Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Vokaru Vokaru
Beiträge: 89
Registriert: 16.02.2010 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Vokaru Vokaru » 16.09.2019 10:58

vielleicht gibt der wachsende deutsche markt den Japanern einen Grund mehr deutsche Synchros hinzuzufügen. Ich war ziemlich enttäuscht das Devil May Cry 5 nur ne englische Sprachausgabe hatte auch wenn die vorherigen teile auch auf englisch waren. wenigstens final Fantasy hat ne deutsche Sprachausgabe.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10830
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Todesglubsch » 16.09.2019 12:25

Vokaru hat geschrieben:
16.09.2019 10:58
vielleicht gibt der wachsende deutsche markt den Japanern einen Grund mehr deutsche Synchros hinzuzufügen. Ich war ziemlich enttäuscht das Devil May Cry 5 nur ne englische Sprachausgabe hatte auch wenn die vorherigen teile auch auf englisch waren. wenigstens final Fantasy hat ne deutsche Sprachausgabe.
DMC dürfte ne Sonderrolle sein. Capcom vertont ja eigentlich nahezu alles mittlerweile Deutsch, aber der wohl nicht ganz so überzeugende Erfolg von DmC, also dem West-Reboot, hat sie wohl zu dem Ergebnis geführt, dass DMC ein reines Nischenprodukt ist, das man als solches nicht lokalisieren muss.

Vokaru Vokaru
Beiträge: 89
Registriert: 16.02.2010 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Vokaru Vokaru » 16.09.2019 12:46

Todesglubsch hat geschrieben:
16.09.2019 12:25
Vokaru hat geschrieben:
16.09.2019 10:58
vielleicht gibt der wachsende deutsche markt den Japanern einen Grund mehr deutsche Synchros hinzuzufügen. Ich war ziemlich enttäuscht das Devil May Cry 5 nur ne englische Sprachausgabe hatte auch wenn die vorherigen teile auch auf englisch waren. wenigstens final Fantasy hat ne deutsche Sprachausgabe.
DMC dürfte ne Sonderrolle sein. Capcom vertont ja eigentlich nahezu alles mittlerweile Deutsch, aber der wohl nicht ganz so überzeugende Erfolg von DmC, also dem West-Reboot, hat sie wohl zu dem Ergebnis geführt, dass DMC ein reines Nischenprodukt ist, das man als solches nicht lokalisieren muss.
Das stimmt auch wiederum, umso mehr war ich überrascht das DMC auf englisch war. das der Reboot nicht so erfolgreich war wusste ich allerdings nicht. Bei kleineren Spielen oder wo der potentielle erfolg ''fragwürdig'' ist sehe ich auch über ne fehlende sprachausgabe hinweg. Vielleicht geb ich DMC 5 dann doch noch ne chance.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1163
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Kant ist tot! » 16.09.2019 13:21

Dennisdinho hat geschrieben:
15.09.2019 17:27
Glückwunsch zu den verkauften Einheiten. Circa 7 Minuten braucht es auch, bis die PS4 im Hauptmenü auf meinen Knopfdruck reagiert und ca. 7 Sekunden werden benötigt, um einen Screenshot zu machen. Selbstverständlich bekomme ich dann den Screenshot von einer völlig falschen Szene. Spotify hängt sich nach ca. 7 Liedern auf und ich darf die App neu starten. Grüße gehen nicht raus.

Die Spiele sind klasse, aber die Konsole an sich ist eher schlecht und lahmarschig. Außerdem wurde sie von den Funktionen her stark beschnitten im Vergleich zur PS3, welche ein Multifunktionsmonster war. "It only does everything" - das war noch Werbung, die sogar der Wahrheit entsprochen hatte.
Das klingt aber eher so, als wäre bei dir was kaputt. Kann ich jedenfalls aus meiner Erfahrung mit der Amateur und Pro so nicht bestätigen. Zumindest das mit dem Hauptmenü, Screenshots mache ich nur ab und an ausversehen. :mrgreen:

Mouche Volante
Beiträge: 426
Registriert: 26.08.2016 08:20
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Mouche Volante » 16.09.2019 13:45

