Red Dead Redemption 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Unergo
Beiträge: 1
Registriert: 09.11.2019 00:24
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von Unergo » 09.11.2019 00:42

Dieser Test ist eine absolute Frechheit.
4% weniger als die Konsolen Version obwohl am Spiel selbst nichts verändert wurde, sondern sogar verbessert?
Das der Input Lag verringert wurde spielt anscheinend keine Rolle, die bessere Grafik spielt keine Rolle da nur für teuere Hardware?
60 FPS sind spürbar besser bei dem Spiel aber egal das gibt nochmals -1%
Ist mir schon länger aufgefallen das 4Players PC Versionen künstlich verschlechtert wird schon einen Grund haben, wann hatte mal eine PC Version 4% mehr?

Tragt es raus in die Foren: Konsole 94% / PC 90%, die beste Version gibts halt nur auf Konsole nicht wahr....

Benutzeravatar
artmanphil
Beiträge: 1203
Registriert: 21.12.2008 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von artmanphil » 09.11.2019 02:42

Unergo hat geschrieben:
09.11.2019 00:42
Dieser Test ist eine absolute Frechheit.
4% weniger als die Konsolen Version obwohl am Spiel selbst nichts verändert wurde, sondern sogar verbessert?
Das der Input Lag verringert wurde spielt anscheinend keine Rolle, die bessere Grafik spielt keine Rolle da nur für teuere Hardware?
60 FPS sind spürbar besser bei dem Spiel aber egal das gibt nochmals -1%
Ist mir schon länger aufgefallen das 4Players PC Versionen künstlich verschlechtert wird schon einen Grund haben, wann hatte mal eine PC Version 4% mehr?

Tragt es raus in die Foren: Konsole 94% / PC 90%, die beste Version gibts halt nur auf Konsole nicht wahr....
Man kann sich auch aufregen, wirkt ja fast, als fasstest du den Test als eine persönliche Beleidigung auf. :roll:

Bevor wir nun also über Prozente zu diskutieren beginnen, würde ich vorschlagen, sich etwas vor Augen zu führen: Ein unoptimiertes Spiel, welches Bugs aufweist, die beispielsweise in den Konsolenversionen nicht vorkommen, sollte dafür auch einen Abzug erhalten. Bessere Grafik, das darf man eigentlich von einer PC-Version erwarten. Zumal es aus professioneller Sicht of einfacher ist, höher aufgelöste Texturen und bessere Effektsamplings zu erzeugen, die für Konsolen komprimiert werden mussten. Mit anderen Worten: Ja, die beste Version gibt es auf den Konsolen, mit Ausnahme der Grafik, wie es scheint.
Well done. Here come the test results:
You are a horrible person. That's what it says.
We weren't even testing for that.

The Odd One
Beiträge: 21
Registriert: 27.10.2006 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von The Odd One » 09.11.2019 03:18

Also ich hoffe ja noch, dass die Leistung nachträglich optimiert wird, um zumindest mit mid range Grakas wie die 1660 ti oder 2060 auf 60 fps zu kommen. Bei GTA 4 hat das damals noch gerade gut geklappt, nach dem Fiasko.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 11610
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von Xris » 09.11.2019 06:09

TheBirdDom hat geschrieben:
08.11.2019 17:16
Wie kommts das auch hier die immensen technischen Probleme kaum erwähnt werden? Eine MENGE Spieler sitzen auf dem trockenen weil der Launcher nun schon seit 4 Tagen zickt. Keine Nachricht von Rockstar, keine Nachricht von der Fachpresse - NICHTS. Dieser PC-Port ist ein technisches Desaster, nicht mehr nicht weniger. Eine glatte 0 wäre der Realität am nächsten gekommen, da die meisten das Spiel eh nicht spielen können.
Aber, aber. Dann müssten ja noch mehr Prozente abgezogen werden. Und es ist das Spiel der Spiele. RDR2 ist so perfekt.... da stören ein paar technische Unzulänglichkeiten doch kaum. :)

