Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41266
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von greenelve » 13.07.2019 14:07

Jetiii hat geschrieben:
13.07.2019 14:03
Vergesst in eurer Diskussion nicht, dass die 199$ ohne Steuern sind. In den USA gibt es je nach Staat verschiedene Umsatzsteuersätze, weswegen die Umsatzsteuer in den angegeben Preisen nicht enthalten sind. Rechnet man die 19% Umsatzsteuer von Deutschland drauf, ist man bei einem Preis von ca. 238$ für die Switch Lite.
Um es nochmal hervorzuheben, hier wurde es ausführlicher erklärt:

https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 6#p5333166


Aber ob das Erinnern an die Steuerverhältnisse hilft? Immerhin haben wir bereits einen argumentativen Unterschied von 50 Euro zusätzlich in Europa bei der Switch Lite. :woman_shrugging:
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Jetiii
Beiträge: 104
Registriert: 16.11.2018 22:05
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von Jetiii » 13.07.2019 14:12

greenelve hat geschrieben:
13.07.2019 14:07
Jetiii hat geschrieben:
13.07.2019 14:03
Vergesst in eurer Diskussion nicht, dass die 199$ ohne Steuern sind. In den USA gibt es je nach Staat verschiedene Umsatzsteuersätze, weswegen die Umsatzsteuer in den angegeben Preisen nicht enthalten sind. Rechnet man die 19% Umsatzsteuer von Deutschland drauf, ist man bei einem Preis von ca. 238$ für die Switch Lite.
Um es nochmal hervorzuheben, hier wurde es ausführlicher erklärt:

https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 6#p5333166


Aber ob das Erinnern an die Steuerverhältnisse hilft? Immerhin haben wir bereits einen argumentativen Unterschied von 50 Euro zusätzlich in Europa bei der Switch Lite. :woman_shrugging:
ah ok danke. Ja, find den Preis auch zu hoch. Denke aber, dass es relativ bald Angebote für unter 200€ geben wird bzw. gute Bundle mit Pokemon oder Animal Crossing zB. Es wird halt jetzt die Konsumentenrente abgeschöpft von den Leuten die bereit sind den Preis zu bezahlen. Ein wenig Geduld und man ist denke ich iwann bei 170-190€ und das ist ungefähr der Preis eines New Nintendo DS XL und das ist ok, da mMn die Switch Lite ja sowas wie der Nachfolger ist.

Außerdem wie kommst du auf 50€? 200$ sind 177€ * 1,19 = 210€. Der Angebotspreis liegt bei 229€, also sind das 19€ mehr als in den USA. Oder rechne ich falsch?

Wenn man jetzt bedenkt, dass das Preisniveau in den USA ca. 12% niedriger ist.
Kleiner Dreisatzvergleich

USA = 210€ (in Euro mit deutscher Umsatzsteuer)
DE = 229€
% Unterschied = ca. 9% mehr in DE als USA, also niedriger als der durchschnittliche Preisniveauunterschied.
Zuletzt geändert von Jetiii am 13.07.2019 14:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41266
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von greenelve » 13.07.2019 14:22

Jetiii hat geschrieben:
13.07.2019 14:12
Ja, find den Preis auch zu hoch.
....
Außerdem wie kommst du auf 50€? 200$ sind 177€ * 1,19 = 210€. Der Angebotspreis liegt bei 229€, also sind des 19€ mehr als in den USA. Oder rechne ich falsch?
Den Preis kann man zu hoch finden. Letztlich ist es wie immer und überall: Ist mir das Produkt das Geld wert? Kritisch wird es, wenn Zahlen für eine Ungerechtigkeit argumentiert werden. Wie die 50 Euro.

Auf die 50 komme nicht ich, das kommt von hier: https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 7#p5333137 Deswegen auch mein Satz, ob das Erinnern an Mehrwertsteuer etwas bringt. :winkhi:


edit:
Die Preise der normalen Switch rund um die Welt: https://nintendosoup.com/much-nintendo- ... und-world/
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



yopparai
Beiträge: 13967
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von yopparai » 13.07.2019 15:03

Naja, die 330,- für das normale Modell ohne alles sind auch a) subjektiv etwas zu hoch und b) weit weg von dem, was man wirklich zahlt. Wird bei der Lite genauso laufen, da mach ich mir keine Sorgen.

