Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

thegucky
Beiträge: 193
Registriert: 21.05.2010 02:19
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von thegucky » 09.08.2019 14:50

Ich glaube nicht das Warscheinlichkeiten anzuzeigen viel hilft. Leute die bestimmte sachen haben wollen werden trotzdem ein haufen Kaufen.
Wenn aber bestimmte Items eine sooo geringe Warscheinlichkeit haben und die Leute es sehen, könnte es für Aufregung sorgen, und die Entwickler zwingen diese anzuheben.

Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 424
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von CTH » 09.08.2019 16:17

Achja Gewinnchancen....

Sowas sollte bei allen offengelegt werden, nicht nur bei Games! Erinnere mich da besonders an so Dinge wie "bei jedem Flaschendeckelcode hast Du die Möglichkeit eines von xxx zu gewinnen.

Dann gibt es meistens ein "Sry nicht gewonnen, vielleicht beim nächsten Mal mehr Glück". Das animiert dann zu mehr Geldausgaben in der Hoffnung was zu gewinnen.

Ich sage da: Nepper, Schlepper, Bauernfänger....

Nur mit Transparenz zu den Gewinnchancen kann sich jeder ausmalen wie real seine Chancen sind.
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3823
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von sphinx2k » 09.08.2019 16:54

CTH hat geschrieben:
09.08.2019 16:17
Nur mit Transparenz zu den Gewinnchancen kann sich jeder ausmalen wie real seine Chancen sind.
Selbst damit wird es schwer zu erfassen. Wie viele Spielen Lotto wo die Chancen genannt werden.
Ka wie die genauen werte sind, aber vom Blitz getroffen zu werden ist erheblich wahrscheinlicher.

Oder 0,1% die X tun passiert etwas Schlimmes. 1 von 1000 nee ist zu gefährlich. 1000 Menschen sind verdammt viele.

Ich befürchte also, selbst wenn sie die Chancen angeben müssen, das sich nicht viel ändert. Weil Menschen einfach Problem damit haben niedrigen Chancen richtig zu bewerten.
Z.B. noch mal bei Lotto. Es läuft da am besten wo ehr die ärmeren Leben mit niedrigerem Bildungsgrad. Die hoffen der eine Glückliche zu sein der den Chancen ein Schnippchen schlägt.

DitDit
Beiträge: 1303
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von DitDit » 10.08.2019 09:10

Kajetan hat geschrieben:
09.08.2019 11:11
Stalkingwolf hat geschrieben:
09.08.2019 10:55
Ich hoffe die benutzen für einige Dinge eine Fließkommazahl mit genug Nachkommastellen.
Viele Dinge liegen weit unter 1%.
Die werden eine Ingame-Mathematik verwenden, wo dann statt 0.005% eben "Gewinnschance = 18 Brösemöckel" steht. Was Brösemöckel sind, kann man dann in einer verlinkten, wenig übersichtlichen und ganz bewusst unverständlichen Tabelle in das Dezimalsystem umrechnen. Oder man lädt sich die Umrechnungs-App, die Brösemöckel zu Prozent in einer logarithmischen Skala darstellt, de auch niemand versteht.

Ach, das wird alles so geil ... :cry:
Muss nicht mal sein. Die großen berühmten Handy Lootbox Spiele (z.b Fate Grand Order oder Fire Emblem Heroes) oder Gacha wie man sie nennt, legen die Chancen komplett offen frei. Da steht dann drann das die seltenen Items 1.5% Chance und die richtig seltenen 0.2% Chance haben zu Droppen. Das ändert einfach gar nix. Die Leute pumpen trotzdem ungesunde Mengen an Geld rein solange sie auch etwas Spielspaß nebenher haben.Diese Spiele sind halt auf das Suchtgefühl und die Manipulation der Willensschwachen ausgerichtet. Gibt viel zu viel die da keine Selbstkontrolle haben und in ungesunden Mengen konsumieren (genauso wie bei Alkohol, Fast Food, Zigarreten und wer weiß noch was)

Auf der anderen Seite traue ich das was du schreibst den Amis wie Microsoft dann doch schon wieder zu. Die wissen das ihr Volk strohdumm ist und werden das auch irgendwie ausnutzen.

Nanoklam
Beiträge: 29
Registriert: 26.07.2019 12:52
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von Nanoklam » 10.08.2019 14:57

Lootbox ? Laut EA sind es doch Surprise Mechanics



Wann macht die USK endlich ihren Job und verbietet Lootcrates in Kinderspielen !! Stattdessen beschäftigt man sich lieber mit Hakenkreuzen in 18+ Games was eine Farce. Bis das mal endlich passiert wird es solche Nachrichten wohl noch öfters geben :

https://www.bbc.com/news/technology-48925623

Klusi
Beiträge: 235
Registriert: 13.05.2007 00:59
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von Klusi » 10.08.2019 15:16

wenn man weiß, wie gering die chancen sind, desto höher das glücksgefühl, wenn man dann doch trifft, was man will. kein wunder dass die gambling anbieter da ohne murren mitziehen. spielt denen nur in die taschen
"<XY> klingt doof! Egal! Hab's trotzdem vorbestellt!"

