Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von 4P|BOT2 » 13.06.2019 18:48

Mit Call of Duty: Modern Warfare möchten Infinity Ward und Activision Blizzard einen "realistischeren Ansatz" verfolgen. Die Kampagne soll "erwachsener, authentischer und relevanter" ausfallen. Auch auf der E3-Coliseum-Podiumsdiskussion wurde dieses Vorhaben bestätigt. Auf diesen Anspruch, die Realität des Krieges besser abbilden zu wollen, meldeten sich zwei ehemaligen US-Soldaten via Twitter zu ...

Hier geht es zur News Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Benutzeravatar
C64Delta
Beiträge: 421
Registriert: 05.06.2014 21:26
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von C64Delta » 13.06.2019 19:06

Genau aus diesem Grund mag ich keine "realistischen" Shooter.
Mir macht es keinen Spaß, möglichst echt und wirklichkeitsnah Menschen (wenn auch virtuell) abzuknallen.

Comic-Shooter wie Overwatch, TF2, oder meinetwgen auch ein Doom, wo klar die Fiktion zu erkennen ist, find ich ok.
In dem Zusammenhang ist es auch super, dass z.B. ein Fortnite erfolgreicher ist, als ein pubg.

Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47349
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von hydro skunk 420 » 13.06.2019 19:09

Schon schwierig das Thema.

Unsereiner spielt die Spiele, um popcornmäßig unterhalten zu werden, während Betroffene völlig zu Recht Wut verspüren.

Es ist auf jeden Fall nicht schlecht, dass sie sich nun scharf dazu geäußert haben, denn zumindest ich nehme davon etwas mit.
Es wird mich das Spiel zwar nicht boykottieren lassen, aber ich werde beim Zocken definitiv ihre Worte neben mir sitzen haben.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2122
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von mafuba » 13.06.2019 19:21

...
Zuletzt geändert von mafuba am 14.06.2019 04:45, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1979
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von Danny. » 13.06.2019 19:23

das wird nicht gut gehen mit dem Spiel
laut Berichten im Web soll wohl nach der E3-Präsentation auch schon von Zensur die Rede sein

ich bin gespannt wie sich das alles entwickelt
dazu fällt mir ein passendes Zitat ein... aus Call of Duty :Blauesauge:
Krieg ist faszinierend - für die, die ihn nicht erleben müssen

ich bin froh, dass ich das bis heute nicht durchstehen musste... vor 75 Jahren hatten andere in meinem Alter nicht dieses Privileg
trotzdem spiele ich sehr gerne Kriegsspiele in Form von Shootern, je realistischer, desto besser
ich erwarte den Titel mit großer Spannung, aber wenn zu viel zensiert wird... :?
Zuletzt geändert von Danny. am 13.06.2019 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bild Bild


Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2122
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von mafuba » 13.06.2019 19:28

Exist 2 Inspire hat geschrieben:
13.06.2019 19:24
:lol:

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1979
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von Danny. » 13.06.2019 19:33

bisher haben mich Kriegsspiele immer 'nur' unterhalten
wenn MW einen derart realistischen Ansatz hätte, vielleicht könnte mich ein Spiel dann wirklich mal 'ergreifen' und schockieren, sodass ich darüber nachdenke was ich da tue... dazu muss ich es aber auch so erleben wie es die Entwickler wollen und nicht bis zur Unkenntlichkeit zensiert
dass ein CoD sowas schafft wäre doch echt mal eine Sensation :Blauesauge:
ich würde mir wünschen, dass Spiele das mal so schaffen wie es Filme tun (Stichwort Unsere Mütter, Unsere Väter)
Bild Bild

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2122
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von mafuba » 13.06.2019 19:46

Danny. hat geschrieben:
13.06.2019 19:33
ich würde mir wünschen, dass Spiele das mal so schaffen wie es Filme tun (Stichwort Unsere Mütter, Unsere Väter)
Spec ops?

