4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2336
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Balla-Balla » 20.12.2019 18:40

Ribizli hat geschrieben:
20.12.2019 10:42
...
Oh Balla Balla, lass es bitte einfach gut sein. Du machst dich nur noch lächerlich. Dich kann man so einfach nicht mehr ernst nehmen. Und ja, dabei belasse ich das jetzt. Schöne Weihnachtszeit und ein frohes Kiojima bashing weiterhin.
Alz kla, Junge. Ich seh schon, Argumente sind nicht dein Ding. Dann bleib eben in deiner fan Blase.
Manche Leute sind dann doch eben a waste of time.

Benutzeravatar
Promillus
Beiträge: 266
Registriert: 05.03.2019 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Promillus » 20.12.2019 19:30

Ribizli hat geschrieben:
20.12.2019 10:42
Oh Balla Balla, lass es bitte einfach gut sein. Du machst dich nur noch lächerlich. Dich kann man so einfach nicht mehr ernst nehmen. Und ja, dabei belasse ich das jetzt. Schöne Weihnachtszeit und ein frohes Kiojima bashing weiterhin.
User wie Balla Balla, die gut begründete Minuspunkte eines auch in meinen Augen völlig überhypten Spiels ansprechen, sind auf jeden Fall deutlich ernster zu nehmen als die ganzen Jubelperser der Defense Force, die sich anscheinend sofort persönlich angegriffen fühlen und dann ihrem Beißreflex frönen und schier in Schnappatmung geraten, wenn auch nur ansatzweise am Hochglanzlack des offensichtlich bereits heilig gesprochenen Spiels gekratzt oder gar der Meisterguru selbst (Kojima) kritisiert wird. :roll:

Bis jetzt nimmt die Anzahl der verliehenen Preise, Gott sei Dank, noch nicht die Auswüchse vom letztjährigen RDR 2 an. Da hatte ja eigentlich nur noch gefehlt, dass der Pferdeklötenwachstums- und Extremnuschel-Simulator auch noch den Award als bestes Rennspiel und Point'n'Click-Adventure einfährt...
Zuletzt geändert von Promillus am 20.12.2019 19:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 12462
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Xris » 21.12.2019 14:44

Promillus hat geschrieben:
20.12.2019 19:30
Ribizli hat geschrieben:
20.12.2019 10:42
Oh Balla Balla, lass es bitte einfach gut sein. Du machst dich nur noch lächerlich. Dich kann man so einfach nicht mehr ernst nehmen. Und ja, dabei belasse ich das jetzt. Schöne Weihnachtszeit und ein frohes Kiojima bashing weiterhin.
User wie Balla Balla, die gut begründete Minuspunkte eines auch in meinen Augen völlig überhypten Spiels ansprechen, sind auf jeden Fall deutlich ernster zu nehmen als die ganzen Jubelperser der Defense Force, die sich anscheinend sofort persönlich angegriffen fühlen und dann ihrem Beißreflex frönen und schier in Schnappatmung geraten, wenn auch nur ansatzweise am Hochglanzlack des offensichtlich bereits heilig gesprochenen Spiels gekratzt oder gar der Meisterguru selbst (Kojima) kritisiert wird. :roll:

Bis jetzt nimmt die Anzahl der verliehenen Preise, Gott sei Dank, noch nicht die Auswüchse vom letztjährigen RDR 2 an. Da hatte ja eigentlich nur noch gefehlt, dass der Pferdeklötenwachstums- und Extremnuschel-Simulator auch noch den Award als bestes Rennspiel und Point'n'Click-Adventure einfährt...
Hier fühlt sich mMn nur einer persönlich angegriffen. Von dem Spiel, von Kojima, von der vermutlichen 4P Spiel des Jahres Wahl. Und zwar so angegriffen dass seine „gut begründete Meinung“ in so ziemlich jedem Thread zu lesen ist der nur ansatzweise etwas mit DS zu tun hat.

Aber ich denke wir haben nun stillschweigend beschlossen besser nicht weiter zu füttern.
Zuletzt geändert von Xris am 21.12.2019 14:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Promillus
Beiträge: 266
Registriert: 05.03.2019 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Promillus » 23.12.2019 14:13

Xris hat geschrieben:
21.12.2019 14:44
Hier fühlt sich mMn nur einer persönlich angegriffen. Von dem Spiel, von Kojima, von der vermutlichen 4P Spiel des Jahres Wahl. Und zwar so angegriffen dass seine „gut begründete Meinung“ in so ziemlich jedem Thread zu lesen ist der nur ansatzweise etwas mit DS zu tun hat.

