Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
bohni
Beiträge: 1125
Registriert: 02.05.2014 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von bohni » 13.01.2020 14:32

Iltisjim hat geschrieben:
11.01.2020 21:30
Habe mir das Grundspiel erst geholt und nutze gerade die Wächter Rüstung.
Für eine IceBorn Rüstung ist die eher schlecht, d.h. so schnell wie möglich durch eine "echte" Meisterrang Rüstung ersetzen.
Für das Hauptspiel ist die Wächter Rüstung vielleicht etwas zu gut .. wenn man nicht gerade die Endgame Monster vor sich hat.

Benutzeravatar
bohni
Beiträge: 1125
Registriert: 02.05.2014 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von bohni » 13.01.2020 14:33

Iltisjim hat geschrieben:
11.01.2020 22:38
Wo stelle ich denn auf offline dachte mann kann halt nur einstellen das "nur Freunde "connecten können.
Wenn dein PC oder deine Konsole nicht mit dem Internet verbunden sind, spielst du offline.
ABER

MHW unterscheiden sehr wohl zwischen Single-Player und Multi-Player!
Da gibt es auch immer eine Meldung vom Spiel, wenn MHW den Schwierigkeitsgrad auf Multiplayer erhöht.
Ergo einen Offline-Modus braucht man dafür nicht!

Iceborn kennt imho Single-Player, Zwei Spieler und vier Spieler (gilt auch für drei).
Zuletzt geändert von bohni am 13.01.2020 14:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bohni
Beiträge: 1125
Registriert: 02.05.2014 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von bohni » 13.01.2020 14:40


Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11995
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von Xris » 13.01.2020 16:54

bohni hat geschrieben:
13.01.2020 14:32
Iltisjim hat geschrieben:
11.01.2020 21:30
Habe mir das Grundspiel erst geholt und nutze gerade die Wächter Rüstung.
Für eine IceBorn Rüstung ist die eher schlecht, d.h. so schnell wie möglich durch eine "echte" Meisterrang Rüstung ersetzen.
Für das Hauptspiel ist die Wächter Rüstung vielleicht etwas zu gut .. wenn man nicht gerade die Endgame Monster vor sich hat.
Die Rüstung ist für den Anfang vom Grundspiel viel zu gut. Muss wohl jeder selber wissen. Aber meiner Meinung nach bringt man sich damit um eine Menge Spielspaß.
Zuletzt geändert von Xris am 13.01.2020 16:55, insgesamt 1-mal geändert.

Khorneblume
Beiträge: 129
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von Khorneblume » 13.01.2020 19:33

Xris hat geschrieben:
13.01.2020 16:54
bohni hat geschrieben:
13.01.2020 14:32
Iltisjim hat geschrieben:
11.01.2020 21:30
Habe mir das Grundspiel erst geholt und nutze gerade die Wächter Rüstung.
Für eine IceBorn Rüstung ist die eher schlecht, d.h. so schnell wie möglich durch eine "echte" Meisterrang Rüstung ersetzen.
Für das Hauptspiel ist die Wächter Rüstung vielleicht etwas zu gut .. wenn man nicht gerade die Endgame Monster vor sich hat.
Die Rüstung ist für den Anfang vom Grundspiel viel zu gut. Muss wohl jeder selber wissen. Aber meiner Meinung nach bringt man sich damit um eine Menge Spielspaß.
Wie gesagt: Für Leute die wirklich rein Solo spielen wollen finde ich sie sogar echt überlegenswert.

Ansonsten gebe ich dir recht. Das wäre wie ein Easymode für Darksouls.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 6059
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von dx1 » 13.01.2020 20:43

bohni hat geschrieben:
13.01.2020 14:40
Yup ist so:
siehe https://monsterhunterworld.wiki.fextral ... ultiplayer
Du behauptest, dass Yup so sei, wie verlinkt. "Online Play requires Playstation Plus or Xbox Live Gold"
Ich behaupte, dass Yup am PC spielt und weder Playstation Plus noch Xbox Live Gold nutzt, geschweige denn benötigt.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
bohni
Beiträge: 1125
Registriert: 02.05.2014 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von bohni » 15.01.2020 09:28

@dx1
Ich behaupte, dass schon MHW zwischen Single Player und Multiplayer bzgl. des Schwierigkeitsgrades unterschieden hat.
Ferner behaupte ich, dass MHW seit Iceborn bei Multiplayer zwischen 2 und mehr (3 oder 4) Spielern den Schwierigkeitsgrad anpasst.

Ich beziehe mich dabei auf
Khorneblume hat geschrieben:
11.01.2020 21:58
Denn völlig egal wie viele Spieler Du dabei hast: Die Gegner in MHW sind immer (!) auf 4 Spieler gebalanced.
Was nicht stimmt.
Zuletzt geändert von bohni am 15.01.2020 09:33, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
bohni
Beiträge: 1125
Registriert: 02.05.2014 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von bohni » 15.01.2020 09:30

Xris hat geschrieben:
13.01.2020 16:54
Die Rüstung ist für den Anfang vom Grundspiel viel zu gut. Muss wohl jeder selber wissen. Aber meiner Meinung nach bringt man sich damit um eine Menge Spielspaß.
Genau das was ich auch schrieb.

