Stadia - kein Netflix für Spieler?

Viel Spaß beim Diskutieren unserer Kolumnen und Kommentare!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5421
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia - kein Netflix für Spieler?

Beitrag von dx1 » 09.09.2019 18:18

Bitte unter der Telekom-/Reseller-Nachricht weiter diskutieren.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Doc Angelo
Beiträge: 3707
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia - kein Netflix für Spieler?

Beitrag von Doc Angelo » 09.09.2019 18:20

diggaloo hat geschrieben:
09.09.2019 17:32
Wollte nur mal gesagt haben, dass die Meinung eines einzelnen Mitarbeiters, egal ob intern oder extern, der vielleicht keine Lust mehr auf seinen Job hat, niemals das Vorgehen eines ganzen Unternehmens spiegelt.
Ich nehme deine Sicht der Dinge und deine persönliche Erfahrung erstmal so auf. Aber ein Beweis dafür, das die Telekom keine krummen Dinger dreht ist das für mich noch nicht. Bitte nimm das nicht persönlich. Wie Du ja schon sagst, kann ein einzelner Mitarbeiter nicht das Vorgehen eines ganzen Konzernes spiegeln. Das gilt für positives und für negatives.

Vielleicht kann man VW als Beispiel heran ziehen. Wenn man 100% der VW-Mitarbeiter gefragt hätte, ob sie von einem Betrug wüssten, dann würden - und zwar wahrheitsgemäß - 99,9% der Mitarbeiter sagen, das sie noch nie von so einer Einrichtung gehört haben.

Wie gesagt... auf keinen Fall persönlich nehmen. So ist es nicht gemeint. Wäre ja auch noch schöner, wenn sich die Leute untereinander fetzen, weil irgendwelche Vorstände fiese Nummern drehen wollen. Da fetz ich mich lieber mit diesen Vorständen als mit den normalen Mitarbeitern. Denn die können genau so wenig dafür wie ich. Leider kommt man so selten an die "Hintermänner" ran.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5421
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia - kein Netflix für Spieler?

Beitrag von dx1 » 09.09.2019 18:26

Doc Angelo hat geschrieben:
09.09.2019 18:20
Es wurde einer neuer Beitrag gepostet während Du geschrieben hast. Siehe oben.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Doc Angelo
Beiträge: 3707
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia - kein Netflix für Spieler?

Beitrag von Doc Angelo » 09.09.2019 18:38

dx1 hat geschrieben:
09.09.2019 18:26
...
Hab ich gesehen. Da dieses Thema jedoch schon durch war, und der letzte Beitrag 2 Wochen alt ist, hatte ich hier nicht das Gefühl das ich die Diskussion störe.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Q_Anon
Beiträge: 5
Registriert: 31.12.2018 08:55
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia - kein Netflix für Spieler?

Beitrag von Q_Anon » 14.09.2019 02:01

Stadia = Der Anfang vom Ende.
Btw 5G macht krank !

chrische5
Beiträge: 384
Registriert: 01.12.2011 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia - kein Netflix für Spieler?

Beitrag von chrische5 » 15.09.2019 12:55

hallo

und für diese theorie hast du sicher beweise? elektrosmog ist ein uralter blödsinn. 5g ändert da nichts.

christoph

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7894
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia - kein Netflix für Spieler?

Beitrag von ChrisJumper » 17.09.2019 00:26

Wir brauchen mehr regenerative Energien, damit so ein Streamingdienst wie Netflix oder Stadia auch CO2-Frei betrieben werden kann.

Letztlich wäre es dann die Zukunft des Gaming, weil man eben keine neue Hardware herstellen muss um bessere oder Next-Gen Spiele zu produzieren. Das Problem ist aber, die Zentralisierung bei einem Unternehmen. Aber so wie es aussieht gibt es zu Beginn auch Spiele von unterschiedlichen Entwicklern.

Ich wünsche mir trotzdem ein wenig mehr Konkurrenz, oder ein Stadia bei dem ich gegen einen Aufpreis verlangen kann das meine Daten einer Spiel-Sitzung immer gelöscht werden und nicht ausgewertet werden müssen, damit es sich finanziell lohnt. Gerne zahle ich dann auch einen Aufpreis!

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3849
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia - kein Netflix für Spieler?

Beitrag von sphinx2k » 17.09.2019 12:20

ChrisJumper hat geschrieben:
17.09.2019 00:26
Wir brauchen mehr regenerative Energien, damit so ein Streamingdienst wie Netflix oder Stadia auch CO2-Frei betrieben werden kann.

Letztlich wäre es dann die Zukunft des Gaming, weil man eben keine neue Hardware herstellen muss um bessere oder Next-Gen Spiele zu produzieren.
Hergestellt werden muss die Hardware trotzdem nur das sie, dann in größerem Stiel im Rechenzentrum steht.
Ähnlich wie ein Elektroauto den Auspuff beim heutigen Energiemix ins Kohlekraftwerk verlegt.

Irgendwoher kommen muss die Energie/Rechenleistung. Nur kann sie im Rechenzentrum natürlich effektiver bereitgestellt werden. Wobei auch da muss für Stoßzeiten genug Rechenleistung verfügbar sein.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7894
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Stadia - kein Netflix für Spieler?

Beitrag von ChrisJumper » 17.09.2019 22:50

Es ist nicht nur effektiver im Rechenzentrum, es ist halt auch möglich diese Universal-Maschine (alias Turing Maschinen) auch für andere oder dritte Dienstleistungen zu nutzen, wenn das eine oder andere nicht benötigt wird. Damit sind die aus Umwelt und Ressourcenverbrauch Gründen schon sinnvoller, als wenn man das selber zuhause stehen hat.

Eine Ausnahme wäre natürlich wenn man die selber zuhause stehen hat und nutzt sie Dezentral. Wenn Freunde und Familie sich dann auf der Maschine zuhause einloggen zum Spielen und man auch da die Abwärme und Hardware auch anderwertig Nutzt über viele Jahre lang.

Man kann über das Elektroauto sagen was man will. Es bleibt jedem der "Tankt" selber überlassen welchen Strommix er zahlt. Aber da es unter dem Strich im ungünstigsten Fall eine CO2 Schleuder ist, ist es somit immer schon mal den klassischen Verbrennungsmotoren vorraus.

Übrigens, ich hoffe wir bekommen einfach endlich mal Synthetisches Umweltfreundliches Power-to-X Gas.Und können damit auch unsere Verbrennungsmotoren weiter verwenden ohne die Verschrotten zu müssen.

Das Problem ist ähnlich zum Streaming, wer hat nachher die Daten über das Konsumverhalten und die Kontrolle über die Nutzung. Da muss sich einfach noch etwas etablieren. Wegen der Stoßzeiten. Wir sind Menschen auf einem Planeten, in 24 Stunden, muss jeder ein mal für 6 Stunden schlafen, dann kann man die Hardware auch teilen. ;)

Antworten