Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
ChrisJumper
Beiträge: 7699
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von ChrisJumper » 12.06.2019 23:05

SaperioN hat geschrieben:
12.06.2019 22:13
Schon witzig wie viele hier "Angst" vor dem scheitern des Spiels haben :mrgreen:
Ach FF7, war damals eine Revolution. Aber eine die erst im Nachhinein kam. Vieles war halt den langen Video-Sequenzen geschuldet, dem vielen Text. Man musste es ja lesen, es gab keine Sprachausgabe. Eigentlich auch etwas warum das Spiel als Remake nicht so gut werden kann, viel zu viel Text zum vertonen.

Im Grunde kann es die Erwartungen nicht erfüllen, aber ich versuch mich auch immer zurück zu halten...

Beim lesen des Wikipedia Artikels zu FF7, stellt man fest das sie 2 Jahre entwickelt haben (?) und 45 Millionen Dollar dafür ausgegeben haben. Sony hat allein in Nord Amerika 100 Millionen, also fast das doppelte für die Werbung ausgegeben.

Schon seltsam das die Entwicklungszeit so in die Länge gezogen wurden... also drei bis vier Jahre. Ich dachte ursprünglich das der Teil damals nur für die PS kam wegen der CD und man zwischendurch die Zielplattform wechselte. aber da waren auch nur 2 Jahre Entwicklungszeit drin... wtf. Kann man sich heute auch nicht mehr vorstellen obwohl es überall einheitliche Architekturen und Umgebungen gibt. Man sollte auch annehmen das die Werkzeuge nach 20 Jahren besser wurden.

@VincentValentine
Danke das klingt in der Tat sehr beruhigend. Da lass ich mich gerne überraschen.
Ich bin auch ein wenig unsicher weil mich die Videos so anfixen... ist wohl weil es ein heiliger Gral ist. Für Comic Fans wohl eine Art... würdevolle Interpretation in eine höhere Auflösung etc. Man erkennt so viel von der Handschrift aus dem alten FF7, das es einfach die Erwartungen hoch ansetzt.

Bei Midgar liegst du richtig das war wirklich sehr groß und es gibt auch in Crisis Core ja einige Abschnitte in Midgar. Das Gefühl sich dort als Spieler wieder zu bewegen und nicht nur einen dieser schlechten Render-Filme zu sehen. Fand ich grandios. Ich hoffe sie schlachten es nicht aus und behandeln es mit Respekt. Aber diese Trailer bisher deuten das an. Meine Zweifel waren eher eine Art Selbstschutz um nachher nicht enttäuscht zu sein. Aber es ist wie der Anfang einer Melodie und auch nach Jahren weißt du das sich diese Kunst nicht groß verändert hat. Also so wirkt es, seltsam vertraut.

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2188
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von Spiritflare82 » 12.06.2019 23:21

jo, das wird gemolken bis die nächste Generation an Konsolen an ihrem Ende angelangt ist. 2028 gibts dann FFVII, Episode 3.

juckt mich null in der Form, ich zahl keine 200€ für ein Spiel und warte sonstwielange bis es weitergeht.

DEMDEM
Beiträge: 1679
Registriert: 23.03.2016 22:39
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von DEMDEM » 12.06.2019 23:38

Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, was nun so lange dauert. Das Spiel ist doch nicht erst seit letzem Jahr in Entwicklung, an dem wird mittlerweile auch über vier Jahre gewerkelt. Bis alle Episoden draußen sind, wird das Remake wohl eine längere Entwicklungsphase haben als ein komplett aus dem Boden gestampftes neues FF der Hauptreihe.

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2143
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von VincentValentine » 12.06.2019 23:42

DEMDEM hat geschrieben:
12.06.2019 23:38
Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, was nun so lange dauert. Das Spiel ist doch nicht erst seit letzem Jahr in Entwicklung, an dem wird mittlerweile auch über vier Jahre gewerkelt. Bis alle Episoden draußen sind, wird das Remake wohl eine längere Entwicklungsphase haben als ein komplett aus dem Boden gestampftes neues FF der Hauptreihe.
Umfang, Gamedesign, Einzigartige Assets und Content welches damalige RPG Spiele geboten haben sind mit heutigem Standard und Ansprüchen nicht mehr machbar

