Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Mc K.
Beiträge: 77
Registriert: 23.11.2007 19:59
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von Mc K. » 01.10.2019 20:56

Frage mich gerade, wie Demon's Souls wohl wirken mag, wenn man Dark Souls bereits kennt...

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9503
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von DARK-THREAT » 01.10.2019 21:02

Mc K. hat geschrieben:
01.10.2019 20:56
Frage mich gerade, wie Demon's Souls wohl wirken mag, wenn man Dark Souls bereits kennt...
Kenne keine beider Spiele, aber ich würde meinen das ist wie zuerst Day of the Tentacle zocken und danach erst Maniac Mansion. Würde der Vergleich passen?

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 799
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von Civarello » 01.10.2019 21:33

DARK-THREAT hat geschrieben:
01.10.2019 21:02
Mc K. hat geschrieben:
01.10.2019 20:56
Frage mich gerade, wie Demon's Souls wohl wirken mag, wenn man Dark Souls bereits kennt...
Kenne keine beider Spiele, aber ich würde meinen das ist wie zuerst Day of the Tentacle zocken und danach erst Maniac Mansion. Würde der Vergleich passen?
Eher schlecht. Von Maniac Mansion hin zu Day of the Tentacle hatte sich Gameplaytechnisch nix wirklich verändert; Dark Souls allerdings führt gegenüber Demon´s Souls ein paar neue Dinge ein (zb. Covenants; Plunge Attacks; eine große zusammenhängende Welt anstatt einzelne kleinere Welten); dafür fehlt aber zb. das Tendency-System aus Demon´s Souls. Wenn dann würde sich eher der Vergleich zwischen Day of the Tentacle und Sam and Max Hit the Road anbieten (zb. durch die Veränderungen in der Benutzerführung und dem Dialogsystem in Sam and Max).

Valentin K.
Beiträge: 17
Registriert: 13.02.2014 18:15
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von Valentin K. » 02.10.2019 01:06

Mc K. hat geschrieben:
01.10.2019 20:56
Frage mich gerade, wie Demon's Souls wohl wirken mag, wenn man Dark Souls bereits kennt...
Würds vielleicht mit Uncharted 2 zu Uncharted 3 vergleichen. Klar war der 3er nochmal geiler, aber das allermeiste was Dark Souls so gut gemacht hat gab es schon in Demon Souls. Leider ist es doch deutlich kürzer, aber die 5 Levels sind doch relativ groß und verschlungen, haben gut designte Bosse und eine ähnlich vage Story.

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 2266
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von Flojoe » 02.10.2019 01:48

Mc K. hat geschrieben:
01.10.2019 20:56
Frage mich gerade, wie Demon's Souls wohl wirken mag, wenn man Dark Souls bereits kennt...
Kann ich dir sagen ich hab erst Dark Souls gespielt. Einmal durch und dann direkt Demons Soule gezockt und zwar 3 mal hintereinander durch. Dark Souls hatte das bessere Level Design aber ich fand das Hubsystem bei Demons Souls besser. Daher auch die 3 Durchgänge hintereinander. Ich könnte aber nicht sagen welches Spiel besser ist.

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2173
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von VincentValentine » 02.10.2019 01:58

DARK-THREAT hat geschrieben:
30.09.2019 19:37
Man kann das Spiel doch via PSNow zocken, oder? Also warum gibt man die PS3-Version nicht gleich ganz frei...
Skabus hat geschrieben:
30.09.2019 16:33
Todesglubsch hat geschrieben:
30.09.2019 13:05
Das Spiel braucht mehr als ein Remaster, bzw als ein hingeschlunztes Remaster wie Dark Souls 1. Es verdient zumindest, dass ein paar Stellschrauben angezogen und neujustiert werden.
Aus meiner Sicht braucht weder Demon's Souls noch Dark Souls ein (grafisches) Remake/Remaster.

