Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Doc Angelo
Beiträge: 4282
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von Doc Angelo » 15.01.2020 11:02

Garrett hat geschrieben:
15.01.2020 10:55
Man bekommt so oder so z.b. einen Gang/Lift vorgesetzt um nur ein plakatives Beispiel zu nennen, weil man eben auch die OneS berücksichtigen muss.
Das wäre eine Option damit umzugehen. Man kann der Engine aber auch simple Versionen mit groben Texturen nachladen lassen. Das sieht natürlich schlechter aus, aber es funktioniert. Die Level-Streaming-Technologie ist seit dem Hype für Open World und Battle Royal sehr stark weiterentwickelt worden. Das kann man schon ganz gut skalieren.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

DARK-THREAT
Beiträge: 9745
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von DARK-THREAT » 15.01.2020 11:07

Triadfish hat geschrieben:
15.01.2020 10:59
XBox One, XBox One X, XBox Scarlett, XBox Lockhart und der PC. Wenn man kleinlich ist, könnte man sogar die One S als 6. Plattform mitzählen, denn sie ist auch technisch leicht anders als die normale XBox One.

Und die alten Kisten werden nicht die gleiche "DX12"-Version bekommen wie der PC. Das kann ja deshalb schon nicht stimmen, weil die Current Gen kein Raytracing unterstützt. Dx12 hat mehrere Feature Levels, von denen die XBox One nur ein niedrigeres unterstützt als ein aktueller PC oder die kommende Generation. Letztlich wird es hier wieder leere Versprechungen und Marketing-Gewäsch geben, um das zu vertuschen. So lange Leute wie Du den Mist glauben, hat es ja den gewünschten Effekt...
XBOX Lockhart ist lediglich ein Gerücht. Bisher ist die Series X bestätigt, mehr nicht.

Eben, die Series X wird Ray Trancing unterstützen und die anderen Versionen eben nicht. Das ist dank der Skalierbarkeit der Engines in DX12 doch eben das einfachere heute. Auch wegen der gleichen x86-64-Architektur aller Konsolen.
Es wurde damals auch berichtet, dass man dank der neuen Version von DX12 die XBOX One deutlich mehr optimieren konnte. Nicht auf Gamingseiten sondern auf den Entwicklerkonferenzen. Die Launch-XBOX One hatte nach DX11.1, das hatte sich aber geändert. Daher waren Spiele wie Forza 7 und co eben noch möglich... und ich gehe der Annahme aus, dass ein Forza 8 das noch auf der normalen XBOX One (S) übertrifft.

PS. Die XBOX One S ist technisch identisch zu der alten One, lediglich der GPU-Takt und Speichertakt wurde angehoben. Dadurch hatte die Konsole in einigen Spielen, die keine stabilen Frames hatte, eine bessere Performance. Das war zB bei Project Cars in Regenrennen der Fall.

P0ng1
Beiträge: 803
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von P0ng1 » 15.01.2020 11:44

Nachdem man zum Start der XBox Series X (500€?) die älteren Konsolen ohnehin unterstützt braucht es in meinen Augen auch kein günstigeres "Einsteigergerät" für rund 300€, denn für diesen Preis bekommt man schon eine XBox One X. Wenn es noch günstiger sein soll (150-200€), dann greift man eben zur XBox One S. ;)
Zuletzt geändert von P0ng1 am 15.01.2020 11:46, insgesamt 5-mal geändert.
Nintendo Switch | PC | Playstation 4 Pro | Xbox One X

Triadfish
Beiträge: 552
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von Triadfish » 15.01.2020 11:59

DARK-THREAT hat geschrieben:
15.01.2020 11:07
Triadfish hat geschrieben:
15.01.2020 10:59
XBox One, XBox One X, XBox Scarlett, XBox Lockhart und der PC. Wenn man kleinlich ist, könnte man sogar die One S als 6. Plattform mitzählen, denn sie ist auch technisch leicht anders als die normale XBox One.

Und die alten Kisten werden nicht die gleiche "DX12"-Version bekommen wie der PC. Das kann ja deshalb schon nicht stimmen, weil die Current Gen kein Raytracing unterstützt. Dx12 hat mehrere Feature Levels, von denen die XBox One nur ein niedrigeres unterstützt als ein aktueller PC oder die kommende Generation. Letztlich wird es hier wieder leere Versprechungen und Marketing-Gewäsch geben, um das zu vertuschen. So lange Leute wie Du den Mist glauben, hat es ja den gewünschten Effekt...
XBOX Lockhart ist lediglich ein Gerücht. Bisher ist die Series X bestätigt, mehr nicht.

