Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

CJHunter
Beiträge: 3362
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von CJHunter » 11.05.2020 16:06

gEoNeO hat geschrieben:
11.05.2020 15:28
CJHunter hat geschrieben:
11.05.2020 13:38
gEoNeO hat geschrieben:
11.05.2020 13:26
Geht der Kindergarten bezüglich der Xbox wieder von vorne los. So langsam geht es mir und einige ziemlich auf die E*** andauernd sogenannte Analysen, und irgendwelche Hirngespinste, von den Experten hier. Hauptsache Bash gegen MS. Mir wäre es lieber ihr würdet einfach schreiben! Ich hasse Xbox und MS. Warum bleibt ihr nicht einfach auf euren Threads? Bin auch nicht bei Sony Threads und kotz mich aus was Sony für ein Saftladen ist.

Konto/Kreditkarten Hack hat man wohl komplett vergessen!
Killzone 2 das schlechteste Spiel was ich je gespielt habe.
Der erste Teil war schon ein Graus.
Überteuerte PS3 Einführung.
PS2 emulation muss eingestellt werden, zwecks Kostensenkungen. Sonys YLOD vorher sich über den RROD aufgeregt und schön mit dem Finger auf MS zeigen. Hier war der Service der Hammer im Gegensatz zum nicht vorhandenen Service bei Sony. Laufwerke andauernd defekt, bei vielen Bekannten. Ich hatte da ziemlich Glück. PS4 keine AK, anstatt wird überteuert ein Streaming Dienst auf dem Markt geworfen, der nur 720p schafft und absoluter Müll ist. Exklusiv Titel sind auch ziemlich mau, wenn ich bedenk was man mittlerweile am PC/Xbox spielen kann. Auch gibt es mittlerweile Yakuza und mehr Spiele die vorher auf Sony als exklusiv galten auf anderen Plattformen.
Konsole PS3 und PS4 absolut hässlich und Laut.
Ihr seht, man findet überall etwas zu beanstanden.
Also lasst doch euer Kindergarten, und geht doch einfach weiter auf Sonys Hammer Konsole spielen. So viele exklusive Titel gibt es doch, da dürfte es doch keine Zeit geben für MS gebashe.
Spätestens ab da kann man deinen Post eigentlich auch nicht mehr ernst nehmen...Und dann sprichst du von Kindergarten, welch Ironie:-)
Ich hab es im Gegensatz zu vielen selbst gespielt. Seit wann muss ich hier - nur um dir und anderen zu gefallen - was anderes sagen, wenn es für mich Müll ist. Schon einmal was von subjektiver Meinung gehört. Wenn es dir doch gefällt bitte. Ich fand es ziemlich billig. Die Steuerung ist die reinste Katastrophe. Fand schon Teil 1 sehr schlecht. So und jetzt bin ich mal gespannt was du so noch im Gepäck hast.
Du sprachst vom schlechtesten Game das du je gespielt hast mitsamt einer Steuerung aus der Hölle...Frag mich halt nur wie man das damals so gut bewerten konnte, gerade Teil 2 gilt als der besten Killzone-Ableger und war seinerseits mit einem metascore von 91 ein hervorragender Shooter...Mir persönlich war Teil 2 etwas zu düster (Teil 3 fand ich am besten), aber sorry, als mies kann man so ein Spiel nun wahrlich nicht bezeichnen...
Zuletzt geändert von CJHunter am 11.05.2020 16:07, insgesamt 1-mal geändert.

CJHunter
Beiträge: 3362
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von CJHunter » 11.05.2020 16:09

GenerationX hat geschrieben:
11.05.2020 15:32
MS hat auch IPs im Keller liegen welche exzellente Spiele hergeben könnten. Manchmal liegen solche Marken aber auch woanders und nur die Spiele waren damals exklusiv. Ridge Racer war noch aus einer anderen Zeit, das wäre heute einfach ein Arcade Racer der höchstens durch Grafik punkten könnte.

Man muss schon sehen dass sich auch die Ansprüche geändert haben.

Was damals z.B auf einer Dreamcast an Arcade Umsetzungen noch für Jubelstürme gesorgt hat, würde heute nur belächelt werden.

Die Spieler erwarten mehr Umfang, grössere Welten und eine top Produktion.
Eben, da müsste z.b. ein Ridge Racer schon so ausgebaut werden das es einem Forza Horizon ähneln wrde:-)

Benutzeravatar
GenerationX
Beiträge: 1071
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von GenerationX » 11.05.2020 17:07

CJHunter hat geschrieben:
11.05.2020 16:09
GenerationX hat geschrieben:
11.05.2020 15:32
MS hat auch IPs im Keller liegen welche exzellente Spiele hergeben könnten. Manchmal liegen solche Marken aber auch woanders und nur die Spiele waren damals exklusiv. Ridge Racer war noch aus einer anderen Zeit, das wäre heute einfach ein Arcade Racer der höchstens durch Grafik punkten könnte.

