PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8977
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von Der Chris » 24.03.2020 19:33

Ziegelstein12 hat geschrieben:
23.03.2020 14:31
laut seinem Twitter:
Ex-Sony Game Designer
Unter Game-Design verstehe ich hauptsächlich Artwork, Modellierung und nach "Rücksprache" kann viel heißen. Also interessiert mich die Meinung nicht. Ich finde es ja super witzig wie sich noch kein Entwickler von EA, Ubisoft, CD Project darüber geäußert hat. Wie denn auch? Alle haben sie NDA's and und würden Firmenbeziehungen sabotieren und gefährden Ihren Arbeitsplatz, wenn sie was sagen würden.
Aber du weißt schon, dass "Design" kein Synonym für "Kunst" oder "Grafik-Design" ist? Gerade bei Hard- und Software meint man, wenn man über "Design" spricht, meistens alles mögliche, außer der Verpackung. Auch "Game Design" hat in aller Regel wenig mit Modellierung zu tun. Hideo Kojima ist ein Game Designer. Ich geh davon aus, dass er weniger selbst vor dem Rechner sitzt, um da irgendwelche Assets zu stricken.

ca1co
Beiträge: 99
Registriert: 09.12.2015 12:25
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von ca1co » 25.03.2020 19:58

Promillus hat geschrieben:
21.03.2020 14:16

und was spiele bzw. exclusives angeht hat microsoft ja schon gesagt das die ersten 2? jahre nix tolles kommen kann (da alle games auch für die alten konsolen kommen sollen und somit die ssd, zen 2 und rdna2 nicht fürs spieldesign sondern nur für schnellere ladezeiten und mehr bling bling sorgen werden) ergo haben wir da nen ferrari der auf platten reifen unterwegs ist
Es ist aber auch von Sony bereits bestätigt, dass die ersten Jahre die Spiele auch noch für die PS4 erscheinen. Die werden sich nicht 100Mio+ potenzielle Spielekäufer durch die Lappen gehen lassen. Auch das schmälert den (vermeintlichen) Vorteil der Zauber-SSD erheblich.
jop es sind von sony exclusives bestätigt, wie in jeder generation um die hardware zu pushen, um ein godfall oder (wenn es kommt) ein gran turismo 7 spielen zu können wirst du eine ps5 brauchen ;) nicht so bei der xbox wo du ein halo (klar der bessere launchtitel im gegensatz zu godfall xD) weiterhin auch auf ner 1.3tflop xbox spielen können sollst

was du meinst sind multiplatform games von ea, ubisoft und co die logischerweise auch noch für ps4 und co kommen werden ;)

Benutzeravatar
Ziegelstein12
Beiträge: 2802
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von Ziegelstein12 » 25.03.2020 20:06

ca1co hat geschrieben:
25.03.2020 19:58

jop es sind von sony exclusives bestätigt, wie in jeder generation um die hardware zu pushen, um ein godfall oder (wenn es kommt) ein gran turismo 7 spielen zu können wirst du eine ps5 brauchen ;) nicht so bei der xbox wo du ein halo (klar der bessere launchtitel im gegensatz zu godfall xD) weiterhin auch auf ner 1.3tflop xbox spielen können sollst
was du meinst sind multiplatform games von ea, ubisoft und co die logischerweise auch noch für ps4 und co kommen werden ;)
Godfall gibts auch für PC. Halo kommt mit der Smart delivery Technologie. Sprich, wenn du das Spiel in die X1S legst kriegst du die X1S version, bei einer X1X die x1x version und wenn du sie in die xsx legst kriegst du halt die next gen version. Cyberpunk macht außerdem das selbe. Kauf das Spiel einmal kriege jede Version die du willst.
Der Chris hat geschrieben:
24.03.2020 19:33
Aber du weißt schon, dass "Design" kein Synonym für "Kunst" oder "Grafik-Design" ist? Gerade bei Hard- und Software meint man, wenn man über "Design" spricht, meistens alles mögliche, außer der Verpackung. Auch "Game Design" hat in aller Regel wenig mit Modellierung zu tun. Hideo Kojima ist ein Game Designer. Ich geh davon aus, dass er weniger selbst vor dem Rechner sitzt, um da irgendwelche Assets zu stricken.
Da hast du recht. Aber laut wiki https://de.wikipedia.org/wiki/Game-Design hört sich das für mich nach "Ich erstelle ein Konzept eines Spiels und schau dann mal". Sprich, Technische Details werden wohl eher dann vom technical team übernommen. Schwierigkeiten dann von den Programmieren geregelt. Aber vielleicht bin ich ja gerade komplett auf dem Holzweg. Nichtsdestotrotz sind viele Kommentare von "ABER DIE PLAYSTATION SSD IST SOWAS VON STÄRKER", die ich jetzt im Internet gesehen habe von "Art directors", "technical art directors" und 90% sind halt dann ex first party devs oder independent Studios, die mal ein exklusiv Titel hatten und wieder auf gute Beziehungen hoffen.
Zuletzt geändert von Ziegelstein12 am 25.03.2020 20:07, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)

