Hätte da zudem noch einige Fragen, vielleicht ist der ein oder andere da besser informiert:
- es gab ja mal die Info das man Spiele die man besitzt kostenlos streamen kann, also ohne Gamepass-Abo. Gibts da schon neuere Infos zu?
- wann dürfte die App auch für den PC erscheinen und reichen da für 1080p/60fps auch um die 15-20 mbits oder müssen es dann mehr sein?
PC kommt noch, ganz sicher. TV wohl bei Android Geräten nur ein kleiner Schritt.

Ja das „Gerücht“ dass man gekaufte Spiele streamen kann gab es mal. So wie es scheint konzentriert sich MS aber gerade darauf die Beta mit dem Game Pass sauber zu etablieren. Was die Zukunft bringt wird man sehen. Aber es wäre sicher nicht verkehrt wenn man grundsätzlich alles streamen könnte was einem gehört, nicht nur den GP Katalog.

Zur Leitung kann ich nicht viel sagen, da ich selber sehr schnelles Internet habe. Im Ferienhaus letzten Monate hatten wir zwar Wifi, aber nur max. 10Mbit und es lief zwar, war aber unspielbar 🤪

Hängt wohl von verschiedenen Faktoren ab. Ich werde es auch bald mal dort testen wo ich sehr guten 4G Empfang habe. Aktuell mit der One S Infrastruktur bekommen wir ja „nur“ 720p.
Zuletzt geändert von Flux Capacitor am 15.09.2020 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
i am not crazy, i just dont give a fuck! (Night of the Comet - 1984)

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11131
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von casanoffi » 15.09.2020 19:29

Wird jedenfalls sehr interessant zu sehen sein, wie Microsoft die Streaming-Technologie angeht und wie man die üblichen Probleme in den Griff bekommen kann (die oft außerhalb der Reichweite des Anbieters liegen).

Da kommen u. a. Faktoren wie die Provider, technische Umstände beim Nutzer und vor allem auch das technische Wissen beim Nutzer noch hinzu.

Und ich hoffe, Microsoft wird hier die Voraussetzungen wesentlich transparenter gestalten, damit der Nutzer auch halbwegs Bescheid weiß ^^

Kann mich noch an das PR-Desaster bezüglich Stadia erinnern, weil Google es u. a. nicht geschafft hatte, klar und deutlich zu machen, dass die Probleme, die beim Streaming auftreten können, zu größten Teilen nicht vom Anbieter beeinflusst werden können.

Da steckt so viel im Detail dahinter, das müssen Nutzer einfach wissen.

Ich hätte damals echt kotzen können, wie Google das nur so versauen konnte.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

CJHunter
Beiträge: 3590
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von CJHunter » 15.09.2020 20:31

Flux Capacitor hat geschrieben:
15.09.2020 18:13
CJHunter hat geschrieben:
15.09.2020 16:24
Habe die App schon paar mal ausprobiert und auch schon einige Games gezockt als das Ganze noch kostenlos war. Am Smartphone oder Tablet ist es zwar ganz nett, hätte das Ganze aber lieber am PC (da würde ichs dann hauptsächlich nutzen) oder am TV...

Hätte da zudem noch einige Fragen, vielleicht ist der ein oder andere da besser informiert:
- es gab ja mal die Info das man Spiele die man besitzt kostenlos streamen kann, also ohne Gamepass-Abo. Gibts da schon neuere Infos zu?
- wann dürfte die App auch für den PC erscheinen und reichen da für 1080p/60fps auch um die 15-20 mbits oder müssen es dann mehr sein?
PC kommt noch, ganz sicher. TV wohl bei Android Geräten nur ein kleiner Schritt.

Ja das „Gerücht“ dass man gekaufte Spiele streamen kann gab es mal. So wie es scheint konzentriert sich MS aber gerade darauf die Beta mit dem Game Pass sauber zu etablieren. Was die Zukunft bringt wird man sehen. Aber es wäre sicher nicht verkehrt wenn man grundsätzlich alles streamen könnte was einem gehört, nicht nur den GP Katalog.