Benutzeravatar
siebensus4
Beiträge: 17
Registriert: 21.07.2014 12:59
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von siebensus4 » 13.06.2019 03:25

Auf der PS1 kann man Midgar in ca. 8 - 10 Stunden durchspielen. Das ganze Spiel kann man in 50 - 60 Stunden durchspielen. Das würde bedeuten, dass es insgesamt ca. 6 Episoden geben wird. Wenn eine Episode ca. 4 Jahre zu entwickeln braucht, könnten wir den Endkampf im Jahr 2044 machen. Wow.
Wenn man bedenkt, dass Squaresoft damals ca. 3 große RPGs wie FF VII PRO JAHR rausgebracht hat, ist das einfach nur lächerlich.

Benutzeravatar
TheoFleury
Beiträge: 220
Registriert: 06.11.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von TheoFleury » 13.06.2019 07:27

Frech dreiste Veröffentlichungspolitik. Werde das nicht unterstützen und auf die finale Version warten. So wichtig ist mir das FF7 Remake nun auch wieder nicht. Überhaupt mal abwarten ob die gleiche irre Qualität erreicht wird wie es Capcom abgeliefert hat mit RE2. Dann können wir weiter reden :P .
Bild
Bild

DitDit
Beiträge: 1303
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von DitDit » 13.06.2019 07:49

SaperioN hat geschrieben:
12.06.2019 22:13
Scorplian190 hat geschrieben:
12.06.2019 16:05
Ich finde das mit dem Episoden-Format ehrlich gesagt auch schon mehr als fragwürdig. War das Original wirklich sooo lang, als dass das wirklich Sinn ergibt? (sry, falls es schon jemand erwähnt hat)
Naja das Original hatte 4 CDs, also vermutlich 4 Episoden und wenn man richtig im Spiel angelangt ist, kommt ein schwarzer Bildschirm "bitte CD2 einlegen" da freut sich doch das Nostalgieherz :D
Original waren 3 CDs. Wobei CD3 nur noch den Finalen Dungeon hatte der auch nur ne 1-2 Stunden lang war. Hauptsächlich brauchten die CD3 wegen dem langen Abspann. Videodaten waren groß platz auf der CD wenig :)
FF8 war das mit den 4 CDs

Episodenunterteilung ist reine Geldmacherei. Das man ein großes Spiel auch mit weniger Budget und Manpower als Square stemmen kann zeigt CD Project mit Witcher 3. Da haben sie auch nicht gesagt, das es in Episoden unterteilt werden "muss". Square hat schon selber große OW Spiele wie FF15 entwickelt. Das hat ja auch nicht wenig Content.

Ryan2k6 hat geschrieben:
12.06.2019 20:05
DitDit hat geschrieben:
12.06.2019 19:47
Project FF7 (DOC, CC, AC) wird einfach mittendrinn ohne was zu sagen abgebrochen. Alles was wir haben sind paar Cliffhänger mit Genesis und Weiß.
Aber die drei Spiele gibts doch? Zudem, wer weiß, vielleicht kommt das jetzt alles im Remake :D
Es waren eigentlich noch mehr Spiele, Anime und Filme in der FF7 Compilation geplant. Es war nur ein zusätzliches Beispiel dafür das bei Square intern alles nicht so rund läuft.
VincentValentine hat geschrieben:
12.06.2019 23:42
Umfang, Gamedesign, Einzigartige Assets und Content welches damalige RPG Spiele geboten haben sind mit heutigem Standard und Ansprüchen nicht mehr machbar
1zu1 natürlich nicht aber auch das Entwickeln und die Technik ist viel viel effizienter und die Tools viel mächtiger geworden. Du kannst schon viel mehr Inhalte mit höherer Qualität mit viel weniger Aufwand erstellen als früher.
Während du früher noch Aufwändig den Code selber zurechtschreiben musstest oder jeden Vektor selber setzen musstest, macht das heute der PC für dich nach paar Clicks. Und gerade Square die ja nicht seit 2 Jahren entwickeln sollten eigentlich eine sehr große Bibliothek an Assets, Texturen, Funktionen usw. haben.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8643
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von 4P|T@xtchef » 13.06.2019 08:32

Unser Team vor Ort konnte FF7 übrigens spielen - es wird also noch eine Vorschau geben.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
SaperioN
Beiträge: 1059
Registriert: 24.04.2015 11:03
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von SaperioN » 13.06.2019 08:45