ca1co
Beiträge: 99
Registriert: 09.12.2015 12:25
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von ca1co » 25.03.2020 20:22

Ziegelstein12 hat geschrieben:
25.03.2020 20:06
ca1co hat geschrieben:
25.03.2020 19:58

jop es sind von sony exclusives bestätigt, wie in jeder generation um die hardware zu pushen, um ein godfall oder (wenn es kommt) ein gran turismo 7 spielen zu können wirst du eine ps5 brauchen ;) nicht so bei der xbox wo du ein halo (klar der bessere launchtitel im gegensatz zu godfall xD) weiterhin auch auf ner 1.3tflop xbox spielen können sollst
was du meinst sind multiplatform games von ea, ubisoft und co die logischerweise auch noch für ps4 und co kommen werden ;)
Godfall gibts auch für PC. Halo kommt mit der Smart delivery Technologie. Sprich, wenn du das Spiel in die X1S legst kriegst du die X1S version, bei einer X1X die x1x version und wenn du sie in die xsx legst kriegst du halt die next gen version. Cyberpunk macht außerdem das selbe. Kauf das Spiel einmal kriege jede Version die du willst.
Der Chris hat geschrieben:
24.03.2020 19:33
Aber du weißt schon, dass "Design" kein Synonym für "Kunst" oder "Grafik-Design" ist? Gerade bei Hard- und Software meint man, wenn man über "Design" spricht, meistens alles mögliche, außer der Verpackung. Auch "Game Design" hat in aller Regel wenig mit Modellierung zu tun. Hideo Kojima ist ein Game Designer. Ich geh davon aus, dass er weniger selbst vor dem Rechner sitzt, um da irgendwelche Assets zu stricken.
Da hast du recht. Aber laut wiki https://de.wikipedia.org/wiki/Game-Design hört sich das für mich nach "Ich erstelle ein Konzept eines Spiels und schau dann mal". Sprich, Technische Details werden wohl eher dann vom technical team übernommen. Schwierigkeiten dann von den Programmieren geregelt. Aber vielleicht bin ich ja gerade komplett auf dem Holzweg. Nichtsdestotrotz sind viele Kommentare von "ABER DIE PLAYSTATION SSD IST SOWAS VON STÄRKER", die ich jetzt im Internet gesehen habe von "Art directors", "technical art directors" und 90% sind halt dann ex first party devs oder independent Studios, die mal ein exklusiv Titel hatten und wieder auf gute Beziehungen hoffen.
smart delivery gibt dir nur mehr bling bling in allen ms games der ersten jahre, die hardware wird damit nicht gerade speziell ausgenutzt, oder schreibt smart delivery das komplette spiel um und die oben world wird grösser ?