Das ist mMn echt nur was für Leute, die irgendwie so hart der Ansicht sind, dass jede Grafik von Spielen schon nach 3 Jahren veraltet ist und sie Augenkrebs kriegen, wenn es nicht AAA-State-Of-the-Art-Klickibunti ist.

Absolut unnötig, selbst für Fans...

MfG Ska
Die aktuelle Folge von TurnOn schlägt in die gleiche Kerbe. Remastereds sind eher unnötig und man sollte lieber Originalspiele erhalten.

Falsch Remasters können sogar sehr nützlich und sinnvoll sein für Publisher als auch für uns Konsumenten

Nehmen wir alte Spielereihen die man wiederbeleben möchte, aber nicht weiß wie der heutige Markt diese Marken aufnehmen würde.

Ein Remaster oder Remake hilft es dem Publisher diese Marktsituation besser einzuordnen.

Der Erfolg von Crash und Spyro hat letzendlich dazu geführt, das Activision jetzt an komplett neuen Teilen arbeitet.
Ohne diese Remakes hätte es wohl gar keine neuen Crash Bandicoot oder Spyro Spiele gegeben.

Also unnötig ist das für mich nicht. Kommt aber auch auf das Projekt, dem Budget und dem Publisher an

DitDit
Beiträge: 1348
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von DitDit » 02.10.2019 08:11

nawarI hat geschrieben:
01.10.2019 12:06

So oder so, zum Glück hat dieser Port-Wahn mit der PS5 dann zumindest in dieser Form ein Ende haben. (Ich wette auf der PS5 wird es dann Enhanced-Fassungen geben und der Spaß geht in eine neue Runde)
Aus irgendeinem Grund glauben viele es wird kaum Remaster und Ports mit PS5 geben nur weil sie Abwärtskompatibel ist.
Frage mich woher dieser Glaube kommt.

Benutzeravatar
fanboyauf3uhr
Beiträge: 767
Registriert: 09.06.2009 20:58
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von fanboyauf3uhr » 02.10.2019 10:05

Die aktuelle Folge von TurnOn schlägt in die gleiche Kerbe. Remastereds sind eher unnötig und man sollte lieber Originalspiele erhalten.
Selten so einen Blödsinn gehört.

nawarI
Beiträge: 2880
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von nawarI » 02.10.2019 10:14

DitDit hat geschrieben:
02.10.2019 08:11
nawarI hat geschrieben:
01.10.2019 12:06

So oder so, zum Glück hat dieser Port-Wahn mit der PS5 dann zumindest in dieser Form ein Ende haben. (Ich wette auf der PS5 wird es dann Enhanced-Fassungen geben und der Spaß geht in eine neue Runde)
Aus irgendeinem Grund glauben viele es wird kaum Remaster und Ports mit PS5 geben nur weil sie Abwärtskompatibel ist.
Frage mich woher dieser Glaube kommt.
Na, wenigstens werden sich die Hersteller etwas Mühe mit Enhanced-Fassungen geben. Sagen wir: Cyberpunk 2077. Auf der PS4 wird das nur so laufen wie ein PC auf Mittleren Grafikeinstellungen. Auf der PS4Pro sagen wir auf High.
Auf der PS5 ist das das dann die Frage wie die das handhaben. Sieht es dann einfach wie die PS4-Pro-Fassung aus mit kürzen Ladezeiten?
Kostenlose Grafikpatches, dass wenn du deine PS4-Lauffähige Cyberpunk-BluRay ins Laufwerk schiebst, dass das auf der PS5 dann wie bei einem PC mit Ultra-Einstellungen aussieht? Oder doch kostenPFLICHTIGE Grafikpatches, was auch halbwegs verständlich wäre, weil die Entwickler ja zusätzlichen Aufwand hatten.
Oder lassen die gleich zum Vollpreis nochmal ein Cyberpunk 2077 Enhanced für die PS5 raus, das halt aufgehübscht ist (und aus Marketing-Gründen alle Addons enthält)? - müsste man als PS4-Cyberpunk-Besitzer ja nicht kaufen, weil die PS4-Fassung auf auf der PS5 läuft, aber halt nur in doofer PS4 Grafik...
Wenn die PS5 dann mal draußen ist, wären 60€ die PS5-Fassung, 50€ für die PS4-Fassung und dann noch um 10€ für eine 4to5-Grafikpatch, auch noch eine absolut faire Lösung.

