Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Doc Angelo
Beiträge: 4990
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von Doc Angelo » 12.05.2020 23:46

4lpak4 hat geschrieben:
12.05.2020 22:30
Nach Sichtung der Seite 14 handelt es sich eindeutig um eine Diskussion Kapitalismus vs. Sozialismus. :roll:
Wäre es ein Forum mit klassischer Baum-Struktur, wäre das alles kein Problem. Aber leider bestehen die meisten auf dem flachen Einzelfaden-Design mit all den Nachteilen.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
DeathHuman
Beiträge: 487
Registriert: 20.06.2011 17:39
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von DeathHuman » 13.05.2020 00:35

4lpak4 hat geschrieben:
12.05.2020 22:30
Ryan2k6 hat geschrieben:
12.05.2020 20:21
4lpak4 hat geschrieben:
12.05.2020 20:19
Da klickt man auf Seite 15 eines Threads zu den News "Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor" und findet sich in einer Diskussion über bedingungsloses Grundeinkommen.
Typisch Internet.
Dann ließ vielleicht doch zumindest noch Seite 14. Ist es nämlich nicht.
Bitte um Entschuldigung.
Nach Sichtung der Seite 14 handelt es sich eindeutig um eine Diskussion Kapitalismus vs. Sozialismus. :roll:
Also eine Diskussion um Wohlstand und Fortschritt vs. Armut und unzählige Tote...hm...schwierig.
Panikradio hat geschrieben:
12.05.2020 20:34
Aber er hatte auch zwei weitere Ideale: Gleichheit und Gerechtigkeit. Staatliche Kontrolle haben wir bereits subtrahiert. Die anderen beiden können wir vom Sozialismus aber doch übrig lassen. Sozialismus ist doch wandelbar.
Ja, gute Idee! :lol:
Ich bin mir auch sicher, dass es nächstes mal endlich klappt mit dem Sozialismus.
Dann sind endlich alle gleich (arm)! ^^
Zuletzt geändert von DeathHuman am 13.05.2020 00:43, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Bild

Doc Angelo
Beiträge: 4990
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von Doc Angelo » 13.05.2020 00:44

Länder, die demokratisch und kapitalistisch funktionieren, haben noch nie einen Krieg aktiv geführt oder sonstwie zum Sterben von Leuten beigetragen, oder durch deren Außenpolitik und Einführung von Gütern kein Leid finanziert/gefördert?

Wenn nein: Sollte man dann jetzt sagen, das Demokratie nicht funktioniert und niemals funktionieren kann? Und genau so Kapitalismus? Oder wäre das eine naive und sinnlose Aussage, weil es immer auf die Implementation ankommt, und das was tatsächlich passiert?
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Progame
Beiträge: 520
Registriert: 03.11.2019 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von Progame » 13.05.2020 02:51

Ryan2k6 hat geschrieben:
12.05.2020 20:02
Lass mich raten, du bist gegen ein Grundeinkommen, weil dann ja keiner mehr arbeiten geht, stimmts?
Nur noch kurz dazu. Das ist tatsächlich eine interessante Frage und ich bin mir sicher, dass das bedingungslose Grundeinkommen in der Zukunft eingeführt werden muss. Das liegt daran, dass die Produktivität hauptsächlich durch Maschinen zustandekommen wird. Und das auch in vielen Bereichen, wo man heute noch Menschen braucht. Vielleicht sogar in fast allen.

Wenn jedoch kaum noch Arbeit für die Menschen vorhanden ist, die Produktion aber trotzdem strahlt, gibt es keine andere Möglichkeit, als dieses Grundeinkommen (oder etwas Äquivalentes). Natürlich nur, falls dann noch ein System besteht, in dem sozialer Frieden und das Auskommen der Menschen gewünscht ist.
Zuletzt geändert von Progame am 13.05.2020 03:04, insgesamt 2-mal geändert.

Dero.O
Beiträge: 103
Registriert: 01.11.2019 07:12
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von Dero.O » 13.05.2020 06:34

tendenziell hat geschrieben:
12.05.2020 21:27
Schubladengeblubber
Dann hoffe ich für dich, dass du keine Rechtsschutzversicherung hast und NIE in deinem Leben Rechtsstreitigkeiten hast oder eine notariell beglaubigte Unterschrift brauchst.

Manche Menschen, echt
Ich tue das, was viele tun sollten:

Bei Themen, die mich sowieso nicht interessieren, gar nicht erst posten.


Let's Plays sind wie Pornos: nach dem Angucken weiß man, was abging, aber nicht, wie es sich angefühlt hat

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 10491
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von SethSteiner » 13.05.2020 07:09

Doc Angelo hat geschrieben:
12.05.2020 23:46
4lpak4 hat geschrieben:
12.05.2020 22:30
Nach Sichtung der Seite 14 handelt es sich eindeutig um eine Diskussion Kapitalismus vs. Sozialismus. :roll:
Wäre es ein Forum mit klassischer Baum-Struktur, wäre das alles kein Problem. Aber leider bestehen die meisten auf dem flachen Einzelfaden-Design mit all den Nachteilen.
Na ja der Nachteil der fehlenden Übersichtlichkeit, Aktualität und allen voran des auseinanderfizzelns bei der Baumstruktur ist halt auch riesig. Ich finde hier diskutiert es sich daher angenehmer als auf irgendeiner anderen Plattform mit anderer Struktur, allen voran den Social Media Plattformen.

MK57
Beiträge: 330
Registriert: 15.08.2014 04:11
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von MK57 » 13.05.2020 07:26

Nintendo ist halt ein asoziales Unternehmen

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 1033
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von Khorneblume » 13.05.2020 08:03

Ist schon wieder VT & Wutbürger Treff?