xbox one = low detail
xbox one x = medium - high detail
xbox sx = ultra detail

für die 500€+ kaufste dir in den ersten jahren halt nur die möglichkeit den schieberegler der grafik in richtung max zu schieben (und natürlich ladezeitenverringerung durch die ssd)

bei sony besteht zumindest die möglichkeit durch exclusives zu zeigen was das ding wirklich draufhat (das godfall auch fürn rechner kommt war mir ned bewusst da am trailerende halt nur ps5 stand und ich sonst auch nix über andere plattformen gehört hab)

Benutzeravatar
Ziegelstein12
Beiträge: 2802
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von Ziegelstein12 » 25.03.2020 20:35

ca1co hat geschrieben:
25.03.2020 20:22
smart delivery gibt dir nur mehr bling bling in allen ms games der ersten jahre, die hardware wird damit nicht gerade speziell ausgenutzt, oder schreibt smart delivery das komplette spiel um und die oben world wird grösser ?

xbox one = low detail
xbox one x = medium - high detail
xbox sx = ultra detail

für die 500€+ kaufste dir in den ersten jahren halt nur die möglichkeit den schieberegler der grafik in richtung max zu schieben (und natürlich ladezeitenverringerung durch die ssd)

bei sony besteht zumindest die möglichkeit durch exclusives zu zeigen was das ding wirklich draufhat (das godfall auch fürn rechner kommt war mir ned bewusst da am trailerende halt nur ps5 stand und ich sonst auch nix über andere plattformen gehört hab)
Und du glaubst du wirst jetzt dann auf der ps5 Spiele kriegen, die du auf der ps4 nicht hättest bekommen können? Jeder Third wird cross-gen entwickeln. PS5 Spiele werden auch nur ps4 Spiele mit besseren Texturen, Effekten und anderem Krimskrams sein. Ist es für dich wirklich ein Kauf argument, dass die Möglichkeit nicht bestehen sollte Spiele in 900p, low detail 25fps zu spielen obwohl du in 2160p ultra details 60fps spielen kannst?
Zuletzt geändert von Ziegelstein12 am 25.03.2020 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)

ca1co
Beiträge: 99
Registriert: 09.12.2015 12:25
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von ca1co » 25.03.2020 21:02

Ziegelstein12 hat geschrieben:
25.03.2020 20:35
ca1co hat geschrieben:
25.03.2020 20:22
smart delivery gibt dir nur mehr bling bling in allen ms games der ersten jahre, die hardware wird damit nicht gerade speziell ausgenutzt, oder schreibt smart delivery das komplette spiel um und die oben world wird grösser ?

xbox one = low detail
xbox one x = medium - high detail
xbox sx = ultra detail

für die 500€+ kaufste dir in den ersten jahren halt nur die möglichkeit den schieberegler der grafik in richtung max zu schieben (und natürlich ladezeitenverringerung durch die ssd)

bei sony besteht zumindest die möglichkeit durch exclusives zu zeigen was das ding wirklich draufhat (das godfall auch fürn rechner kommt war mir ned bewusst da am trailerende halt nur ps5 stand und ich sonst auch nix über andere plattformen gehört hab)
Und du glaubst du wirst jetzt dann auf der ps5 Spiele kriegen, die du auf der ps4 nicht hättest bekommen können? Jeder Third wird cross-gen entwickeln. PS5 Spiele werden auch nur ps4 Spiele mit besseren Texturen, Effekten und anderem Krimskrams sein. Ist es für dich wirklich ein Kauf argument, dass die Möglichkeit nicht bestehen sollte Spiele in 900p, low detail 25fps zu spielen obwohl du in 2160p ultra details 60fps spielen kannst?
zum jetzigen zeitpunkt gibts garkeinen kaufgrund, für keine der beiden konsolen, bei ms durch ihre politik wird sich das die ersten jahre auch nicht ändern, bei sony hingegen besteht das potenzial was neues zu sehen abseits von bunter grafik ;)

software sells hardware und da hat sich ms die letzten jahre wahrlich nicht mit ruhm bekleckert . . .