Nachtklingen hat geschrieben:
16.09.2019 01:13
Mouche Volante hat geschrieben:
16.09.2019 00:47
Nachtklingen hat geschrieben:
15.09.2019 18:17


Die Switch wird die Xbox auch schon überholt haben, Nintendo hat mittlerweile auch dutzende third Spiele also kann man die dazunehmen, das wären dann am Ende der Gen 350 mio. Ich gehe davon aus das die Switch auch die 100mio knackt.
Na warten wir mal auf die ersten Spielerzahlen von Gears 5. Vielleicht gar nicht mehr so leicht Xbox mit Gamepass als ihrem zentralen Produkt so einfach zu überholen. Wer hier noch Hardware übergreifende Services und konventionelle Absatzzahlen von Konsolen miteinander vergleicht, hat vielleicht die Zeichen der Zeit noch nicht richtig erkannt.
Der Gamepass ist ein Verlustgeschäft, ein sehr großes sogar für Microsoft.
Das ist es derzeit ganz sicher. Und sicher auch für die ersten Jahre genauso konzipiert. Ist nicht so, dass dieses Unternehmen keine finanziellen Möglichkeiten hätte langfristige Strategien anzusetzen. Das Konzept scheint in gewissem Maße aufzugehen, die Nutzerzahlen sind anscheinend ziemlich ordentlich. Allerdings ging es doch hier um Überholen. Woran misst man Überholen wenn Gamepass derzeit so ein wertiges Angebot ist, dass es Spielerzahlen generiert, die nur wenige Top-Titel überhaupt erreichen. Wer hat dann wen überholt? Der Anbieter, dessen Spiele mehr gespielt werden oder der, der vielleicht die bessere Geschäftsbilanz vorweist? Alles eine Frage der Perspektive. Aber eine Vergleichbarkeit ist trotzdem nicht gegeben, völlig verschiedene Geschäftsmodelle.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1163
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Kant ist tot! » 16.09.2019 14:13

Raskir hat geschrieben:
15.09.2019 19:12
Wenn man Japan heranzieht, liegt der Anteil der pro seit ihrer Einführung, bei rund 30-35 %. So Pi Mal Daumen. Ka wie viel man dafür in andere Märkte ableiten kann. Hoffe es ist aber weniger, zwischengenerationen finde ich immer noch nicht gut und kann darauf nächste gen gerne verzichten. Der Fokus auf mehr Auflösung und fps und tf im Marketing nervt mich auch. Fps interessiert meist nur enthusiasten, solange sie nicht grottig sind und so gut wie die Spiele mittlerweile ausschauen, könnte mir nichts egaler sein als die Auflösung. Nintendo mal außen vor :)

Für die nächste gen wünsche ich mir einfach, weiterhin breitgefächerte genre in allen Budget Klassen, deutlich harmlosere Monetarisierungsversuche eingier Publisher (hallo Sportspiele), mehr rein lineare spiele sämtlicher Budget Klassen (natürlich nicht nur), nicht ständig crafting, rpg Elemente und openworldelemente (gerne ab und an) und gerne noch mal VR. Und keine zwischengen.

Meine Wunschliste :D

Edit
Ach ja ganz wichtig. Von den aaa Produktionen wünsche ich mir mehr Mut. Wirklich überrascht wurde ich in dieser Generation am wenigsten. Sah vieles sehr bekannt und wenig überraschend aus. Zum Glück gabs Ausnahmen und kleine sowie Mittelproduktionen, die oft was neues gewagt haben :)
Das ist doch aber nur logisch. Womit sonst sollst du denn neue Konsolen bewerben? Gimmicks/Innovation a la Nintendo sind noch ein Weg aber Nintendo ist sowieso noch mal ein Sonderfall. Darauf lassen sich die anderen nicht mehr ein, Kinect ist total gefloppt und nach dem Move-Gedöhns, das Sony mal hatte, kräht auch kein Hahn mehr.

Da bleibt dann halt eigtl. nichts mehr übrig, weil man dann gleich bei der alten Konsolengeneration bleiben könnte - es muss eben ein Mehrwert geboten werden und worin als in der technischen Verbesserung (geringere Ladezeiten usw. eingeschlossen) soll dieser denn liegen?

