Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

yopparai
Beiträge: 14007
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von yopparai » 12.07.2019 10:10

Leon-x hat geschrieben:
11.07.2019 23:58
Irgendwann muss es Nintendo aber interessieren. Spätestens wenn die Multiplattformentwicklungen rein die PS5 und Next Xbox betreffen (keine Cross Gen Titel mehr gibt) und dann nicht mehr vernünftig skalierbar sind auf die alte Switch.
Dann wird der Third Party Support halt weiter zurückgefahren bis auf reine Switch Produktionen.
Naja, jetzt mal ganz ehrlich, was willst du da noch zurückfahren? Ja, der Doom-Port ist nett, der Wolfenstein-Port auch, der Witcher-Port wird auch interessant... aber letzten Endes reißt keines dieser Spiele am Markt Bäume aus auf der Switch. Es sind alles Ports, viele Jahre zu spät (können die 3rds nix für) und auch zu teuer für viele, die die einfach schon im Original gespielt haben (können die auch nix für, ist aber so). Die verkaufen sich dann ein paar hundertausend Mal, aber die ganz große Wurst ziehst du damit nicht vom Teller. Das ist was für und Nerds, nicht für die Masse.

Nintendo ist durch jahrelange Übung mit N64, teilweise GC, Wii und WiiU extrem gut drauf vorbereitet eine Plattform ohne nennenswerten 3rd-Party-Support durchzuziehen. Wenn einer was entwickeln will bekommt er (inzwischen) Unterstützung. Ab und an initiiert Nintendo auch mal was, insbesondere indem sie IPs verleihen. Und wenn nicht, dann eben nicht.

Was glaubst du was passieren würde, würden EA, Activision und Ubi morgen ankündigen, dass Konsolen tot seien und CoD, Fifa und AssCreed exklusiv für Google Stadia erscheinen? Wer würde davon mehr merken? Sony/MS, oder Nintendo?

Klar freut man sich auch bei Nintendo über guten Support und ich glaube niemand bei denen mit einer halben Hirnzelle würde ein anständiges Fifa, CoD oder AssCreed ausschlagen. Aber dass dieser Support wegfallen könnte ist für Nintendo kein Bedrohungsszenario. Es ist praktisch Realität.

Und es sind nicht nur westliche 3rds, bei denen das so ist. Bamco z.B. schmeißt zwischendurch mal irgendwelchen Anime-Kram rüber, meist verspätet. Tales of fehlt. Aber auch hier, was macht Nintendo? Bläst Xenoblade auf, das inzwischen weit mehr absetzt. Das einzige was tatsächlich noch etwas zwickt dürfte Monster Hunter sein. Aber das lässt sich verschmerzen, wenn inzwischen selbst Zelda in den Olymp der „weit-über-10-Millionen“-Spiele aufgestiegen ist.

Du musst dir wirklich mal die wöchentlichen Charts reinziehen was da für Spiele drin sind auf der Switch. Ein Nintendo-Evergreen nach dem anderen. Das ist nicht viel anders als bei der U, nur mit höheren Verkaufszahlen unterfüttert.

3rd-Party-Support sollten sie weiter anstreben, aber er muss bei ihnen keinen Einfluss auf Hardwareentscheidungen haben. Die Zeiten sind seit dem GC vorbei.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33203
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von JesusOfCool » 12.07.2019 10:24

yopparai hat geschrieben:
12.07.2019 10:10
...
auf der WiiU hat man aber auch gesehen, dass das alleine zu wenig ist.
okay, die konsole hatte viele probleme, aber der aktuelle 3rd party support für die switch ist zumindest psychologisch/marketingtechnisch wichtig.

ganz grundsätzlich stimmt die aussage schon, dass die switch irgendwann einen richtigen nachfolger brauchen wird. dass der dann 100%ig abwärtskompatibel sein sollte ist uns glaube ich allen klar. ich denke aber, dass sich nintendo dabei weder von sony oder microsoft, noch von den großen publishern treiben lassen wird. die werden das machen wenn es für sie der richtige zeitpunkt ist und ich gehe davon aus, dass das für so einige leute zu spät sein wird. ich halte das aber immer noch besser als zu früh. ^^

yopparai
Beiträge: 14007
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von yopparai » 12.07.2019 10:27

@Jesus: Ja, *ganz* allein ist zu wenig. Da kommen dann jetzt aber eben die Indies ins Spiel, die hatte ich noch vergessen. Die tauchen natürlich nicht in den Retail-Charts auf, aber im eShop ist das hübsch zu sehen, die durchmischen sich regelmäßig mit all den großen Nintendo-Titeln.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10121
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von casanoffi » 12.07.2019 10:58

yopparai hat geschrieben:
12.07.2019 10:27
@Jesus: Ja, *ganz* allein ist zu wenig. Da kommen dann jetzt aber eben die Indies ins Spiel, die hatte ich noch vergessen. Die tauchen natürlich nicht in den Retail-Charts auf, aber im eShop ist das hübsch zu sehen, die durchmischen sich regelmäßig mit all den großen Nintendo-Titeln.
Wobei "durchmischen" ein sehr diskreter Ausdruck dafür ist, mit welcher Schlagzahl diese erscheinen ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Triadfish
Beiträge: 454
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Triadfish » 12.07.2019 12:23