letzten endes will ich auf dem ding games zocken und ned tflops vergleichen, und ob die games nun in 2160p/60 oder 1800p/60 laufen ist mir völlig schnuppe, da man den unterschied eh nur via digital foundry in superslowmo und lupe sehen kann
Zuletzt geändert von ca1co am 25.03.2020 21:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2305
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von VincentValentine » 25.03.2020 21:36

Ziegelstein12 hat geschrieben:
25.03.2020 20:35
ca1co hat geschrieben:
25.03.2020 20:22
smart delivery gibt dir nur mehr bling bling in allen ms games der ersten jahre, die hardware wird damit nicht gerade speziell ausgenutzt, oder schreibt smart delivery das komplette spiel um und die oben world wird grösser ?

xbox one = low detail
xbox one x = medium - high detail
xbox sx = ultra detail

für die 500€+ kaufste dir in den ersten jahren halt nur die möglichkeit den schieberegler der grafik in richtung max zu schieben (und natürlich ladezeitenverringerung durch die ssd)

bei sony besteht zumindest die möglichkeit durch exclusives zu zeigen was das ding wirklich draufhat (das godfall auch fürn rechner kommt war mir ned bewusst da am trailerende halt nur ps5 stand und ich sonst auch nix über andere plattformen gehört hab)
Und du glaubst du wirst jetzt dann auf der ps5 Spiele kriegen, die du auf der ps4 nicht hättest bekommen können? Jeder Third wird cross-gen entwickeln. PS5 Spiele werden auch nur ps4 Spiele mit besseren Texturen, Effekten und anderem Krimskrams sein. Ist es für dich wirklich ein Kauf argument, dass die Möglichkeit nicht bestehen sollte Spiele in 900p, low detail 25fps zu spielen obwohl du in 2160p ultra details 60fps spielen kannst?
Sicherlich werden die Launchtitel nicht im vollen Umfang die PS5 ausreizen, aber zumindest können sie die Spiele für die Hardware konzipieren und müssen dabei nicht die alte Generation berücksichtigen.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 12205
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von Xris » 25.03.2020 22:06

Goodfall....? Google bemüht: „Schwertkampf-Destiny.“..? Oh... :Spucklinks: eher ein Grund die Konsole nicht zu kaufen für mich. Aber ich bin zuversichtlich das erst die 0815 Starttitel angekündigt werden.
Zuletzt geändert von Xris am 25.03.2020 22:08, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8977
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von Der Chris » 26.03.2020 07:49

Ziegelstein12 hat geschrieben:
25.03.2020 20:06
Da hast du recht. Aber laut wiki https://de.wikipedia.org/wiki/Game-Design hört sich das für mich nach "Ich erstelle ein Konzept eines Spiels und schau dann mal". Sprich, Technische Details werden wohl eher dann vom technical team übernommen. Schwierigkeiten dann von den Programmieren geregelt. Aber vielleicht bin ich ja gerade komplett auf dem Holzweg. Nichtsdestotrotz sind viele Kommentare von "ABER DIE PLAYSTATION SSD IST SOWAS VON STÄRKER", die ich jetzt im Internet gesehen habe von "Art directors", "technical art directors" und 90% sind halt dann ex first party devs oder independent Studios, die mal ein exklusiv Titel hatten und wieder auf gute Beziehungen hoffen.
Du implizierst mir ehrlich gesagt zu offensiv, dass alle Leute, die sich zu Wort melden irgendwie völlig inkompetent sein müssen. Mal abgesehen davon, dass du es aus irgendeinem Grund schaffst die Berufsbezeichnung des Designers noch latent abwertend zu verwenden...warum eigentlich? Gleichzeitig weißt du nicht so wirklich wie du Begriffe verwendest...das ist insgesamt ziemlich dünnes Eis. Geh mal davon aus, dass sich kaum ein Designer heutzutage mehr leisten kann ohne technisches Know-how unterwegs zu sein. Die Leute können sich nicht erlauben sich nur "einfach mal was auszudenken und dann mal weiterzuschauen". Ich versteh gerade ehrlich gesagt die Problematik aber auch gar nicht. Woraus entsteht der Bedarf irgendwelche Leute, über deren Kompetenzen wir wenig wissen, zu disqualifizieren? Es ist mir nicht klargeworden.