Zu der FPS-Geschichte: Das bezweifle ich aber, dass das nur ein paar Enthusiasten interessiert. Kurzer Querverweis zu Call of Duty: Da wird immer wieder der Fokus auf 60fps als einer der Hauptgründe genannt, warum das damals so steil ging.

Ich denke mir immer, dass da die Vorteile von mehr und stabileren Frames so was von offenkundig sein müssten, das Diskussionen darum sich eigentlich erübrigen sollten. Aber auf der anderen Seite bin ich selbst dann wiederum recht schmerzfrei, was so Audiogeschichten anbelangt. Habe am Rechner 20€ Lautsprecher, die Switch meist sowieso ziemlich leise und bei der PS4 halt den Sound vom Fernseher. Da gibt es sicherlich auch audiophilere Menschen als mich, für die das überhaupt nicht gehen würde.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9207
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Raskir » 16.09.2019 14:20

Also Auflösung und fps können die wirklich langsam mal einmotten. Wenn die aber mit tf und power protzen, wäre es cooler wenn die mir den Mehrwert davon aufzeigen. Ki, details, sachen die vorher nicht möglich waren und jetzt umgesetzt werden (und nicht, theoretisch möglich) also so ähnlich wie bei the last guardian. Technik ist nicht zum protzen sondern klotzen gut :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1163
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Kant ist tot! » 16.09.2019 16:09

Raskir hat geschrieben:
16.09.2019 14:20
Also Auflösung und fps können die wirklich langsam mal einmotten. Wenn die aber mit tf und power protzen, wäre es cooler wenn die mir den Mehrwert davon aufzeigen. Ki, details, sachen die vorher nicht möglich waren und jetzt umgesetzt werden (und nicht, theoretisch möglich) also so ähnlich wie bei the last guardian. Technik ist nicht zum protzen sondern klotzen gut :)
Du brauchst halt simple Schauwerte, ohne große Erklärung.

Das mit der KI würde ich aber eher als eine Aufgabe für die Developer sehen und nicht für die Konsolenhersteller. Außerdem fällt das für mich auch unter mein vorher genanntes Argument: Für bessere KI brauche ich nicht zwangsläufig eine bessere Konsole, das bekommt man auch mit der jetzigen Hardware hin, wenn man es will.

Abgesehen davon wird es generell schwer mit "Sachen, die vorher nicht möglich waren." Solche krassen Sprünge, wie beispielsweise beim Wechsel des Speichermediums oder dem Sprung von 2D auf 3D werden heutzutage schwierig. Eben drum brauchen die Hersteller ja irgendetwas Handfestes wie 4K 60FPS zum Bewerben des eigenen Produkts. Ich finde das aber auch gar nicht weiter schlimm. Soll halt der neue technische Standard werden. Es kommt doch auf die Entwicklerstudios an, was sie aus der Hardware machen.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 9207
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Raskir » 16.09.2019 16:21

Ja klar. Aber dieses Marketing greift auch auf Foren über. Schwanzvergleich und so. Ok du hast Recht, mich nervt nicht das Marketing sondern wie sich darauf eingeschossen wird :)
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2086
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Danny. » 16.09.2019 16:50

wenn der Spielenachschub ähnlich phänomenal wird wie 2018/19/20 reicht mir das eigentlich völlig :mrgreen:
die Optik ist auf einem Stand der für mich ausreichend ist, im Detail kann natürlich gerne mehr gehen, aber seit langem habe ich kein Spiel mehr mit Kantenflimmern gespielt, was zum Beispiel bei GTA5 oder Dying Light der Grund war, dass ich sie verkauft habe - für mich eine sehr willkommene Entwicklung

ich würde auch gerne mehr in Richtung KI sehen, aber das liegt wie schon vor mir erwähnt bei den Entwicklern... ach ja Alien Isolation, DAS war eine fette KI :Hüpf:
Bild Bild

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1595
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Gesichtselfmeter » 16.09.2019 17:58