Man muss schon sehen dass sich auch die Ansprüche geändert haben.

Was damals z.B auf einer Dreamcast an Arcade Umsetzungen noch für Jubelstürme gesorgt hat, würde heute nur belächelt werden.

Die Spieler erwarten mehr Umfang, grössere Welten und eine top Produktion.
Eben, da müsste z.b. ein Ridge Racer schon so ausgebaut werden das es einem Forza Horizon ähneln wrde:-)
Dann wäre es ja kein Ridge Racer mehr 😆
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

Benutzeravatar
gEoNeO
Beiträge: 494
Registriert: 26.11.2002 11:55
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von gEoNeO » 11.05.2020 20:50

CJHunter hat geschrieben:
11.05.2020 16:06
gEoNeO hat geschrieben:
11.05.2020 15:28
CJHunter hat geschrieben:
11.05.2020 13:38


Spätestens ab da kann man deinen Post eigentlich auch nicht mehr ernst nehmen...Und dann sprichst du von Kindergarten, welch Ironie:-)
Ich hab es im Gegensatz zu vielen selbst gespielt. Seit wann muss ich hier - nur um dir und anderen zu gefallen - was anderes sagen, wenn es für mich Müll ist. Schon einmal was von subjektiver Meinung gehört. Wenn es dir doch gefällt bitte. Ich fand es ziemlich billig. Die Steuerung ist die reinste Katastrophe. Fand schon Teil 1 sehr schlecht. So und jetzt bin ich mal gespannt was du so noch im Gepäck hast.
Du sprachst vom schlechtesten Game das du je gespielt hast mitsamt einer Steuerung aus der Hölle...Frag mich halt nur wie man das damals so gut bewerten konnte, gerade Teil 2 gilt als der besten Killzone-Ableger und war seinerseits mit einem metascore von 91 ein hervorragender Shooter...Mir persönlich war Teil 2 etwas zu düster (Teil 3 fand ich am besten), aber sorry, als mies kann man so ein Spiel nun wahrlich nicht bezeichnen...
Ich hab doch gesagt es entspricht nicht meinem Geschmack, was es da jetzt nicht zu verstehen gibt, verstehe ich nicht. Nur weil dir das Game gefallen hat und 90% der anderen, muss es noch lange nicht mir gefallen haben. Mein Beispiel oben bezog sich - so weit du es verstanden hast - auf das gebashe von MS und Fehler die dieses Studio andauernd so machen soll. Als ob Sony nie Fehler gemacht hätte. Anscheinen vergisst man halt bei Sony schnell, dass diese auch nur auf euer Geld aus ist. Ich hab ja oben geschrieben, ich könnte auch und hab es eben bis auf Killzone auch nicht so böse gemeint. Ich mag die Dark Souls Serie auch nicht, schreib aber nicht in dem Thread, was für ein Müll es doch wäre. Wenn du mit Killzone anderer Meinung bist, ist doch Okay, ich find es einfach nicht gut und sogar ziemlich unterirdisch. Und ja, Killzone hat eine verdammt schlecht Steuerung gehabt, wenn man das Vergleicht mit einem Halo, was ja sozusagen, das Pendant zu Halo ist.
Zuletzt geändert von gEoNeO am 11.05.2020 20:52, insgesamt 1-mal geändert.
what did the five fingers say to the face?
SLAPPPPPPPPPPPPPPPP

Benutzeravatar
Akabei
Beiträge: 25003
Registriert: 10.08.2011 17:57
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von Akabei » 11.05.2020 21:49

In welchem Paralleluniversum ist denn Wipeout Sony-exklusiv?

2097 hat (aus alter Verbundenheit seitens Psygnosis?) sogar noch einen Amiga-Port erhalten und war auch für Mac, PC und Segas Saturn erhältlich. Für Letztgenannte gab es auch den ersten Teil. Erst mit Wip3out wurde das etwas Playstation-exklusives.
Man kann es sich manchmal echt nicht mehr ausdenken

Benutzeravatar
BMTH93
Beiträge: 344
Registriert: 13.11.2009 22:19
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von BMTH93 » 12.05.2020 02:12

yopparai hat geschrieben:
10.05.2020 16:58
HugoEgon hat geschrieben:
10.05.2020 14:52
Kannst du bitte mal Quellen zu dieser Aussage bringen? Meine Recherche hat gerade nichts dazu gebracht.
Hat Leon oben jetzt freundlicherweise schon getan. Das ganze kam vor einiger Zeit mal in den Fokus, weil damit auch Japan-exklusive Titel durch die US-Zertifizierung müssen.

