Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
nepumax
Beiträge: 570
Registriert: 11.07.2008 21:47
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von nepumax » 09.07.2019 21:46

Doc Angelo hat geschrieben:
09.07.2019 21:35
Wow. Der Typ ist echt nicht zu fassen. Keine Frage, ein genialer Programmierer (so weit ich weiß), aber der hat doch nicht mehr alle Tassen in den nicht-programmier-Schränken. Zum Einen: Danke, Captn Obvious. Es gibt bereits lange diverse Launcher und Stores. Vielen Dank für diese Neuigkeit... Zum Anderen hat er die Strategie seines eigenen Stores hier als negativ beschrieben. Genau gesagt ist sein Store der einzige, der Exklusiv-Verträge mit dritten Herstellern eingeht und so für eine Fragmentation sorgt. Und er gratuliert GOG dafür, es ihm nicht gleich zu machen? ....what the fuck!?
Da komme ich gerade auch nicht klar drauf. :lol:
Arbeitet gegen das Multi-Store-Prinzip und lobt dieses zugleich. Unfassbar.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3626
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von Eisenherz » 09.07.2019 21:50

Junge, Junge, Freund Sweeney hat wirklich auf mehreren Ebenen einen an der Klatsche. Zerlegt sich selbst im eigenen Post! :mrgreen:

Dennis4022
Beiträge: 494
Registriert: 06.12.2011 08:57
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von Dennis4022 » 09.07.2019 22:15

Dieser Tim Sweeney ist ja ein lustiger Kerl, oder er ist auf Drogen.

Würde Sadam Hussein noch leben, er könnte ihn echt als Verteidigungsminister einstellen.

Benutzeravatar
Dr. Breen
Beiträge: 23
Registriert: 11.02.2016 06:19
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von Dr. Breen » 09.07.2019 22:19

Warum muss man ein ein Spiel, so lange vor Release, digital vorbestellen?

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7694
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von ChrisJumper » 09.07.2019 22:24

greenelve hat geschrieben:
09.07.2019 21:23
Aber Firmen auf ein gemeinsames Produktangebot per Gesetz zu zwingen.... Niemand würde auf die Idee kommen, Amazon und all den anderen ebook shops vorzuschreiben, wie ihr Angebot aussehen muss, dass sie alle ein identisches Angebot haben müssen.
Das habe ich doch nicht geschrieben. Ich habe geschrieben das man für das in Verkehrbringen einer Ware sich an bestimmte Regeln halten muss. Vielleicht auch so wie bei einem Buch und dem Urheberrecht und dem Erschöpfungsgrundsatz. Generell sollte es halt ausgehebelt werden das man ein Programm nicht mehr Universal, nur auf einem bestimmten Gerät unter bestimmten Bedingugnen nutzen kann.

Gut Streaming, käme dem jetzt auch am nächsten, aber lieber hätte ich halt die Lösung das ich ein Spiel, wie ein PDF, selber überall nutzen darf ohne das mit der Urheber trackt. Besonders wenn man, um den DRM-Wunsch nach zu kommen das ganze auch über andere DRM-Vaults ermöglichen könnte ohne das Schutz verloren geht.

Ich stelle mir das ganze so vor wie die Richtleinen des öffentlichen Straßenverkehrs und eine Art TÜV die prüft das es egal ist von welchem Hersteller das Auto kommt, es bekommt eine Zulassung für den Straßenverkehr und kann in jeder Garage/Parkplatz parken und nicht nur exklusiv in einer Garage/Parkplatz des Herstellers.

Wir hatten diese Errungenschaft schon mal aber es wurde damit argumentiert das es technisch zu Aufwendig sei. Bei Unternehmen die aber mehrere Millionen auf der hohen Kannte haben, fänd ich es einfach mal angebracht das sich hier etwas ändert.

Ich verstehe nicht warum wir uns so viel gefallen lassen. Es war abzusehen das dieser kleine Finger, bald die ganze Hand kosten würde.