Aber ich denke wir haben nun stillschweigend beschlossen besser nicht weiter zu füttern.
Echt jetzt? Jeder, der in mehreren Threads Kritik übt, wird dann gleich als Troll dargestellt?

Was ist denn mit den von mir erwähnten Jubelpersern, die ebenfalls in jedem Thread mehrfach ihre Meinung kundtun? Bei denen wird es stillschweigend toleriert und akzeptiert? Weil sie die Mehrheit sind?

Ich nehm da nur mal exemplarisch den User Gesichtselfmeter, der auch in jedem Death-Stranding-Thread vieldutzendfach seine Lobhudeleien abgesondert hat. Böse Zungen vermuten dahinter schon eine sexuelle Komponente. Da waren wohl nicht nur die Augen dauerfeucht, sondern auch der Schritt.

Und sowas findest du dann allem Anschein nach echt besser als gut und plausibel begründete Kritik, auch wenn sie - wie furchtbar 8O - mehrfach stattfindet?

Das erschließt sich mir nicht ansatzweise. Aber lass gut sein. Solche Diskussionen gibt es hier ja schon seit 4Players existiert.
Zuletzt geändert von Promillus am 23.12.2019 14:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
George Orwell42
Beiträge: 40
Registriert: 12.11.2019 18:25
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Beitrag von George Orwell42 » 23.12.2019 16:17

Promillus hat geschrieben:
23.12.2019 14:13
Xris hat geschrieben:
21.12.2019 14:44
Hier fühlt sich mMn nur einer persönlich angegriffen. Von dem Spiel, von Kojima, von der vermutlichen 4P Spiel des Jahres Wahl. Und zwar so angegriffen dass seine „gut begründete Meinung“ in so ziemlich jedem Thread zu lesen ist der nur ansatzweise etwas mit DS zu tun hat.

Aber ich denke wir haben nun stillschweigend beschlossen besser nicht weiter zu füttern.
Echt jetzt? Jeder, der in mehreren Threads Kritik übt, wird dann gleich als Troll dargestellt?

Was ist denn mit den von mir erwähnten Jubelpersern, die ebenfalls in jedem Thread mehrfach ihre Meinung kundtun? Bei denen wird es stillschweigend toleriert und akzeptiert? Weil sie die Mehrheit sind?

Ich nehm da nur mal exemplarisch den User Gesichtselfmeter, der auch in jedem Death-Stranding-Thread vieldutzendfach seine Lobhudeleien abgesondert hat. Böse Zungen vermuten dahinter schon eine sexuelle Komponente. Da waren wohl nicht nur die Augen dauerfeucht, sondern auch der Schritt.

Und sowas findest du dann allem Anschein nach echt besser als gut und plausibel begründete Kritik, auch wenn sie - wie furchtbar 8O - mehrfach stattfindet?

Das erschließt sich mir nicht ansatzweise. Aber lass gut sein. Solche Diskussionen gibt es hier ja schon seit 4Players existiert.
Wo liest du denn bei Balla Balla fundierte Kritik ?
Im Prinzip jammert er doch nur das es bei 4 Players einen Kojima-Bonus gibt.
Des weiteren geht er eh meist nur auf die Person Kojima ein, und nicht auf das Spiel - ganz im Gegenteil zu deinem User Gesichtselfmeter.
Aber dein dummes Gelaber über eine "sexuelle Komponente" ist da auch nicht viel besser :man_shrugging:

gut und plausibel begründete Kritik :lol:
Ich glaube,im Kontext zu deinem letztem Post, dir fehlt einfach ein wenig leidenschaft im Leben ;)
Zuletzt geändert von George Orwell42 am 23.12.2019 16:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rabidgames
Beiträge: 953
Registriert: 14.09.2011 14:50
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Rabidgames » 26.12.2019 15:22

Promillus hat geschrieben:
20.12.2019 19:30
Ribizli hat geschrieben:
20.12.2019 10:42
Oh Balla Balla, lass es bitte einfach gut sein. Du machst dich nur noch lächerlich. Dich kann man so einfach nicht mehr ernst nehmen. Und ja, dabei belasse ich das jetzt. Schöne Weihnachtszeit und ein frohes Kiojima bashing weiterhin.
RDR 2 ... Extremnuschel-Simulator ...
Was willst du damit sagen?