Garantiert wird dies von Hersteller zu Hersteller anders gehandhabt: Sony wird da vielleicht noch viel kostenlos machen, um die PS5 zu pushen und CDPR wird hoffentlich viel kostenlos machen, weil die cool sind, aber vergiss es, dass EA bei Star Wars LL kostenlose Grafikpatches zur Verfügung stellt!
Simple Ports und einfache Remaster wird es nicht geben, aber komplett aus dem Schneider sind wir da noch lange nicht!

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 358
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von Hühnermensch » 02.10.2019 10:33

VincentValentine hat geschrieben:
02.10.2019 01:58
Falsch Remasters können sogar sehr nützlich und sinnvoll sein für Publisher als auch für uns Konsumenten

Nehmen wir alte Spielereihen die man wiederbeleben möchte, aber nicht weiß wie der heutige Markt diese Marken aufnehmen würde.

Ein Remaster oder Remake hilft es dem Publisher diese Marktsituation besser einzuordnen.

Der Erfolg von Crash und Spyro hat letzendlich dazu geführt, das Activision jetzt an komplett neuen Teilen arbeitet.
Ohne diese Remakes hätte es wohl gar keine neuen Crash Bandicoot oder Spyro Spiele gegeben.

Also unnötig ist das für mich nicht. Kommt aber auch auf das Projekt, dem Budget und dem Publisher an
Das ist natürlich das bevorzugte Wunsch-Szenario. In der Realität dagegen hast du zumeist Publisher, die 1 bis 4 Jahre alte Titel in einer typischen "Collector's Remastered Complete Edition" auf den Markt werfen, wo dann am Ende zwei ebenso alte DLCs und einen HD-Filter dazupacken (letzteres je nach Alter des Spiels). Im Grunde soll mit einem halbherzig aufgewerteten Spiel einfach nochmal Kohle generiert werden, weil der Preisverfall bei Games in der Regel sehr hoch ist. Durch solche "Remasters" wird suggeriert, man erhalte ein rundum verbessertes Spiel, was nur selten der Fall ist.

Das große Negativ-Beispiel ist ja leider Dark Souls, von dessen Remastered-Version ich am Ende recht enttäuscht war. Ja toll, Blight Town hat nun nicht mehr gelagged und man durfte sich nun über 60 Frames freuen. Beide Faktoren haben DS als Gesamtergebnis kaum aufgewertet. Ansonsten bekam man neue Bugs spendiert + ein zusätzliches Bonfire. Das dann als Remastered bezeichen? Puh, mutig. Klar, man kann generell darüber reden, ob das Spiel selbst den Preis noch wert ist (was es meiner Meinung nach ist), aber trotzdem ist der ganze Gedanke rund um das Remastered nur auf Bandai Namcos Mist gewachsen, um eben nochmal mit einer aktuell populären Marke schnell Cash einzufahren.

Ein solches Vorgehen wünsche ich mir bei Demon's Souls, wenn es zu einer Neuauflage kommen sollte, eben genau nicht. Wenn schon Remaster, dann so umfangreich wie möglich.
How ironic, that a game called Magic the Gathering would tear us apart.

Benutzeravatar
Grunz Grunz
Beiträge: 394
Registriert: 19.09.2015 15:27
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von Grunz Grunz » 02.10.2019 11:33

Möchte man heute noch Demon's Souls spielen, wenn man stattdessen Bloodborne oder eben Dark Souls spielen kann? Ich jedenfalls nicht, das Teil ist sperrig, frustig, unfair (Welt-Tendenz) und deutlich von dem Komfort der später erschienenen Titel entfernt.

