Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 209
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von Hühnermensch » 17.06.2019 12:08

Damit ist hoffentlich der letzte Sargnagel beim Konzept Kickstarter eingeschlagen. Die Liste an negativen Beispielen, gerade bei Projekten dieser Größenordnung, ist mittlerweile unüberschaubar. Schade, ursprünglich war es durchaus eine nette Idee und ich selbst hab bei kleineren Kampagnen (etwa für den Online-Comic Steve Lichman) gute Erfahrungen gemacht. Aber das hier... ein absolutes Trauerspiel.
"How ironic, that a game called 'Magic the Gathering' would tear us apart."

Sif
Beiträge: 139
Registriert: 26.04.2018 15:57
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von Sif » 17.06.2019 12:15

Hühnermensch hat geschrieben:
17.06.2019 12:08
Damit ist hoffentlich der letzte Sargnagel beim Konzept Kickstarter eingeschlagen. Die Liste an negativen Beispielen, gerade bei Projekten dieser Größenordnung, ist mittlerweile unüberschaubar. Schade, ursprünglich war es durchaus eine nette Idee und ich selbst hab bei kleineren Kampagnen (etwa für den Online-Comic Steve Lichman) gute Erfahrungen gemacht. Aber das hier... ein absolutes Trauerspiel.
Ja da geb ich dir recht bin bei Phoenix Point auch schon eingefahren...
lassen das spiel durch backer bei kickstarter finanzieren... verkaufen es dann an epic
und sagen dann das sie immer noch in den schwarzen Zahlen wären wenn jeder backer eine rückerstattung
beantragen würde...

Da kommt man sich dann doch mehr als verarscht vor.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10121
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von casanoffi » 17.06.2019 13:03

Hühnermensch hat geschrieben:
17.06.2019 12:08
Damit ist hoffentlich der letzte Sargnagel beim Konzept Kickstarter eingeschlagen.
Das würde mich schwer wundern.
Sicher werden immer mehr Leute dem Crowdfunding gegenber misstrauisch, aber es wird auch weiterhin genug geben, die blauäugig Risiken eingehen und sich hinterher beschweren, wenn nicht alles so kommt, wie gedacht.

Damit möchte ich Crowdfunding nicht per se verteufeln, ganz und gar nicht.
Man muss halt nur mit einer vernünfitgen Einstellung an die Sache rangehen und wissen, dass man ein Stück weit mit seinem Geld spielt.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2523
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von Ryo Hazuki » 17.06.2019 13:10

Konntet ihr\man das Spiel eigentlich anspielen weil..

"Wir wollen sicherstellen, dass sich die Unterstützer bewusst sind, dass wir auf ihre Anliegen hören. Wir bitten alle Fans um etwas Geduld, da wir derzeit auf der E3 sind ..."

Bis auf einen kurzen Trailer gab es ja nichts,,

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 209
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von Hühnermensch » 17.06.2019 13:44

casanoffi hat geschrieben:
17.06.2019 13:03
Das würde mich schwer wundern.
Sicher werden immer mehr Leute dem Crowdfunding gegenber misstrauisch, aber es wird auch weiterhin genug geben, die blauäugig Risiken eingehen und sich hinterher beschweren, wenn nicht alles so kommt, wie gedacht.
Ok, dann lass es mich so ausdrücken: Als Person mit einem gesunden Menschenverstand und ausreichend Erfahrung sollte man nicht mehr so gutgläubig sein und sein Vertrauen in Kickstarter-Projekte stecken. Ausreichend Dumme wird es leider immer genügend geben.
"How ironic, that a game called 'Magic the Gathering' would tear us apart."

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22807
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von Kajetan » 17.06.2019 13:46

Hühnermensch hat geschrieben:
17.06.2019 12:08
Damit ist hoffentlich der letzte Sargnagel beim Konzept Kickstarter eingeschlagen. Die Liste an negativen Beispielen, gerade bei Projekten dieser Größenordnung, ist mittlerweile unüberschaubar.
Du meinst bestimmt die Liste mit den erfolgreichen Projekten?

Nein, meinst Du nicht, Du willst doch nur durch die Gegend trollen :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22807
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von Kajetan » 17.06.2019 13:52

casanoffi hat geschrieben:
17.06.2019 13:03
Sicher werden immer mehr Leute dem Crowdfunding gegenber misstrauisch, aber es wird auch weiterhin genug geben, die blauäugig Risiken eingehen und sich hinterher beschweren, wenn nicht alles so kommt, wie gedacht.
Nur weil man ein Risiko eingeht, verliert man nicht das Recht sich über Änderungen zu beschweren, die nicht so gedacht/abgesprochen waren. Vor allem nicht, wenn es um formale Dinge geht und nicht um das Ergebnis eines kreativen Prozesses.
Man muss halt nur mit einer vernünfitgen Einstellung an die Sache rangehen und wissen, dass man ein Stück weit mit seinem Geld spielt.
Das sowieso. Gibt einem Entwickler aber trotzdem nicht den Freifahrtschein zu tun und zu lassen, was ihm gerade einfällt. Wenn die Dinge schieflaufen, wird es Shitstorm geben und der Entwickler wird es danach schwer haben noch Backer zu finden. Speziell hier ... wenn Derp Silver vielleicht noch ein Shenmue 4 haben will, soll man es gefälligst selber finanzieren.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Hühnermensch
Beiträge: 209
Registriert: 04.03.2019 16:12
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von Hühnermensch » 17.06.2019 14:00

Kajetan hat geschrieben:
17.06.2019 13:46
Du meinst bestimmt die Liste mit den erfolgreichen Projekten?