casanoffi hat geschrieben:
11.07.2019 16:55
Der Chris hat geschrieben:
11.07.2019 16:29
Eine Switch 1.5 seh ich da eigentlich als die deutlich sichere Variante.
Zumal ich auch nicht glaube, dass sich Nintendo einen trockenen Furz um dieses Generations-Gedöns kümmert, in dem es ohnehin nur um Leistungsstärke geht, was der Laden ja ganz offensichtlich nicht priorisiert.
Eine wesentlich leistungsstärkere Switch 2 wäre in der nächsten Zeit eh noch nicht umsetzbar zu einem bezahlbaren Preis. Für ein protables Gerät ist die alte Switch immernoch ziemlich performant. Nur die geringe Auflösung (720p) des Bildschirms wirkt im Vergleich mit Smartphones lächerlich gering, aber mehr braucht man auch auf so einem kleinen Bildschirm nicht wirklich.

ronny_83
Beiträge: 8568
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von ronny_83 » 12.07.2019 12:48

Triadfish hat geschrieben:
12.07.2019 12:23
Nur die geringe Auflösung (720p) des Bildschirms wirkt im Vergleich mit Smartphones lächerlich gering, aber mehr braucht man auch auf so einem kleinen Bildschirm nicht wirklich.
Ich denke, die Wahrnehmung spielt halt auch eine Rolle. Das eine ist die Zahl, dass andere das, was man sieht. 720p sind auf dem Display nicht soooo schlecht. Wobei ich mit vorstellen kann, dass man den Unterschied bei 1080p trotzdem erkennen kann. Allerdings ist dafür andere Hardware notwendig, die mehr Leistung und durch anderen Akku mehr Laufzeit hat und wie du schon sagst, ist das in einem portablen Gerät eine ganz andere Preisklasse.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40824
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Levi  » 12.07.2019 12:51

Triadfish hat geschrieben:
12.07.2019 12:23
. Nur die geringe Auflösung (720p) des Bildschirms wirkt im Vergleich mit Smartphones lächerlich gering, aber mehr braucht man auch auf so einem kleinen Bildschirm nicht wirklich.
Höhere Auflösungen werden dann relevant, wenn man Schrift auf nen LCD gut darstellen möchte. Deswegen überbieten sich die Handys auch mit ihren Auflösungen... Aber für Videos und Gaming Material tut es die kleine Auflösung (mit etwas AA am besten) schon sehr gut.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10121
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von casanoffi » 12.07.2019 12:59

Triadfish hat geschrieben:
12.07.2019 12:23
Eine wesentlich leistungsstärkere Switch 2 wäre in der nächsten Zeit eh noch nicht umsetzbar zu einem bezahlbaren Preis. Für ein protables Gerät ist die alte Switch immernoch ziemlich performant. Nur die geringe Auflösung (720p) des Bildschirms wirkt im Vergleich mit Smartphones lächerlich gering, aber mehr braucht man auch auf so einem kleinen Bildschirm nicht wirklich.
Och, bezahlbar schon, nur halt nicht für die angepeilte Kundschaft ^^

Ich würde für einen Handheld genau so viel zahlen, wie für ein Laptop ähnlicher Leistungsstärke.
Der GPD Win z. B. dürfte gerne deutlich leistungsfähiger sein, dafür würde ich auch bis zu 1.000 Euro hinlegen.


Ich finde auch, dass das Display der Switch vollkommen ok ist.
Ja, die Auflösung dürfte etws höher sein, aber ich komme damit gut klar. Kommt halt auch auf die Software an - wenn ein Spiel mies programmiert ist und die Kanten flimmern wie aus besten PS3-Zeiten, dann nützt das beste Display nix.

720p bei der Größe halte ich für mehr als ausreichend.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9326
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von SethSteiner » 12.07.2019 14:24

Levi  hat geschrieben:
12.07.2019 12:51
Triadfish hat geschrieben:
12.07.2019 12:23
. Nur die geringe Auflösung (720p) des Bildschirms wirkt im Vergleich mit Smartphones lächerlich gering, aber mehr braucht man auch auf so einem kleinen Bildschirm nicht wirklich.
Höhere Auflösungen werden dann relevant, wenn man Schrift auf nen LCD gut darstellen möchte. Deswegen überbieten sich die Handys auch mit ihren Auflösungen... Aber für Videos und Gaming Material tut es die kleine Auflösung (mit etwas AA am besten) schon sehr gut.
Also den 3DS benutze ich genau deshalb so ungern, weil so ziemlich alles was ich Spiele Schrift hat und es absolut grausig anzusehen ist. Das Switch Display ist aufjedenfall schon mal eine Steigerung und eine Reduktion der Zollgröße sehe ich da sogar positiv, da sich die Pixeldichte erhöht und damit potentiell alles noch lesbarer und besser anzusehen ist. Das Überbieten bei Handys hat allerdings schon lächerliche Ausmaße angenommen.

