BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149364
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von 4P|BOT2 » 09.11.2019 12:07

2K Games hat eine Stellenausschreibung für den Bereich "End Game Design Lead" eines nicht genannten Projekts veröffentlicht. Es wird also eine Person gesucht, die den Spielablauf nach dem eigentlichen Abschluss der Hauptgeschichte mit kurz-, mittel- und langfristigen Spielsystemen, Quests und Fortschritten konzipieren und realisieren soll, um die "fanatischen Fangirls und Fanboys" mit neuen Inhalt...

Hier geht es zur News BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2955
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von James Dean » 09.11.2019 12:14

"Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte"

Ja ne, lass ma


Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 565
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von Swar » 09.11.2019 12:21

Mich graut's jetzt schon.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2179
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von Danny. » 09.11.2019 12:27

klingt nicht so berauschend
Bioshock 1 war der Wahnsinn, hätte mir da echt mal ein anständiges Remaster gewünscht, es kam aber leider nur dieser komische Port
Infinite fand ich grauenvoll und storytechnisch vorhersehbar, die offenen Areale und das kribbelbunte Setting standen total im Konflikt zum düsteren Setting der Vorgänger, das war überhaupt nicht meins und selbst für Bioshock Verhältnisse zu strange
ein Teil 3 bitte, aber doch nicht so wie da beschrieben
Bild Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11021
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von Todesglubsch » 09.11.2019 12:29

Wird vermutlich ein Open-World-Service-Game.

Und rein vom ästhestischen her bin ich da durchaus gespannt. In Bioshock 1 und 2 waren die Gebiete in Rapture so klein, es kratzte stark an der Glaubwürdigkeit. Da sah man durch Fenster riesige Wolkenkratzer und Gebäude - und im Spiel kam man dann in einen "Ballsaal", wo mit Glück 20 Personen Platz hatten.

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6486
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von DonDonat » 09.11.2019 12:38

Bioshock Fans:
2k: Here you go! Endgame content, open world, "fun characters"...
Biochock Fans: No please...
2k: Seasonpass, Battlepass, EXP Booster, Lootboxes ...
Bioshock Fans: ...
2k: PVP Multiplayer, Skins ...

Bioshock 3, na da freue ich mich ja MEGA drauf! Besonders die super tolle, riesige, mit Funkmasten bestückte Open World mit unzähligen sinnlosen Sammelaufgaben! MEGA GEIL!1!!!1! SO ETWAS HABE ICH MIR SCHON IMMER GEWÜNSCHT!


Jetzt aber mal ernsthaft, ich habe wirklich NULL (die Null aus der Informatik) Hoffnung für ein Bioshock 3. Selbst, wenn es lineare Abschnitte mit Entdeckungspassagen dazwischen werden sollte, in denen die Story noch wichtig ist. Ohne die Visionären Köpfe die Bioshock ursprünglich geschaffen haben, besteht kaum eine Chance, dass man die Qualität erreicht, die Bioshock eigentlich auszeichnet.

Aber für 2k macht sowas natürlich voll Sinn: sie haben das Franchise mit allen Rechten und da man Investments nicht einfach brach liegen lässt, ist es nur verständlich dass man aus einem Vollpreis-Singleplayer-Spiel mit 10-15h Story jetzt ein (semi) Open-World-Titel machen will, der Spieler länger hält und mehr Möglichkeiten für weitere Monetarisierung bietet.

Ich persönlich finde es total schei*e und werde 2k auch weiterhin keinen Cent geben aber leider scheint die Dreistigkeit ja zu funktionieren: der Erfolg von NBA2k20 zeigt ganz klar, dass es egal ist wie schlimm ein Spiel wird, die Leute kaufen es am Ende trotzdem. Wird mit Sicherheit bei einem Bioshock 3 ähnlich werden, egal was daraus wird weil "Bioshock ist ge1l!" :(
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Oldschool S
Beiträge: 13
Registriert: 21.12.2008 13:50
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von Oldschool S » 09.11.2019 13:24

Bioshock ist eine wunderbare Serie die mit Infinite würdevoll zuEnde gebracht wurde. Daher habe ich weder Bedarf noch Interesse an einem 3. Teil.
Bild

Fyrex
Beiträge: 88
Registriert: 30.11.2012 19:05
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von Fyrex » 09.11.2019 13:31

Danny. hat geschrieben:
09.11.2019 12:27
Infinite fand ich grauenvoll und storytechnisch vorhersehbar
Dann bist du ein wahrer Prophet. 8O

Ich habe schon viele Kritikpunkte zur Story von Infinite gelesen, aber noch nie, dass sie jemand vorhersehbar fand. :lol:

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2179
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von Danny. » 09.11.2019 13:40

Fyrex hat geschrieben:
09.11.2019 13:31
Danny. hat geschrieben:
09.11.2019 12:27
Infinite fand ich grauenvoll und storytechnisch vorhersehbar
Dann bist du ein wahrer Prophet. 8O

Ich habe schon viele Kritikpunkte zur Story von Infinite gelesen, aber noch nie, dass sie jemand vorhersehbar fand. :lol:
ist schon viele Jahre her, aber soweit ich das in Erinnerung habe war das kleine Mädchen meine Tochter und darauf habe ich schon gewettet bevor es letztendlich so kam
die Auflösung am Ende des ersten Teils hingegen war phänomenal
Bild Bild

Fuma
Beiträge: 184
Registriert: 22.03.2010 01:44
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von Fuma » 09.11.2019 14:05

Plotholes hatte die Story gigantische... Aber in allen Bereichen vorhersehbar? Niemals... Ansonsten hats mir gut gefallen für nen shooter...

blair69
Beiträge: 135
Registriert: 17.03.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von blair69 » 09.11.2019 14:22

DonDonat hat geschrieben:
09.11.2019 12:38
Bioshock Fans:
2k: Here you go! Endgame content, open world, "fun characters"...
Biochock Fans: No please...
2k: Seasonpass, Battlepass, EXP Booster, Lootboxes ...
Bioshock Fans: ...
2k: PVP Multiplayer, Skins ...