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 358
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von Hühnermensch » 02.10.2019 11:45

Grunz Grunz hat geschrieben:
02.10.2019 11:33
Möchte man heute noch Demon's Souls spielen, wenn man stattdessen Bloodborne oder eben Dark Souls spielen kann? Ich jedenfalls nicht, das Teil ist sperrig, frustig, unfair (Welt-Tendenz) und deutlich von dem Komfort der später erschienenen Titel entfernt.
Wie genau definierst du Komfort? Dass man schon von Anfang an von jedem Bonfire aus teleportieren kann? Oder dass diverse Items und Waffen universeller einsetzbar waren?
How ironic, that a game called Magic the Gathering would tear us apart.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 799
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von Civarello » 02.10.2019 11:52

Grunz Grunz hat geschrieben:
02.10.2019 11:33
Möchte man heute noch Demon's Souls spielen, wenn man stattdessen Bloodborne oder eben Dark Souls spielen kann? Ich jedenfalls nicht, das Teil ist sperrig, frustig, unfair (Welt-Tendenz) und deutlich von dem Komfort der später erschienenen Titel entfernt.
Also nach lesen dieses Threads scheint es wohl so einige Leute zu geben die Demon´s Souls mit aufgebohrter Technik nochmals spielen möchten. Und ganz ehrlich, zumindest ich finde dass Demon´s Souls heutzutage eigentlich eher am unteren Ende der Schwierigkeitsskala anzusiedeln ist. Heilitems gibt es zuhauf und sind farmbar, die Gegner und Bosse waren noch keine Flail-Maschinen und hatten noch keine 360 Grad homing-attacks, der ausgeteilte Schaden war pro Schlag auch noch nicht so hoch, es gab noch keinen Curse-Status-Effekt (oder Versteinern; oder Frenzy wie in Bloodborne) etc. Ich finde Demon´s Souls ist in vielen Bereichen weniger "cheap" als die Nachfolger. Nur die dropchancen für einige crafting-Materialien waren wirklich jenseits von Gut und Böse (Pure Bladestone.....uarghss).........

Dass die Gesundheit als Spirit sofort um 50% gekürzt wird ist natürlich harscher als in den Nachfolgern; allerdings findet man bereits im ersten Level den "Cling Ring", mit dem die Gesundheit auf 75% angehoben wird; geht dann halt ein Ringslot für drauf.

DitDit
Beiträge: 1348
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von DitDit » 02.10.2019 12:21

nawarI hat geschrieben:
02.10.2019 10:14
DitDit hat geschrieben:
02.10.2019 08:11
nawarI hat geschrieben:
01.10.2019 12:06

So oder so, zum Glück hat dieser Port-Wahn mit der PS5 dann zumindest in dieser Form ein Ende haben. (Ich wette auf der PS5 wird es dann Enhanced-Fassungen geben und der Spaß geht in eine neue Runde)
Aus irgendeinem Grund glauben viele es wird kaum Remaster und Ports mit PS5 geben nur weil sie Abwärtskompatibel ist.
Frage mich woher dieser Glaube kommt.
Na, wenigstens werden sich die Hersteller etwas Mühe mit Enhanced-Fassungen geben. Sagen wir: Cyberpunk 2077. Auf der PS4 wird das nur so laufen wie ein PC auf Mittleren Grafikeinstellungen. Auf der PS4Pro sagen wir auf High.
Auf der PS5 ist das das dann die Frage wie die das handhaben. Sieht es dann einfach wie die PS4-Pro-Fassung aus mit kürzen Ladezeiten?
Kostenlose Grafikpatches, dass wenn du deine PS4-Lauffähige Cyberpunk-BluRay ins Laufwerk schiebst, dass das auf der PS5 dann wie bei einem PC mit Ultra-Einstellungen aussieht? Oder doch kostenPFLICHTIGE Grafikpatches, was auch halbwegs verständlich wäre, weil die Entwickler ja zusätzlichen Aufwand hatten.
Oder lassen die gleich zum Vollpreis nochmal ein Cyberpunk 2077 Enhanced für die PS5 raus, das halt aufgehübscht ist (und aus Marketing-Gründen alle Addons enthält)? - müsste man als PS4-Cyberpunk-Besitzer ja nicht kaufen, weil die PS4-Fassung auf auf der PS5 läuft, aber halt nur in doofer PS4 Grafik...
Wenn die PS5 dann mal draußen ist, wären 60€ die PS5-Fassung, 50€ für die PS4-Fassung und dann noch um 10€ für eine 4to5-Grafikpatch, auch noch eine absolut faire Lösung.

