Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von 4P|BOT2 » 13.06.2019 14:33

Einer der kürzlich veröffentlichten Screenshots zur Demonstration des Raytracings (wir berichteten) in Cyberpunk 2077 sorgt derzeit für Aufsehen. Auf dem besagten Bild (siehe unten) ist ein Ingame-Werbeplakat für ein Erfrischungsgetränk mit dem Slogan "Mix It Up" zu sehen. Als Motiv ist eine weibliche Figur in einer knappen Bodysuit zu sehen. Zugleich ist eine Penis-Kontur ganz klar durch die Klei...

Hier geht es zur News Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41296
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von greenelve » 13.06.2019 14:39

Ist schon übersexualisiert. Das Problem an dem sich etliche stoßen werden, sehe ich allerdings in der Wahl des Geschlechts der Person. Bei binär männlich oder weiblich würde es wohl weniger für Aufsehen sorgen. So allerdings passt es in die futuristische Welt und zeigt, wohin die Reise geht. Als Kritik finde es passend.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Liesel Weppen
Beiträge: 3334
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von Liesel Weppen » 13.06.2019 14:42

Haben die Leute nix zu tun oder wie?

Man sieht auf einem FUTURISTISCHEN Videospiel auf einem fiktivem Werbeplakat eine(n ?) Transgender... und darüber regt man sich jetzt auf und denkt das sei ein Witz GEGEN Transgender?

Transgender wollen doch akzeptiert und wohl auch gleichberechtigt werden, also warum sollen sie in der Zukunft nicht auf Werbeplakaten zu sehen sein? Ich hätte das jetzt eher als pro-Transgender verstanden und wäre nicht im Traum darauf gekommen, dass das irgendwie gegen Transgender sein sollte. Es stellt quasi dar, dass Transgender in Zukunft "normal" ist.

Irgendwie klingt das für mich als hätten sich vor 50 Jahren Schwarze aufgeregt, dass auf einem Werbeplakat ein Schwarzer zu sehen ist.... ich glaube, die hätten das eher gefeiert, als noch darüber gemeckert.

Benutzeravatar
blackwood
Beiträge: 199
Registriert: 01.12.2010 09:42
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von blackwood » 13.06.2019 14:43

Boah haben manche Probleme hey....in allem muss man einen Angriff sehen, eine Beleidigung einer Randgruppe... :?

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41296
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von greenelve » 13.06.2019 14:44

Liesel Weppen hat geschrieben:
13.06.2019 14:42
Haben die Leute nix zu tun oder wie?
Der Aufreger befindet sich unter der Gürtellinie. Im wahrsten Sinne des Wortes - wortwörtlich "groß"geschrieben. :Häschen:


Die Beleidigung ist, wie im Artikel steht, die Ausbeutung des Körpers für Kommerz. Schlagen wir einen weiten Haken zu Starship Troopers: Der Film will Gewaltverherrlichung in Medien kritisieren, muss sich dabei allerdings auch durch sein Stilmittel, Gewalt überzeichnet darzustellen, der Kritik stellen, selber Gewalt zu verherrlichen.
Zuletzt geändert von greenelve am 13.06.2019 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
hydro skunk 420
Beiträge: 47367
Registriert: 16.07.2007 18:38
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von hydro skunk 420 » 13.06.2019 14:45

Liesel Weppen hat geschrieben:
13.06.2019 14:42
Ich hätte das jetzt eher als pro-Transgender verstanden
+1

Mir schleierhaft, wie man da auf was anderes kommen kann.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40847
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von Levi  » 13.06.2019 14:49

Hab den Era Thread gelesen.... Und verstehe es auch nicht.

