Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10056
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von casanoffi » 09.07.2019 23:00

ChrisJumper hat geschrieben:
09.07.2019 22:27
360 Euro wären mir im Jahr, oder anders 30 im Moment zu viel...
Verständlich - wenn man einen PC hat, der die Bedürfnisse soweit bedienen kann. Dann hat man für shadow natürlich keine wirkliche Verwendung.

Interessant wird es, wenn man vor der Entscheidung steht, sich einen neuen PC zu kaufen (müssen).
Dann heißt es, jetzt 30 Euro oder 1.500 (was ungefähr der Leistungsfähigkeit von shadow entspricht) ^^

Plus den Vorteil, sich keine Gedanken mehr um zukünftige Aufrüstungen oder Defekte mehr machen zu müssen, für die man keine zusätzlichen Kosten hat.

Sicher, man ist davon abhängig, eine stabile Internetverbindung zu haben und man hat auch keinen Einfluss darauf, was wann aufgerüstet wird.
Aber damit kann ich leben - ich weiß, dass ich aktuelle Spiele immer problemlos genießen kann.
Soweit zumindest das Versprechen des Unternehmens.

Dafür würde ich auch mehr als 30 Euro im Monat zahlen.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Liesel Weppen
Beiträge: 3313
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von Liesel Weppen » 10.07.2019 00:32

ChrisJumper hat geschrieben:
09.07.2019 22:27
360 Euro wären mir im Jahr, oder anders 30 im Moment zu viel, die investiere ich lieber in Retail-Spiele. ;D
Das ist erstmal eine sehr kurzsichtige Rechnung.
Wieviel hat denn dein PC auf dem du lokal zockst so gekostet? 360€/Jahr sind immerhin ein 1080€-PC alle 3 Jahre. Und dabei kriegst du aktuell pi-mal-daumen sofort Hardwareleistung in Form eines ~1000€-PCs, der wohl im Laufe der Zeit auch upgraded wird. Die Stromkosten so einer Kiste, die beim Zocken dann auch immerhin locker mal ~250W zieht, musst du auch nicht extra bezahlen (egal wieviel oder wie wenig das dann auch sein mag, 4h/woche zocken sind dann auch schon ~15€/Jahr NUR an Stromkosten und 4h/woche zocken ist nach meiner Definition "sau wenig"). Und du hast kein Problem oder Extrakosten, wenn dir mal eine GPU verreckt.
Die Kosten-Nutzenrechnung mag schmal sein, aber günstiger (wenn auch im Idealfall nicht viel) zockst du mit eigener Hardware sicher nicht.
Das Angebot richtet sich definitiv an die "obere Mittelklasse". Für Leute die auf einem sagen wir mal i5-5th Gen und einer GTX 770 in Low zocken oder an Leute die auf einem i9-9900k mit einer GTX2080ti am 144Hz-Monitor zocken richtet sich das Angebot freilich nicht. Für alles was dazwischen liegt, je nachdem wo genau, wird die Kosten-Nutzen-Rechnung aber schon arg knapp.

Und um spitzfindig zu werden, der Rechner heizt dann im Sommer deine Wohnung bei 35° draussen nicht auch noch zusätzlich auf. ;) Und ja, das mach sich in der Tat bemerkbar. Im Sommer, wo man eher kühlen wollen würde, fällt das nicht direkt auf, aber im Winter merke ich durchaus, ob mein PC "mitheizt" oder halt eben nicht.

ChrisJumper
Beiträge: 7596
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von ChrisJumper » 10.07.2019 02:21

Nun das ist schon klar. Aber was ihr beide halt auch ausblendet:
Kaufe ich den PC, habe ich einen materiellen Gegenwert. Ich glaube kaum das ich den Shadow-Rechner mit Linux bestücken kann und 24/7 Tage als Server mit guter Internetverbindung missbrauchen darf oder?

Zudem gibt es bei Shadow bestimmt noch eine Hausordnung.

Im Grunde habe ich damit kein Problem. Aber mir wäre da sogar ein Zeit-Guthaben noch lieber. Ich weiß die Kosten sind hoch, für Datenvolumen. Strom Hardware und so weiter. Aber da könnte man zusammen mit einem Verein einfach Software kaufen von dem Geld und ebenfalls selber betreiben. Gut so könnte man es in fast jedem Gewerk machen, daher ist der Vergleich nicht fair.

Aber ich hätte mir schon einen anderen Benefitt versprochen. Eben weil ich genau wie bei Stadia die Spiele wahrscheinlich zum Vollpreis hätte kaufen müssen. Aber ich denke der Punkt bei Shadow ist: Sie haben noch zu wenig Kunden und sind nicht Mainstream genug. Als auch gibt es in dem Bereich wohl noch wenig Konkurrenz.

