Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 4222
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von D_Sunshine » 06.11.2019 08:55

Sirius Antares hat geschrieben:
05.11.2019 23:44
D_Sunshine hat geschrieben:
05.11.2019 15:37
CoD wird regelmäßig mit Schauspielern verschiedenster Bekanntheitsgrade besetzt, die ihre Rollen aufwerten, weil sie auch nicht selten Erfahrung mit solchen Charakteren haben.
Du meinst so wie Lewis Hamilton als Raumschiff-Mechaniker in CoD: Infinite Warfare?
Nö, mein ich nicht.
Danny. hat geschrieben:
06.11.2019 05:45

eher Kevin Spacey als Bösewicht (wenngleich ich Advanced Warfare nie gespielt habe, waren die Cutscenes schon mega mit ihm)

allgemein hat CoD durch die paar Stunden Kampagne kaum Zeit Charakteren Tiefe zu verleihen und dem kann man wie ich finde durch charismatische Schauspieler durchaus entgegen wirken

auch Jesse Williams (Marcus) aus Detroit Become Human hatte so von Beginn an für mich schon einen Sympathiebonus
Würde auch sagen, dass die Charaktere bei CoD wenn überhaupt über Charisma funktionieren und da macht es natürlich Sinn entsprechende Darsteller zu casten. Diese werden aber nicht nur über das Zeitlimit zurückgehalten, sondern auch durch das Drehbuch. Bei Kevin Spacey hab ich mich mitunter fremdgeschämt. Er war natürlich mehr als passend besetzt für die Rolle, aber die Dialoge stellenweise....
Ich kann mich noch erinnern, als seine Figur im späteren Verlauf der Handlung den Raum betritt, den Spieler missbilligend ansieht und ich dachte nur:
Oh bitte bite sag jetzt nicht "der verlorene sohn kehrt zurück", mehr Klischee geht nicht.
Kevin:"Der verlorene ..."
Ah fuck :roll:

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2171
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von Danny. » 06.11.2019 10:17

hinzu kommt aber auch, dass CoD stets ziemlich scheiße synchronisiert ist, unfähige Sprecher, peinliche Untermalungen der Stimme bzw. seltsame Betonungen - so sprechen keine Deutschen :Blauesauge:
ich spiele das schon lange auf englisch und es ist einfach ein riesen Unterschied
das betrifft wie ich finde aber die meisten Synchros, lediglich God of War, Detroit oder TloU aus meiner Sammlung waren tadellos gesprochen, ansonsten kann ich mir das damals wie heute kaum geben
Bild Bild

cHL
Beiträge: 623
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von cHL » 06.11.2019 10:24

kr war davor (auch) ein internetmeme und jetzt gibt es eines im kontext zu cyberpunk. allein dadurch hat sich das pr-mäßig ausgezahlt.

Benutzeravatar
TaLLa
Beiträge: 4202
Registriert: 13.05.2005 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von TaLLa » 06.11.2019 15:21

Danny. hat geschrieben:
06.11.2019 05:45
eher Kevin Spacey als Bösewicht (wenngleich ich Advanced Warfare nie gespielt habe, waren die Cutscenes schon mega mit ihm)
Mega beschissen auf jeden Fall, ich glaube ich habe noch nie etwas erbärmlicheres Gesehen als die Advanced Warfare Kampagne. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass Spacey selber extrem fasziniert davon war, wie erbärmlich das Script für seinen Charakter in dem Spiel war.
Bild

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5560
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von Jazzdude » 07.11.2019 13:30

Ach gott, da kommen direkt wieder die ersten Leute die Geldschneiderei seitens Reeves vorwerfen. "Mehr Szenen nur weil er mehr Geld wollte". So ein Schwachsinn. Der Mann hat in der Vergangenheit oft genug bewiesen, dass bei ihm die Professur vor dem Entgeld steht. Sei es im Lebensstil oder sonstigem Verhalten.

Von daher ppssssssttttt. Nicht hinter jeder Ecke steht ein Reptiloid.
Bild

Benutzeravatar
Go!nes
Beiträge: 96
Registriert: 28.10.2012 22:25
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von Go!nes » 07.11.2019 13:42

Ich finde interessant, dass im Artikel sein Auftritt als John Wick bei Payday 2 nicht erwähnt wird. Vielleicht liegt es auch daran, dass er den Charakter nicht synchronisiert hat oder ihm dieser nur bedingt ähnlich sieht...
"Ich bin ein Patient! Das erwartet man von mir!"

Benutzeravatar
Knarfe1000
Beiträge: 1720
Registriert: 20.01.2010 10:00
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von Knarfe1000 » 08.11.2019 10:10

Jazzdude hat geschrieben:
07.11.2019 13:30
Ach gott, da kommen direkt wieder die ersten Leute die Geldschneiderei seitens Reeves vorwerfen. "Mehr Szenen nur weil er mehr Geld wollte". So ein Schwachsinn. Der Mann hat in der Vergangenheit oft genug bewiesen, dass bei ihm die Professur vor dem Entgeld steht. Sei es im Lebensstil oder sonstigem Verhalten.
Sieht man auch an seiner neuen Freundin.

