Pokémon Schwert & Schild - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

wilko1989
Beiträge: 105
Registriert: 14.05.2015 10:54
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von wilko1989 » 21.11.2019 16:14

Ryan2k6 hat geschrieben:
21.11.2019 15:22
Man kann ja abhängig vom Orden schon keine Pokemon über Stufe X fangen. Das könnte man ja generell erweitern, dass die eigenen auch nur bis Stufe X steigen. der nächste Arenaleiter ist dann eben 2-5 Level darüber und man muss sich mehr anstrengen.
So einen ähnlichen Gedankengang hab ich tatsächlich auch schon mal gehabt...
Es gibt doch das System, dass getauschte Pokemon einem Spieler nicht gehorchen, wenn er nicht die richtigen Orden hat (damit man sich halt kein Level 100 Pokemon rüber tauscht und das Spiel im Schnelldurchlauf spielt).

Das könnte man doch auf ALLE Pokemon so anwenden. Also auch auf die, die man selbst gefangan hat.
Sagen wir mal, der zweite Arenaleiter hätte ein Pokemon bis Level 25. Wenn man ihn schlägt, gehorchen einem dann auch alle Pokemon bis Level 25. Der dritte Arenaleiter hat dann aber ein Pokemon Level 30. Man wäre also "gezwungen" ein Team bis maximal Level 25 zu haben. Es wäre also automatisch herausfordender.

Wie "fair" das wäre liegt natürlich im AUge des Betrachters... aber ein interessantes System wäre das auf jeden Fall :D

Grinding würde mit so einem System evtl. sogar "bestraft" werden.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9334
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Raskir » 21.11.2019 16:44

Ryan2k6 hat geschrieben:
21.11.2019 15:22
Ist halt auch immer ne Zeitfrage. So wie oben mit dem Kampf gegen Red. Da zu überleveln kostet halt deutlich mehr Zeit, als für die Arenakämpfe zu überleveln.

Man kann ja abhängig vom Orden schon keine Pokemon über Stufe X fangen. Das könnte man ja generell erweitern, dass die eigenen auch nur bis Stufe X steigen. der nächste Arenaleiter ist dann eben 2-5 Level darüber und man muss sich mehr anstrengen.
Die Idee finde ich ja mal geil. Da bin ich voll dafür :) gerne auch als zusätzliche Option, damit die Leute die schnell ins endgame wollen nicht genervt werden. Toller Vorschlag finde ich, daumen hoch :Daumenrechts:
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Kemba
Beiträge: 4420
Registriert: 18.12.2007 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Kemba » 21.11.2019 16:46

Man hat doch die Option einfach die Pokemon nur bis zu diesem Level zu trainieren und sie dann gegen andere auszutauschen
(So in etwa spiele ich das Spiel. Das ist ja dank der mobilen Box kein Problem)
Bild

Ryan2k6
Beiträge: 3817
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 21.11.2019 16:51

Kemba hat geschrieben:
21.11.2019 16:46
Man hat doch die Option einfach die Pokemon nur bis zu diesem Level zu trainieren und sie dann gegen andere auszutauschen
(So in etwa spiele ich das Spiel. Das ist ja dank der mobilen Box kein Problem)
Dafür musst du aber vorher wissen welches Level die Arena hat, das geht also frühestens im zweiten Durchgang. Hinzu kommt, dass du dann gezwungen bist andere Pokemon zu nutzen für die Zeit bis zur Arena. Und als drittes, bekommt man ja auch innerhalb der Arena einiges an Erfahrung. Also ja man kann sich das ein bisschen so hindrehen, aber eben nicht komplett. Und das grundlegende Prinzip bzw. die Einschränkung bei Pokemon in Verbindung mit Orden gibts ja schon.

Ganz rudimentär könnte man es so lösen, in dem es ein Item zum tragen gibt, dass die EP Gewinnung unterbricht, ähnlich zum Item dass die Entwicklung stoppt.
Zuletzt geändert von Ryan2k6 am 21.11.2019 16:54, insgesamt 1-mal geändert.

Bild

Benutzeravatar
Kemba
Beiträge: 4420
Registriert: 18.12.2007 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Kemba » 21.11.2019 20:10

Ryan2k6 hat geschrieben:
21.11.2019 16:51
Kemba hat geschrieben:
21.11.2019 16:46
Man hat doch die Option einfach die Pokemon nur bis zu diesem Level zu trainieren und sie dann gegen andere auszutauschen
(So in etwa spiele ich das Spiel. Das ist ja dank der mobilen Box kein Problem)
Dafür musst du aber vorher wissen welches Level die Arena hat, das geht also frühestens im zweiten Durchgang. Hinzu kommt, dass du dann gezwungen bist andere Pokemon zu nutzen für die Zeit bis zur Arena. Und als drittes, bekommt man ja auch innerhalb der Arena einiges an Erfahrung. Also ja man kann sich das ein bisschen so hindrehen, aber eben nicht komplett. Und das grundlegende Prinzip bzw. die Einschränkung bei Pokemon in Verbindung mit Orden gibts ja schon.