Bioshock 3, na da freue ich mich ja MEGA drauf! Besonders die super tolle, riesige, mit Funkmasten bestückte Open World mit unzähligen sinnlosen Sammelaufgaben! MEGA GEIL!1!!!1! SO ETWAS HABE ICH MIR SCHON IMMER GEWÜNSCHT!


Jetzt aber mal ernsthaft, ich habe wirklich NULL (die Null aus der Informatik) Hoffnung für ein Bioshock 3. Selbst, wenn es lineare Abschnitte mit Entdeckungspassagen dazwischen werden sollte, in denen die Story noch wichtig ist. Ohne die Visionären Köpfe die Bioshock ursprünglich geschaffen haben, besteht kaum eine Chance, dass man die Qualität erreicht, die Bioshock eigentlich auszeichnet.

Aber für 2k macht sowas natürlich voll Sinn: sie haben das Franchise mit allen Rechten und da man Investments nicht einfach brach liegen lässt, ist es nur verständlich dass man aus einem Vollpreis-Singleplayer-Spiel mit 10-15h Story jetzt ein (semi) Open-World-Titel machen will, der Spieler länger hält und mehr Möglichkeiten für weitere Monetarisierung bietet.

Ich persönlich finde es total schei*e und werde 2k auch weiterhin keinen Cent geben aber leider scheint die Dreistigkeit ja zu funktionieren: der Erfolg von NBA2k20 zeigt ganz klar, dass es egal ist wie schlimm ein Spiel wird, die Leute kaufen es am Ende trotzdem. Wird mit Sicherheit bei einem Bioshock 3 ähnlich werden, egal was daraus wird weil "Bioshock ist ge1l!" :(
Alles zum Thema gesagt, Thread kann geschlossen werden. Danke DonDonat 8)
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
R_eQuiEm
Beiträge: 11080
Registriert: 01.04.2007 15:43
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von R_eQuiEm » 09.11.2019 15:47

Ich werde auf den Alltagspessimismus hier nicht mit aufspringen^^ Bioshock war eine durchgehend famose bis gute Reihe. Bei all der Scheiße von 2k haben sie noch nicht komplett ihren Kredit bei mir verspielt. Aber gerade mit Bioshock sollten sies sich nicht mit mir verscherzen. Weiß man ob Herr Levine wieder dafür Verantwortung übernimmt? Hab seinen Karriereverlauf seit Infinite aus den Augen verloren.
"Bei uns gibt es ein Sprichwort: Wenn ein Problem gelöst werden kann, ist es sinnlos sich darüber Gedanken zu machen. Wenn es nicht gelöst werden kann, ist denken auch nicht gut."

Benutzeravatar
Swar
Beiträge: 565
Registriert: 11.04.2019 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von Swar » 09.11.2019 15:59

R_eQuiEm hat geschrieben:
09.11.2019 15:47
Weiß man ob Herr Levine wieder dafür Verantwortung übernimmt? Hab seinen Karriereverlauf seit Infinite aus den Augen verloren.
Der macht seit 4 oder 5 Jahren sein eigenes Ding und hat mit BioShock nix mehr am Hut, ich wette er haut aufgrund dieser Gerüchte bestimmt seinen Kopf gegen eine Tischplatte.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23167
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: BioShock-Gerüchte: Endgame-Inhalte nach Story-Abschluss und Open-World-Erkundung mit Geschichte

Beitrag von Kajetan » 09.11.2019 16:09

R_eQuiEm hat geschrieben:
09.11.2019 15:47
Bei all der Scheiße von 2k haben sie noch nicht komplett ihren Kredit bei mir verspielt.
Sagt die Ehefrau über ihren Mann, der sie schon x-mal verprügelt hat, nachdem sie deswegen im Krankenhaus gelandet ist.
Aber gerade mit Bioshock sollten sies sich nicht mit mir verscherzen. Weiß man ob Herr Levine wieder dafür Verantwortung übernimmt? Hab seinen Karriereverlauf seit Infinite aus den Augen verloren.
Levine hat mit ein paar ehem. Mitarbeitern "Ghost Story Games" gegründet und arbeitet dort an etwas. Ich bezweifle aber, dass es Bioshock 3 ist, denn 1. diese neue Studio besteht nur aus 20-30 Leuten und 2. Take2 hat bei Infinite Blut und Wasser geschwitzt und Levine einen externen Producer vor die Nase setzen müssen, damit das Teil endlich fertig wird.

Nettes Detail am Rande: Wem gehört das neue Studio von Levine? Richtig, es gehört Take2 :)

Keine Ahnung, was da alles im Hintergrund an häßlichen Dingen abgelaufen ist ...
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Antworten