DitDit hat geschrieben:
13.06.2019 07:49
Original waren 3 CDs. Wobei CD3 nur noch den Finalen Dungeon hatte der auch nur ne 1-2 Stunden lang war. Hauptsächlich brauchten die CD3 wegen dem langen Abspann. Videodaten waren groß platz auf der CD wenig :)
FF8 war das mit den 4 CDs
Ah ok das kann sein ;)
siebensus4 hat geschrieben:
13.06.2019 03:25
Auf der PS1 kann man Midgar in ca. 8 - 10 Stunden durchspielen. Das ganze Spiel kann man in 50 - 60 Stunden durchspielen. Das würde bedeuten, dass es insgesamt ca. 6 Episoden geben wird. Wenn eine Episode ca. 4 Jahre zu entwickeln braucht, könnten wir den Endkampf im Jahr 2044 machen. Wow.
Wenn man bedenkt, dass Squaresoft damals ca. 3 große RPGs wie FF VII PRO JAHR rausgebracht hat, ist das einfach nur lächerlich.
Geh mal von maximal 3 Episoden aus, mehr werden sie bestimmt nicht bringen.
Wenn jede Episode so groß wie ein Spiel ist, wäre es fair.
Eigentlich ist es auch egal wie sie es machen, es muss einfach gut sein.

Benutzeravatar
schakal133.7
Beiträge: 78
Registriert: 19.11.2015 08:35
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von schakal133.7 » 13.06.2019 08:56

Das hört sich irgendwie alles nicht so geil an. Meine Wahrsagungskugel sagt mir das es 3 Episoden werden und es liegen dann je 2 Jahre dazwischen. Heißt ich kann mir mit der PS6 die komplett Edition holen, oder die Premium Royal nun aber wirklich mit allen Inhalten Edition für die PS6 Pro. YEAH

Benutzeravatar
4P|IEP
Moderator
Beiträge: 6429
Registriert: 12.05.2009 23:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von 4P|IEP » 13.06.2019 09:16

Ich war bis vorgestern noch im Hype-Modus. Aber nur Midgar? Nach all der Zeit? Wenn die wirklich das ganze Spiel umsetzen wollen, ist das Endergebnis auf der PS6 zu sehen, nachdem man sich die Remasters der ersten Epsioden des Remakes wieder gekauft hat. Irgendwann in 20+ Jahren. Ich bin irgendwie geplättet. Ich hatte mich gefreut.

Bin gespannt, wie Reviewer es aufnehmen und dann natürlich wie es nach ein paar Wochen bei der Spielerschaft aussieht. Meine Befürchtung ist jetzt, dass man Midgar mit Sammelmist auf 60 Stunden gestreckt hat.

Bleibt nur zu hoffen, dass ich mich irre.
Bild

Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54

Per Sempre Neapolis
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2014 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von Per Sempre Neapolis » 13.06.2019 11:54

Liesel Weppen hat geschrieben:
12.06.2019 15:27
Man muss sich mal überlegen, das Spiel ist von 1997. Sagen wir mal man hat es mglw. sogar erst 2003 gespielt. Und ich behaupte jetzt mal, Kinder unter 12 Jahren können sowas wie FF7 nicht ernsthaft gespielt haben (und das ist glaube ich eher noch tiefgestapelt). Also ist jeder, der damals FF7 releasenah gespielt hat heute MINDESTENS 30 Jahre alt.
Ich war ein Knirps von 10 Jahren, als mich mein großer Cousin zum FF-Jünger machte. Jedoch war 7 keine Liebe auf den ersten Blick, wir fanden erst nach einer gewissen Zeit zueinander. Die, für damalige Verhältnisse, fotorealistischen Videosequenzen von 8 waren es, die mich sprachlos machten. Allein dieses grandiose Intro - Squall gegen Cifer. Tagträume im Schulunterricht waren vorprogrammiert und auf dem Pausenhof gab es nur noch ein Thema.