Nein, meinst Du nicht, Du willst doch nur durch die Gegend trollen :)
Erfolgreiche gibt es natürlich auch eine Menge, klar. :) Auf der Gegenseite gibt es aber eben auch viele Beispiele dafür, wie Kickstarter ordentlich in die Hose gehen kann – mal ganz abgesehen von dem Investor-Prinzip, das casanoffi auf der vorherigen Seite erwähnt hat.

Unterstell mir doch nicht immer Trollvorwürfe ;)
"How ironic, that a game called 'Magic the Gathering' would tear us apart."

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22807
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von Kajetan » 17.06.2019 14:15

Hühnermensch hat geschrieben:
17.06.2019 14:00
Erfolgreiche gibt es natürlich auch eine Menge, klar. :) Auf der Gegenseite gibt es aber eben auch viele Beispiele dafür, wie Kickstarter ordentlich in die Hose gehen kann ...
Es gibt aber um GRÖSSENORDNUNGEN mehr Projekte, die erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Von daher ist Deine erste Aussage einfach nicht richtig.
Unterstell mir doch nicht immer Trollvorwürfe ;)
Dann drücke Dich nicht so aus :bussi:

Ja, ich bin heute wieder anstrengend, verzeih bitte ... die Hitze und so.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10121
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von casanoffi » 17.06.2019 14:48

Kajetan hat geschrieben:
17.06.2019 13:52
Nur weil man ein Risiko eingeht, verliert man nicht das Recht sich über Änderungen zu beschweren, die nicht so gedacht/abgesprochen waren. Vor allem nicht, wenn es um formale Dinge geht und nicht um das Ergebnis eines kreativen Prozesses.
...
Das sowieso. Gibt einem Entwickler aber trotzdem nicht den Freifahrtschein zu tun und zu lassen, was ihm gerade einfällt. Wenn die Dinge schieflaufen, wird es Shitstorm geben und der Entwickler wird es danach schwer haben noch Backer zu finden. Speziell hier ... wenn Derp Silver vielleicht noch ein Shenmue 4 haben will, soll man es gefälligst selber finanzieren.
Da bin ich schon bei Dir.
Drücke mich vielleicht auch ein wenig ungeschickt aus, das Wetter macht mich etwas gaga ^^

Wollte damit eigentlich nur ausdrücken, dass man grundsätzlich bei einer Investition in ein unsicheres Projekt nicht auch noch seinen gesunden Menschenverstand mit abgeben sollte und dass es im Leben auf nichts Garantien gibt.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 22807
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von Kajetan » 17.06.2019 15:00

casanoffi hat geschrieben:
17.06.2019 14:48
Drücke mich vielleicht auch ein wenig ungeschickt aus, das Wetter macht mich etwas gaga ^^
Kein Ding, trotz neuer, nicht mehr ganz so klimazerstörender Klimaanlage im Vergleich zur alten, bin ich heute kein Stück produktiver *hust*
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10121
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von casanoffi » 17.06.2019 15:08

Kajetan hat geschrieben:
17.06.2019 15:00
Kein Ding, trotz neuer, nicht mehr ganz so klimazerstörender Klimaanlage im Vergleich zur alten, bin ich heute kein Stück produktiver *hust*
Ab 40 muss man eben etwas vom Gas gehen ;)
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
monotony
Beiträge: 8066
Registriert: 30.05.2003 03:39
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von monotony » 17.06.2019 20:51

Hühnermensch hat geschrieben:
17.06.2019 12:08
Damit ist hoffentlich der letzte Sargnagel beim Konzept Kickstarter eingeschlagen.
Hoffentlich nicht. Ohne Kickstarter hätte ich nie ein neues Shadowrun bekommen.
(Nicht, dass ich je irgendwas gebacked hätte)

Shotta
Beiträge: 75
Registriert: 06.10.2014 11:41
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von Shotta » 22.06.2019 14:51

Todesglubsch hat geschrieben:
15.06.2019 15:58
Ganz kurz:
Epic bietet weniger Features an als Steam. Anstatt diese (teils essentielle) Features aber nachzureichen und ggfs. eigene Features anzubieten, um Kunden anzulocken, kaufen sie sich lieber Exklusivrechte an Spielen. Diese sind z.T. schon auf Steam gelistet und vorbestellbar gewesen, sie greifen die Spiele also ohne Skrupel kurz vor Release weg, um so interessierte Kunden zu zwingen, ihren nicht ausgereiften Store zu nutzen.
Kurze Frage dazu: (Abseits des Epicshitstorms...)

Sollte man da eher Epic den Buhman zu schieben weil sie das "Spiel ohne Skrupel vor release weggeschnappt haben" oder weil der Spielehersteller so Geldgeil ist das er die Exklusivität lieber auf einer unausgegorenen Platform rausbringt?

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10434
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Shenmue 3: Erstes Statement der Entwickler zur Kontroverse um die Exklusivität im Epic Games Store

Beitrag von Todesglubsch » 22.06.2019 15:05

Shotta hat geschrieben:
22.06.2019 14:51

Kurze Frage dazu: (Abseits des Epicshitstorms...)

Sollte man da eher Epic den Buhman zu schieben weil sie das "Spiel ohne Skrupel vor release weggeschnappt haben" oder weil der Spielehersteller so Geldgeil ist das er die Exklusivität lieber auf einer unausgegorenen Platform rausbringt?
Hatten wir schon die Diskussion. Ich geb beiden Parteien die Schuld.

Antworten