Diablo 4 - Gerüchte: Neustart der Reihe, weitere Klassen und "Game as a Service"; Diablo 2 Remaster gestrichen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8480
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Gerüchte: Neustart der Reihe, weitere Klassen und "Game as a Service"; Diablo 2 Remaster gestrichen

Beitrag von Usul » 14.11.2019 22:49

SethSteiner hat geschrieben:
14.11.2019 21:56
Ich finds immer wieder befremdlich, wie Kritik als "heulen" oder "nörgeln" bezeichnet wird.
Das bezieht sich ja nicht auf JEDE Art von Kritik. Wenn du deine Kritik nachvollziehbar und konstruktiv artikulierst, wird dir kaum jemand ernsthaft vorwerfen, daß du rumheulst.
Aber so läuft die "Kritik" halt nicht immer ab. Und dann paßt der Vorwurf durchaus.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9973
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Gerüchte: Neustart der Reihe, weitere Klassen und "Game as a Service"; Diablo 2 Remaster gestrichen

Beitrag von SethSteiner » 14.11.2019 23:15

Ich habe noch nie gesehen, dass die Art wie Kritik artikuliert wird dabei entscheidend ist. Das ist es ja nicht mal in dem Kommentar von DitDit der Fall. Begriffe wie die genannten, genau wie Hass tauchen immer wieder auf, wenn es um negative Reaktionen geht und erstaunlicherweise taucht auch immer wieder jemand auf, der meint das zu verteidigen, wenn man es anspricht - am besten in dem die Kritik in Anführungszeichen gesetzt wird. Ein mal mehr ein Fragezeichen setzend, ob etwas wirklich eine Kritik ist oder nicht nur eine niedere, emotionale Reaktion.

DitDit
Beiträge: 1512
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Gerüchte: Neustart der Reihe, weitere Klassen und "Game as a Service"; Diablo 2 Remaster gestrichen

Beitrag von DitDit » 15.11.2019 16:26

SethSteiner hat geschrieben:
14.11.2019 23:15
Ich habe noch nie gesehen, dass die Art wie Kritik artikuliert wird dabei entscheidend ist. Das ist es ja nicht mal in dem Kommentar von DitDit der Fall. Begriffe wie die genannten, genau wie Hass tauchen immer wieder auf, wenn es um negative Reaktionen geht und erstaunlicherweise taucht auch immer wieder jemand auf, der meint das zu verteidigen, wenn man es anspricht - am besten in dem die Kritik in Anführungszeichen gesetzt wird. Ein mal mehr ein Fragezeichen setzend, ob etwas wirklich eine Kritik ist oder nicht nur eine niedere, emotionale Reaktion.
Der D3 release ist jetzt 7 1/2 Jahre her und die Leute beschweren sich immer noch über ein und dasselbe. Was ist es dann wenn nicht rumheulen? Das ist jetzt nicht auf Triadfish bezogen weil er es in einem anderen Kontext meint aber es sind immer noch genug Leute in den offiziellen Foren, Reddit oder sogar hier auf 4P unterwegs die sich immer noch über das AH aufregen und nicht müde werden das zu betonen. Obwohl selbst Blizz den Fehler eingesehen hat und es korrigiert hat.

Und du musst doch nur mal die Kommentare zu jeder D2,D3,D4 News lesen und es kommt der Eindruck auf D3 wäre eine absolute Vollkatastrophe gewesen ala Dungeon Keeper Mobile, da immer sehr laut darauf rumgehakt wird. Und wie ich in meinem vorherigen Post geschrieben habe der Eindruck ist aber völlig falsch. D3 war mega erfolgreich und hat ne riesige Fanbase. Die sind halt nur weniger Vokal weil eine etwas andere Zielgruppe als die Leute die in Foren und News zu ihren Spielen diskutieren wollen. Ich hab z.B. auch eine Menge Freunde im Freundeskreis die finden D3 toll die zocken das supergerne sind aber schon ziemlich casual unterwegs was Gaming als Hobby angeht. Zocken nicht viel, besuchen keine Newsseiten zu Spielen und lesen sowie disktuieren nicht in Gaming Foren. Die schauen maximal ein Youtube Video was damit zu tun hat.

