Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149278
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von 4P|BOT2 »

In Foren wie Reddit werden die Stimmen von Nutzern lauter und zahlreicher, die ihre Unzufriedenheit über den derzeitigen Zustand von Stadia und die Kommunikation seitens Google äußern. Einer der Vorwürfe: Seit mehr als 40 Tagen gab es keine neue Spielankündigung, ein Feature-Update oder ein Community-Update, das dieser Bezeichnung gerecht werden würde. Äußerungen von Community-Manager GraceFromGoo...

Hier geht es zur News Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"
Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 6020
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von Jazzdude »

Das Teil wurde viel zu früh veröffentlicht. Keine Ahnung was die sich dabei gedacht haben.
Bild
nawarI
LVL 2
71/99
68%
Beiträge: 3253
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von nawarI »

Vielleicht hebt sich Google die schweren Geschütze für Mitte 2020 auf. Denn genau die Zeit, wo die neuen Konsolen für mehrere Hundert Euro in den Startlöchern stehen, ist die Zeit wo Google mit dem niedrigen Anschaffungspreis Kunden abgreifen kann.
Wenn ich erstmal ne PS5 habe, braucht Google nicht mehr zu versuchen mir ne Stadia anzudrehen. Das muss vorher passieren!
Benutzeravatar
CroGerA
LVL 4
385/499
54%
Beiträge: 841
Registriert: 09.03.2011 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von CroGerA »

Google denkt eher langfristig. Früh rausbringen, schauen was geht, wie es funktioniert, wo es hapert. Mit Entwicklern arbeiten, Probleme beheben. Wenn das 5G da ist hat Google mehr draußen als andere, selbst wenn es bis dahin Verluste macht.
Nichts entsteht, nichts vergeht, alles ändert sich.

Singleplayer-Spiele mit täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Quests/Herausforderungen sollten mit -50 Punkten bewertet werden!
Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 625
Registriert: 04.03.2019 16:12
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von Hühnermensch »

So kann man es auch umformulieren, wenn man selbst keine Titel hat, die man ankündigen könnte. Oder Google hat schon nach ne Woche nach Release gemerkt "Woah fuck, wir haben absoluten Müll abgeliefert, mal lieber in Ruhe sterben lassen".

¯\_(ツ)_/¯
How ironic, that a game called Magic the Gathering would tear us apart.
Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 13207
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von Xris »

In der derzeitigen Form ist Stadia glücklicherweise für keine der anderen Plattformen eine ernstzunehmende Konkurrenz. Wer Stadia ernsthaft gekauft hat ist mMm selbst Schuld. Das Spieleangebot aus teilweise Jahre alten Ports war doch bekannt. Damit wird man wohl nur glücklich wenn man die letzten Jahre nichts gespielt hat.

Google müsste schon ein verdammt gewichtiges Ass im Ärmel haben um zum Ende des Jahres mit der Next Gen konkurrieren zu können. Aber ich schätze egal was sie auch aufbieten, sie werden kaum eine Rolle spielen.
Zuletzt geändert von Xris am 31.01.2020 15:05, insgesamt 1-mal geändert.
yopparai
Beiträge: 17620
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von yopparai »

Ich warte erst nochmal die „kostenfreie“ Variante ab, bevor ich auf Stadias Grab tanze. Ich bin zwar inzwischen relativ überzeugt, dass sie damit auch auf die Nase fallen, aber wer weiß. Das ist nochmal was ganz anderes als erst den Leuten zu erzählen, sie bräuchten gar keine Hardware mehr und dann die Hand für nen Chromecast, nen Controller und ne Monatsgebühr aufzuhalten. Wenn sie es hinbekämen tatsächlich nur noch den Spielepreis abzurufen und alles andere einen x-beliebigen PC, Smart-TV, ein Tablet oder wasweißich erledigen zu lassen, dann mag dem einen oder anderen „nur-Fifa-Spieler“ das durchaus attraktiver erscheinen als ne 500€-Box PLUS Spielepreis.

Aber ist ein großes „wenn“. Ein sehr großes. Warten wir‘s ab.
Benutzeravatar
Nachtklingen
Beiträge: 965
Registriert: 21.07.2016 22:21
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von Nachtklingen »

Erinnert an die Windows Phone Aussagen damals, die Entwickler müssen Apps bringen lol.