Garantiert wird dies von Hersteller zu Hersteller anders gehandhabt: Sony wird da vielleicht noch viel kostenlos machen, um die PS5 zu pushen und CDPR wird hoffentlich viel kostenlos machen, weil die cool sind, aber vergiss es, dass EA bei Star Wars LL kostenlose Grafikpatches zur Verfügung stellt!
Simple Ports und einfache Remaster wird es nicht geben, aber komplett aus dem Schneider sind wir da noch lange nicht!
Du nimmst jetzt Cyberpunk als Beispiel dabei ist aber CD Project eine der seltenen Ausnahmen. Die sind einer der wenigen die sich wirklich Mühe machen würden sinnvolle Ports oder Remaster rauszubringen. Bei den großen Publishern wie Square Enix, Capcom, Bethesda etc. ist die Praxis aber eher mit sowenig Aufwand wie möglich nochmal abzukassieren und den Verkaufspreis nochmal hochzuschrauben.

Wenn ich z.b. den FF7 rerelease auf PC ansehe das damals auf Steam geported wurde. Man hat einfach die schlechtere schon erhältliche PC Version genommen und einfach "neu released" mitsamt der grausigen MIDI Musik. Obwohl die qualtitativ viel besseren Versionen der PS Versionen zur Verfügung standen. Aber ne das würde ja Geld und Arbeit erfordern.

Was ist mit Tomb Raider Reboot HD Definitiv Edition? Das hat null Unterschiede zur original PC Version. Wurde dennoch nochmal für Vollpreis rausgehauen.
Sowas gibts leider öfter als gut gemachte HD Remaster wie Spyro und Crash.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1164
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Demon's Souls: Weiteres Remaster-Gerücht in Umlauf

Beitrag von Kant ist tot! » 02.10.2019 12:57

Stalkingwolf hat geschrieben:
30.09.2019 15:07
Hab auch Demon's Souls und Dark Souls gespielt und DS nach DKS.
DS macht kaum was besser als DKS. Alle Probleme von DS wurden konsequent in DKS ausgemerzt.
Dazu war DS viel zu einfach. Bin dort im First Run ohne Shield mit 2h einfach durchgelaufen und habe die meisten Bosse, ja auch die ominöse Maneater, first try umgehauen.
Spam von Heilitem macht es möglich. Hat die gesamte Balance zerstört.

Ich bin offen für ein Remaster, aber ja ich denke hier muss an paar Schrauben gedreht werden.
2 Stunden? Klingt jetzt etwas arg kurz. Wieso sollte man sich so krass hetzen im ersten Playthrough? Da sieht man ja kaum was... Mal abgesehen davon, dass mir das in der Zeit sicher nicht möglich gewesen wäre. Zumal ich bei meinem einen DS Run noch das Problem hatte, dass der Controller schon im Arsch war und selbstständig Items und Waffen durchgeschaltet hat.

Allgemein fand ich die Atmosphäre in DS schon irgendwie besonders. Das ganze Tendency-Gedöhns hat mich nicht weiter tangiert. Und den letzten richtigen Bosskampf fand ich irgendwie extrem gelungen. Aber ein Remake? Da hätte ich lieber einen neuen Teil oder auch Bloodborne 2.

Antworten