Zur Leitung kann ich nicht viel sagen, da ich selber sehr schnelles Internet habe. Im Ferienhaus letzten Monate hatten wir zwar Wifi, aber nur max. 10Mbit und es lief zwar, war aber unspielbar 🤪

Hängt wohl von verschiedenen Faktoren ab. Ich werde es auch bald mal dort testen wo ich sehr guten 4G Empfang habe. Aktuell mit der One S Infrastruktur bekommen wir ja „nur“ 720p.
Bei mir sinds immer so zwischen 20-25 MBit. Da mein PC per LAN Kabel angeschlossen ist dürften da eigentlich 1080p/60fps sauber funktionieren:-)...
Das man gekaufte Spiele kostenlos streamen kann sollte im Prinzip schon kommen, da ich ja nicht ständig das Gamepass Ultimate Abo haben möchte, sondern meine gekauften Spiele dann zocken/streamen kann wann ich möchte...

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11131
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von casanoffi » 15.09.2020 20:50

CJHunter hat geschrieben:
15.09.2020 20:50
Bei mir sinds immer so zwischen 20-25 MBit. Da mein PC per LAN Kabel angeschlossen ist dürften da eigentlich 1080p/60fps sauber funktionieren:-)...
Das man gekaufte Spiele kostenlos streamen kann sollte im Prinzip schon kommen, da ich ja nicht ständig das Gamepass Ultimate Abo haben möchte, sondern meine gekauften Spiele dann zocken/streamen kann wann ich möchte...
Aus Erfahrung kann ich sagen, dass das definitiv knapp wird (20-25 Mbit/s sollten für eine halbwegs saubere Darstellung schon vorhanden sein, aber wenn deine Leitung das maximal hergibt, dann wird das nix, da die Leitung für andere Dinge im Netzwerk und Schwankungen immer etwas Luft nach oben frei braucht).

Und was die kostenlose Nutzung des Streamingdienstens betrifft- kann ich mir zwar grad nicht vorstellen, aber da sich Microsoft die Kundenfreundlichkeit derzeit auf die Kappe geschrieben hat, würde es mich tatsächlich nicht wundern ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Tas Mania
Beiträge: 80
Registriert: 12.03.2020 20:20
Persönliche Nachricht:

Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von Tas Mania » 15.09.2020 23:01

So getestet hier und da ruckeln aber schon nice gechillt im Bett zu liegen und zu zocken und dann ins Wohnzimmer und an der xbox weiter zu spielen mit dem aktuellen Stand. Die Technologie und die Verbindung in dwn Xbox Koamos ist verdammt fortschrittlich. Microsoft könnte sehr schnell Sony ärgern wenn die Herrschaften nicht aufwachen und etwas vergleichbares zaubern. Psnow muss in den PS+ integriert werden.

zeppy
Beiträge: 179
Registriert: 04.12.2016 03:19
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von zeppy » 16.09.2020 01:17

Nice wie einfach auf Apple geschissen wird :lol:

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11131
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von casanoffi » 16.09.2020 09:44

zeppy hat geschrieben:
16.09.2020 01:17
Nice wie einfach auf Apple geschissen wird :lol:
Umgekehrt - Apple scheißt drauf.

Selbst den PC-Streamingdienst shadow, der gar kein dedizierter Gaming-Dienst, sondern prinzipiell "nur" ein gemieteter Windows-PC ist, hatte Apple zeitweise aus seinem Store verbannt.

Apple will den hauseigenen Streaming-Dienst verkaufen und Konkurrenz lässt man eben nicht rein.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

crazillo87
Beiträge: 218
Registriert: 09.07.2014 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von crazillo87 » 16.09.2020 09:58

Ich war im xCloud-Preview dabei und habe ein sehr gutes Spielerlebnis gehabt, selbst bei einem schnellen Titel wie Devil May Cry 5. Ihr solltet die Warnung der App auf das 5 Ghz-Band umzuschalten allerdings ernst nehmen: xCloud ist nur dann wirklich eine gute Alternative. Und genau das soll es sein, wenn du unterwegs bist, es soll aber keinen Ersatz deiner Konsole und deines PC darstellen.

Der Service wird mit Sicherheit stets besser werden, und sobald die Series X-Blades in den Datenzentren sind, und dann auch bessere Auflösungen für die größeren Bildschirme bieten.
Zuletzt geändert von crazillo87 am 16.09.2020 10:00, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11131
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von casanoffi » 16.09.2020 10:26

Mich würde interessieren, wie das Server-System aufgebaut ist.