Eben, die Series X wird Ray Trancing unterstützen und die anderen Versionen eben nicht. Das ist dank der Skalierbarkeit der Engines in DX12 doch eben das einfachere heute. Auch wegen der gleichen x86-64-Architektur aller Konsolen.
Es wurde damals auch berichtet, dass man dank der neuen Version von DX12 die XBOX One deutlich mehr optimieren konnte. Nicht auf Gamingseiten sondern auf den Entwicklerkonferenzen. Die Launch-XBOX One hatte nach DX11.1, das hatte sich aber geändert. Daher waren Spiele wie Forza 7 und co eben noch möglich... und ich gehe der Annahme aus, dass ein Forza 8 das noch auf der normalen XBOX One (S) übertrifft.

PS. Die XBOX One S ist technisch identisch zu der alten One, lediglich der GPU-Takt und Speichertakt wurde angehoben. Dadurch hatte die Konsole in einigen Spielen, die keine stabilen Frames hatte, eine bessere Performance. Das war zB bei Project Cars in Regenrennen der Fall.
Ich will ja nicht behaupten, dass moderne Grafikengines für so viele Plattformen nicht skalieren können, natürlich geht das. Es ist eben alles ein Mehraufwand und wenn man allein schon für Plattformen mit und ohne Raytracing Support entwickelt, ist das schon nicht ohne. Es hat schon seinen Grund, warum es bisher nur eine Hand voll Titel gibt, die Raytracing am PC anbieten.

Wenn Sony bei der PS5 eben nur für die PS5 entwickeln kann, wird es allein schon dadurch eine deutlich bessere Raytracing-Einbindung geben, weil man eben keine Kompromisse eingehen muss. Es gibt nur die eine Version des Spiels und jede Konsole hat die selben Raytracing-Features. Und das gilt auch für viele andere Aspekte, wie z.B. für den Support bestimmer Controller Features usw...

Die alte Xbox Generation hat nunmal technisch nicht die selben Möglichkeiten wie die kommende, daher wird es immer Kompromisse bei der Entwicklung der Titel geben.

Leon-x
Beiträge: 9160
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von Leon-x » 15.01.2020 12:03

4P|T@xtchef hat geschrieben:
15.01.2020 10:12


Ist auch keine Logik, schon gar keine ökonomische, sondern eher Psychologie und ein Teil tradierter Spielkultur. Und auch PC-Spieler müssten diese technische Spirale noch kennen, die mit dämlichen Superlativen zu Käufen verleitet.;)

Wir sagen ja im Talk, dass wir es als ältere Konsolenspieler gewohnt sind, dass es bisher immer ein Gerät plus exklusive Spiele gab. Das war eine coole Kombi. Und man hatte ja für ein paar Jahre seinen Spaß. Matthias erwähnt diese "Freude" darüber, dass man die neue teure Konsole mit speziell dafür entwickelten Spielen füttern kann. Und was Graffikkarten betrifft, war es ja ähnlich: Ich habe damals nur mehrere hundert Mark in Voodoo & Co investiert, wenn es sofort ein Spiel dafür gab, bei dem ich die 3D-Effekte auch sehen konnte.

.......
Danke für die Antwort. Mir ist schon insoweit klar warum man bei einem Neukauf eine gewisse Freude spürt. Schüttet eh immer gewisse Hormone aus dass man jetzt was Brandneues hat.
Es wirkt aber einen Schritt zurückgegangen eben etwas neutral wenn man mehr Freude scheinbar hat bei der PS5 was kaufen zu "müssen" für neue Spiele und bei der Xbox halt eben kann.
Wenn man technisch mehr will bekommt man es auch auf der Serie X sicherlich.
Wie schon gesagt ist es wie bei GPUs wo man aufrüsten weil man technisch mehr will aber nicht zwangsläufig muss.

Würde die Filmondustrie Morgen beschließen dass jede Neuveröffentlichung nur auf teuren UHD-Blu-ray erscheint dürfte auch nicht Jeder glücklich sein dem die normale Blu-ray reicht. Technische Vorteile durch Auflösung, HDR und erweiterter Farbraum hin oder her.

Klar wollen wir alle einen technischen und spielerischen Fortschritt nach einer gewissen Zeit. Der wird so oder so kommen in teils kleinen oder größeren Schritten. Auch auf der Xbox wenn die alte Gen Ende 2021 wohl wegfällt. Vorher wird aber auch die kurze Entwicklungszeit und spät verfügbare Dev-Kits nicht schon alles aus einer PS5 holen. Egal wie Exklusiv man es hält. Sowas brauchte immer Zeit wie auch Raytracing erst Monate später immer mehr Optimierungen erfährt.