Benutzeravatar
Machine Head
Beiträge: 1003
Registriert: 25.12.2011 20:32
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Machine Head » 12.07.2019 15:53

SethSteiner hat geschrieben:
12.07.2019 00:20
...
Dazu gab es doch schon zahlreiche Berichte. Bei vielen Spielen sind die Verkaufszahlen auf der Switch mit deutlichem Abstand am höchsten. Die generellen Verkaufszahlen sehr gut. Es kommen sogar vermehrt einige Spiele nur noch für den PC und die Switch raus. Und nochmals: die bisherige AAA Unterstützung (und es wird deutlich, dass ihr scheinbar auch nur diese meint) war bisher auch nicht doll, deshalb mach ich mir weiterhin 0 Sorgen. Es kommen wahnsinnig viele gute Spiele für die Switch. Mehr als ich aktuell zocken kann und es geht offenbar sehr vielen so. ;) Die sogenannten AAA Blockbuster vermisse ich nicht, da mich diese ohnehin nicht interessieren.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10121
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von casanoffi » 12.07.2019 16:29

Machine Head hat geschrieben:
12.07.2019 15:53
Die sogenannten AAA Blockbuster vermisse ich nicht, da mich diese ohnehin nicht interessieren.
Mich immer weniger, deshalb kommt mir auch keine PS5/XB2 mehr ins Haus, für alles andere hab ich PC.

Da müsste Sony schon mit Bloodborne 2 daherkommen, um mich nochmal zu einer Playstation zu bewegen ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Ryan2k6
Beiträge: 2692
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Ryan2k6 » 12.07.2019 17:57

Nach meinem Empfinden, will Nintendo gar nicht unbedingt AAA haben, sondern liefern ihre Indie bis AA und die ganzen starken Eigenmarken. Ich habe den Eindruck, dass eher die AAA Publisher auf die switch wollen und daher versuchen spielbare Versionen zu erstellen. Wenn morgen keine AAA mehr für die Switch kommen, wird es trotzdem mehr als genug Spiele dafür geben.

Deswegen rechne ich auch nicht mit einer Switch Pro. Möglich dass irgendwann ein Upgrade kommt, ähnlich wie beim New 3DS, aber frühestens 2021.

Von daher:
Wulgaru hat geschrieben:
11.07.2019 21:38
Mich würde eher interessieren, wann diese verbesserte normale Switch rauskommt. Denn wenn das bald geschieht würde ich mir eher die holen würden, wie überhaupt das Update-Gerücht der Hauptgrund ist, warum ich sie mir seit einigen Monaten nicht kaufe.
Kauf sie endlich, da kommt nichts.
casanoffi hat geschrieben:
12.07.2019 16:29
Da müsste Sony schon mit Bloodborne 2 daherkommen, um mich nochmal zu einer Playstation zu bewegen ^^
Nachdem ich meine PS4 mangels Nutzung inzwischen verkauft habe, kann ich sagen, der einzig wirkliche Grund für mich so im Nachhinein, war Persona 5. Alles andere hätt ich nicht unbedingt gebraucht. Daher hoffe ich, dass ein eventuelles p6 dann auch auf Switch kommt. Glücklicherweise sind die Spiele nie so hungrig nach Hardware.
Zuletzt geändert von Ryan2k6 am 12.07.2019 18:00, insgesamt 1-mal geändert.

Bild

Dennis4022
Beiträge: 494
Registriert: 06.12.2011 08:57
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von Dennis4022 » 12.07.2019 18:00

Erinnert mich ein wenig an die Nahrungsmittel-Industrie, dort bedeutet "verbesserte Rezeptur" nichts anders als: Wir produzieren jetzt günstiger, verlangen aber weiterhin den gleichen Preis.
So wird das hier wohl auch sein.

yopparai
Beiträge: 14007
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von yopparai » 12.07.2019 18:11

Ryan2k6 hat geschrieben:
12.07.2019 17:57
Nachdem ich meine PS4 mangels Nutzung inzwischen verkauft habe, kann ich sagen, der einzig wirkliche Grund für mich so im Nachhinein, war Persona 5. Alles andere hätt ich nicht unbedingt gebraucht. Daher hoffe ich, dass ein eventuelles p6 dann auch auf Switch kommt. Glücklicherweise sind die Spiele nie so hungrig nach Hardware.
Bezüglich Atlus und P5 bzw. SMTV gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

1. Atlus ist völlig bescheuert.
2. Für beide Serien gibt es Exklusivitätsvereinbarungen über einen sehr langen Zeitraum.

Da es mir immer schwer fällt Leute, die ich nicht persönlich kenne für völlig bescheuert zu halten, bin ich mir inzwischen zu 90% sicher, dass Punkt 2 zutrifft.

Oder anders ausgedrückt: Ich würde nicht damit rechnen, dass P6 kommt.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9326
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch: "Kein Upgrade" in nächster Zeit geplant, aber eine geringfügige Aktualisierung der Hardware

Beitrag von SethSteiner » 12.07.2019 18:33

Gibt es denn sowas wie Exklusivitätsvereinbarungen von denen niemand weiß? Muss man sowas nicht öffentlich machen?

Antworten