Ich vermute (reine Spekulation), dass es "strategisch positionierte" Serverzentren gibt, auf denen überall die gleiche Software/Spiele installiert sind und auf die die jeweilige Spieler geroutet werden. Je nach Verfügbarkeit/Auslastung und Entfernung zum Zentrum.

Und auf "der" Cloud liegen halt die Savegames/Einstellungen.

Wäre natürlich etwas einfacher von der Infrastruktur her, als jetzt z. B. shadow, wo jeder Nutzer einen festen Platz in einem Serverzentrum hat (weil der komplette Speicher ja personalisiert sein muss).
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11131
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von casanoffi » 16.09.2020 10:27

crazillo87 hat geschrieben:
16.09.2020 09:58
...es soll aber keinen Ersatz deiner Konsole und deines PC darstellen.
Wenn die Technik für den jeweiligen Nutzer optimal läuft, was würde dagegen sprechen?
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Flux Capacitor
Beiträge: 1568
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von Flux Capacitor » 16.09.2020 16:02

casanoffi hat geschrieben:
16.09.2020 10:27
crazillo87 hat geschrieben:
16.09.2020 09:58
...es soll aber keinen Ersatz deiner Konsole und deines PC darstellen.
Wenn die Technik für den jeweiligen Nutzer optimal läuft, was würde dagegen sprechen?
Ich denke neben physikalischen Hürden welche gewisse Erlebnisse einfach nicht 1:1 abbilden kann, liegen auch noch die mentalen Hürden. Selbst Konsolen ohne Laufwerk stossen ja bereits auf Misstrauen, auch wenn sich dies diese Generation wohl ändern dürfte, da nun auch Sony mitzieht.
i am not crazy, i just dont give a fuck! (Night of the Comet - 1984)

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11131
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von casanoffi » 16.09.2020 19:40

Flux Capacitor hat geschrieben:
16.09.2020 16:02
Ich denke neben physikalischen Hürden welche gewisse Erlebnisse einfach nicht 1:1 abbilden kann, liegen auch noch die mentalen Hürden. Selbst Konsolen ohne Laufwerk stossen ja bereits auf Misstrauen, auch wenn sich dies diese Generation wohl ändern dürfte, da nun auch Sony mitzieht.
Nun gut, über die mentale Blockade kommt auch die beste Technik nicht ^^

Was die physikalischen Hürden betrifft, falls Du auf die fehlende Möglichkeit der Datenträger ansprichst:
Das wird sich, glaube ich ganz fest, mit dieser Konsolen-Generation erledigt haben.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Flux Capacitor
Beiträge: 1568
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von Flux Capacitor » 16.09.2020 21:38

casanoffi hat geschrieben:
16.09.2020 19:40
Flux Capacitor hat geschrieben:
16.09.2020 16:02
Ich denke neben physikalischen Hürden welche gewisse Erlebnisse einfach nicht 1:1 abbilden kann, liegen auch noch die mentalen Hürden. Selbst Konsolen ohne Laufwerk stossen ja bereits auf Misstrauen, auch wenn sich dies diese Generation wohl ändern dürfte, da nun auch Sony mitzieht.
Nun gut, über die mentale Blockade kommt auch die beste Technik nicht ^^

Was die physikalischen Hürden betrifft, falls Du auf die fehlende Möglichkeit der Datenträger ansprichst:
Das wird sich, glaube ich ganz fest, mit dieser Konsolen-Generation erledigt haben.
Mit physikalischer Hürde war mehr die Latenz gemeint, welche bei manchen Spielen eben doch eine Rolle spielen kann. Dazu die Kompression des Signals, wo Informationen verloren gehen. Als Beispiel. Ein echter, nativer 4K Stream mit konstant niedriger Latenz, da sind wir eben (noch) nicht.
i am not crazy, i just dont give a fuck! (Night of the Comet - 1984)

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 11131
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von casanoffi » 16.09.2020 22:11

Flux Capacitor hat geschrieben:
16.09.2020 21:38
Mit physikalischer Hürde war mehr die Latenz gemeint, welche bei manchen Spielen eben doch eine Rolle spielen kann. Dazu die Kompression des Signals, wo Informationen verloren gehen. Als Beispiel. Ein echter, nativer 4K Stream mit konstant niedriger Latenz, da sind wir eben (noch) nicht.
Ich hatte meine Antwort ursprünglich sogar auf die Latenz bezogen, dachte mir dann aber, ich würde da zu viel hineininterpretieren und habe es dann doch wortwörtlich genommen :lol:

Was die Latenz betrifft - nun, aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass das natürlich von sehr vielen Faktoren abhängt, aber (wie in meinem Fall) 25ms keinen spür- oder sichtbaren Unterschied ausmachen.

