The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

ronny_83
Beiträge: 8616
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von ronny_83 » 20.08.2019 18:28

Ryan2k6 hat geschrieben:
20.08.2019 18:26
Die Switch hat halt ein komplett anderes Konzept, als PS4 und XBX.
Es ist ne Konsole, mit der du mit dem Gamepad am TV spielen kannst. Was soll da jetzt so anders sein? Das man nebenbei auch einen mobilen Aspekt hat, ist doch kein Beinbruch. Ich hab früher jegliche Art von Handheld abgelehnt und auch nie eines besessen. Und trotzdem macht mir das Spielen mobil auf der Switch (überraschenderweise) viel Spaß. Warum schaffen das professionelle Redakteure nicht? Ich seh da auch kein Vergleich mit einer VITA oder dem 3DS, weil es sich einfach viel mehr nach Heimkonsole anfühlt als nach unterentwickeltem Handheld, auf dem Spiele erscheinen, zu denen ich keinen Bezug habe (weil es im Grunde dieselben Spiele sind).
Ryan2k6 hat geschrieben:
20.08.2019 18:26
Da interpretierst du aber ne Menge rein. Alice hat nicht abgekotzt, oder?
Ich mein ja auch nicht Alice.
Zuletzt geändert von ronny_83 am 20.08.2019 18:32, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 41092
Registriert: 18.03.2009 15:38
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Levi  » 20.08.2019 18:29

Ryan2k6 hat geschrieben:
20.08.2019 18:26
Die Switch hat halt ein komplett anderes Konzept, als PS4 und XBX. Manche mögen eben keine handheld. Wenn damals einige der 4P Redaktion die PSP oder die VITA nicht gemocht haben, bzw. gab es sicher auch solche die den 3DS nicht mochten. Hätten sie die Spiele dann auch alle nicht testen dürfen? Darf man nur testen was man mag? Find ich viel zu engstirnig.
Nein. Aber eine gewisse Affinität zum Objekt kann man schon erwarten.

Ich mein... Ich hasse Vodka... Genieße grundsätzlich aber gerne Spirituosen.

Wenn ich nun daher gehe und Vodka teste (weil ich auch whisky, gin, rum und Co teste), würde ich ihn immer abwerten, da ich ihn einfach nicht mag...

Wem ist damit geholfen?


(Nein, ich bin kein Spirituosentester)
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8593
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Der Chris » 20.08.2019 20:00

Ryan2k6 hat geschrieben:
20.08.2019 18:26
Die Switch hat halt ein komplett anderes Konzept, als PS4 und XBX. Manche mögen eben keine handheld. Wenn damals einige der 4P Redaktion die PSP oder die VITA nicht gemocht haben, bzw. gab es sicher auch solche die den 3DS nicht mochten. Hätten sie die Spiele dann auch alle nicht testen dürfen? Darf man nur testen was man mag? Find ich viel zu engstirnig.
Sorry, aber die Folgerung ist ein bisschen naiv. Wenn ich eine Abneigung gegen etwas habe, dann gibt es für mich exakt zwei Möglichkeiten wie die Sache laufen kann: 1. Ich trenne zugunsten der Sachlichkeit bzw. Seriosität meine private Abneigung von dem Job, den ich vor mir liegen habe oder 2. ich bin dazu aus Gründen nicht in der Lage und trete den Job an jemand anders ab. Wobei der 2. Fall schon etwas lächerlich wäre...wir reden hier nicht von Pest und Cholera.

