Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 2892
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von Bachstail » 11.07.2019 18:41

dOpesen hat geschrieben:
11.07.2019 17:24
der eine erkennt anhand des preises ob ein key geklaut wurde, und der andere am firmensitz der "seite".

abenteuerlich.
Das ist in der Tat abenteuerlich, was aber ganz und gar nicht abenteuerlich ist, ist sich einfach mal die Vorgeschichte der besagten Seite anschauen und hier betone ich abermals, dass gerade G2A in der Vergangenheit jetzt nicht unbedingt durch Seriosität aufgefallen ist.

G2A hat nachweislich mehrfach gelogen, hat gestohlene Keys offensichtlich toleriert und bietet selbst dubiose Dienste an, welche mit Sicherheit in einigen Ländern illegal sind.

Von daher stelle ich die Frage :

Warum bei G2A kaufen ?

Wenn es ein Key Seller sein soll, kann man doch jeden anderen nehmen, warum kauft man dann also ausgerechnet bei einem der unseriösesten Key Seller überhaupt ?
Zuletzt geändert von Bachstail am 11.07.2019 18:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
TheGandoable
Beiträge: 2637
Registriert: 08.01.2008 01:25
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von TheGandoable » 11.07.2019 18:43

Bachstail hat geschrieben:
11.07.2019 18:41
dOpesen hat geschrieben:
11.07.2019 17:24
der eine erkennt anhand des preises ob ein key geklaut wurde, und der andere am firmensitz der "seite".

abenteuerlich.
Das ist in der Tat abenteuerlich, was aber ganz und gar nicht abenteuerlich ist, ist sich einfach mal die Vorgeschichte der besagten Seite anschauen und hier betone ich abermals, dass gerade G2A in der Vergangenheit jetzt nicht unbedingt durch Seriosität aufgefallen ist.

G2A hat nachweislich mehrfach gelogen, hat gestohlene Keys offensichtlich toleriert und bietet selbst dubiose Dienste an, welche mit Sicherheit in einigen Ländern illegal sind.

Von daher stelle ich die Frage :

Warum bei G2A kaufen ?

Wenn es ein Key Seller sein soll, kann man doch jeden anderen nehmen, warum kauft man dann also ausgerechnet bei einem der unseriösesten Key Sellern überhaupt ?
Weil der Billige Schuss halt Wichtiger ist.
Wii (U)/3DS/Switch(XBox 360/One/Playstation 3/4/PC


Praktisch denken, Särge schenken!



Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5310
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von Peter__Piper » 11.07.2019 18:53

Doc Angelo hat geschrieben:
11.07.2019 18:27
Peter__Piper hat geschrieben:
11.07.2019 18:17
Jup, und alles was du da an "Ausreden" für dich angeführt hast, lässt sich ebenso auf die Spieleindustrie übertragen :man_shrugging:
Da kann ich dir nur bitten meine Antwort wirklich zu lesen, und nicht nur zu überfliegen. Aber ich glaube da hast Du gar kein Interesse dran. Wäre dem so, dann hättest Du die gleiche Frage nicht zweimal gestellt. Ich bin hier mal raus.
Ich hab tatsächlich nicht sonderlich viel Interesse an so einer Grundsatzdiskussion :man_shrugging:

Aber sei dir gewiss, ich hab deine Antwort ausführlich gelesen ;)
Die zweite Frage war eigentlich nur zur verdeutlichung der ganzen Sache - den auf meine Frage gibt es nur eine mögliche Antwort, und die lautet Nein ;)
Mag auf diesem nonverbalem Weg vielleicht nicht so ganz bei dir angekommen sein - aber sei es drum.

All das was du angeführt hast, kann ich zwar verstehen, aber ähnliche Argumente könnte ich dir auch zur Nutzung des Graumarktes anführen - das ist halt der springende Punkt.

Doc Angelo
Beiträge: 3430
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von Doc Angelo » 11.07.2019 19:06

...ich habs wieder gelöscht. Hat ja sowieso keinen Sinn.
Zuletzt geändert von Doc Angelo am 11.07.2019 19:16, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Ryan2k6
Beiträge: 2693
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von Ryan2k6 » 11.07.2019 19:11

Ryan2k6 hat geschrieben:
11.07.2019 16:47
Ach Leute, vielleicht sollten wir das Thema einfach ruhen lassen, wir kommen ja doch nicht weiter.