Benutzeravatar
Vin Dos
Beiträge: 1075
Registriert: 06.09.2017 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von Vin Dos » 09.11.2019 06:43

artmanphil hat geschrieben:
09.11.2019 02:42
Unergo hat geschrieben:
09.11.2019 00:42
Dieser Test ist eine absolute Frechheit.
4% weniger als die Konsolen Version obwohl am Spiel selbst nichts verändert wurde, sondern sogar verbessert?
Das der Input Lag verringert wurde spielt anscheinend keine Rolle, die bessere Grafik spielt keine Rolle da nur für teuere Hardware?
60 FPS sind spürbar besser bei dem Spiel aber egal das gibt nochmals -1%
Ist mir schon länger aufgefallen das 4Players PC Versionen künstlich verschlechtert wird schon einen Grund haben, wann hatte mal eine PC Version 4% mehr?

Tragt es raus in die Foren: Konsole 94% / PC 90%, die beste Version gibts halt nur auf Konsole nicht wahr....
Man kann sich auch aufregen, wirkt ja fast, als fasstest du den Test als eine persönliche Beleidigung auf. :roll:

Bevor wir nun also über Prozente zu diskutieren beginnen, würde ich vorschlagen, sich etwas vor Augen zu führen: Ein unoptimiertes Spiel, welches Bugs aufweist, die beispielsweise in den Konsolenversionen nicht vorkommen, sollte dafür auch einen Abzug erhalten. Bessere Grafik, das darf man eigentlich von einer PC-Version erwarten. Zumal es aus professioneller Sicht of einfacher ist, höher aufgelöste Texturen und bessere Effektsamplings zu erzeugen, die für Konsolen komprimiert werden mussten. Mit anderen Worten: Ja, die beste Version gibt es auf den Konsolen, mit Ausnahme der Grafik, wie es scheint.
Ich hoffe die 6% auf Konsole sind der Abzug für Steuerung und gameplay. Ich finde RDR2 ist jetzt überhaupt erst richtig spielbar auf PC. Da stören mich die bugs weniger. Aber gut, ich reg mich jetzt nicht auf :Blauesauge:

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8946
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von Leon-x » 09.11.2019 08:36

The Odd One hat geschrieben:
09.11.2019 03:18
Also ich hoffe ja noch, dass die Leistung nachträglich optimiert wird, um zumindest mit mid range Grakas wie die 1660 ti oder 2060 auf 60 fps zu kommen.
Kommst du doch auch mit den Karten:





Muss halt nur verstehen dass die Regler in RDR 2 bisschen anders ausgelegt sind als in anderen Spielen.

Um auf Konsolensettings und drüber zu kommen muss man nicht alles High und Ultra haben. Es wird sogar gesagt dass die Konsolen Effekte noch unter "Low" am PC verwenden.

Selber die One X mit PC 1:1 verglichen. Mit ein Mix aus Mittel-Hoch ist man schon ein Eck über One X Niveau und dass in 60fps was es meiner Meinung nach am meisten aufwertet. Bildschärfe der Konsole nützt mir nicht wenn es in Bewegung wieder recht unscharf wird.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

BourbonKidD
Beiträge: 173
Registriert: 06.12.2011 11:32
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von BourbonKidD » 09.11.2019 12:59

bisher kann ich nicht viel schlechtes sagen, aber die Steuerung ist manchmal grausam / unpräzise

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10437
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von casanoffi » 09.11.2019 13:04

BourbonKidD hat geschrieben:
09.11.2019 13:04
bisher kann ich nicht viel schlechtes sagen, aber die Steuerung ist manchmal grausam / unpräzise
Was meinst du?
Das zielen mit Maus fühlt sich wunderbar präzise an (selbst ohne Zielhilfe ist das so präzise, dass die Dead Eye Funktion völlig überflüssig wird), die Bewegungen der Figur und auf Pferd sind zwar sehr träge, aber nicht ungenau.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Hiri
Beiträge: 1447
Registriert: 07.10.2011 13:26
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von Hiri » 09.11.2019 18:09