Bitte kein mid-gen refresh mit 8K nächste Gen. Auf der to do liste stehen bei mir Ladezeiten und 60fps ganz oben.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9502
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von DARK-THREAT » 16.09.2019 18:23

Gesichtselfmeter hat geschrieben:
16.09.2019 17:58
Bitte kein mid-gen refresh mit 8K nächste Gen. Auf der to do liste stehen bei mir Ladezeiten und 60fps ganz oben.
8k wird in der kommenden Fernsehgeneration auch nicht so wichtig sein, gerade im zocken. Die Kantenglättung ist bis auf ein paar Ausnahmen in 4k, also 2160p, völlig ok.
Ich denke es wird Mid-Gen-Upgrades mit 120FPS oder gar mehr geben.

60FPS haben jetzt doch schon fast alle Spiele, die es sowieso brauchen. Außer eben Open World Spiele, aber das wird sich wohl ändern.

Aber bei Filmspielen, wie zB aktuell Men of Medan, wäre ich sogar für einen Framedrossel, damit es eben nicht zu einem Soapeffekt kommt. Es soll ja cineastisch wirken...

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1595
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Gesichtselfmeter » 16.09.2019 18:35

DARK-THREAT hat geschrieben:
16.09.2019 18:23
Gesichtselfmeter hat geschrieben:
16.09.2019 17:58
Bitte kein mid-gen refresh mit 8K nächste Gen. Auf der to do liste stehen bei mir Ladezeiten und 60fps ganz oben.
8k wird in der kommenden Fernsehgeneration auch nicht so wichtig sein, gerade im zocken. Die Kantenglättung ist bis auf ein paar Ausnahmen in 4k, also 2160p, völlig ok.
Ich denke es wird Mid-Gen-Upgrades mit 120FPS oder gar mehr geben.

60FPS haben jetzt doch schon fast alle Spiele, die es sowieso brauchen. Außer eben Open World Spiele, aber das wird sich wohl ändern.

Aber bei Filmspielen, wie zB aktuell Men of Medan, wäre ich sogar für einen Framedrossel, damit es eben nicht zu einem Soapeffekt kommt. Es soll ja cineastisch wirken...
120 fps bei 4K? Halte ich aber auch für übertrieben. Wirst Du in ca. 4 Jahren mit Sicherheit nicht auf Konsole umsetzen können besonders in Hinblick auf den Stromverbrauch. Dann lieber mehr Physik, bessere KI usw. Und wirklich solide 60fps haben nach wie vor die wenigsten Spiele - aktuell Gears auf der X, aber das ist auch arg limitiert, was die Spielwelt angeht und hat ja auch einige Drops.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9502
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von DARK-THREAT » 16.09.2019 18:43

Gerade was Rennspiele (zB Forza Motorsport) oder Sportspiele (zB FIFA) angeht, zocke ich die seit nun mehr 2 Jahren (Release der X) in 2160p und 60FPS. Und da habe ich keine Framerateprobleme... und bei mir sind das die meist gezockten Spiele in nun schon 2 Generationen.

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1595
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Die PlayStation 4 hat sich 7,2 Millionen Mal in Deutschland verkauft

Beitrag von Gesichtselfmeter » 16.09.2019 18:58

DARK-THREAT hat geschrieben:
16.09.2019 18:43
Gerade was Rennspiele (zB Forza Motorsport) oder Sportspiele (zB FIFA) angeht, zocke ich die seit nun mehr 2 Jahren (Release der X) in 2160p und 60FPS. Und da habe ich keine Framerateprobleme... und bei mir sind das die meist gezockten Spiele in nun schon 2 Generationen.
Naja, Forza Motorsport ist jetzt aber auch nicht sooo fordernd. War doch schon vor der X 60fps auf der X1 wenn ich mich nicht irre. Horizon ist ne andere Nummer, weil die X1 allein durch die CPU+HD bei Open World ausgebremst wird, was die X durch Power (höher getaktete + GPU-Überschuss) kompensieren kann. Und Fifa? 23 Figuren auf nem Spielfeld flüssig darzustellen ist jetzt auch nicht so der Wurf. Da wird auch etwas mehr Fotorealismus und bessere Animationen nichts dran ändern.

Antworten