Denke aber auch dass man sich in Sachen neuen Gameplay zu große Hoffnungen macht. Da soll es noch nie dagewesene Sachen geben wo ich mir nur schwer vorstellen kann wie man es ohne noch mehr Aufwand programmiert. Schnelle Hardware macht ja nicht automatisch die KI klüger. Zum Teil muss es der Entwickler halt auch wollen. Wenn man sieht was in Sachen KI und Physik Früher ging, was man dann alles für die breite Zockermasse wieder zurückgeschraubt hat, dann ist die Frage ob da überhaupt mehr kommt.

Dass eine Battlefield mehr Zerstörung bietet als CoD mit neuer Engine ist ja auch weiterhin eine Entwicklerentscheidung. Dass Holz in Zelda brennt aber in einem Horizon Zero Dawn nur schwer kann ja nicht rein an der Hardware liegen wenn das beste Beispiel gar auf Wii U noch lief.

Lasse mich gern überraschen aber Schraube lieber meine Erwartungen etwas zurück was die ersten beiden Jahre einer Konsolen-Gen angeht. Die Watch Dogs Tech-Demis die noch auf NVIDIA-PC Hardware lief und auf dem finalen Dev-Kit der PS4 dann abgespeckt gab es ja mehr als einmal. Daher wurde ich selbst bei einem Vorstellungsevent im Februar noch nicht alles glauben was gezeigt wird.

Triadfish hat geschrieben:
15.01.2020 11:59

Wenn Sony bei der PS5 eben nur für die PS5 entwickeln kann, wird es allein schon dadurch eine deutlich bessere Raytracing-Einbindung geben, weil man eben keine Kompromisse eingehen muss. Es gibt nur die eine Version des Spiels und jede Konsole hat die selben Raytracing-Features. Und das gilt auch für viele andere Aspekte, wie z.B. für den Support bestimmer Controller Features usw...
Würde ich persönlich weniger bevorzugen wenn Sony Raytracing vorschreibt. Die Technik kostet haufen Performance auch mit dedizierte Hardware. Dann läuft dass PS5 Game in 1440p mit 30fps und auch der Xbix hast die Wahl zu 4k/60fps ohne Raytracing mit Fake-Effekten. Raytracing macht einiges realistischer aber der absolute WoW-Effekt bleibt bei vielen Leuten weg da die Fake-Effekte es schon halbwegs simulieren. Die Entwickler würden sich Zeit sparen wenn es gleich die Hardware übernimmt, richtig, aber als Kunde habe ich lieber die Wahl zwischen Optik und Performance je nach Game.
In erster Linie ist Raytracing halt eine optische Aufwerung als absolut Gameplayentscheident. Setzt Sony wieder nur auf Geafik und MS hätte einen Performance-Mode.
Zuletzt geändert von Leon-x am 15.01.2020 12:27, insgesamt 3-mal geändert.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

GenerationX
Beiträge: 306
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von GenerationX » 15.01.2020 12:34

P0ng1 hat geschrieben:
15.01.2020 11:44
Nachdem man zum Start der XBox Series X (500€?) die älteren Konsolen ohnehin unterstützt braucht es in meinen Augen auch kein günstigeres "Einsteigergerät" für rund 300€, denn für diesen Preis bekommt man schon eine XBox One X. Wenn es noch günstiger sein soll (150-200€), dann greift man eben zur XBox One S. ;)
Doch, denn die Dritthersteller werden One X und S schnell fallen lassen. Nur für die 1st Party Exklusives kauft sich Ende 2020 keiner eine Xbox One!

Das Ganze wird hier viel heisser gekocht als es am Ende gegessen wird!
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

crazillo87
Beiträge: 133
Registriert: 09.07.2014 15:55
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von crazillo87 » 15.01.2020 13:37

Man sollte auch nicht vergessen, dass die ein-zwei Jahre bereits begonnen haben. Wenn das Interview im Herbst 2019 aufgezeichnet wurde, kann man sicher spätestens zu Weihnachten 2021 mit den ersten exklusiven Titeln rechnen. Jedenfalls wirken Everwild, der Flight Simulator und Hellblade 2 auf mich schon klar wie Next Gen-Projekte.

Rokko78
Beiträge: 634
Registriert: 01.01.2008 09:42
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von Rokko78 » 15.01.2020 14:19

Zum einen freut es mich als Spieler, der sich letztes Jahr zu Weihnachten eine XBOX ONE X gegönnt hat, das die Konsole, zumindest von den Microsoft Game Studios noch die nächsten 3 Jahre volle Unterstützung bekommt.

Auf der anderen Seite fehlt mir dann das Argument zu Weihnachten in diesem Jahr in die XBOX Serie X zu investieren.
Sondern im Gegenteil, das Interesse an der PS5 - in Abhängigkeit von den exklusiven Spielen - ist größer geworden.

Ob dann in zwei bis drei Jahren die XBOX Serie X folgt ist eher unwahrscheinlich da die Generation 360/PS3 meine letzte Multikonsolen Phase war.