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1979
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von Danny. » 13.06.2019 19:49

mafuba hat geschrieben:
13.06.2019 19:46
Danny. hat geschrieben:
13.06.2019 19:33
ich würde mir wünschen, dass Spiele das mal so schaffen wie es Filme tun (Stichwort Unsere Mütter, Unsere Väter)
Spec ops?
ja das soll wohl so heftig sein, hab ich damals aber verpasst und optisch sowie spielerisch ist es mir mittlerweile etwas zu altbacken :oops:
Bild Bild

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2122
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von mafuba » 13.06.2019 19:51

Danny. hat geschrieben:
13.06.2019 19:49
mafuba hat geschrieben:
13.06.2019 19:46
Danny. hat geschrieben:
13.06.2019 19:33
ich würde mir wünschen, dass Spiele das mal so schaffen wie es Filme tun (Stichwort Unsere Mütter, Unsere Väter)
Spec ops?
ja das soll wohl so heftig sein, hab ich damals aber verpasst und optisch sowie spielerisch ist es mir mittlerweile etwas zu altbacken :oops:
Ja das war mal was anderes... sonst faellt mir spontan auch kein FPS ein, welches den Krieg (oder die eigenen Motive) kritisch betrachtet

Liesel Weppen
Beiträge: 3334
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von Liesel Weppen » 13.06.2019 20:13

Dr. John Respectful... ist das der Bruder von Dr. Disrespect? *SCNR*

Ein bisschen Spaß muss auch bei solchen Themen sein. ;)

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 1989
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von Balla-Balla » 13.06.2019 20:43

Krasse Aussage der Soldaten, kann man natürlich nicht einfach vom Tisch wischen.
Ich glaube auch nicht, dass man mit einem Spiel, nicht mal mit Spec ops tl, den Spieler in irgendeiner Form das Grauen und die Realität nahebringen kann und sollte. Ich denke auch, darum geht es gar nicht und hoffe auch nicht, dass CODMW sich das vornimmt. Dann stimmt nämlich jedes Wort in der Aussage der zwei.
Den Spieler allerdings mal etwas zum Nachdenken bringen, was er da eigentlich macht, nämlich an einer Kriegssimulation Spaß zu haben (und warum eigentlich?) wäre schon ein Thema.
Ich als Kriegsdienstverweigerer habe mich zumindest schon oft gefragt warum mir das virtuelle Ballern, Metzeln und Töten so ne Laune macht.
Insofern ist das Spiegel Vorhalten und immer mal wieder daran erinnert zu werden, dass man hier ein Spiel spielt und der reale Krieg etwas völlig anderes ist, keine schlechte Sache. Ich bin überzeugt, dass in unserer Wohlstandsgesellschaft, Konsum- und Medienwelt verbunden mit oft lausiger Bildung dafür viel Arroganz, sehr vielen das eben nicht bewusst ist.

DEMDEM
Beiträge: 1679
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von DEMDEM » 13.06.2019 20:55

@4Players:
Die Überschrift ist ein bisschen irreführend. So wie ich es verstanden habe geht es den Personen nicht darum, dass da jemand versucht einen Krieg möglichst authentisch darzustellen, sondern das das Spiel mit etwas beworben wird, was es schlussendlich nicht liefern kann und somit ein falscher Eindruck vom Krieg und den Konsequenzen für Soldaten im Einsatz entsteht. Sprich, das Spiel kann ruhig versuchen so authentisch wie möglich zu sein, es sollte aber klar sein, dass es schlussendlich nur ein Spiel ist und nicht mit der Realität zu vergleichen ist.

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2189
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Call of Duty: Modern Warfare - Ehemalige Soldaten kritisieren den "realistischen Anspruch" des Shooters scharf

Beitrag von Spiritflare82 » 13.06.2019 21:17

zu recht! COD ist einfach keine Bühne für realistische Kriegsdarstellung weils ein pures Entertainment Produkt für- in erster Linie jugendliche Edgelords- ist.

Einen Antikriegscharakter kann man darin auch nicht erkennen, es geht doch größtenteils um pure Sensationshascherei nach dem Motto "Boah krass ey, da kann man sogar dem Baby die Birne wegpusten!" und nicht darum vernünftige Statements zu leisten-das kann ein Videospiel eines Kalibers von COD, welches in erster Linie der Unterhaltung gilt auch garnicht.

Würde man das ganze mal wirklich realistisch darstellen will es a)keiner mehr spielen und b) würden 90% aller Gamer weiß bis grün anlaufen und sich erstmal übergeben.
Zuletzt geändert von Spiritflare82 am 13.06.2019 21:19, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten