Gerücht: Bully 2 war längere Zeit in Entwicklung, baute aber keine Eigendynamik auf und "verpuffte"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23034
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Gerücht: Bully 2 war längere Zeit in Entwicklung, baute aber keine Eigendynamik auf und "verpuffte"

Beitrag von Kajetan » 08.10.2019 15:39

Stryx hat geschrieben:
08.10.2019 15:20
Oh, es gab wirklich einen Rechtsstreit.
Jopp. Das Landgericht hatte dann entschieden, wie eigentlich zu erwarten, dass KEINE wie auch immer geartete Marken- oder gar Persönlichkeitsrechtsverletztung vorliegt. Herr Herbig hat dann auf Einlegen eines Widerspruchs verzichtet.

Ich finde es immer wieder lustig, wenn solche Komiker (!) wie Herbig in den eigenen Shows und Filmen teilweise unglaublich derbe und alles andere als familienfreundlich austeilen, sie aber plötzlich zu einem zarten Mimöschen mutieren, wenn sie mal selbst Mittelpunkt eines Witzes stehen oder sie zumindest meinen sich angesprochen fühlen zu müssen.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10808
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Gerücht: Bully 2 war längere Zeit in Entwicklung, baute aber keine Eigendynamik auf und "verpuffte"

Beitrag von Todesglubsch » 08.10.2019 15:42

Ryan2k6 hat geschrieben:
08.10.2019 15:13
@Todesglubsch
Nennt der sich denn überhaupt noch Bully? :Blauesauge:
Das, lieber Ryan, ist eine gute Frage.

Hat jemand den Bullyparade-Film gesehen und kann sagen, wie er in den Credits aufgeführt wurde?
Na, wer outet sich? Niemand? Na kommt. Irgendwer. Sabienchen? Los. Kommt schon!
Kajetan hat geschrieben:
08.10.2019 15:39
Jopp. Das Landgericht hatte dann entschieden, wie eigentlich zu erwarten, dass KEINE wie auch immer geartete Marken- oder gar Persönlichkeitsrechtsverletztung vorliegt. Herr Herbig hat dann auf Einlegen eines Widerspruchs verzichtet.
War die Begründung nicht auch, dass es sich bei dem Begriff "Bully" nun einmal um den englischen Begriff für "Schläger" handelt und sich Herr Herbig nächstes mal vielleicht *vor* seiner Künsternamenswahl Gedanken machen sollte, mit was das alles assoziiert werden kann?

Ich möchte an dieser Stelle aber betonen, dass ich den ursprünglichen EU-Namen besser fand. Nicht ganz so griffig, aber zumindest einzigartiger.

Benutzeravatar
Stryx
Beiträge: 983
Registriert: 22.08.2016 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Gerücht: Bully 2 war längere Zeit in Entwicklung, baute aber keine Eigendynamik auf und "verpuffte"

Beitrag von Stryx » 08.10.2019 15:50

PC Games hat geschrieben: Jetzt sprach das Landgericht München das Urteil und entschied zugunsten von Rockstar Games. Die Zivilkammer bezeichnete in ihrer Entscheidung "Bully" als einen beschreibenden Begriff, der unterschiedlich verwendet werde. So stehe "Bully" auch für einen VW-Transporter, den Anstoß beim Eishockey oder für einen Schläger im Sinne von Rabauke.

Die Verwendung des Namens müsse möglich sein, insbesondere wenn er nur Bestandteil des Spiele-Namens sei und der Gesamttitel erkennen lasse, dass er mit dem Kläger nichts zu tun habe. Im Videospielbereich habe der Name des Komikers "keinerlei relevante Bedeutung", stellte das Gericht fest.
https://www.pcgames.de/Rockstar-Games-F ... es-665204/

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23034
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Gerücht: Bully 2 war längere Zeit in Entwicklung, baute aber keine Eigendynamik auf und "verpuffte"

Beitrag von Kajetan » 08.10.2019 15:52

Todesglubsch hat geschrieben:
08.10.2019 15:42
War die Begründung nicht auch, dass es sich bei dem Begriff "Bully" nun einmal um den englischen Begriff für "Schläger" handelt und sich Herr Herbig nächstes mal vielleicht *vor* seiner Künsternamenswahl Gedanken machen sollte, mit was das alles assoziiert werden kann?
Ja, auch das. Der Begriff "Bully" ist nicht einmal im deutschen Sprachgebrauch schützbar (da er schon seit ner ganzen Weile aus dem Englischen übernommen wurde), im englischen schon gleich gar nicht.

Nein, Herr Herbig sollte einfach locker bleiben. Er kann sich ja nennen, wie er möchte, aber wenn er meint vor Gericht einklagen zu wollen, dass ER und nur ER alleine für Bully steht, soll er sich halt ne blutige Nase holen. Aber auch das amüsiert mich oft bei Komikern und Komödianten. Wenn es um sie selbst geht, oder sie meinen es ginge um sie, verstehen diese Menschen oft genug überhaupt keinen Spaß. Kleinkarierte, leicht beleidigte Leberwürste!
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Ryan2k6
Beiträge: 3260
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Gerücht: Bully 2 war längere Zeit in Entwicklung, baute aber keine Eigendynamik auf und "verpuffte"

Beitrag von Ryan2k6 » 08.10.2019 15:57

Kajetan hat geschrieben:
08.10.2019 15:52
Aber auch das amüsiert mich oft bei Komikern und Komödianten. Wenn es um sie selbst geht, oder sie meinen es ginge um sie, verstehen diese Menschen oft genug überhaupt keinen Spaß. Kleinkarierte, leicht beleidigte Leberwürste!
War da nicht etwas mit einem "Dieter" vor kurzem? Der hatte glaube ganz ähnlich mit unerwartetem Gegenwind zu tun und fand das wenig lustig.