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41268
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von greenelve » 10.08.2019 15:41

Es bietet den Anbietern auch eine höhere Chance, Spiele weiterhin mit Lootboxen verkaufen zu könen. So können sie darauf verweisen, die Wahrscheinlichkeiten sind angegeben, der Kunde würde nicht getäuscht werden. Die Publisher bleiben mit ihren Spielen und das freut die Konsolenhersteller - grob umrissen.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22804
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von Kajetan » 10.08.2019 16:11

Nanoklam hat geschrieben:
10.08.2019 14:57
Wann macht die USK endlich ihren Job und verbietet Lootcrates in Kinderspielen !!
Weil das nicht ihr Job ist. Die USK macht keine Gesetze.

Die USK hat vor einigen Monaten mitgeteilt, dass sie leider (!) keine gesetzliche Grundlage dafür hat, um Lootboxen regulieren/verbieten zu können. Die Bundesregierung muss hier nachbessern, bevor die USK aktiv werden kann.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Ryan2k6
Beiträge: 2680
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von Ryan2k6 » 10.08.2019 16:45

sphinx2k hat geschrieben:
09.08.2019 16:54
Z.B. noch mal bei Lotto. Es läuft da am besten wo ehr die ärmeren Leben mit niedrigerem Bildungsgrad. Die hoffen der eine Glückliche zu sein der den Chancen ein Schnippchen schlägt.
Du musst das so sehen: Einen muss es ja treffen, warum nicht mich. :D

Übrigens, wer sagt mir denn, dass die Angaben stimmen? Wer kann nachprüfen ob wirklich 1% Wahrscheinlichkeit dahinter steckt? Das ist doch erst mal nur ne Zahl. Ich frage mich auch bei jedem McDonalds Monopoly, wem sie erzählen wollen, dass überall die gleiche Verteilung der Straßen stattfindet, wenn man nämlich jedes Jahr immer die gleichen Straßen bekommt. Und dazu, gewinnt denn wirklich irgendjemand das Haus oder die Million? Prüft das irgendjemand nach?

Alles nur Vertrauenssache. Und EA kann mir im Hintergrund weiter schön an den % drehen und wenn ich nachlasse mit den Käufen oder zum ersten Mal was kaufe, schön einen dicken Fisch in die Kiste legen, damit ich dabei bleibe.

Bild

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7703
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von ChrisJumper » 11.08.2019 01:05

Interessant fande ich diese Flucht nach Vorne, um das ganze auch noch positiv darzustellen. Frei nach dem Motto "Schaut her wir machen was.". Es ist ja so das dies wohl erst von außerhalb der Gamesbranche aufgebaut wurde. So hatte die US Federal Trade Commission am 7. August, eine öffentliche Anhörung/Workshop im Constition Center in Washington DC abgehalten. Informationen zu dem Event finden sich auf der FTC Seite dazu.

Aber ich finde diese Art der Dokumentation und Anhörung sehr cool. Auch das die Unternehmen darauf reagieren und letztlich Änderungen vornehmen.

Generell fühlt es sich dann nicht mehr so schlimm an den Entwicklungen dieser Software ausgeliefert zu sein.

Benutzeravatar
Dr.Khaos
Beiträge: 130
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von Dr.Khaos » 12.08.2019 13:16

Nirgends steht geschrieben, dass diese Maßnahmen auch überprüft werden. Ich kann nun hinschreiben, dass die Wahrscheinlichkeit für den Metzelmeister+12 bei 30% liegen aber wer prüft das denn bitte?

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3823
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Microsoft, Nintendo und Sony arbeiten an Richtlinien zur Offenlegung von Lootbox-Chancen

Beitrag von sphinx2k » 12.08.2019 22:04

Dr.Khaos hat geschrieben:
12.08.2019 13:16
Nirgends steht geschrieben, dass diese Maßnahmen auch überprüft werden. Ich kann nun hinschreiben, dass die Wahrscheinlichkeit für den Metzelmeister+12 bei 30% liegen aber wer prüft das denn bitte?
Kann niemand. Und ohne Quellcode Analyse, die an sich schon unendlich aufwändig währe und nach jedem kleinen Popel Patch müsste man es erneut prüfen. Und wenn hintendran eine Datenbank hängt aus dem das Spiel die Daten zieht müsste man auch die entsprechend absichern.....

Und wenn Spieler durch öffnen von 1000 Lootboxen irgendwie feststellen das die Prozente nicht passen. Dann sagen die Devs/Publisher "Es gab einen Bug, wir haben den Fehler aber mittlerweile behoben" -> GG

Antworten