Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149331
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von 4P|BOT2 » 16.11.2019 18:01

Der Xbox Game Pass ist ein großer Erfolg für Microsoft, aber viele Spieler und auch einige Entwickler würden sich Gedanken über das Geschäftsmodell und die langfristige Tragfähigkeit solch eines Abonnements machen. Oftmals ist zu hören, dass der Wert eines Spiels durch ein Abo getrübt werden könnte - schließlich würde ein Titel wie Gears 5 für 60 Euro im Einzelhandel und für 12,99 Euro im Abo ange...

Hier geht es zur News Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2378
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von Danny. » 16.11.2019 18:23

fällt mir schwer dem Kerl gedanklich zu folgen...

als Konsument natürlich ein super Deal, der aber nicht aus reiner Nächstenliebe ins Leben gerufen wurde sondern zur Schadensbegrenzung, sollte man nicht vergessen
mit dem Bedenken der Entwertung der Spiele gehe ich aber mit
Releasetitel für 1€ (Probemonat ich weiß) zu spielen kann langfristig nicht gut für die Entwickler sein auch wenn sie vielleicht 5 Leute mehr damit ansprechen
ich bin gespannt wo das hinführen wird; die Nutzer dieses Dienstes brauchen sich in Zukunft aber auch nicht über mangelnde Qualität oder Risikobereitschaft beschweren, denn das wird damit wie ich finde untergraben
aber verübeln kann man es dem Spieler natürlich nicht, warum auch Gefahr laufen einen Fehlkauf zu riskieren
auch ich war am Überlegen mal The Outer Worlds zu testen für einen Taler, denn kaufen werde ich es mir eh nicht
schwierige Angelegenheit...
dass Streaming für sie erstmal nicht die erste Geige spielt finde ich gut, dieses Modell kann ich die nächsten 8 Jahre noch gediegen umgehen
Bild

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 48552
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von hydro skunk 420 » 16.11.2019 18:30

Er redet viel, ohne wirklich was zu sagen. Puh! Anstrengend und unbrauchbar.
Mach mit!

4Players Dirt Rally Competition:
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 3&t=463165

Markhelm
Beiträge: 203
Registriert: 26.09.2019 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von Markhelm » 16.11.2019 18:33

Irgendwie nur blabla. Lohnt es sich finanziell für MS oder die Entwickler. Darüber wird ja kein Wort verloren und darf angezweifelt werden.

Sieghold
Beiträge: 34
Registriert: 13.09.2007 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von Sieghold » 16.11.2019 18:57

Typisches Phil-Gelaber. Viel reden, nix sagen.

Interessant finde ich aber die Aussage über xCloud. Das klingt nicht gerade nach einer Kampfansage gegen Google Stadia.

Rand360
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2007 10:36
Persönliche Nachricht:

Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von Rand360 » 16.11.2019 18:58

Ich verstehe nicht, dass sich da so viele Gedanken drüber machen und es zerreißen! Wer spart, soll sich doch freuen und wer nicht, der ist halt selbst schuld! Es sollte jeder auch bedenken, dass Netflix auch ewig kein Geld verdient hat und auch bei Microsoft und dem Gamepass geht es jetzt mehr darum, eine Basis für die Zukunft (auch in Kombi mit xCloud gegen Stadia) zu schaffen und ich habe noch von keinem Entwickler gehört, dass es ihnen zu wenig Geld bringt.

Socke81
Beiträge: 334
Registriert: 01.12.2008 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von Socke81 » 16.11.2019 18:58

Wie wir alle wissen hat das Streaming von Serien (Netflix, Amazon ....) den Serien extrem geschadet und die Produzenten obdachlos gemacht ...
...
.
.
.
.
.
.

Moment!!! Noch nie gab es zuvor so viele und so hochwertige Serien wie jetzt durch das Steaming! Also wenn es mit den Spielen auch so läuft dann sehe ich da kein Problem. Man bekommt deutlich weniger pro Spiel aber man hat deutlich mehr Kunden. Zumindest ist es so gedacht wenn es klappt.

Ich habe gestern das Abo für 1€ genommen. Eigentlich wegen Age of Empires. Aber da kostenlos, habe ich mir auch Forza geladen. Eigentlich spiele ich keine Rennspiele (ausser funracer) und habe noch nie ein Forza gespielt. Aber wow, das Ding macht echt viel Spaß. Ich werde noch ein paar andere Spiele ausprobieren die ich vorher zu 100% nicht gekauft hätte. Bekommen die Hersteller durch mich jetzt mehr Geld oder weniger?

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 43780
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von greenelve » 16.11.2019 19:15

Socke81 hat geschrieben:
16.11.2019 18:58
Wie wir alle wissen hat das Streaming von Serien (Netflix, Amazon ....) den Serien extrem geschadet und die Produzenten obdachlos gemacht ...
...
.
.
.
.
.
.
Moment!!!
Nextlif ist hoch verschuldet. https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... er-8125434

Ganz so einfach ist es nicht...
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 5119
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von Serious Lee » 16.11.2019 19:23

Mein Gott, was für ein Gestammel.