Ist ja auch kein Drama, nur ein Hinweis, dass die Sparte seit einiger Zeit (sinnvollerweise mMn) nicht mehr japanisch geführt ist. Mit dem Thema hier hat das wenig zu tun, daher würd ich‘s auch gern dabei belassen.
Whistleblower hat geschrieben:
10.05.2020 16:42
Microsoft, Sony, Nintendo...egal wer, alles Profit orientierte Unternehmen die nur eins wollen: Unser Geld! Verstehe nicht was es daran nicht zu verstehen gibt bei manchen...die haben alle ihre Leichen im Keller!

Immer diese alberne Schadenfreude wenn das ungeliebte Unternehmen mal Mist baut :roll:
Jo. Die tun sich da alle herzlich wenig.
Schade, mich würde wirklich brennend interessieren, welchen Vorteil "die Japaner" haben, wenn sie keinen Einfluss mehr auf die Sparte haben? Da muss es doch noch direkte Verbindungen zu Sony Japan geben?

Dero.O
Beiträge: 142
Registriert: 01.11.2019 07:12
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von Dero.O » 12.05.2020 08:42

CJHunter hat geschrieben:
11.05.2020 14:47
Jak&Daxter
Die Kollegen sind gerade erst mit so einem 3th-Person-Zombieactionspiel fertig geworden :Blauesauge:

Lieber Ratchet & Clank als Jak & Daxter imho wobei, beides wäre auch nicht verkehrt :)



Edit: natürlich 3rd nicht 3th, Mike Tyson was strong
Zuletzt geändert von Dero.O am 12.05.2020 10:45, insgesamt 2-mal geändert.
Ich tue das, was viele tun sollten:

Bei Themen, die mich sowieso nicht interessieren, gar nicht erst posten.


Let's Plays sind wie Pornos: nach dem Angucken weiß man, was abging, aber nicht, wie es sich angefühlt hat

WiNgZzz
Beiträge: 273
Registriert: 16.01.2015 12:28
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von WiNgZzz » 12.05.2020 10:11

thormente hat geschrieben:
10.05.2020 22:48
WiNgZzz hat geschrieben:
10.05.2020 22:40
Um mal beim Thema zu bleiben:

Von wem stammt eigentlich der innerhalb kürzester Zeit schon ausgelutschte, nie lustige und sehr nervige "frage für einen Freund" - Käse?

Bitte nicht mehr, ist unangenehm! Danke.
Von den alten Griechen.
Ach, die Siechen.
Dero.O hat geschrieben:
12.05.2020 08:42

Die Kollegen sind gerade erst mit so einem 3th-Person-Zombieactionspiel fertig geworden
3th?

;)
Zuletzt geändert von WiNgZzz am 12.05.2020 10:27, insgesamt 2-mal geändert.
"To me, reading or writing an exclusive-games-list for any platform is more boring than playing the worst video-game ever made!" - Brian Altano, IGN

WiNgZzz
Beiträge: 273
Registriert: 16.01.2015 12:28
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von WiNgZzz » 12.05.2020 10:24

gEoNeO hat geschrieben:
11.05.2020 20:50
Ich hab doch gesagt es entspricht nicht meinem Geschmack, was es da jetzt nicht zu verstehen gibt, verstehe ich nicht.
"Schlechtestes je gespieltes Spiel" finde ich jetzt als Aussage auch schwierig.
Man könnte daraus schließen, daß du vielleicht 10 Spiele insgesamt gespielt hast.
Auch wenn ich ebenfalls kein Killzone2-Fan bin (u.A. aufgrund der Steuerung), habe ich in meinem Leben ZIG schlechtere Spiele (zumindest an-) gespielt.
Zuletzt geändert von WiNgZzz am 12.05.2020 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
"To me, reading or writing an exclusive-games-list for any platform is more boring than playing the worst video-game ever made!" - Brian Altano, IGN

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 1339
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von Khorneblume » 12.05.2020 10:28

CJHunter hat geschrieben:
11.05.2020 16:09
Eben, da müsste z.b. ein Ridge Racer schon so ausgebaut werden das es einem Forza Horizon ähneln wrde:-)
Wozu? Ich mag Forza Horizon. Ich mag ebenso Ridge Racer. Muss denn alles gleich sein? Das hat mich schon nach einigen NFS und Burnouts faktisch genervt, das immer mehr Rennspiele deren Strickmuster übernommen haben. Ähnliches hatte man nach Gears of War damals, womit immer mehr Spiele mit Deckungssystem aus dem Boden sprießten. Mir ist die Vielfalt, verschiedener Konzepte ehrlich gesagt lieber als zunehmender Einheitsbrei. Forza Horizon ist ein großartiges Konzept. Brauche das jedoch nicht in jedem Arcade-Racer.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 10180
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von DARK-THREAT » 12.05.2020 10:34