Und diese SSD von Sony ist offensichtlich leistungsfähiger. Das ist doch kein besonders gewagtes Statement. Das steht schon im Datenblatt. Die Frage ist doch nur ob Spiele da in der Form von profitieren können wie Sony sich das vorstellt.
Zuletzt geändert von Der Chris am 26.03.2020 09:07, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2305
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von VincentValentine » 26.03.2020 15:29

Ziegelstein12 hat geschrieben:
25.03.2020 20:06
ca1co hat geschrieben:
25.03.2020 19:58

jop es sind von sony exclusives bestätigt, wie in jeder generation um die hardware zu pushen, um ein godfall oder (wenn es kommt) ein gran turismo 7 spielen zu können wirst du eine ps5 brauchen ;) nicht so bei der xbox wo du ein halo (klar der bessere launchtitel im gegensatz zu godfall xD) weiterhin auch auf ner 1.3tflop xbox spielen können sollst
was du meinst sind multiplatform games von ea, ubisoft und co die logischerweise auch noch für ps4 und co kommen werden ;)
Godfall gibts auch für PC. Halo kommt mit der Smart delivery Technologie. Sprich, wenn du das Spiel in die X1S legst kriegst du die X1S version, bei einer X1X die x1x version und wenn du sie in die xsx legst kriegst du halt die next gen version. Cyberpunk macht außerdem das selbe. Kauf das Spiel einmal kriege jede Version die du willst.

Er redet wohl eher davon das die First Party Spiele von Xbox auch die ältere Generation mit berücksichtigen während die Sony Spiele sich einzig und allein auf die PS5 Architektur fokussieren können

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 9416
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von Leon-x » 26.03.2020 15:55

Der Chris hat geschrieben:
26.03.2020 07:49


Und diese SSD von Sony ist offensichtlich leistungsfähiger. Das ist doch kein besonders gewagtes Statement. Das steht schon im Datenblatt. Die Frage ist doch nur ob Spiele da in der Form von profitieren können wie Sony sich das vorstellt.

Daran gibt es ja schon erste Zweifel ob sich sich da wirklich so viel tun wird in den ersten Jahren:


https://www.pcgameshardware.de/Playstat ... n-1346386/

Zumindest in Open World wird es schwierig da wesentlich aufwendiger zu programmieren.

Habe schon vor 1 Jahr meine zweifel gehabt ob die Entwicklerkapazität wirklich ausreichen wird alles noch wesentlich detaillierter und interaktiver zu gestallten. Wenn man sieht welche Personalkraft ein RDR2 benötigt und wie die Mitarbeiter bei Naughty Dog durchwechseln dann wird die Hardware allein da nicht mehr erschaffen. Manches wird einfacher und andere Dinge erfordern noch mehr Auftwand.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 15231
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von dOpesen » 26.03.2020 17:00

Leon-x hat geschrieben:
26.03.2020 15:55
Zumindest in Open World wird es schwierig da wesentlich aufwendiger zu programmieren.
ist das nun ein fakt? ich meine, Alexander Battaglia ist redakteur, kein spieleentwickler, wie kann er das beurteilen?

ich frag ernsthaft, denn, wenn aktuelle entwickler sagen, übrigens auch nicht sony nahe, dass sie sich über die architektur freuen, wird es beiseite gewischt, wenn aber ein redakteur was schreibt, wird es zu einem fakt?