Benutzeravatar
Promillus
Beiträge: 266
Registriert: 05.03.2019 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Promillus » 26.12.2019 20:05

Sorry, Mehrfach-Post...
Zuletzt geändert von Promillus am 26.12.2019 20:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Promillus
Beiträge: 266
Registriert: 05.03.2019 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Promillus » 26.12.2019 20:07

Sorry, Mehrfach-Post...
Zuletzt geändert von Promillus am 26.12.2019 20:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Promillus
Beiträge: 266
Registriert: 05.03.2019 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Promillus » 26.12.2019 20:08

Rabidgames hat geschrieben:
26.12.2019 15:22
RDR 2 ... Extremnuschel-Simulator ...
Was willst du damit sagen?
Du willst mir hoffentlich mit der Frage nicht sagen wollen, dass du der Meinung bist, RDR 2 stünde für eine deutliche Aussprache?

Nix für ungut, aber da klingt doch jeder zweite Protagonist, als hätte er gerade einen Schlaganfall hinter sich und dazu noch drei heiße Kartoffeln im Mund. Til Schweiger im Vollrausch artikuliert sich um Welten verständlicher. :lol:

Ich empfinde das als eine Zumutung für jeden Fremdsprachler. Und ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und behaupte, dass wahrscheinlich auch mindestens 50% der Native Speaker bei diesem erbärmlichen Kauderwelsch Untertitel benötigen. Soviel zur grandiosen Immersion.
Zuletzt geändert von Promillus am 26.12.2019 20:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rabidgames
Beiträge: 953
Registriert: 14.09.2011 14:50
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Beitrag von Rabidgames » 26.12.2019 20:49

Promillus hat geschrieben:
26.12.2019 20:08
Rabidgames hat geschrieben:
26.12.2019 15:22
RDR 2 ... Extremnuschel-Simulator ...
Was willst du damit sagen?
Du willst mir hoffentlich mit der Frage nicht sagen wollen, dass du der Meinung bist, RDR 2 stünde für eine deutliche Aussprache?

Nix für ungut, aber da klingt doch jeder zweite Protagonist, als hätte er gerade einen Schlaganfall hinter sich und dazu noch drei heiße Kartoffeln im Mund. Til Schweiger im Vollrausch artikuliert sich um Welten verständlicher. :lol:

Ich empfinde das als eine Zumutung für jeden Fremdsprachler. Und ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und behaupte, dass wahrscheinlich auch mindestens 50% der Native Speaker bei diesem erbärmlichen Kauderwelsch Untertitel benötigen. Soviel zur grandiosen Immersion.
Sehe ich in der Tat anders. Bei RDR2 bin ich gut mitgekommen, es sind halt "Südstaatler", die sich dort unterhalten. Zugegeben, ich war letztes Jahr vor 3 Wochen in Louisiana, Mississippi & Co., aber allein daran dürfte es nicht gelegen haben.

Bei GTA V musste ich mich hingegen öfter mal auf Untertitel verlassen, aber ich bin der Rapper-Gossensprache auch nicht wirklich mächtig, muss ich zugeben. :P

otothegoglu
Beiträge: 1787
Registriert: 01.01.2008 15:06
Persönliche Nachricht:

Re: 4Players: Spiele des Jahres 2019 - Beste Lokalisierung

Beitrag von otothegoglu » 31.12.2019 11:41

Death Strandings Standing hängt denke ich davon ab, ob jemand ein Fan der japanischen Erzählkultur ist (Overexposition wie in Animes) oder sich für angesprochene Themen interessiert in einem Medium und weniger, ob diese auch gut und/oder sinnvoll präsentiert worden ist.

Davon abgesehen fand ich die deutsche Synchro in Death Stranding sogar besser als die Englische, weil dieses pseudo-pathetische mit der englischen Sprache und die ständigen cringe-Momente nicht gut miteinander harmonieren. Im deutschen ist dies weniger ein Problem, weil die Stimmen lustlos sind und dadurch es mir erleichtert die Inszenierung und die Exposition nicht so ernst zu nehmen.

Antworten