@Todesglubsch
Hab den Film sogar gesehen(war eher Käse), aber die Credits nicht mehr im Kopf (oder nie gesehen).

Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10808
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Gerücht: Bully 2 war längere Zeit in Entwicklung, baute aber keine Eigendynamik auf und "verpuffte"

Beitrag von Todesglubsch » 08.10.2019 16:16

Ryan2k6 hat geschrieben:
08.10.2019 15:57
War da nicht etwas mit einem "Dieter" vor kurzem? Der hatte glaube ganz ähnlich mit unerwartetem Gegenwind zu tun und fand das wenig lustig.
Nuhr bekommt, seitdem er auf ARD auftritt, eigentlich regelmäßig Gegenwind von allen, über die er nen Witz reißt. Hatte jetzt nicht so das Gefühl, dass er es unlustig empfindet, sondern er eher genervt ist, dass man ihm regelmäßig verbieten will, im Kabarett Witze über bestimmte Personen zu machen.

In der Regel regen sich die AfDler auf und, im aktuellsten Fall, die Greta-Fans, weil er behauptet hat, dass Gretas Forderungen uns in ein wirtschaftliches Chaos stürzen und vermutlich den dritten Weltkrieg beschwören werden.
Das hab ich mir zumindest über Drittmedien zusammengereimt. Mochte ihn lieber, als er weniger politisch war.

Jegliche weitere Meinung verkneif ich mir.

Zurück zu Bully. Dem Mann:
Die damalige Klage war ja noch während seiner Hochphase und während (?) die Killerspieldebatte tobte. Ging hier vermutlich auch einfach darum, sich zu distanzieren und etwas PR abzugreifen. Ob er sich das heute noch einmal trauen würde, weiß ich nicht. Denn ganz ehrlich: Der Bullyparade-Film war solala und alles andere was er anpackt, war auch nicht der Bringer. Allen voran die Haribowerbung.

Und jetzt zu Bully. Dem Spiel:
Da stecken doch so viele Möglichkeiten drin. Man muss ja nicht einmal ne Storyfortsetzung machen. Andere Schule, andere Hauptperson. Würde alles funktionieren. Ich seh da viel Potenzial. Zumindest für ein gutes SP-Spiel.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23034
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Gerücht: Bully 2 war längere Zeit in Entwicklung, baute aber keine Eigendynamik auf und "verpuffte"

Beitrag von Kajetan » 08.10.2019 16:28

Todesglubsch hat geschrieben:
08.10.2019 16:16
Und jetzt zu Bully. Dem Spiel:
Da stecken doch so viele Möglichkeiten drin. Man muss ja nicht einmal ne Storyfortsetzung machen. Andere Schule, andere Hauptperson. Würde alles funktionieren. Ich seh da viel Potenzial. Zumindest für ein gutes SP-Spiel.
Aber denk doch an die Eigendynamik!!!!! Bei Rockstar werden Spiele nämlich so entwickelt: Die Houser-Brüder erwähnen im Gespräch mit den teamleitern ein paar Begriffe & Wünsche und fragen dann ein Jahr später unverbindlich nach, wie weit denn das Spiel sei. Bei GTA ist klar, dass nach dem Release eines GTAs sofort das nächste gebaut werden muss, aber bei Bully dachte sich niemand was dabei, bis es hieß: "Ach, ihr wolltet da einen Nachfolger? Sry, das war nicht so ganz klar!" :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

keldana
Beiträge: 588
Registriert: 26.11.2008 23:07
Persönliche Nachricht:

Re: Gerücht: Bully 2 war längere Zeit in Entwicklung, baute aber keine Eigendynamik auf und "verpuffte"

Beitrag von keldana » 09.10.2019 12:05

Der erste Teil hat mich recht schnell gelangweilt. Wenn man das bei einem Nachfolger merkt, sollte man ihn wohl lieber in der Schublade lassen.

Ansonsten finde ich den Blick auf MTAs hier völlig daneben. Sucht ausnutzen ... Menschen würden getäuscht, wieviel Geld Sie ausgeben etc.! Ja, natürlich gibt es ein Suchtpotenzial bei Glücksspiel und daher sind Lootboxen genauso zu regulieren. Aber man braucht bitte nicht so zu tun, als kämen 99% der Einnahmen von Süchtigen oder unmündigen Menschen.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 23034
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Gerücht: Bully 2 war längere Zeit in Entwicklung, baute aber keine Eigendynamik auf und "verpuffte"

Beitrag von Kajetan » 09.10.2019 12:42

keldana hat geschrieben:
09.10.2019 12:05
Aber man braucht bitte nicht so zu tun, als kämen 99% der Einnahmen von Süchtigen oder unmündigen Menschen.
Alle sind mündige Menschen, aber ein Großteil der Umsätze wird von Leuten gestemmt, die süchtig nach dem Spiel geworden sind. Deswegen zielen Anbieter in der Gestaltung des Gameplays explizit auf diese sog. "Wale" ab, weil nur diese Umsätze in der nötigen Höhe generieren. Das Geld aller anderen nimmt man natürlich auch gerne, aber das spielt anteilsmäßig keine große Rolle. Die Nicht- oder Ab und An-Käufer sind nur dazu da, um für die Wale eine mit Spielern befüllte Welt zu schaffen.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12219
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Gerücht: Bully 2 war längere Zeit in Entwicklung, baute aber keine Eigendynamik auf und "verpuffte"

Beitrag von LePie » 09.10.2019 16:44

Apropos Stichwort 'Sucht', einige haben wahrscheinlich schon von der Sammelklage gegen Epic wegen Fortnite gehört:

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 46430.html
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Antworten