Niemanden interessiert wenn ein Redakteur privat die Switch nicht leiden kann. Die Sache wird genau dann von Leuten angesprochen, wenn diese den Eindruck haben, dass das auf die Berichterstattung abstrahlt. Genau das ist es was hier geschehen ist, weil es in vielen Tests (vor allem in der jüngeren Vergangenheit) schon immer mit "reinschmeckt" und hier quasi sogar nochmal ausformuliert und bestätigt als Einleitung des Berichts geschrieben steht. Ist doch eigentlich recht simpel.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2972
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Krulemuk » 20.08.2019 20:37

Jörg hat doch schon in zahlreichen Berichten seine Abneigung gegenüber Switch und seine Präferenz für PC und PS4 zum Ausdruck gebracht. Ich finde dieser Ehrlichkeit gebührt sogar Respekt. Ich finde es in Ordnung, wenn eine Redaktion, die subjektiv testet, ihre Präferenzen transparent kommuniziert, sodass der Rezipient die jeweiligen Erfahrungsberichte besser einordnen kann. Würde das tatsächlich gar nicht so kritisch sehen. Wenn ich mich als Switch-Fanboy häufig nicht abgeholt fühle, ist das ja eher mein Problem. Die Redaktion soll ruhig ehrlich ihre subjektive Meinung schreiben.

Es gibt mit Alice und Jan ja auch durchaus Redakteure, die Spaß mit der Switch haben (auch wenn 4P insgesamt durchaus eine klare Gewichtung in Richtung PS4 und PC hat, was aufgrund des Spielverhaltens der europäischen Zielgruppe auch nicht verwunderlich ist). Deutschland ist eben Sonyland und das spiegelt sich nicht nur gesellschaftlich sondern auch in der journalistischen Einordnung wieder...

ronny_83
Beiträge: 8616
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von ronny_83 » 20.08.2019 20:56

Krulemuk hat geschrieben:
20.08.2019 20:37
Es gibt mit Alice und Jan ja auch durchaus Redakteure, die Spaß mit der Switch haben (auch wenn 4P insgesamt durchaus eine klare Gewichtung in Richtung PS4 und PC hat, was aufgrund des Spielverhaltens der europäischen Zielgruppe auch nicht verwunderlich ist). Deutschland ist eben Sonyland und das spiegelt sich nicht nur gesellschaftlich sondern auch in der journalistischen Einordnung wieder...
Dann kann 4players die Tests ja gleich nur noch FIFA und COD beschränken. Dann hat man 90% der europäischen und deutschen Konsumenten abgeholt. Ich finde deine Argumentation von journalistischer Einordnung auch nicht treffend. Ein Spielemagazin, dass möglichst viele Leser sucht, stellt sich möglichst breit auf. Und dann sollte man in allen Bereichen, die man abdeckt, auch ausreichend Neutralität und Sachlichkeit beweisen. Subjektivität für´n Arsch. Hier geht es um Professionalität im Beruf. Andere Magazine schaffen es auch, subjektiv zu bewerten ohne voreingenommen und vorweg negativ aufzutreten.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8593
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Der Chris » 20.08.2019 22:33

ronny_83 hat geschrieben:
20.08.2019 20:56
Und dann sollte man in allen Bereichen, die man abdeckt, auch ausreichend Neutralität und Sachlichkeit beweisen. Subjektivität für´n Arsch. Hier geht es um Professionalität im Beruf. Andere Magazine schaffen es auch, subjektiv zu bewerten ohne voreingenommen und vorweg negativ aufzutreten.
Exakt. Das ist hier nicht der Halligalli. Die Leute machen das beruflich. Das sollten wir hier nicht vergessen. Würden wir über Blogger reden, die das unbedarft in ihrer Freizeit machen, dann könnt man ja nochmal reden. Ich kann ja auch mal auf der Arbeit sagen, dass ich nicht so richtig gut gearbeitet habe, weil ich einfach aus diversen Gründen keinen Bock hatte und für Verständnis werben. Ich bin mir sicher dass ich anerkennende Worte ernten werde. Ich komm nicht her um einen Blick in die Gefühlswelt eines Spieleredakteurs zu werfen und zu erfahren wie viel Lust auf Plattform XY gerade im Moment des Tests am Start war. Dieses Maß an Professionalität, die eigenen Präferenzen ausklammern zu können, erwarte ich einfach.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Ryan2k6
Beiträge: 2906
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Ryan2k6 » 20.08.2019 22:54

Keine Ahnung was ihr euch hier zusammenreimt oder wo ihr hier irgendeine Unprofessionalität seht. Klingt für mich alles ziemlich nach Aluhut was ihr so anführt. Es gibt absolut keine Anzeichen für das, was ihr hier heraufbeschwört. Also bleibt mal locker. Meine Güte.