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 812
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von Efraim Långstrump » 13.07.2019 16:32

Dennis4022 hat geschrieben:
13.07.2019 12:35
casanoffi hat geschrieben:
13.07.2019 11:28

Ist natürlich die Frage, wie man es interpretiert.
Rein vom Lohn ist das Niveau in den USA höher, dafür müssen US-Amerikaner deutlich mehr davon in Dinge investieren, die in Europa z. B. über Steuern geregelt werden.

Der Kollege Efraim weiter oben hat es ausführlicher geschrieben.
Natürlich kann das jeder interpretieren wie er lustig ist, ich halte mich aber trotzdem gerne an die allgemein gültige Auslegung und dabei ist es egal wer was noch alles zu bezahlen hat, das Lohnniveau ist in den USA höher als in Deutschland und den meisten anderen europäischen Ländern.
So kann man es natürlich auch machen; mehr Potenzial zum aufregen, nicht wahr?

chrissaso780
Beiträge: 786
Registriert: 07.06.2011 22:28
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von chrissaso780 » 14.07.2019 06:17

Glaub ich nicht das Nintendo uns Europäer besonders stark Beutel möchten nur um mehr Profit machen zu wollen. Der zusätzliche Preis Aufschlag kommt bestimmt durch unser System zustande. Unser Vorsorge Prinzip. Wer weis schon wie viele Genehmigungen die brauchen um das Gerät hier verkaufen zu dürfen.

Benutzeravatar
benstor214
Beiträge: 418
Registriert: 07.02.2015 11:28
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von benstor214 » 14.07.2019 11:59

chrissaso780 hat geschrieben:
14.07.2019 06:17
Glaub ich nicht das Nintendo uns Europäer besonders stark Beutel möchten nur um mehr Profit machen zu wollen. Der zusätzliche Preis Aufschlag kommt bestimmt durch unser System zustande. Unser Vorsorge Prinzip. Wer weis schon wie viele Genehmigungen die brauchen um das Gerät hier verkaufen zu dürfen.
Da könnte was dran sein! Aber so wie du das schreibst, könnte man denken das sei was schlechtes?
Es gibt in meinen Augen zwei Sorten Videospiele:
  • Gambling-Software die Online-Casinos und sog. „Einarmiger-Bandit“-Apps in nichts nachstehen
  • und Videospiele im klassischen Sinn.
„Videospiel“-Magazine wie 4Players sollten sich ernsthaft überlegen, ob sie noch beide Sorten testen wollen oder nur die Spiele die die Bezeichnung „Videospiel“ verdient haben.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9321
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von SethSteiner » 14.07.2019 12:49

chrissaso780 hat geschrieben:
14.07.2019 06:17
Glaub ich nicht das Nintendo uns Europäer besonders stark Beutel möchten nur um mehr Profit machen zu wollen. Der zusätzliche Preis Aufschlag kommt bestimmt durch unser System zustande. Unser Vorsorge Prinzip. Wer weis schon wie viele Genehmigungen die brauchen um das Gerät hier verkaufen zu dürfen.
Wie könnte man auch annehmen, Nintendo wolle seinen Profit maximieren, nein die können ja gar nicht anders als tiefer in den Geldbeutel zu greifen! :lol:

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41266
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von greenelve » 14.07.2019 13:07

SethSteiner hat geschrieben:
14.07.2019 12:49
chrissaso780 hat geschrieben:
14.07.2019 06:17
Glaub ich nicht das Nintendo uns Europäer besonders stark Beutel möchten nur um mehr Profit machen zu wollen. Der zusätzliche Preis Aufschlag kommt bestimmt durch unser System zustande. Unser Vorsorge Prinzip. Wer weis schon wie viele Genehmigungen die brauchen um das Gerät hier verkaufen zu dürfen.
Wie könnte man auch annehmen, Nintendo wolle seinen Profit maximieren, nein die können ja gar nicht anders als tiefer in den Geldbeutel zu greifen! :lol:
Factors that affect the price include whether Nintendo has officially set up shop in the country (this is a huge contributing factor) and to some extent, taxes.