Es ist ganz einfach: Microsoft subventioniert den GamePass, um jetzt die Mittel zu haben gegen Google zu konkurrieren und nicht erst zu reagieren, wenn es zu spät ist. Als Best Buddys der US-Regierung ist das auch nicht so schwer.
Stay calm and kick ass

Benutzeravatar
HardBeat
Beiträge: 1395
Registriert: 01.02.2012 11:24
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von HardBeat » 16.11.2019 19:35

greenelve hat geschrieben:
16.11.2019 19:15
Nextlif ist hoch verschuldet. https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... er-8125434

Ganz so einfach ist es nicht...
Netflix tut auch gut daran Schulden zu haben und allen Gewinn in neue Produktionen zu ballern. So bleibt man fast Steuerfrei. Das System hat Konzept. Netflix hat über 150 Millionen zahlende Kunden, rechne nur mal Grob 10 Dollar pro Monat x 150 da bist du monatlich bei 1,5 Milliarden. Also kannst du dir gut vorstellen wie schnell Netflix die Schulden abbauen könnte, wenn Sie es denn überhaupt wollten...
--------------------------------------------------------------------
Staatlich geprüfter Multi-Konsolero! Ich mag sie alle!

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 43780
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von greenelve » 16.11.2019 19:43

HardBeat hat geschrieben:
16.11.2019 19:35
Netflix tut auch gut daran Schulden zu haben und allen Gewinn in neue Produktionen zu ballern. So bleibt man fast Steuerfrei. Das System hat Konzept. Netflix hat über 150 Millionen zahlende Kunden, rechne nur mal Grob 10 Dollar pro Monat x 150 da bist du monatlich bei 1,5 Milliarden. Also kannst du dir gut vorstellen wie schnell Netflix die Schulden abbauen könnte, wenn Sie es denn überhaupt wollten...
Na wenn es so einfach ist. Sag das den ganzen Wirtschaftsjournialisten und -experten, die bei Netflix von einer Blase sprechen, obwohl Netflix ganz einfach die Schulden binnen zwei Jahre in ein Plus umwandeln kann.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Poolparty93
Beiträge: 556
Registriert: 10.12.2018 10:40
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von Poolparty93 » 16.11.2019 19:51

HardBeat hat geschrieben:
16.11.2019 19:35
greenelve hat geschrieben:
16.11.2019 19:15
Nextlif ist hoch verschuldet. https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... er-8125434

Ganz so einfach ist es nicht...
Netflix tut auch gut daran Schulden zu haben und allen Gewinn in neue Produktionen zu ballern. So bleibt man fast Steuerfrei. Das System hat Konzept. Netflix hat über 150 Millionen zahlende Kunden, rechne nur mal Grob 10 Dollar pro Monat x 150 da bist du monatlich bei 1,5 Milliarden. Also kannst du dir gut vorstellen wie schnell Netflix die Schulden abbauen könnte, wenn Sie es denn überhaupt wollten...
So schnell und einfach kann Netflix die Schulden nicht abbauen, egal ob sie es wollen oder nicht.
Die Lizenzkosten für Filme und Serien in zig verschiedenen Sprachen ist nicht billig.
Auch die Infrastruktur aus hunderten (tausenden?) Servern über den Globus verteilt kostet einiges.
Dazu noch etwas Personal, das bezahlt werden will, und von den vielen Einnahmen bleibt nicht mehr viel übrig.

Benutzeravatar
GenerationX
Beiträge: 346
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von GenerationX » 16.11.2019 21:36

Sieghold hat geschrieben:
16.11.2019 18:57
Typisches Phil-Gelaber. Viel reden, nix sagen.

Interessant finde ich aber die Aussage über xCloud. Das klingt nicht gerade nach einer Kampfansage gegen Google Stadia.
Wenn man ihm 0815 Fragen stellt, bekommt man auch die 0815 Antworten. Phil ist ein guter Typ, aber ihm wirklich handfeste Aussagen zu entlocken eben schwierig, er arbeitet ja auch für einen Mega Konzern und nicht für „Onkel Bob‘s Spielegrotte“.

Es gibt einige Interviews wo er recht offen und auch zweideutig aber eindeutig spricht. Immer bedacht diplomatisch und nicht überheblich zu sein, was natürlich auch als „viel geredet, nichts gesagt“ verstanden werden kann.

Auf der Bühne kommen aber so oder so die üblichen Phrasen, ob von MS, Sony, Apple oder Google. Die waren alle an der selben Wirtschafts und Marketing Schule.
"iam not crazy, I just dont give a Fuck!(Night of the Comet - 1984)"

Benutzeravatar
Atlan-
Beiträge: 277
Registriert: 04.05.2015 20:47
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von Atlan- » 17.11.2019 00:00

Zur Zeit sind wir Spieler echt im Paradies, was Spiele angeht und deren Preise. Epic verschenkt die ganze Zeit Spiele. Gamepass gibts ständig für 1 Euro oder Gamepass Ultimate für 1 Euro und gleich 3 Monate...usw...

Komme mit den spielen garnicht mehr hinterher. Wollte mir eigentlich Death Stranding kaufen aber das hole ich mir dann erst im Sale oder so.

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 5119
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox Game Pass: Xbox-Chef über Sorgen, Werte, Tragfähigkeit des Geschäftsmodell und die Früchte des Erfolgs

Beitrag von Serious Lee » 17.11.2019 00:50

Ein Paradies wäre es, wenn die Games was taugen würden. Forza Horizon und Gears 5 fallen bei mir unter "nice to have", aber das sind dann genau die Games, die ich neben meinen Pflichttiteln nie anpacke. Mediale Übersättigung galore.

Statt "Content" für Plattformen hätte ich lieber für sich stehende Werke, die ihre 60-70 € wert sind. Games, welche die Messlatte hochsetzen. Spiele, die nicht nur beschäftigen, sondern begeistern. Das wird nur noch rarer, umso mehr alles in Richtung All-You-Can-Eat schwenkt.
Stay calm and kick ass

Antworten