Dachte ich erfahre hier irgendwas Neues zu Nintendos Klage. Aber nö... sehe nur Schaum von Mündern triefen und paar Personen, die offenbar zu tief ins Glas geschaut haben.

Läuft!

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 6065
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von Peter__Piper » 13.05.2020 08:39

Markhelm hat geschrieben:
12.05.2020 17:09
Wenn man damit versucht den Sozialismus zu verharmlosen.
Wir brauchen eindeutig mehr Bildungsmöglichkeiten in diesem Land :man_tipping_hand:

TyresTyco
Beiträge: 40
Registriert: 26.01.2019 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von TyresTyco » 13.05.2020 08:45

Hab mal ne frage. Wie kann den dann dieses Pokemon mmo über nen emulator und roms existieren? Scheint auch paar mta drin zu geben. Wie genau das funktioniert weiß ich nicht. Habs nur paar Minuten ausprobiert, frisst gut akku.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33651
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von JesusOfCool » 13.05.2020 08:54

TyresTyco hat geschrieben:
13.05.2020 08:45
Hab mal ne frage. Wie kann den dann dieses Pokemon mmo über nen emulator und roms existieren? Scheint auch paar mta drin zu geben. Wie genau das funktioniert weiß ich nicht. Habs nur paar Minuten ausprobiert, frisst gut akku.
das scheint recht neu zu sein. vielleicht kennt das nintendo noch nicht.

Ryan2k6
Beiträge: 5592
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von Ryan2k6 » 13.05.2020 08:55

JesusOfCool hat geschrieben:
13.05.2020 08:54
TyresTyco hat geschrieben:
13.05.2020 08:45
Hab mal ne frage. Wie kann den dann dieses Pokemon mmo über nen emulator und roms existieren? Scheint auch paar mta drin zu geben. Wie genau das funktioniert weiß ich nicht. Habs nur paar Minuten ausprobiert, frisst gut akku.
das scheint recht neu zu sein. vielleicht kennt das nintendo noch nicht.
Vielleicht sind sie da auch nicht so hinterher, weil es keine Nintendo Marke ist wie Mario?

Das ist ja eigentlich Thema der Pokemon Company bzw. Game Freak.
Bild

Benutzeravatar
Panikradio
Beiträge: 634
Registriert: 15.08.2012 13:51
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von Panikradio » 13.05.2020 08:56

DeathHuman hat geschrieben:
13.05.2020 00:35
Ja, gute Idee! :lol:
Ich bin mir auch sicher, dass es nächstes mal endlich klappt mit dem Sozialismus.
Dann sind endlich alle gleich (arm)! ^^
Ich sehe leider nicht so ganz, weshalb du bei meiner Aussage lediglich an den Staats- oder Totalitärsozialismus denkst. Das ist schade.

Wir leben doch in einer Sozialdemokratie, wir führen eine soziale Marktwirtschaft. Die unter freier Wettbewerbswirtschaft dafür sorgen soll, sozial fortschrittlich zu sein. Sozialismus ist doch reinrassig nicht mehr nur der Begriff von Marx und Engels. Oder wie genau sollte ich das jetzt verstehen?

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33651
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von JesusOfCool » 13.05.2020 08:58

Ryan2k6 hat geschrieben:
13.05.2020 08:55
JesusOfCool hat geschrieben:
13.05.2020 08:54
TyresTyco hat geschrieben:
13.05.2020 08:45
Hab mal ne frage. Wie kann den dann dieses Pokemon mmo über nen emulator und roms existieren? Scheint auch paar mta drin zu geben. Wie genau das funktioniert weiß ich nicht. Habs nur paar Minuten ausprobiert, frisst gut akku.
das scheint recht neu zu sein. vielleicht kennt das nintendo noch nicht.
Vielleicht sind sie da auch nicht so hinterher, weil es keine Nintendo Marke ist wie Mario?

Das ist ja eigentlich Thema der Pokemon Company bzw. Game Freak.
nintendo hat auch schon andere pokemon fan projekte abgedreht.

Benutzeravatar
MARVEL
Beiträge: 75
Registriert: 04.05.2013 15:32
Persönliche Nachricht:

Re: Super Mario 64: Nintendos Anwälte gehen gegen Fanprojekt vor

Beitrag von MARVEL » 13.05.2020 09:03

Cydher hat geschrieben:
12.05.2020 15:16
Wenn sie sich die Leute für ein SonicMania dazuholen, ist das klasse, aber sie tun es ganz sicher nicht aus Nächstenliebe oder weil sie Fanprojekte so toll finden. ;)
Aus Nächstenliebe sicher nicht... aber wenn sie ein Fanprojekt kacke finden würden, würde Sega sicher keine Fanprogramierer dazuholen. ;)

Übrigens sagte ich bei dem Mario-Bild-Beispiel bewusst abmalen. Also ein Cover nachmalen. Das ist dann ja auch meine "Zeichenkunst" mit der Vorlage von Nintendo... oder dem Zeichner den Nintendo mal beauftragt hat.
Was ist mit den Kids die mal über Jahre hinweg "Jäger des verlorenen Schatzes" nachgedreht haben. Sollten die dafür belangt werden? Klar, die "Heimversion" ist viel schlechter... aber vielleicht findet ja jemand auch das Fanprojekt schlechter.
Ernst gefragt: Verkauft Nintendo Mario 64 noch irgendwo? Also generieren sie tatsächlich noch Geld mit dem Spiel?
Bild
www.ewiggestern.de (der Retro-Podcast)

Antworten