Man sieht sich beim nächsten Mal. ;-)
Vielleicht klappt es dieses Mal :Häschen:

Bild

Doc Angelo
Beiträge: 3430
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von Doc Angelo » 11.07.2019 19:16

Whoopsie, Doppelpost.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5310
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von Peter__Piper » 11.07.2019 20:20

Doc Angelo hat geschrieben:
11.07.2019 19:06
...ich habs wieder gelöscht. Hat ja sowieso keinen Sinn.

Hättest es mal stehen gelassen.
Hatt das Bild, was du hier von dir zeichnest, noch ein wenig abgerundet :D

Doc Angelo
Beiträge: 3430
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von Doc Angelo » 11.07.2019 21:28

Peter__Piper hat geschrieben:
11.07.2019 20:20
Hatt das Bild, was du hier von dir zeichnest, noch ein wenig abgerundet :D
Alter Schwede... Du hast echt Nerven. Nach dem Bullshit den Du hier abgelassen hast und besonders den Steilvorlagen im letzten Post so eine Tour zu fahren... Sorry, aber Du hast echt nicht mehr alle Tassen im Schrank. Und ab auf die Ignore-Liste mit dir.

(Und nein... niemand glaubt dir, das Du gelesen hast, was da stand. Nicht schon wieder.)
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 5289
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von dx1 » 11.07.2019 21:46

Ich wünschte, es gäbe "Thread-Bans".
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

DEMDEM
Beiträge: 1686
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von DEMDEM » 11.07.2019 21:50

Bachstail hat geschrieben:
11.07.2019 18:41
dOpesen hat geschrieben:
11.07.2019 17:24
der eine erkennt anhand des preises ob ein key geklaut wurde, und der andere am firmensitz der "seite".

abenteuerlich.
Das ist in der Tat abenteuerlich, was aber ganz und gar nicht abenteuerlich ist, ist sich einfach mal die Vorgeschichte der besagten Seite anschauen und hier betone ich abermals, dass gerade G2A in der Vergangenheit jetzt nicht unbedingt durch Seriosität aufgefallen ist.

G2A hat nachweislich mehrfach gelogen, hat gestohlene Keys offensichtlich toleriert und bietet selbst dubiose Dienste an, welche mit Sicherheit in einigen Ländern illegal sind.

Von daher stelle ich die Frage :

Warum bei G2A kaufen ?

Wenn es ein Key Seller sein soll, kann man doch jeden anderen nehmen, warum kauft man dann also ausgerechnet bei einem der unseriösesten Key Seller überhaupt ?
G2A selbst verkauft keine gescammten Keys, es sind private Reseller auf dem Marktplatz. Warum verstehst du das nicht?

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1722
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von WH173W0LF » 11.07.2019 22:17

Bachstail hat geschrieben:
11.07.2019 18:41
dOpesen hat geschrieben:
11.07.2019 17:24
der eine erkennt anhand des preises ob ein key geklaut wurde, und der andere am firmensitz der "seite".

abenteuerlich.
Das ist in der Tat abenteuerlich, was aber ganz und gar nicht abenteuerlich ist, ist sich einfach mal die Vorgeschichte der besagten Seite anschauen und hier betone ich abermals, dass gerade G2A in der Vergangenheit jetzt nicht unbedingt durch Seriosität aufgefallen ist.

G2A hat nachweislich mehrfach gelogen, hat gestohlene Keys offensichtlich toleriert und bietet selbst dubiose Dienste an, welche mit Sicherheit in einigen Ländern illegal sind.

Von daher stelle ich die Frage :

Warum bei G2A kaufen ?

Wenn es ein Key Seller sein soll, kann man doch jeden anderen nehmen, warum kauft man dann also ausgerechnet bei einem der unseriösesten Key Seller überhaupt ?
Das finde Ich jetzt gut und korrekt formuliert. Sachlich ohne irgendwelche Unterstellungen. Würdest du gleich Quellen mit aufführen, wäre es perfekt. Aber man kann ja selbst seinen Browser anwerfen. :-) Gefällt mir.
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40834
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von Levi  » 11.07.2019 22:46

Kaum macht man dich drauf aufmerksam, dass du bisher überinterpretiert hast.... Schon kannst du auch lesen.... Aber ja vorher noch sich lächerlich machen 😒 du bist echt ne Marke.
(es war kaum anders formuliert als all die Seiten davor....)