Das Teil ist Tod.
Bild
Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2961
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von Danny. »

man kann EA, Activision und Co. ja verabscheuen wie man will, aber sie verstehen trotz allem, dass man Spiele liefern muss um fett Kohle abzugreifen
deshalb spielen Google, Amazon und Co. (noch) keine ernstzunehmende Rolle in der Hinsicht, sie bieten eben nichts an Software
ich bin ja überrascht, dass Facebook mit Oculus durchweg abliefert und das auch noch mit qualitativen Benchmarks
wer einen großen Teil vom Kuchen haben will, braucht eben auch die passende Gabel :Blauesauge:
Bild
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4100
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von Khorneblume »

Google ist angetreten um ein Stück vom Kuchen zu bekommen. Dummerweise ohne Kuchenschaufel.
yopparai
Beiträge: 17620
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von yopparai »

Wenn wir mal bei der Kuchenanalogie bleiben wollen (ich krieg Hunger): Google hat leider vergessen den Ofen anzuheizen und versucht jetzt den noch flüssigen Teig mit einer Gabel zu löffeln.
Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12935
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von LeKwas »

nawarI hat geschrieben: 31.01.2020 12:09Vielleicht hebt sich Google die schweren Geschütze für Mitte 2020 auf. Denn genau die Zeit, wo die neuen Konsolen für mehrere Hundert Euro in den Startlöchern stehen, ist die Zeit wo Google mit dem niedrigen Anschaffungspreis Kunden abgreifen kann.
Könnte aber auch kräftig nach hinten losgehen, d.h. die Leute sind völlig fixiert auf z.B. die neue PS5, und inmitten des Hypes könnte so etwas wie die Stadia daneben komplett untergehen.
Zudem sollen insbesondere Playstation-Käufer die höchste Markenloyalität aufweisen, d.h. die lassen sich nicht ganz so einfach zu einer anderen Plattform locken:
https://comicbook.com/gaming/2020/01/24 ... al-gamers/

Man denke zurück an die PS4, Preis und Launch-Lineup waren da nicht so das wahre, und dennoch rannten die Leute den Händlern die Türen ein.
Zuletzt geändert von LeKwas am 31.01.2020 20:59, insgesamt 3-mal geändert.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito
Solidus Snake
LVL 2
17/99
7%
Beiträge: 1675
Registriert: 13.02.2003 21:20
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von Solidus Snake »

Ich sage es mal so: Stadia wird nie wirklich erfolgreich werden. Weil Google schlicht keine wirkliche Gaming DNA hat. Und ich bin mir sicher, das Steam, Twitch/Amazon, Microsoft/Xbox Xcloud und auch Sony an einem ähnlichen weg arbeiten und früher oder Später Streaming als Option anbieten werden.
Sodass das man das Ökosystem nicht wechseln brauch für seine Trophäen zum Beispiel.
Bild
Bild
Benutzeravatar
Atlan-
Beiträge: 490
Registriert: 04.05.2015 20:47
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von Atlan- »

Khorneblume hat geschrieben: 31.01.2020 20:20 Google ist angetreten um ein Stück vom Kuchen zu bekommen. Dummerweise ohne Kuchenschaufel.
Habe ich schon so vor Monaten geschrieben. In dieser Form wird Stadia eingestellt und Google ist auf dem besten Weg dahin. :lol:
PC / PS5 / Series X / Switch
Benutzeravatar
mafuba
LVL 3
190/249
60%
Beiträge: 3436
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia: Google: "Spiele-Ankündigungen liegen in der Hand der Publisher"

Beitrag von mafuba »

Solidus Snake hat geschrieben: 31.01.2020 23:55 Weil Google schlicht keine wirkliche Gaming DNA hat.
Meinst du Gaming DNA wie EA, Epic games, activision Blizzard, Bethesda und Ubisoft?

Topic: totgesagte leben länger. Der Dienst hat gerade erst angefangen. Die Early adopter sind wohl eher mit dem Umfang des Angebotes und nicht mit der Technik unzufrieden. Das Angebot kann man mit etwas Geld schnell (und exklusiv) erweitern - siehe auch Epic.
Antworten