P0ng1
Beiträge: 803
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von P0ng1 » 15.01.2020 14:32

Der LG OLED 48CX scheint wohl der perfekte "Monitor/TV" für XBox Series X am Schreibtisch zu werden:



Der bietet sogar 120 fps @ 4K an, bisher waren die 120 fps lediglich bei 1440p möglich ... :D
Zuletzt geändert von P0ng1 am 15.01.2020 14:34, insgesamt 3-mal geändert.
Nintendo Switch | PC | Playstation 4 Pro | Xbox One X

DARK-THREAT
Beiträge: 9745
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von DARK-THREAT » 15.01.2020 14:36

crazillo87 hat geschrieben:
15.01.2020 13:37
Man sollte auch nicht vergessen, dass die ein-zwei Jahre bereits begonnen haben. Wenn das Interview im Herbst 2019 aufgezeichnet wurde, kann man sicher spätestens zu Weihnachten 2021 mit den ersten exklusiven Titeln rechnen. Jedenfalls wirken Everwild, der Flight Simulator und Hellblade 2 auf mich schon klar wie Next Gen-Projekte.
Everwild und Hellblade 2 auf jeden Fall. Der Flight Simulator wird aber dieses Jahr erscheinen. Der Alphatest auf dem PC läuft auch hohe Touren.

Leon-x
Beiträge: 9160
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von Leon-x » 15.01.2020 15:39

P0ng1 hat geschrieben:
15.01.2020 14:32

Der bietet sogar 120 fps @ 4K an, bisher waren die 120 fps lediglich bei 1440p möglich ... :D
Stimmt nicht ganz. 4k/120 gehen auch mit den 2019er OLED. Braucht aber erst mal HDMI 2.1 GPU.

Einzige was die 2020er können ist mit verminderten Farbraum 4k/120 über HDMI 2.0 zu ermöglichen.

Für echte 10bit HDR Inhalte in 4k/120 muss erst mal die Quelle den passenden 2.1 Ausgang haben.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

P0ng1
Beiträge: 803
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von P0ng1 » 15.01.2020 15:52

Danke für die Richtigstellung! :Daumenlinks:
Zuletzt geändert von P0ng1 am 15.01.2020 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
Nintendo Switch | PC | Playstation 4 Pro | Xbox One X

KalkGehirn
Beiträge: 1767
Registriert: 26.10.2014 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von KalkGehirn » 15.01.2020 15:57

P0ng1 hat geschrieben:
15.01.2020 14:32
Der LG OLED 48CX scheint wohl der perfekte "Monitor/TV" für XBox Series X am Schreibtisch zu werden:



Der bietet sogar 120 fps @ 4K an, bisher waren die 120 fps lediglich bei 1440p möglich ... :D
Kann der Vorgänger (C9) aber auch. Wenn denn ein Update erscheint, wovon auszugehen ist.
Die Unterschiede zwischen C9 und CX dürften ansonsten marginal ausfallen. Die Preisdifferenz zwischen einem neuen 48 Zoll CX und einem 55 Zoll C9 aber fast 500€ betragen :Vaterschlumpf:

edit: Da war jemand schneller und weiß mehr wie ich
Zuletzt geändert von KalkGehirn am 15.01.2020 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
Super Nintendo - PlayStation3 - PlayStation4 - Mega Drive - Sega Saturn



P0ng1
Beiträge: 803
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von P0ng1 » 15.01.2020 20:23

Der Vorteil sind halt die "kleinen" 48 Zoll. :D
Bis zum Release der XBox Series X werden auch die CX Modelle deutlich im Preis fallen.

Die C9 Modelle sind im Moment sogar günstiger als die C8 Modelle, gleiches gilt für die B Serie.
Zum Release werden die neuen Modelle natürlich deutlich teurer sein.
Zuletzt geändert von P0ng1 am 15.01.2020 20:26, insgesamt 2-mal geändert.
Nintendo Switch | PC | Playstation 4 Pro | Xbox One X

Shakesbier
Beiträge: 2
Registriert: 15.01.2020 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Series X: Talk: Xbox ohne Exklusiv-Titel - ein kluge Entscheidung?

Beitrag von Shakesbier » 15.01.2020 20:43

Für die Gamer die vielleicht von Playstation auf XBox umsteigen wollen, wäre es genial. Sie hätten sofort Zugriff auf einer großen Spielebibliothek. Microsoft hätte später die Möglichkeiten durch Updates die Spiele aufzuwerten, wie bei den alten XBox360 Games. Man würde nicht abhängig von Software sein bei dem Release der neuen Konsole, somit könnte Microsoft die Konsole vor Sony auf dem Markt bringen, vielleicht zum Sommer ...

Ja, es gibt Spieler die von Playstation auf XBox wechseln.

Antworten