bissl komisch.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 9416
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von Leon-x » 26.03.2020 17:25

dOpesen hat geschrieben:
26.03.2020 17:00
Leon-x hat geschrieben:
26.03.2020 15:55
Zumindest in Open World wird es schwierig da wesentlich aufwendiger zu programmieren.
ist das nun ein fakt? ich meine, Alexander Battaglia ist redakteur, kein spieleentwickler, wie kann er das beurteilen?
Von einem absoluten Fakt redet Keiner. Es geht darum dass es etwas in Frage gestellt wird ob wir wirklich so dermaßen andere Welten sehen werden.
Da kann man durchaus hinterfragen ob es rein nur der technischen Limitierung bisher geschuldet war oder ob der Faktor Mensch eben auch nur eine gewisse Arbeitskraft aufbringen kann.
So viel Verständnis wie Spiele und Engine aufgebaut sind hat Battaglia schon.
Wenn man Leute meinen dass jetzt jeder NPC 30 verschieden Tagesabläufe nachgeht und 50 verschiedenen Antworten möglicht macht kann man schon mal stutzig werden wer die ganzen Codezeilen schreiben soll.
Den Aufwand was akribisch erstellte Welten wie RDR 2 bedeuten sieht man doch an der Personalanzahl. Auch bei Naughty Dog sieht man was er kostet für die peniblen Details.
Macht eine SSD oder stärkere GPU/CPU ja nicht von alleine.

Klar kannst jetzt Verengungen in Levels zum nachladen in Hintergrund eben vermeiden. Nur hast dann eine noch offenere Welt die du mit noch mehr Inhalt füllen muss. Dann sind da z.B. eben nicht zwei riesige Felswände wo man durch eine Spalte muss sondern eine offene Fläche die du mit Details versehene musst.

Reine Kartengröße hilft einem AC Odyseey jetzt auch nicht zu einem besseren Game. Ist schon so groß dass man ja ganzes Jahr nur das eine Game zocken muss um alle Nebenmissionen abzuklappern.


ich frag ernsthaft, denn, wenn aktuelle entwickler sagen, übrigens auch nicht sony nahe, dass sie sich über die architektur freuen, wird es beiseite gewischt, wenn aber ein redakteur was schreibt, wird es zu einem fakt?


Entwickler behaupten immer dass ab jetzt alles noch 1000 fach schöner,weiter und offener mit 300 Interaktionsmöglichkeiten Meter wird. Technisch mag mehr gehen aber wie gesagt muss sowas auch Jemand programmieren. Optik allein hoch macht kein neues Game. Muss die Phsyik aufwendiger werden, KI Partner intelligenter, jedes Objekt mehr Möglichkeiten bieten usw...
Sowas kommt eben nicht mit einem Fingerschnipp nur weil man mehr Daten durch das System schaufeln kann.

Es wird Verbesserungen geben aber wie groß diese Sprünge werden wird halt etwas angezweifelt.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
TheSoulcollector
Beiträge: 1069
Registriert: 22.10.2013 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von TheSoulcollector » 26.03.2020 17:28

Ich glaube, dass wir das wirklich erst im Laufe der kommenden Generation herausfinden werden. Gerade bei den Drittentwicklern wird es eine Weile dauern bis sie das vollumfänglich nutzen können.

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 15231
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: PlayStation 5: Technischer Einblick in die Next-Generation-Konsole heute ab 17 Uhr

Beitrag von dOpesen » 26.03.2020 17:34

Leon-x hat geschrieben:
26.03.2020 17:25
So viel Verständnis wie Spiele und Engine aufgebaut sind hat Battaglia schon.
ja? woher?

er hat nie ein spiel programmiert, aber eben programmierer wie zb. ex crytek, schreiben sachen wie: "That custom SSD transfer chip is cartridge-to-RAM DMA all over again and I'm excited."

es geht aktuell nur darum, warum werden die worte eines redakteurs schwerer gewichtet als von aktuellen entwicklern? das würde ich gerne wissen.
Entwickler behaupten immer dass ab jetzt alles noch 1000 fach schöner,weiter und offener mit 300 Interaktionsmöglichkeiten Meter wird.
...und redakteure behaupten alles mögliche um ein bissl aufmerksamkeit zu bekommen, denn genau das ist deren job.

aber okay, wir werden warten müssen was am ende bei rumkommt.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Antworten