@demdem sie nehmen es aber billigend hin und machen daraus gar noch ein Geschäft mit ihrer komischen Versicherung zum Beispiel.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5310
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von Peter__Piper » 11.07.2019 23:22

Das hat sich beim Engelchen allerdings ein wenig anders angehört ;)
Ich zitiere:
Doc Angelo hat geschrieben:
04.07.2019 22:48
Es geht aber natürlich um alle nicht-authorisierten Key-Reseller, die durch solche und ähnliche Praktiken aufgefallen sind.
Was, prinzipiell, den gesamten Graumarkt einschließt - nicht nur G2A.
Selbst GmG wäre von dieser Definition nicht ausgeschlossen.

https://www.gamersglobal.de/news/99728/ ... man-gaming

Allerdings wiederspricht er sich auch selbst wenig später
Doc Angelo hat geschrieben:
09.07.2019 14:48
Edit: "kauft offiziell oder kauft gar nicht". Das sind nicht meine Worte. Das wäre in der Tat sehr inkonsequent.
Also vielleicht sollte man das auch nicht als exemplarisch ansehen :man_shrugging:

Doc Angelo
Beiträge: 3430
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von Doc Angelo » 12.07.2019 00:22

Du kannst nicht mal einen einzigen Satz richtig lesen. Nicht mal dann, wenn Du ihn einzeln und ganz bewusst zitierst. Nicht mal dann, wenn Du diesen Satz als Beispiel für Ungereimtheiten in der Argumentation anderer zitierst. Das ist echt hart. Und dann, als wäre das immer noch nicht genug, kommt als Beispiel auch noch Green Man Gaming. Ein Anbieter, der selbst bei deiner Interpretation meines Satzes nicht inbegriffen wäre.

Wie tief willst Du eigentlich noch in dieses gigantische Fettnäpfchen taumeln? Wenn Du dir nicht mal ein paar Minuten Zeit nehmen kannst um die Sache richtig zu verstehen, warum dann überhaupt so große Kanonen auffahren? Wie kommst Du auf die Idee einfach so in ein 30-Seiten-Thema rein zu grätschen und Leuten ans Bein zu pissen, ohne wenigstens die Beiträge zu lesen, die als direkte Antwort auf deine Postings geschrieben wurden? Was hast Du denn gedacht was passiert?

Edit: Okay, da hab ich mich vertan. Du bist schon etwas länger beim Thema dabei. Besser macht es das allerdings nicht. Ganz im Gegenteil.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5310
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Key-Reseller in der Kritik: "Lieber Schwarzkopien als Verkäufe auf G2A.com"

Beitrag von Peter__Piper » 12.07.2019 01:15

Doc Angelo hat geschrieben:
12.07.2019 00:22
Du kannst nicht mal einen einzigen Satz richtig lesen. Nicht mal dann, wenn Du ihn einzeln und ganz bewusst zitierst. Nicht mal dann, wenn Du diesen Satz als Beispiel für Ungereimtheiten in der Argumentation anderer zitierst. Das ist echt hart. Und dann, als wäre das immer noch nicht genug, kommt als Beispiel auch noch Green Man Gaming. Ein Anbieter, der selbst bei deiner Interpretation meines Satzes nicht inbegriffen wäre.

Wie tief willst Du eigentlich noch in dieses gigantische Fettnäpfchen taumeln? Wenn Du dir nicht mal ein paar Minuten Zeit nehmen kannst um die Sache richtig zu verstehen, warum dann überhaupt so große Kanonen auffahren? Wie kommst Du auf die Idee einfach so in ein 30-Seiten-Thema rein zu grätschen und Leuten ans Bein zu pissen, ohne wenigstens die Beiträge zu lesen, die als direkte Antwort auf deine Postings geschrieben wurden? Was hast Du denn gedacht was passiert?

Edit: Okay, da hab ich mich vertan. Du bist schon etwas länger beim Thema dabei. Besser macht es das allerdings nicht. Ganz im Gegenteil.
Du, ich hab dir wirklich geglaubt als du gesagt hast das ich jetzt auf deiner Ingnorliste stehe.
Wollt mit deinen zitierten Posts nur verdeutlichen was mich an deiner Argumentation genervt hat.
Kontext und Meinung kann sich dann jeder selber bilden durch die verlinkten Posts :man_shrugging:

Hätte ich gewusst das du so wischi waschie in deinen Ansagen bist, hätte ich natürlich davon abgesehen - das folgende gerannte war ja abzusehen :man_shrugging:

Mein Fehler, aber deine Posts waren halt einfach die extremsten :?

Vielleicht solltest du einfach deinen Worten taten folgen lassen, und mich auf Ignore setzen - und dich dann weiter um deine
Doc Angelo hat geschrieben:
11.07.2019 14:45
Pflanzen
kümmern :ugly: :lol:

Angenehme Nachtruhe wünsche ich noch :winkhi:

Antworten