Nicht das übliche Hollywood-Hottie sondern eine gereifte Frau mit Grips und eigenem Leben. Finde ich super.
Bild

Benutzeravatar
JunkieXXL
Beiträge: 3268
Registriert: 23.05.2009 23:25
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von JunkieXXL » 08.11.2019 10:29

Knarfe1000 hat geschrieben:
08.11.2019 10:10
Jazzdude hat geschrieben:
07.11.2019 13:30
Ach gott, da kommen direkt wieder die ersten Leute die Geldschneiderei seitens Reeves vorwerfen. "Mehr Szenen nur weil er mehr Geld wollte". So ein Schwachsinn. Der Mann hat in der Vergangenheit oft genug bewiesen, dass bei ihm die Professur vor dem Entgeld steht. Sei es im Lebensstil oder sonstigem Verhalten.
Sieht man auch an seiner neuen Freundin.

Nicht das übliche Hollywood-Hottie sondern eine gereifte Frau mit Grips und eigenem Leben. Finde ich super.
Ich dachte ja zuerst, das wäre seine Oma.

Benutzeravatar
Halueth
Beiträge: 1841
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von Halueth » 08.11.2019 10:38

JunkieXXL hat geschrieben:
08.11.2019 10:29
Knarfe1000 hat geschrieben:
08.11.2019 10:10
Jazzdude hat geschrieben:
07.11.2019 13:30
Ach gott, da kommen direkt wieder die ersten Leute die Geldschneiderei seitens Reeves vorwerfen. "Mehr Szenen nur weil er mehr Geld wollte". So ein Schwachsinn. Der Mann hat in der Vergangenheit oft genug bewiesen, dass bei ihm die Professur vor dem Entgeld steht. Sei es im Lebensstil oder sonstigem Verhalten.
Sieht man auch an seiner neuen Freundin.

Nicht das übliche Hollywood-Hottie sondern eine gereifte Frau mit Grips und eigenem Leben. Finde ich super.
Ich dachte ja zuerst, das wäre seine Oma.
Sorry aber dein Kommentar ist echt widerlich und den hättest du dir sparen können!

Ryan2k6
Beiträge: 3562
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von Ryan2k6 » 08.11.2019 10:39

JunkieXXL hat geschrieben:
08.11.2019 10:29
Ich dachte ja zuerst, das wäre seine Oma.
Da KR nicht altert, ist es wohl für jede Frau über 30 schwer nicht als älter zu wirken.

Bild

Benutzeravatar
Knarfe1000
Beiträge: 1720
Registriert: 20.01.2010 10:00
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von Knarfe1000 » 08.11.2019 12:15

JunkieXXL hat geschrieben:
08.11.2019 10:29
Knarfe1000 hat geschrieben:
08.11.2019 10:10
Jazzdude hat geschrieben:
07.11.2019 13:30
Ach gott, da kommen direkt wieder die ersten Leute die Geldschneiderei seitens Reeves vorwerfen. "Mehr Szenen nur weil er mehr Geld wollte". So ein Schwachsinn. Der Mann hat in der Vergangenheit oft genug bewiesen, dass bei ihm die Professur vor dem Entgeld steht. Sei es im Lebensstil oder sonstigem Verhalten.
Sieht man auch an seiner neuen Freundin.

Nicht das übliche Hollywood-Hottie sondern eine gereifte Frau mit Grips und eigenem Leben. Finde ich super.
Ich dachte ja zuerst, das wäre seine Oma.
Die ist 9 Jahre jünger als er! Sieht halt keinen Sinn darin, sich wie eine 20-Jährige aufzubrezeln. Finde ich symphatisch.
Bild

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 8360
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von Usul » 08.11.2019 13:56

Kleiner Vorschlag: Wir beenden das oberflächliche Gerede über die Partner von anderen, die wir nicht kennen, und kommen wieder zum Thema zurück. Es soll auch "Hollywood-Hotties" geben, die gereifte Frauen mit Grips und eigenem Leben sind. Und auch "Nicht-Hotties", die für andere als "Hotty" gelten. Und so weiter und so fort.

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5560
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von Jazzdude » 08.11.2019 23:43

Also was jetzt? Cyberpunk oder Hollywood-Hotties? :Häschen:
Bild

Benutzeravatar
TheoFleury
Beiträge: 334
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Keanu Reeves plädierte für mehr Szenen im Cyberpunk-Rollenspiel

Beitrag von TheoFleury » 08.11.2019 23:56

Das war den Polen dann schlußendlich doch zu überteuert....Weiß doch jeder wie viel die Hollywood Elite Geld-technisch verlangt pro Dreh Minute....Sehr überteuert! Das Gehalt steht in keiner Relation zur gebrachten "Leistung"...Verkehrte Welt :lol: Besser die Polen investieren ins das eigentlich Spiel und nicht in die "Schauspielkunst" eines Keanu ....

Antworten