Ganz rudimentär könnte man es so lösen, in dem es ein Item zum tragen gibt, dass die EP Gewinnung unterbricht, ähnlich zum Item dass die Entwicklung stoppt.
Es ging doch um das Level der fangbaren Pokemon. Und das kennt man auch schon beim ersten Durchgang.
Und natürlich wechselt man die dann mal, aber das ist docch eher etwas gutes als was schlechtes. Schließlich gibt es 400 Stück davon.
Abgesehen von einem selbst hält niemand einen davon ab, sich auf ein bestimmtes Level zu beschränken.
Selbstverständlich ist das kein Grund, diese Idee nicht weiter zu verfolgen, aber wenn einen nur das stört, kann man sich da mit diesem "Workaround" sehr gut selbst helfen :D
Bild

andrenuff
Beiträge: 2
Registriert: 01.11.2010 12:50
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von andrenuff » 22.11.2019 12:29

Ich spiele Pokemon immer recht linear und kümmere mich erst nach der Story um die restlichen Dinge. Ich hatte eigtl. nie das Probblem großartig überlevelt zu sein, gehe allerdings so ziemlich allem aus dem Weg und vermeide "unnötiges" Fangen von wilden Pokémon.
Um die schwierigkeit grundsätzlich zu steigern hätte ich die Naturzone erst ins Endgame gepackt. Zudem könnte man die Erfahrungspunkte für das Fangen unterlegener Pokémon deutlich senken.
Das größte Problem sehe ich allerdings bei der KI der gegenerischen Trainer. Diese reagieren einfach garnicht auf die vom Spieler eingesetzten Pokémon. Hier denke ich sollte angesetzt werden. Wenn ich ein Pflanzenpokémon habe, macht es kein Sinn, dass der Trainer ein Wasserpokémon einsetzt obwohl er noch ein Glurak hat. Dies würde den Schwierigkeitsgrad deutlich steigern und wäre eigtl. recht simpel zu implementieren. Alleine das die Arenaleiter immer Ihr letztes Pokémon Dynamaximieren (? :D) nimmt jegliche Spannung.

Ein weiterer Punkt den ich erwähnen möchte sind die Figurenmodelle der Gegner. Das jeder Rüpel gleich aussieht und sich diese in Teamkämpfen auch noch synchron bewegen ist einfach schade und nicht zeitgemäß. Das wäre so einfach zu umgehen.

Trotzdem habe ich insgesamt extrem viel Spaß mit diesem Spiel und es verschlingt mal wieder mehr Zeit als es gesund ist ;)

Ryan2k6
Beiträge: 3817
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Ryan2k6 » 22.11.2019 14:35

andrenuff hat geschrieben:
22.11.2019 12:29
Wenn ich ein Pflanzenpokémon habe, macht es kein Sinn, dass der Trainer ein Wasserpokémon einsetzt obwohl er noch ein Glurak hat.
Und dann wechselst du auf ein Wasser Pokemon und er auf elektro und dann du auf Boden und er auf Wasser...usw. Ich weiß nicht, ob das so einfach funktioniert oder ziemlich blöd wird. ;)

Bild

andrenuff
Beiträge: 2
Registriert: 01.11.2010 12:50
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von andrenuff » 23.11.2019 10:13

Ryan2k6 hat geschrieben:
22.11.2019 14:35
andrenuff hat geschrieben:
22.11.2019 12:29
Wenn ich ein Pflanzenpokémon habe, macht es kein Sinn, dass der Trainer ein Wasserpokémon einsetzt obwohl er noch ein Glurak hat.
Und dann wechselst du auf ein Wasser Pokemon und er auf elektro und dann du auf Boden und er auf Wasser...usw. Ich weiß nicht, ob das so einfach funktioniert oder ziemlich blöd wird. ;)
Die Wechsel begrenzen, oder beim Wechsel des Pokémons nimmt das Neue im ersten Angriff einen höheren Schaden. Da findet man schon einen weg. Ich finde halt, dass die KI den Spielspaß mindert.

Aber ja, ich befürchte auch, dass Gamefreak das dann evtl schlecht umsetzen könnte :D
Zuletzt geändert von andrenuff am 23.11.2019 10:20, insgesamt 2-mal geändert.

Mayhem89
Beiträge: 91
Registriert: 04.08.2015 06:33
Persönliche Nachricht:

Re: Pokémon Schwert & Schild - Test

Beitrag von Mayhem89 » 27.11.2019 21:27

Spielt mal shin megami tensei 4 und 4 apocalypse an. Wenn sich gamefreak nur minimal was davon abschauen würde wie z.B. das push turn system oder das es wirklich einen unterschied macht ob man bufft oder nicht. Sollte natürlich nicht genauso brachial zum einsatz kommen aber so kann man rundenkämpfe mit Sammelmonstern viel interessanter und herausfordernder gestalten :)

Antworten