Die Engine "Rage" ist und bleibt ineffizient. GTA IV lief schlecht. GTA V war besser aber hatte auch stellen im Spiel da droppen die FPS ins bodenlose ohne Sinn und Verstand.
RDR2 genau das selbe. Kann es sein das die Engine ein Problem mit dem Drawcall-Limit hat? Das vermute ich schon seit GTA IV.
Wobei da DX12 und Vulkan eigentlich Abhilfe schaffen sollten, aber das scheint wohl auch nicht so recht zu funktionieren.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10437
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von casanoffi » 09.11.2019 18:36

gimmejokers hat geschrieben:
08.11.2019 17:08
Perfomance tips: https://www.reddit.com/r/RDR2/comments/ ... rformance/

Die Ingame Slider für die Grafiksettings sind nur bedingt zu empfehlen.
Hab´s ausprobiert und bin begeistert - sieht wesentlich besser aus als die ingame presets für mein System.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

treib0r
Beiträge: 185
Registriert: 02.07.2010 21:57
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von treib0r » 09.11.2019 20:23

Rosu hat geschrieben:
08.11.2019 21:30
Gibts hier genau wie bei der PS4 Version diesen grausamen input lag von einer halben Sekunde? Würde mich eventuell noch mal daran versuchen das Ende zu sehen, wenn der Charakter sich nicht anfühlt als hätte er eine langsamere Reaktion als einer ausm Altenheim. Gibt es hier im Vergleich eine deutliche Verbesserung oder nur minimal?
Da war nämlich selbst die Reaktionszeit von der xcloud Beta schneller.
Ohne das Spiel gespielt zu haben hört sich das für mich eher nach einer falschen Einstellung am TV an. Je nach Modell in den game mode wechseln oder alle Bildverbesserer abschalten.

ssj3rd
Beiträge: 67
Registriert: 23.05.2015 09:35
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von ssj3rd » 09.11.2019 20:56

Was bedeutet denn „einige niedrige Wertung“ ? :-)

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10437
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von casanoffi » 09.11.2019 21:50

ssj3rd hat geschrieben:
09.11.2019 20:56
Was bedeutet denn „einige niedrige Wertung“ ? :-)
Niedriger als die damalige Wertung auf Konsolen.
Die ganze Grafikpracht, die man mit sündhaft teurer Hardware rausholen kann, nützt eben wenig, wenn es auf der anderen Seite zu Problemen kommt, dass einige das Spiel gar nicht erst starten können ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10437
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von casanoffi » 10.11.2019 18:59

Ein Kumpel hat das Problem, dass bei ihn das Spiel crasht, wenn er ein savegame laden will.
Neues Spiel klappt, aber sobald er es laden will, geht´s ab auf den desktop.
Neu-Installation des Spiels nützt nix.

Falls jemand das Problem kennt und es beheben konnte, bitte einfach ne private Nachricht an mich.
Danke!
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

TheBirdDom
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2019 16:48
Persönliche Nachricht:

Re: Red Dead Redemption 2 - Test

Beitrag von TheBirdDom » 11.11.2019 10:24

Usul hat geschrieben:
08.11.2019 18:36
TheBirdDom hat geschrieben:
08.11.2019 17:16
Keine Nachricht von Rockstar, keine Nachricht von der Fachpresse - NICHTS.
Also manchmal frage ich mich wirklich, ob das Internet vielleicht doch zu schwierig zu bedienen ist. Diese ganzen Buttons und Links und so... und die ganzen Seiten. Das alles kann schon mal überwältigend sein offensichtlich.
Ich hoffe da oben auf dem hohen Pferd zieht's nicht zu fest. Du hälst doch nicht ernsthaft einen Forumbeitrag gleichwertig mit einem Artikel über die Probleme?
Vergleich mal den Shitstorm mit Fallout 76 und No Mans Sky mit diesem hier. Die Probleme waren ähnlich nur wurde NMS und Fallout 76 in der Luft zerrissen. Sowohl von den Usern, als auch der Fachpresse als auch einer billion youtubern. Die Note auf Metacritic war ähnlich und die Kommunikation der Firmen gegenüber den Käufern ebenfalls kaum existent. Nur wird hier die Ausnahme gemacht - möge man sich jaaaa nicht mit Rockstar anlegen... Könnte ja bedeuten man kriegt ein Bündel Geld weniger... :roll:

Das nächste mal wär's vielleicht besser, dass du lieber einfach nichts schreibst, statt mir ans Bein zu pinkeln. Danke.

Antworten