Da wird eine der vielen Facetten, wofür sie sich einsetzen als völlig normal und zum Schönheitsideal idealisiert (ist ja Werbung) dargestellt.... Und dann ist es auch wieder nicht richtig.
Zuletzt geändert von Levi  am 13.06.2019 14:51, insgesamt 1-mal geändert.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Melcor
Beiträge: 7366
Registriert: 27.05.2009 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von Melcor » 13.06.2019 14:51

hydro skunk 420 hat geschrieben:
13.06.2019 14:45
Liesel Weppen hat geschrieben:
13.06.2019 14:42
Ich hätte das jetzt eher als pro-Transgender verstanden
+1

Mir schleierhaft, wie man da auf was anderes kommen kann.
Keine Person von Gruppe x im Spiel: Keine Repräsentation! Rassismus/Misogynie/Homophobie/Transphobie/etc

Person von Gruppe xim Spiel, aber nicht stark, unabhängig, cool, gut in allem oder zeigt zu viel Haut, etc: Objektifizierung! Fetischisierung! Tropey! Rassismus/Misogynie/Homophobie/Transphobie/etc

So oder so, Resetera wird kreischen, was diese Ansammlung von Idioten ja immer tut.

Liesel Weppen
Beiträge: 3334
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von Liesel Weppen » 13.06.2019 14:55

greenelve hat geschrieben:
13.06.2019 14:44
Die Beleidigung ist, wie im Artikel steht, die Ausbeutung des Körpers für Kommerz.
Was sind dann HEUTE 45kg Models auf Werbeplakaten?
Wieso wird ein Körper ausgebeutet, nur weil er auf einem Werbeplakat zu sehen ist?

Vielleicht richtet sich das Beworbene ja gerade an Transgender?
Beschwere ich mich, weil die Biermarke Astra gezielt Frauen in ihrer Werbung anspricht?
Ist das dann jetzt "sexistisch", weil in einer Bier-Werbung, das ja wohl als Männergetränk gilt, ausgerechnet FRAUEN gezeigt werden? GEHT JA GAR NICHT!!!111elf BIER UND FRAUEN? Wo kommen wir da nur hin?

Sorry, aber ich verstehs einfach nicht wie oder wo man daraus jetzt ein Problem konstruieren kann? Ganz im Gegenteil.

Und ganz nebenbei: GewaltVERHERRLICHUNG und GewaltDARSTELLUNG sind zwei komplett verschiedene Sachen.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41296
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von greenelve » 13.06.2019 14:57

Liesel Weppen hat geschrieben:
13.06.2019 14:55
greenelve hat geschrieben:
13.06.2019 14:44
Die Beleidigung ist, wie im Artikel steht, die Ausbeutung des Körpers für Kommerz.
Was sind dann HEUTE 45kg Models auf Werbeplakaten?
Wieso wird ein Körper ausgebeutet, nur weil er auf einem Werbeplakat zu sehen ist?

Vielleicht richtet sich das Beworbene ja gerade an Transgender?
Beschwere ich mich, weil die Biermarke Astra gezielt Frauen in ihrer Werbung anspricht?
Ist das dann jetzt "sexistisch", weil in einer Bier-Werbung, das ja wohl als Männergetränk gilt, ausgerechnet FRAUEN gezeigt werden? GEHT JA GAR NICHT!!!111elf BIER UND FRAUEN? Wo kommen wir da nur hin?

Sorry, aber ich verstehs einfach nicht wie oder wo man daraus jetzt ein Problem konstruieren kann? Ganz im Gegenteil.

Und ganz nebenbei: GewaltVERHERRLICHUNG und GewaltDARSTELLUNG sind zwei komplett verschiedene Sachen.
Ganz ruhig. Ich bin nicht dein Feind. Ich bin greenelve.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9342
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von SethSteiner » 13.06.2019 15:02

Da wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht (und ich schätze mal das geht alls auf das TheQuartering Video zurück, was ja seinerseits nur ein paar Kommentare genommen und zusammengeworfen hat). Eigentlich ist die Menge an Kritik verschwindend.