Khorneblume
Beiträge: 129
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von Khorneblume » 15.01.2020 10:06

bohni hat geschrieben:
15.01.2020 09:28
@dx1
Ich behaupte, dass schon MHW zwischen Single Player und Multiplayer bzgl. des Schwierigkeitsgrades unterschieden hat.
Ferner behaupte ich, dass MHW seit Iceborn bei Multiplayer zwischen 2 und mehr (3 oder 4) Spielern den Schwierigkeitsgrad anpasst.

Ich beziehe mich dabei auf
Khorneblume hat geschrieben:
11.01.2020 21:58
Denn völlig egal wie viele Spieler Du dabei hast: Die Gegner in MHW sind immer (!) auf 4 Spieler gebalanced.
Was nicht stimmt.
Beim Hauptspiel war das so. Mit Iceborne scheint es jetzt wohl so zu sein, das man die Spielerzahl festlegen kann. Eine gute Verbesserung. Es wurde ja sogar ausdrücklich bei Features aufgeführt.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 3128
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von Bachstail » 15.01.2020 10:52

bohni hat geschrieben:
15.01.2020 09:28
@dx1
Ich behaupte, dass schon MHW zwischen Single Player und Multiplayer bzgl. des Schwierigkeitsgrades unterschieden hat.
Diese Behauptung ist korrekt.

MH World hat zwischen einem und zwei bis vier Spielern unterschieden, ein Spieler hatte eine HP-Skalierung von 2,2 und zwei bis vier Spieler dann eine Skalierung von 2,6, das heißt, am schwierigsten hatten es effektiv zwei Spieler, da sie die selbe HP-Anzahl bezwingen mussten wie vier Spieler, dafür dann aber eben weniger Angriffskraft zur Verfügung hatten.

In Iceborne skalieren die Monster-HP für jede einzelne Spielerzahl und skalieren dann auch wieder zurück, wenn mal ein Spieler einen Disconnect hat oder die Quest verlässt.
Zuletzt geändert von Bachstail am 15.01.2020 10:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bohni
Beiträge: 1125
Registriert: 02.05.2014 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von bohni » 15.01.2020 11:51

Khorneblume hat geschrieben:
15.01.2020 10:06
Beim Hauptspiel war das so. Mit Iceborne scheint es jetzt wohl so zu sein, das man die Spielerzahl festlegen kann. Eine gute Verbesserung. Es wurde ja sogar ausdrücklich bei Features aufgeführt.
NEIN - das Hauptspiel hat zwischen Single und Multiplayer unterschieden.
D.h. solange man alleine unterwegs war haben die Monster weniger HP, sowie ein zweiter dazukam wurde das Monster schwerer.
Das hat man durchaus auch gemerkt.
Bei MH Tri z.B. war das anderes, da hat der Multiplayer-Mode den Schwierigkeitsgrad eingestellt, egal ob man alleine unterwegs war oder nicht.
Zuletzt geändert von bohni am 15.01.2020 11:55, insgesamt 3-mal geändert.

Khorneblume
Beiträge: 129
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von Khorneblume » 15.01.2020 12:23

Ok, hatte das mal anders vernommen. Wobei mich echt wundert, warum das Scaling dann nochmal bei Features aufgelistet ist.

Benutzeravatar
bohni
Beiträge: 1125
Registriert: 02.05.2014 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von bohni » 15.01.2020 12:29

es ist halt ein wenig besser geworden ;-)

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 16452
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von DancingDan » 15.01.2020 12:37

Khorneblume hat geschrieben:
15.01.2020 12:23
Ok, hatte das mal anders vernommen. Wobei mich echt wundert, warum das Scaling dann nochmal bei Features aufgelistet ist.
Hauptspiel:
Quest alleine starten -> Schwierigkeit "Solo"
Quest in Gruppe starten -> Schwierigkeit "Mehrspieler"
Quest alleine starten 1-3 Spieler treten bei -> Schwierigkeit von "Solo" auf "Mehrspieler"
Spieler verlassen die Quest und man ist wieder alleine -> Schwierigkeit "Mehrspieler"

Iceborne:
Quest alleine starten -> Schwierigkeit "Solo"
Quest in Gruppe aus 2 Spielern starten -> Schwierigkeit "2 Spieler"
Quest in Gruppe aus 4 Spielern starten -> Schwierigkeit "4 Spieler"
Quest alleine starten 1 Spieler tritt bei -> Schwierigkeit von "Solo" auf "2 Spieler"
Quest alleine starten 3 Spieler tritt bei -> Schwierigkeit von "Solo" auf "4 Spieler"
Spieler verlassen die Quest und man ist wieder alleine -> zurück aufSchwierigkeit "Solo"

Neu sind also die neuen Abstufungen des Schwierigkeitsgrad und das sie wieder runterstufen können.
(Wie es genau mit 3 Spielern aussieht weiß ich grad nicht)

Benutzeravatar
bohni
Beiträge: 1125
Registriert: 02.05.2014 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Hunter: World - Iceborne - Test

Beitrag von bohni » 16.01.2020 13:13

3 Spieler ist wohl wie 4 Spieler ... wir sind meist zu dritt unterwegs

Antworten