Bild

Redshirt
Beiträge: 5923
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Redshirt » 21.08.2019 06:53

Ryan2k6 hat geschrieben:
20.08.2019 22:54
Keine Ahnung was ihr euch hier zusammenreimt oder wo ihr hier irgendeine Unprofessionalität seht. Klingt für mich alles ziemlich nach Aluhut was ihr so anführt. Es gibt absolut keine Anzeichen für das, was ihr hier heraufbeschwört. Also bleibt mal locker. Meine Güte.
Dafür muss man nichtmal zwischen den Zeilen lesen können. Es ist alles dokumentiert. Aber ich schätze, die Messlatte für "nicht offensichtlich genug" liegt bei jedem anders und kann auch bis ins Endlose gehen.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8593
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Der Chris » 21.08.2019 08:21

Ryan2k6 hat geschrieben:
20.08.2019 22:54
Keine Ahnung was ihr euch hier zusammenreimt oder wo ihr hier irgendeine Unprofessionalität seht. Klingt für mich alles ziemlich nach Aluhut was ihr so anführt. Es gibt absolut keine Anzeichen für das, was ihr hier heraufbeschwört. Also bleibt mal locker. Meine Güte.
Wie deutlich muss es denn noch im Klartext geschrieben stehen, damit es für dich nicht mehr in die Kategorie Aluhut fällt? :lol:
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

"Story in a game is like a story in a porn movie. It's expected to be there, but it's not that important."
- John Carmack

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10251
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von casanoffi » 21.08.2019 10:19

Ryan2k6 hat geschrieben:
20.08.2019 22:54
Keine Ahnung was ihr euch hier zusammenreimt oder wo ihr hier irgendeine Unprofessionalität seht. Klingt für mich alles ziemlich nach Aluhut was ihr so anführt. Es gibt absolut keine Anzeichen für das, was ihr hier heraufbeschwört. Also bleibt mal locker. Meine Güte.
Naja, so ganz aus der Luft gegriffen scheint es nicht zu sein, andernfalls wären nicht so viele ählicher Auffassung.
Auch wenn sich selbst einer der Redakteure oder der Chef persönlich mal einen kleinen Seitenhieb hier einstreut und auf die Empfindlichkeit der Nintendo Defense Force anspricht ^^

Und ich gehöre nun wirklich nicht zu den hitzköpfigen Aluhut-Trägern...
Auch wenn das vermutlich andere besser beurteilen können, man betrachet sich selbst selten objekitv :lol:
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Ryan2k6
Beiträge: 2906
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Ryan2k6 » 21.08.2019 10:24

Mir geht es darum, dass hier so getan wird, als leide die Proefessionalität, wenn Redakteur X die Switch nicht so mag, das sehe ich einfach nicht.

Das einige die Switch nicht mögen, hab ich nie bezweifelt, aber ich schließe daraus nicht automatisch einen Einbruch an Qualität oder Glaubwürdigkeit. In der Regel werden die Switch Spiele ja eben von denen getestet, die sich mit ihr angefreundet haben. Finde es auch Blödsinn, warum ein PC Enthusiast ein Mario Odyssey testen sollte.

Bild

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10251
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von casanoffi » 21.08.2019 10:42

Ryan2k6 hat geschrieben:
21.08.2019 10:24
Mir geht es darum, dass hier so getan wird, als leide die Proefessionalität, wenn Redakteur X die Switch nicht so mag, das sehe ich einfach nicht.