Ich finde halt das der Service quasi dazu schreit das man Ihn halt auch für einige Tage am Stück nutzen können sollte und dann nicht mehr. Weil es dann den Profit halt noch mehr Steigert. Quasi ich nutze nur zwei Wochen pro Monat und kann die anderen Tage ausschließen und würde dann nur 15 Euro zahlen. Unterm Strich kann man für 30 Euro wirklich nichts sagen. Es klang für mich nur ziemlich viel. 7,5 Euro pro Woche ist da schon eine andere Hausnummer, obwohl es der selbe Preis ist. Finde ich dann doch ganz ok!

PixelMurder
Beiträge: 1346
Registriert: 07.06.2010 15:31
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von PixelMurder » 10.07.2019 04:35

Das hätte die Industrie so gerne, Games nur noch zu streamen, damit man noch weniger kann und noch weniger Rechte hat und damit sie das Game einfach abstellen können, wenn sie beschliessen, dass mit dieser Iteration von Game X genug gemolken wurde und eine neue Melksoftware angesagt ist. Ist das selbe mit Game-Access-Pass, da einem ein einzelnes Game nicht mal mehr ansatzweise gehört und du es nicht mal zurückgeben kannst, wenn sie wieder mal versagt haben und eine Strafe verdienen. Wenn Games nur noch eine Misch-Rechnung sind, können wir das Gaming gleich einsargen, das jetzt schon aus dem letzten Loch pfeift.
Bild

Bussiebaer
Beiträge: 430
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von Bussiebaer » 10.07.2019 09:30

ChrisJumper hat geschrieben:
10.07.2019 02:21
Aber ich hätte mir schon einen anderen Benefitt versprochen. Eben weil ich genau wie bei Stadia die Spiele wahrscheinlich zum Vollpreis hätte kaufen müssen.
Wahrscheinlich verstehe ich den Satz von dir falsch. Bei Shadow nutzt du deine eigene Spiele-Bibliothek (Steam, Gog, Origin, Battle.net, ...), da musst du dir Spiele nicht nochmal extra kaufen, um sie nutzen zu können. Macht Shadow dicht oder kündigst die Rechnermiete, kannst die Spiele immer noch auf eigenen PC weiterverwenden, dank Cloud-Save auch mit den aktuellen Spielstand.

Oder meinstes du ein Angebot wie z.B. bei Netflix: einen Monatsbetrag zahlen und hat dann eine Auswahl von Spielen gleich parat? Nach Ablauf des Abos dann alle Spiele wieder weg?

ronny_83
Beiträge: 8453
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von ronny_83 » 10.07.2019 09:39

Einer der Benefite für ihn, die er anspricht, wäre eine stunden-/ tagegenaue Abrechnung der Nutzungszeit. Bei solchen Abrechnungssystemen wäre der Aufwand des Services aber wohl zu hoch bzw. würde sich zu jetzigem Zeitpunkt wohl nicht so sehr rechnen. Das wäre vielleicht ein Modell, wenn sich Shadow mal richtig etabliert und sehr hohe Nachfrage und kontinuierliche Auslastung hat.

Benutzeravatar
TheSoulcollector
Beiträge: 1004
Registriert: 22.10.2013 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von TheSoulcollector » 10.07.2019 09:45

Wochenweise Abrechnung wäre natürlich schön. Da kann man abmelden, wenn man mal in den Urlaub fährt oder so. Allerdings wird dann bestimmt der Preis steigen auf bspw. 7,99 die Woche. Kennt man ja von anderen Diensten. Dort ist die jährliche Abrechnung billiger als die Zahlung monatsweise. Also zahlt man dann trotz Abschaltung meist drauf.

Bild
Bild
Bild

yopparai
Beiträge: 13680
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von yopparai » 10.07.2019 09:58

Also was ich bisher so von Shadow gehört habe wäre alles weit interessanter für mich als Google Stadia, soviel steht sicher fest. Alleine schon, dass man seine eigene Bibliothek, und nicht ein paar Lizenzen im Google-Konto liegen hat. Trotzdem wären 30€/Monat für mich ne Hemmschwelle, auch, wenn ich mir die sicher sehr leicht schönrechnen könnte. Und auch, wenn ich die wohl kaum spüren würde. Monatlich wiederkehrende Ausgaben sind mir schlicht zuwider. Alles, was da über nem Zehner liegt und nicht wirklich nötig ist, hat es bei mir schwer.

Dennoch, die Vorteile sind da. Eher als bei den reinen Gaming-Diensten.

Sollte ich je wieder auf die Idee kommen, nochmal mit stationärem Gaming anzufangen, würde ich mir das aus meiner Situation sicher eher anschauen als nen neuen PC oder gar eine PS5.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10056
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von casanoffi » 10.07.2019 11:10

ChrisJumper hat geschrieben:
10.07.2019 02:21
Nun das ist schon klar. Aber was ihr beide halt auch ausblendet:
Kaufe ich den PC, habe ich einen materiellen Gegenwert. Ich glaube kaum das ich den Shadow-Rechner mit Linux bestücken kann und 24/7 Tage als Server mit guter Internetverbindung missbrauchen darf oder?

Zudem gibt es bei Shadow bestimmt noch eine Hausordnung.