Ich bin zwar kein kompetitiver Spieler, aber ich habe eine Vorliebe für Spiele, bei denen es auf schnelle Reaktionen ankommt. Ich habe sogar den direkten Vergleich am (Streaming) PC und der stationären Konsole und darf behaupten, dass ich hier absolut keinen Unterschied feststellen kann.

Natürlich ist dieses Empfinden für jeden anders, keine Frage. Und ich habe halt auch Glück, dass ich über eine ausreichend schnelle und stabile Leitung verfüge.

Ja, das Bild wird komprimiert und bei nativen 4k mit 60fps sind wir noch nicht (was aber auch für aktuelle Konsolen gilt ^^).

Wenn man den Vergleich am PC zieht, dann lässt sich nicht leugnen, dass man das nicht 1:1 vergleichen kann.
Da kommt es dann wieder darauf an, ob man damit leben kann und ich möchte mal behaupten, dass damit der Großteil der Spieler absolut keine Probleme haben würde.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Flux Capacitor
Beiträge: 1568
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Project xCloud: Streamingservice startet als Teil von Game Pass Ultimate

Beitrag von Flux Capacitor » 17.09.2020 07:47

casanoffi hat geschrieben:
16.09.2020 22:11
Flux Capacitor hat geschrieben:
16.09.2020 21:38
Mit physikalischer Hürde war mehr die Latenz gemeint, welche bei manchen Spielen eben doch eine Rolle spielen kann. Dazu die Kompression des Signals, wo Informationen verloren gehen. Als Beispiel. Ein echter, nativer 4K Stream mit konstant niedriger Latenz, da sind wir eben (noch) nicht.
Ich hatte meine Antwort ursprünglich sogar auf die Latenz bezogen, dachte mir dann aber, ich würde da zu viel hineininterpretieren und habe es dann doch wortwörtlich genommen :lol:

Was die Latenz betrifft - nun, aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass das natürlich von sehr vielen Faktoren abhängt, aber (wie in meinem Fall) 25ms keinen spür- oder sichtbaren Unterschied ausmachen.

Ich bin zwar kein kompetitiver Spieler, aber ich habe eine Vorliebe für Spiele, bei denen es auf schnelle Reaktionen ankommt. Ich habe sogar den direkten Vergleich am (Streaming) PC und der stationären Konsole und darf behaupten, dass ich hier absolut keinen Unterschied feststellen kann.

Natürlich ist dieses Empfinden für jeden anders, keine Frage. Und ich habe halt auch Glück, dass ich über eine ausreichend schnelle und stabile Leitung verfüge.

Ja, das Bild wird komprimiert und bei nativen 4k mit 60fps sind wir noch nicht (was aber auch für aktuelle Konsolen gilt ^^).

Wenn man den Vergleich am PC zieht, dann lässt sich nicht leugnen, dass man das nicht 1:1 vergleichen kann.
Da kommt es dann wieder darauf an, ob man damit leben kann und ich möchte mal behaupten, dass damit der Großteil der Spieler absolut keine Probleme haben würde.
Ein Spiel wie ORI verträgt einfach nicht mehr Latenz, da muss es so genau wie möglich sein. Oder in online Shootern willst Du auch keine zusätzliche Latenz riskieren wenn es etwas anspruchsvoll sein soll.

Leider wird man beim Streaming die zusätzliche Latenz nie weg bekommen. Aber auch Stadia bietet ja schon Lösungen dazu (Controller hängt direkt im Wifi etc).

Ich denke schon dass sich dies auf Dauer verbessert, manche zocken ja auch online Shooter mit einem Shadow-PC. Aber je nach Leitung Zuhause, Anbieter oder Entfernung zum Rechenzentrum, ersetzt so etwas wohl noch lange keine stationäre Hardware.

Als Ergänzung ist es aber sicher super 👍
i am not crazy, i just dont give a fuck! (Night of the Comet - 1984)

Antworten