You’ll notice in countries such as Japan and US, Switch prices are the lowest because Nintendo themselves are distributing the product to retailers. On the other hand countries in South America, Southeast Asia, and Middle East tend to see higher prices as another company (or sometimes no company at all) will distribute products on Nintendo’s behalf.

Taxes play a part in this too. Even though Nintendo has a subsidiary in Europe, Nintendo Switch prices after sales tax or value added tax in many countries tend to be high (up to 25%), but if you remove the tax, they tend to be quite reasonable.
https://nintendosoup.com/much-nintendo- ... und-world/
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



yopparai
Beiträge: 13967
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von yopparai » 14.07.2019 13:27

Dass der Preis hier höher ist wird schon seine Gründe haben. Aber kaum den, dass sie sich jetzt ausgerechnet die Europäer ausgesucht haben, um die um ihr Erspartes zu erleichtern.

Denn: Das könnte man machen, wenn die Nachfrage hier außergewöhnlich hoch wäre. Und auch, wenn es durchaus für Nintendo gut läuft in der EU, in Amerika läuft es noch besser, wo sie seit Monaten die NPD-Charts gewinnen. Und von Japan reden wir vielleicht besser gar nicht.

Wenn überhaupt, dann würden solche Überlegungen zu höheren Preisen in den USA und insbesondere Japan führen, nicht bei uns.

Der Preis ist schlicht wie immer eine Abwägung aus Kosten, Nachfrage, erwartetem Absatz und steuerlichen sowie wechselkursgebundenen Erwägungen. Plus Unsicherheiten in eineigen Märkten wie UK.

Was genau dazu führt wäre sicher mal eine interessante Erörterung. Und selbstverständlich ist dieser Preis das Ergebnis einer Optimierung, die langfristig den größten Profit verspricht. Aber zu meinen, dass Nintendo das macht, weil sie speziell die Europäer ausnehmen wollen ist etwas lächerlich. Ich bin mir sicher, wenn sie das finanziell rechtfertigen könnten, dann würden sie den Preis sicher liebend gern unter die psychologisch wichtige 200€-Marke drücken. Denn das dürfte den Verkaufszahlen nochmal einen ordentlichen Schub bringen, und der wäre in Europa auch am ehesten nötig. Was dann langfristig auch noch mehr Profit sichern würde.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9321
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von SethSteiner » 14.07.2019 15:01

Warum sollte es nicht den Grund haben, Europäer "um ihr Erspartes zu erleichtern"? Es ist eine Firma, kein Wohlfahrtsverein. Warum kostet die Docking-Station soviel als ob da Technik eines Handhelds drin wäre? Weil es nötig ist? Warum kosten Switch Spiele auf ein Mal 60 Euro? Weil es nötig ist? Warum wurde Fire Emblem Fates aufgeteilt, anstatt auf einer Cartridge zu verkaufen? Klar, alles aus guten Gründen und der ist wohl: Mehr Geld einzunehmen. Ein Euro ist nun Mal mehr wert als Yen oder Dollar, es lohnt sich also hier entweder 1:1 zu machen oder gleich noch den Preis raufzusetzen. Wer das Produkt in den USA kauft, der zahlt halt seine 200, vielleicht 210 Dollar, während der Europäer halt 260 Dollar löhnt (und das sind dann fast 28.000 Yen). Lächerlicher ist es zu denken, dass Nintendo ja so lieb und nett ist und eigentlich nichts böses will und ja ganz, ganz, ganz sicher ganz anders als EA und Konsorten ja gar nicht anders kann als tiefer in die Geldbörse der Europäer zu greifen. Nintendo mag sich familienfreundlich geben und im Elfenbeinturm nicht immer alles mitkriegen aber die sind genauso Profitorientiert wie andere auch. Und das hat genauso wie bei den anderen Auswirkungen auf Qualität oder eben Preis.

yopparai
Beiträge: 13967
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Lite: Speziell auf das Spielen im Handheld-Modus ausgelegte Konsole angekündigt

Beitrag von yopparai » 14.07.2019 15:02

Hast du eigentlich gelesen was ich geschrieben hab?

Antworten