Aber ich hätte mir schon einen anderen Benefitt versprochen. Eben weil ich genau wie bei Stadia die Spiele wahrscheinlich zum Vollpreis hätte kaufen müssen. Aber ich denke der Punkt bei Shadow ist: Sie haben noch zu wenig Kunden und sind nicht Mainstream genug. Als auch gibt es in dem Bereich wohl noch wenig Konkurrenz.
Was den materiellen Gegenwert betrifft - nun, auch das definiert jeder für sich anders.
Mein letzter PC z. B. hat mich knapp 1.400 Euro gekostet. Hochgerechnet auf die shadow-Gebühr sind das 4 Jahre Laufzeit.
Nach fast genau 4 Jahren rauchte bei meinem PC die Grafikkarte ab und für den Rest hatte ich bei eBay Netto noch knapp 150 Euro bekommen...

Sicher, dass mit der Grafikkarte war Pech - aber genau darum geht es mir, bei shadow muss ich sowas nicht mehr einkalkulieren.
Ich hätte sicherlich auch noch mehr rausholen können, aber auch hier ziehe ich den Komfort von shadow vor.
Finanziell ist shadow wahrscheinlich kein Vorteil, aber um den finanziellen geht es mir gar nicht.

Es ist die Bequemlichkeit und (ironischerweise) die Unabhängigkeit, keinen PC mehr unterm Tisch stehen zu haben. Wenn ich shadow nicht mehr brauche, dann kündige ich einfach das Abo, anstatt mich um den Verkauf kümmern zu müssen und erspare mir auch den Ärger, wenn mal was kaputt gehen sollte.


Bei shadow gibt es genau 2 Hausregeln: kein Krypto-Mining und keine 24/7-Nutzung als Server.

Und man ist (noch) auf Windows beschränkt, wobei bereits gemunkelt wird, irgendwann stattdessen auch Linux nutzen zu können.


Der Benefit im Gegensatz zu bisher allen andern Streamingdiensten ist, dass man hier einen "vollwertigen" Windows-Rechner zur Verfügung hat (eben bis auf die o. g. Einschränkungen), auf dem man sich genau so austoben kann, wie man möchte.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

yopparai
Beiträge: 13680
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von yopparai » 10.07.2019 11:15

Btw., apropos Windows: Ist die Lizenz drin, oder musst du die selbst zur Verfügung stellen?

Bussiebaer
Beiträge: 430
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von Bussiebaer » 10.07.2019 11:18

Die Lizenz ist mit drin.

yopparai
Beiträge: 13680
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von yopparai » 10.07.2019 11:20

Danke. Hatte ich vermutet, aber nachfragen ist immer ne gute Idee.

Bussiebaer
Beiträge: 430
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von Bussiebaer » 10.07.2019 11:25

Noch zur Eränzung: Man kann sich das Windows einrichten lassen (wird dann ein lokaler Benutzer "shadow" angelegt), oder den Installationsprozess komplett selber durchführen.
https://blade-de.zendesk.com/hc/de/arti ... einrichten

Liesel Weppen
Beiträge: 3313
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von Liesel Weppen » 10.07.2019 12:32

ChrisJumper hat geschrieben:
10.07.2019 02:21
Kaufe ich den PC, habe ich einen materiellen Gegenwert. Ich glaube kaum das ich den Shadow-Rechner mit Linux bestücken kann und 24/7 Tage als Server mit guter Internetverbindung missbrauchen darf oder?
Linux wirst du da zwar nicht draufkriegen (*), aber nen 24/7 Server darauf darfst du laufen lassen. Du musst darauf auch nicht spielen, wenn du einen flotten PC für Blenderrenderings, Videoschnitt oder sowas brauchst darfst du auch das auf diesen Kisten machen. Du mietest eben NUR einen nackten Windows-PC, der wird praktisch nur als Spieleplatform beworben, ist aber eben nicht darauf beschränkt. Was du damit machst, bleibt dir überlassen.
Explizit ausgeschlossen sind nur illegale Aktivitäten. Filesharing und ähnliches Zeug wirst du darauf wohl nicht laufen lassen dürfen.

(*) Du kannst dir aber wohl durchaus auf dem Windows 10 ein Linux in eine VM installieren (oder gleich LSFW benutzen) und darin dann irgendwelches Serverzeug laufen lassen. Es ist eben nur ein einfacher Windows-PC. Nicht mehr und nicht weniger.

Liesel Weppen
Beiträge: 3313
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Umfrage-Ergebnis: 70 Prozent der Spieler (D, E, F, UK) haben kein Interesse an Game-Streaming-Diensten

Beitrag von Liesel Weppen » 10.07.2019 12:38

casanoffi hat geschrieben:
10.07.2019 11:10
Bei shadow gibt es genau 2 Hausregeln: kein Krypto-Mining und keine 24/7-Nutzung als Server.
Uh? Ich habe schon von Leuten gelesen, die darauf ihre Gameserver laufen lassen, einer hatte sogar nen Mail-Server drauf laufen.
Das mag Shadow dann wohl nicht, weil damit die GPU vollzeit gebunden ist, obwohl man sie nicht nutzt?

Antworten