Eben, den Versuch gab es ja. Mach den Erfolgen von Forza Horizon kamen Spiele wie NfS: Rivals und The Crew 1 & 2 mit einen identischem/ähnlichem Konzept, was aber nicht an dem Original ran kam... Sicher noch mehr Spiele, aber die sind weniger bekannt.

yopparai
Beiträge: 16361
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von yopparai » 12.05.2020 10:57

Ich vermute das Problem bei klassischen Arcaderacern ist wohl, dass die Unternehmen davon ausgehen, dass sie diese Spiele nicht mehr zu hohen Preisen (60€) verkaufen können, weil die Spiele ggü. Sims und diesen Open World Rennern relativ wenig Inhalt haben. Arcade heißt ja eigentlich auch 5 Minuten Spaß für einige Cent.

Trotzdem, für ein klassisches Sega Rally (und sei es nur ein 1:1-Port des Originals) würde ich unaussprechliche Dinge tun. Das Spiel hatte ganze 4 Strecken und drei Autos, ein süchtig machendes Fahrverhalten, die Rennen dauern wenige Minuten, man ist in einer Viertelstunde durch und ich hab das bis zum Erbrechen ausgelutscht, aber heute reicht sowas halt maximal für ne Demo.

Auch ein einfaches Erhöhen von Streckenanzahl und Fahrzeugen hilft da nicht wirklich, das Problem ist weiterhin, dass die Motivation in diesen Spielen immer auf sehr kurze Zeitspannen ausgelegt ist, und ich kann mir nicht vorstellen, dass das heute noch jemand (von Spielerseite aus) für würdig hält, für den Vollpreis gekauft zu werden.

Jede Änderung, die an dem Prinzip versucht wurde (wie z.B. Open World) nimmt dem ganzen aber genau das, was mir persönlich immer Spaß daran gemacht hat. Forza Horizon hab ich mir mal angeguckt im Gamepass und war nicht begeistert. Zuviel drumherum. Galt auch für NFS Most Wanted damals, das hat für mich nichts mehr mit Arcade im klassischen Sinne zu tun. Das ist einfach nur noch Auto fahren mit unkomplizierterem Fahrverhalten. Der Begriff „Arcade“ hat sich heute dementsprechend verschoben.

Ich wär an einem klassischen Arcaderacer mit drei Runden pro Rennen, ohne irgendwelche Hackfressen die mich meiner Gang vorstellen, ohne Open World, Herausforderungen, Drift- und Beschleunigungsrennen durchaus interessiert, aber mir ist klar, dass außer mir kaum noch wer dafür wirklich in die Tasche greifen würde. Das ist inzwischen mehr so Indie-Terrain.

th3orist
Beiträge: 121
Registriert: 26.10.2016 10:50
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von th3orist » 12.05.2020 11:09

Es wird solange nichts "next gen" grafisch existieren solange die ganzen Spiele nachwievor auch für die auslaufende Konsolengeneration kommen werden, denn letzten Endes bedeutet das dass diese Spiele immernoch für die alten Konsolen entwickelt werden, ergo immernoch dieselben Grenzen für die Entwickler existieren. Das einzige was dann "next gen" auf den neuen Konsolen sein wird ist halt natives 4k/60 oder 1440p/120. Aber rein grafisch erwarte ich da keine Sprünge, zumindest im ersten Jahr. Vielleicht sehen wir dann richtige next gen Grafik bei der E3 2021.

Benutzeravatar
GenerationX
Beiträge: 1071
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von GenerationX » 12.05.2020 11:10

Für einen klassischen City Racer OHNE Open World, wie z.B Project Gotham Racing, würde ich aber auch gern 50 Euro hinblättern. Dafür müsste das Ding in nativem 4K, in fantastsicher Optik und stabilen 60fps laufen. Nur schon die Gebäude einer grossen Stadt könnte man gewaltig darstellen, das wirkt in Open World Spielen immer etwas unterwältigend.
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

CJHunter
Beiträge: 3362
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Microsoft über "falsche Erwartungen" an die jüngste Inside-Xbox-Ausgabe und "Next-Gen Gameplay"

Beitrag von CJHunter » 12.05.2020 11:38

Dero.O hat geschrieben:
12.05.2020 08:42
CJHunter hat geschrieben:
11.05.2020 14:47
Jak&Daxter
Die Kollegen sind gerade erst mit so einem 3th-Person-Zombieactionspiel fertig geworden :Blauesauge:

Lieber Ratchet & Clank als Jak & Daxter imho wobei, beides wäre auch nicht verkehrt :)



Edit: natürlich 3rd nicht 3th, Mike Tyson was strong
Oder noch lieber ein neues Sly Cooper, die Jak-Reihe möchte ich bis auf den ersten Teil eh nie so wikrlich...Aber wegen ND würden sich wohl die meisten lieber ein Jak 4 wünschen..

Antworten