Das einige die Switch nicht mögen, hab ich nie bezweifelt, aber ich schließe daraus nicht automatisch einen Einbruch an Qualität oder Glaubwürdigkeit.
Nein, automatisch sicher nicht.
Aber es kommt nun mal immer wieder vor, dass gewisse Berichte (und vor allem die persönlichen Kommentare) diesen Eindruck erwecken.

Kann mich noch sehr gut an den letzten von Eike erinnern (Die Switch Lite ist Quatsch), der hier im Forum nicht ohne Grund hohe Wellen schlug - und zwar nicht in erster Linie deshalb, weil er seine persönlich enthielt, sondern gewisse Fakten "zugunsten des Negativen" verdreht wurden.

Ja, einige Leser sind empfindlich geworden.
Aber, wie schon erwähnt, nicht ohne Grund.
Es ist ein bisschen wie eine offene Wunde, in die immer wieder Salz gestreut wird :D
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

ronny_83
Beiträge: 8616
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von ronny_83 » 21.08.2019 11:49

Ryan2k6 hat geschrieben:
21.08.2019 10:24
Finde es auch Blödsinn, warum ein PC Enthusiast ein Mario Odyssey testen sollte.
Gibt´s auf dem PC keine Jump&Runs? Das klingt ja, als würde das Reaktionen wie bei einem Alkoholiker auslösen, der auf Entzug geht, wenn es PC-Spieler plötzlich nen Controller in die Hand nehmen soll. Glaube kaum, dass es einen Redakteur gibt, der so eingeschränkt ist in seiner Arbeitsweise.

Ryan2k6
Beiträge: 2906
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von Ryan2k6 » 21.08.2019 12:39

ronny_83 hat geschrieben:
21.08.2019 11:49
Ryan2k6 hat geschrieben:
21.08.2019 10:24
Finde es auch Blödsinn, warum ein PC Enthusiast ein Mario Odyssey testen sollte.
Gibt´s auf dem PC keine Jump&Runs? Das klingt ja, als würde das Reaktionen wie bei einem Alkoholiker auslösen, der auf Entzug geht, wenn es PC-Spieler plötzlich nen Controller in die Hand nehmen soll. Glaube kaum, dass es einen Redakteur gibt, der so eingeschränkt ist in seiner Arbeitsweise.
Wenn jemand PC Spiele bevorzugt und mit Mario und Nintendo nichts anfangen kann, warum soll er es dann testen? Warum nicht ein*e Redakteur*in, der/die Nintendo mehr zusagt?

Bild

ronny_83
Beiträge: 8616
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: The Witcher 3: Wild Hunt - gc-Vorschau

Beitrag von ronny_83 » 21.08.2019 12:53

Ryan2k6 hat geschrieben:
21.08.2019 12:39
Wenn jemand PC Spiele bevorzugt und mit Mario und Nintendo nichts anfangen kann, warum soll er es dann testen? Warum nicht ein*e Redakteur*in, der/die Nintendo mehr zusagt?
Ich finde ja eher, dass jemand, der auf Strategie- und Rollenspiele spezialisiert ist, nicht unbedingt Rennspiele testen sollte. Genre-Spezialisierungen sind mir bewusst, aber zwischen PC und Konsole gibt es spielerisch kaum Unterschiede, war die Spiele selbst betrifft.

Dein Vergleich unterstellt auch, dass PC-Spieler keine Jump&Runs mögen. Mario ist wie Ratchet&Clank, Yooka Laylee, Rayman Legends, Sonic. Dafür muss man nicht Nintendo mögen, sondern Jump&Runs. Und die gibt es sowohl auf PC als auch auf Konsole. Und wenn jemand als Redakteur auf Jump&Runs spezialisiert ist und kein Problem damit hat, ein Yooka Laylee zu testen, aber sich querstellt bei einem Mario, weil es von Nintendo kommt. Na dann läuft was schief.

Antworten