Ich finde allerdings auch die Reaktion von der Künstlerin vermessen. Die Werbung soll sagen, dass Hypersexualität schlecht ist? Ähm.. warum? Also nicht nur, dass ich nicht sehen kann, dass diese in einem negativen Kontext steht, da hier keine negative Verbindung zu erkennen ist, auch die Sexualisierung an sich ist nichts negatives. Das klingt eher wie eine Schutzbehauptung auf eine basislose negative Reaktion.

Und zum Thema Transgender:
Das sieht eigentlich aus wie eine Frau mit Penis. Aber ein Transgender ist ja keine Frau die einen Penis haben will, sondern eine Frau die ein Mann sein will oder umgekehrt ein Mann der eine Frau sein will. Ich mein, vielleicht kenn ich mich auch nicht genug aus aber die hier abgebildete Shemale/Futanari wäre doch eher in Richtung Queer zu verstehen.

Liesel Weppen
Beiträge: 3334
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von Liesel Weppen » 13.06.2019 15:04

greenelve hat geschrieben:
13.06.2019 14:57
Ganz ruhig. Ich bin nicht dein Feind. Ich bin greenelve.
Wwar ja nicht gegen dich gerichtet, ich würde es ja nur gerne verstehen. Denn die Reaktion entspricht exakt dem Gegenteil von dem wie ich es selbst mit viel Fantasie interpretieren könnte.
Und selbst wenn ich die Reaktion entfernt nachvollziehen könnte, würde ich die Reaktion trotzdem als "Wir wollen Gleichberechtigung, aber bitte nur da, wo es vorteilhaft ist" verstehen.

Also die "Kritik" in dieser Form disqualifiziert aus meiner Sicht die Kritiker selbst an sämtlichen Fronten.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10443
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von Todesglubsch » 13.06.2019 15:05

Selbst wenn es ein Witz wäre... tzk, man sieht hier nur wieder wie dünnhäutig die heutige Gesellschaft ist. Bei jedem Furz gleich der Aufschrei man würde unterdrückt o.ä. werden. Da muss man sich nicht wundern, wenn bei wirklichen Problemen nur genervt gegrunzt wird. Durch die unnötigen Wolf-Schreier jederzeit, stinkt dem Normalbürger das thema einfach nur und er kann nicht zwischen echten Problemen und Mimimi unterscheiden.
Und dann werden "Lösungen" eingeführt, die wieder andere Probleme mit sich bringen. Kann mir z.B. vorstellen, dass manche Frauen garnicht so begeistert von Unisex-Toiletten sind.

Edit, weil es mir gerade durch den Kopf geht:
Ist ein heterosexueller Travestiekünstler noch erlaubt oder nicht?
Zuletzt geändert von Todesglubsch am 13.06.2019 15:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bondKI
Beiträge: 4806
Registriert: 11.05.2007 19:38
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von bondKI » 13.06.2019 15:05

lächerlich

Benutzeravatar
Melcor
Beiträge: 7366
Registriert: 27.05.2009 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: Cyberpunk 2077 - Transgender-Plakat sorgt für Aufsehen: Hypersexualisierung in der Werbung am Pranger

Beitrag von Melcor » 13.06.2019 15:09

SethSteiner hat geschrieben:
13.06.2019 15:02
Da wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht (und ich schätze mal das geht alls auf das TheQuartering Video zurück, was ja seinerseits nur ein paar Kommentare genommen und zusammengeworfen hat). Eigentlich ist die Menge an Kritik verschwindend.
Nicht mehr oder weniger als bei anderen "Kontroversen" dieser Art. Ein paar dutzend extrem laute Stimmen auf Twitter, ein Resetera Thread in dem sich das Pack gegenseitig immer weiter aufwiegelt. Wie immer gehen dann Publisher/Entwickler darauf ein und Entschuldigen sich - geben dem Mob also Recht und zeigen man mit dieser Taktik Erfolg haben kann. Im schlimmsten Fall kommt es zu Änderung im fertigen Produkt.

Diese "verschwindende" Kritik hat ja bereits zu einer offiziellen Antwort geführt.

Antworten