Von DRM bei GOG habe ich nicht gesprochen, GOG bietet es übrigens schon heute was ich fordere. Dort lässt sich das Spiel einfach in den Steam Clienten integrieren, von mir aus auch in den vom Epic Store. Dank der Universalität ist das heute schon kein Problem. Bisher war es bei den Kunden immer ein Randproblem, weshalb das so nicht gemacht wurde, die meisten waren zufrieden weil sie all ihre Medien bei dem einen großen Big Player hatten/haben.

Benutzeravatar
Hardtarget
Beiträge: 2028
Registriert: 15.12.2009 15:40
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von Hardtarget » 09.07.2019 22:26

ChrisJumper hat geschrieben:
09.07.2019 20:45
Nun ich hätte meine Version auch bei gog.com gekauft, aber da sie keine Linux Version anbieten, sah ich mich gezwungen zur Einzelhandelsversion der PS4 zu greifen.


Ich benutze Ubuntu und von meinen knapp 90 Steam-Spielen laufen grade mal 5 nicht ! Windows Only Titel laufen sogar erstaunlich gut, bei dem ein oder anderen muss man vll einen Wert in der ini oder so ändern aber rennen tut fast alles bei mir bis jetzt. Man muss den Steam Launcher auf Beta stellen und Proton aktivieren ! Einstellungen/Account/Beta teilnahme.... dann Einstellungen/Steam Play alles aktivieren und Voila !!!!! Als hätte man Windows installiert :mrgreen: .
Vll funzt das auch mit Cyberpunk !
Bild

Dennis4022
Beiträge: 494
Registriert: 06.12.2011 08:57
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von Dennis4022 » 09.07.2019 22:28

Dr. Breen hat geschrieben:
09.07.2019 22:19
Warum muss man ein ein Spiel, so lange vor Release, digital vorbestellen?
Muss man gar nicht, haben alle freiwillig getan.

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7694
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von ChrisJumper » 09.07.2019 22:30

Hardtarget hat geschrieben:
09.07.2019 22:26
Ich benutze Ubuntu und von meinen knapp 90 Steam-Spielen laufen grade mal 5 nicht ! Windows Only Titel laufen sogar erstaunlich gut..
Sind die 90 Steam Spiele alles Linux-Versionen oder nackte Windows Versionen die dann per Wine und Co. laufen? Ich muss mir da mal Proton und vor allem diese Variante anschauen. Ich muss gestehen das ich bei Steam gezielt keine Spiele kaufe die lediglich Windows anbieten.

Vielen dank für den Hinweis Hardtarget!

@Dr. Breen
Es wirkt sich positiv für die Entwickler aus und signalisiert zuversicht, vertrauen in die Arbeit und Unterstützung. Letztlich lieben das Investoren oder diejenigen welche die Projekte finanzieren und dann kann es auch dazu führen das der ein oder andere Extra-Dollar in die Entwicklung gesteckt wird und die Produkte ausgereifter oder umfangreicher werden.
Eins hab ich noch vergessen: Es ist auch für Händler wichtig, auch für meinen kleinen Einzelhandel wenn er im Vorfeld sieht wie viele Aufträge er auf der hohen Kannte hat. Dies gibt auch dort Planungssicherheit.

Benutzeravatar
Melcor
Beiträge: 7360
Registriert: 27.05.2009 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von Melcor » 09.07.2019 22:41

Sweeney, halt die Fresse. Der Typ ist nicht zu fassen. Es gab bereits seit Jahren mehrere Stores, dass hat auch nicht allzu viele gestört, bis Epic kam und diese endlosen Exklusivverträge abschloss. Kaufe sehr gerne bei GOG und habe da auch eine gewaltige Sammlung, bei Epic downloade ich aber lieber via Torrent.

Benutzeravatar
P-Ape
Beiträge: 45
Registriert: 11.12.2014 02:42
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von P-Ape » 09.07.2019 22:52

Glückwunsch, GOG und Tim. :D Vielleicht kauf ich mir auch Cyberpunk wenn ich mein PC aufrüste.

Benutzeravatar
mindfaQ
Beiträge: 1413
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von mindfaQ » 09.07.2019 22:56

Sweeneys Tweet liest sich wie ein verdrehter Trump-Tweet.
DotA > all

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41266
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von greenelve » 09.07.2019 23:00

ChrisJumper hat geschrieben:
09.07.2019 22:24
greenelve hat geschrieben:
09.07.2019 21:23
Aber Firmen auf ein gemeinsames Produktangebot per Gesetz zu zwingen.... Niemand würde auf die Idee kommen, Amazon und all den anderen ebook shops vorzuschreiben, wie ihr Angebot aussehen muss, dass sie alle ein identisches Angebot haben müssen.
Das habe ich doch nicht geschrieben. Ich habe geschrieben das man für das in Verkehrbringen einer Ware sich an bestimmte Regeln halten muss. Vielleicht auch so wie bei einem Buch und dem Urheberrecht und dem Erschöpfungsgrundsatz. Generell sollte es halt ausgehebelt werden das man ein Programm nicht mehr Universal, nur auf einem bestimmten Gerät unter bestimmten Bedingugnen nutzen kann.
Und der von dir gebrachte Vergleich, warum die EU mit einer Richtlinie ankommen muss, passt in dem Moment nicht. Regeln gibt es, keine Frage, die EU Richtlinie zur Browserwahl bei vorinstallierten Windowsrechnern ist allerdings eine gänzlich andere.

Urheberrecht und Erschöpfungsgrundsatz gehen ganz andere Themen an, als das Verkaufen auf ausgesuchten Plattformen. Oder verlieren Entwickler die Rechte an ihren Spielen?

Und Firmen schließen Verträge. Selbst der Indieentwickler tritt als Firma auf und schließt mit Valve einen Vertrag, sein Spiel auf Steam zu veröffentlichen. Der Indieentwickler kann allerdings nicht mit einer EU Richtlinie gezwungen werden, seine Spiele auch auf acht weiteren Onlinestores zu veröffentlichen, damit der Kunde eine Wahl hat.

Das ist ja deine Intention, Wahl des Kunden, auf die dann Argumente gestrickt werden, die dafür nicht funktionieren.
So ist ein Auto nicht bei einem Händler accountgebunden. Der Vergleich zu Spielen wäre: Spiel kaufen, Seite für Patches selber im Netz aussuchen.

Was gog betrifft: Hersteller haben ein Recht ihre Produkte so zu verkaufen, wie sie es wollen. Natürlich darf es kein Betrug oder dergleichen sein, gewisse Rechte gilt es einzuhalten. Aber wenn ein Hersteller die eigenen Spiele nur mit Kopierschutz verkaufen möchte, und gog keinen Kopierschutz haben will... wird das Spiel nicht auf gog verkauft. Die Wahl des Kunden ist somit bei diesen Spielen eingeschränkt, gog steht nicht zur Wahl.

gog Spiele lassen sich in Steam integrieren? Meinst du damit nicht einfach die Möglichkeit in Steam Verknüpfungen zu erstellen? Das ändert nur nichts an der Abhängigkeit durch andere Clients für den Spieler. Ein Spiel vom Epic Games Store kann so in die Steam Bibliothek integriert werden, der Epic Games Store Account (und der Launcher) werden allerdings weiter gebraucht.
Soweit ich weiß, gibt es zwei andere Wege bei gog: Promoaktionen, Spiele von Steam zusätzlich bei gog zu aktivieren, oder den Steam-Client über gog galaxy zu starten. Ersteres ist Werbung, für mehr Useraktivität auf gog zu sorgen. Zweiteres benötigt weiterhin Steam und lässt dem Kunden keine Wahl beim Client - die Stores werden lediglich über ein Hauptprogramm verwaltet. Davon gibt es auch freie Alternativen auf Open Source... oder ganz altmodisch: Ordner erstellen und dort per Hand Verknüpfungen sämlicher Spiele, die man besitzt, erstellen. Ändert aber alles nichts am Umstand, dass Spiele an Stores gebunden sind und ist nicht die Wahlfreiheit, die du gerne haben möchtest.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Hardtarget
Beiträge: 2028
Registriert: 15.12.2009 15:40
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von Hardtarget » 09.07.2019 23:02

ChrisJumper hat geschrieben:
09.07.2019 22:30


Sind die 90 Steam Spiele alles Linux-Versionen oder nackte Windows Versionen die dann per Wine und Co. laufen? Ich muss mir da mal Proton und vor allem diese Variante anschauen. Ich muss gestehen das ich bei Steam gezielt keine Spiele kaufe die lediglich Windows anbieten.
Nackte Windows Versionen Junge! Läuft echt Super und Steam hat dafür bei mir extrem viele Pluspunkte gesammelt ! Zocke zB grad problemlos ori and the blind forest und Anno 1404. Traumhaft ohne das kack Windows :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Dudeion
Beiträge: 2
Registriert: 17.06.2015 14:23
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von Dudeion » 09.07.2019 23:03

Ergo fragte sich der Kunde, als ihm der Vertreter ein todsicheres Produkt andrehen wollte:
Dennis4022 hat geschrieben:
09.07.2019 22:28
Dr. Breen hat geschrieben:
09.07.2019 22:19
Warum muss man ein ein Spiel, so lange vor Release, digital vorbestellen?
Erwiderte der Vertreter:

Muss man gar nicht, haben alle freiwillig getan.
Weiß ja eh schon jeder, dass das Produkt super sein wird.
Was können Sie also falsch machen?

Frag ich mich: Wenn das so ist, warum kann ich dann nicht auch später nichts falsch machen?
Und wie hoch ist die Fehlerwahrscheinlichkeit, rein zeitlich verglichen?

Sagt der Vertreter zum Abgang:
"ist halt geil. Bestell halt. Ich muss weg..."

Und warum funktioniert das nicht auch so gut bei Bausparverträgen? Obwohl: Sind ja wieder im kommen...
(Der Vertreter hingegen kam nie wieder).

Was mich aber gar nicht wundert, ist die Tatsache, dass andere Vertreter ihren ansonsten exklusiven Kuchen auch beim Vorverkaufschampion loswerden wollen.
Wer weiß, vielleicht (ver-)schluckt ja jemand die Krümel. Und kommt auf den anderen Geschmack.

Ansonsten:
Der Kunde dachte sich, dass der Vertreter ja auch nur sein Bestes wollte.
Anschließend verblieb er dann mit der Frage, was "sein Bestes" für ihn überhaupt bedeutet - oder für den Vertreter.
Als es ihm zu viel des Nachdenkens wurde, ging er auf ne Tasse Ziegenmilch zum Waideler.

tl;dr
So rein persönlich kann ich auch nicht nachvollziehen, warum man ohne Incentive Monate vor Erscheinung vorbestellen sollte ("Support your favourite studio ... auch wenn sie es nach eigener Aussage nicht nötig zu haben scheinen)" mal ausgenommen).
Und was der Sweeney da von sich gibt, hört sich mir doch schwer nach absatzorientiertem Zwangsoptimismus an. Oder doch eher Ablenkung von den eigenen "Schandtaten"?
Out? Of my head?

Benutzeravatar
monotony
Beiträge: 8065
Registriert: 30.05.2003 03:39
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077: Ein Drittel der digitalen PC-Vorverkäufe auf GOG.com; auch Tim Sweeney freut sich darüber

Beitrag von monotony » 10.07.2019 00:15

sphinx2k hat geschrieben:
09.07.2019 19:25
Ach die Steam-Fantiker gibt es zu hauf. Und einerseits Preordern sie wie die Weltmeister weil das ja das Studio so toll unterstützt, aber dann nicht den Schritt weiter gehen und auf der Hauseigenen Plattform kaufen. Noch dazu weil es da dann eine Version ist die man auch unabhängig vom Client Nutzen kann.
Dabei sei gesagt, dass die Steam-Version auch DRM-frei ist.

Antworten