Ich will auch nicht D3 verteidigen, meiner Meinung nach hat es genug Punkte die man kritiseren kann (z.b. die Story).

€ Da ich etwas in meiner Antwort ausschweife: Es geht im Prinzip darum das bei gehäufter Kritik bei einem eventuell der Eindruck von "heulen" hängenbleibt und wenn man dann mal eine Antwort frei von der Leber heruntertippt dann schreibt man schnell "heulen" weil es das erste ist was einem in den Sinn kommt, dabei will man nicht mal jemanden direkt damit betiteln. "Hass" lasse ich mal außen vor. Das Wort wird dann ja eher rausgehauen wenn wieder hitzige Diskussionen zwischen zwei Extremen die auf eher niedrigen Niveau geführt werden auftreten.
Und ganz ehrlich meine Erfahrung bei Blizzard Spielen seit jetzt über 30 Jahren: In den offiziellen Foren wird doch immmer rumgeheult und genörgelt :Blauesauge: Egal welches Blizz Spiel: Balance, Grafik, Nerfs, Buffs, was früher Besser war etc. das Verhältniss BeschwerdeThread zu anderemThread war schon immer großzügig auf Beschwerdeseite :)

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 3128
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Gerüchte: Neustart der Reihe, weitere Klassen und "Game as a Service"; Diablo 2 Remaster gestrichen

Beitrag von Bachstail » 15.11.2019 17:05

Sollte sich die Amazone bewahrheiten, dann bin ich bereits zufrieden.

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8480
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Gerüchte: Neustart der Reihe, weitere Klassen und "Game as a Service"; Diablo 2 Remaster gestrichen

Beitrag von Usul » 15.11.2019 17:17

SethSteiner hat geschrieben:
14.11.2019 23:15
Ich habe noch nie gesehen, dass die Art wie Kritik artikuliert wird dabei entscheidend ist.
Das glaube ich dir sogar, denn du bist ja immer derjenige, der bei jedem Widerwort mit dem Argument um die Ecke kommt, daß man doch wohl noch kritisieren darf und eine Meinung haben darf und bewußt konsumieren darf und so weiter. So haben wir halt alle unsere kleinen bis großen selektiven Wahrnehmungsprobleme, da schließe ich mich nicht aus.

Benutzeravatar
TheoFleury
Beiträge: 400
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Gerüchte: Neustart der Reihe, weitere Klassen und "Game as a Service"; Diablo 2 Remaster gestrichen

Beitrag von TheoFleury » 16.11.2019 00:28

Kann man es dann auch ohne Smartphone spielen oder geht das nicht mehr?

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 3023
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Gerüchte: Neustart der Reihe, weitere Klassen und "Game as a Service"; Diablo 2 Remaster gestrichen

Beitrag von James Dean » 16.11.2019 11:27

TheoFleury hat geschrieben:
16.11.2019 00:28
Kann man es dann auch ohne Smartphone spielen oder geht das nicht mehr?
Du brauchst dein Smartphone zum Inventarmanagement und für das Echtgeld-Auktionshaus-Minispiel, wo du zeitgleich mit anderen Spielern um Ingameobjekte mit Echtgeld bietest, wie bei einer echten Live-Auktion.

Benutzeravatar
TheoFleury
Beiträge: 400
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Diablo 4 - Gerüchte: Neustart der Reihe, weitere Klassen und "Game as a Service"; Diablo 2 Remaster gestrichen

Beitrag von TheoFleury » 18.11.2019 23:39

James Dean hat geschrieben:
16.11.2019 11:27
TheoFleury hat geschrieben:
16.11.2019 00:28
Kann man es dann auch ohne Smartphone spielen oder geht das nicht mehr?
Du brauchst dein Smartphone zum Inventarmanagement und für das Echtgeld-Auktionshaus-Minispiel, wo du zeitgleich mit anderen Spielern um Ingameobjekte mit Echtgeld bietest, wie bei einer echten Live-Auktion.
Schön wie heutzutage mit Gaming umgegangen wird. Eine gesunde Balance wäre wünschenswert! :D

Antworten