Im Nachhinein musste ich mir aber eingestehen, dass die Geschichte von 8 doch ziemlich verwirrend war. 7 wirkte dagegen deutlich ausgereifter und gewaltiger. Worin Teil 8 jedoch bis heute für mich unangefochten ist, ist der Soundtrack. Ein absolutes Meisterwerk.
4P|T@xtchef hat geschrieben:
13.06.2019 08:32
Unser Team vor Ort konnte FF7 übrigens spielen - es wird also noch eine Vorschau geben.
Super! Ich gespannt, wie sich das finale Kampfsystem spielen lassen wird. Der Tactic Mode hat definitiv Potential und ich freue mich auf weitere Einblicke.

Ryan2k6
Beiträge: 2677
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von Ryan2k6 » 13.06.2019 15:03

DitDit hat geschrieben:
13.06.2019 07:49
Original waren 3 CDs. Wobei CD3 nur noch den Finalen Dungeon hatte der auch nur ne 1-2 Stunden lang war. Hauptsächlich brauchten die CD3 wegen dem langen Abspann. Videodaten waren groß platz auf der CD wenig :)
FF8 war das mit den 4 CDs
Stimmt nicht ganz, man konnte auch auf CD3 noch fast überall hin auf der Welt, da war also deutlich mehr drauf als nur der letzte Dungeon. Story seitig war es nicht mehr viel, das stimmt.

Anders war es bei FF8, da enthielt die CD4 wirklich nur den letzten Dungeon, weil man auch sonst fast nirgends mehr hin konnte, die Welt hatte sich völlig verändert.

Bild

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2143
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von VincentValentine » 13.06.2019 16:33

VincentValentine hat geschrieben:
12.06.2019 23:42
Umfang, Gamedesign, Einzigartige Assets und Content welches damalige RPG Spiele geboten haben sind mit heutigem Standard und Ansprüchen nicht mehr machbar
1zu1 natürlich nicht aber auch das Entwickeln und die Technik ist viel viel effizienter und die Tools viel mächtiger geworden. Du kannst schon viel mehr Inhalte mit höherer Qualität mit viel weniger Aufwand erstellen als früher.
Während du früher noch Aufwändig den Code selber zurechtschreiben musstest oder jeden Vektor selber setzen musstest, macht das heute der PC für dich nach paar Clicks. Und gerade Square die ja nicht seit 2 Jahren entwickeln sollten eigentlich eine sehr große Bibliothek an Assets, Texturen, Funktionen usw. haben.

da hast du Recht - das hat ja auch Mark Cerny damals gesagt als die Ps4 angekündigt wurde (Das man viel schneller Spiele entwickeln kann) ABER gleichzeitig sehen wir das Ps4 Titel viel länger brauchen als in der letzten Gen, einfach weil die Ansprüche viel höher sind. Mehr Inhalt/Umfang, Größere Welten, mehr VA, Quests, Motion Capture

bei Final Fantasy 7 hast du nunmal ein Projekt aus dem Jahre 1997 welches du mit den Ansprüchen der heutigen Zeiten entwickelst. Hier geht es nicht nur darum alte Fans zufrieden zu stellen sondern auch neue Generationen einzufangen, damit das neue FF7 wie beim Original auch die nächsten Generationen über Jahre prägt und unterhält.

Alleine eine 1:1 Umsetzung von der Midgar Sektion würde ja im Remake dennoch deutlich länger ausfallen (da du jetzt Cutscenes hast, keine vorgerenderten Hintergründe hast sondern in Echtzeit die Stadt erkundest etc.)


Nehmen wir mal z.b Kalm aus dem Original - das war ein Dorf, das konntest du flachenmäßig innerhalb von 2-3 Minuten komplett erkunden. Aber durch den damaligen Stil, wurde einem garnicht bewusst wie klein das wirklich ist.

Und jetzt stell dir Kalm mit moderner Grafik vor

Bild
Bild


du musst da proportional ein ganz anderen Maßstab anwenden - du brauchst mit dem heutigen Standard klügere interaktivere NPCs mit Synchroarbeit, teilweise neue Nebenmissionen um Content zu füllen (hoffentlich sinnvolle)

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2143
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Final Fantasy 7 Remake: Anzahl der Episoden/Teile ist noch völlig offen

Beitrag von VincentValentine » 13.06.2019 16:36

Die Eindrücke zum Demo Booth von FF7 sind bisher sehr positiv

https://www.resetera.com/threads/final- ... re.122944/


Unabhängig davon wie man zur Aufteilung steht, war mir stets bewusst das wir hier ein Qualitätsprodukt geliefert bekommen. Nomura und Kitase sowie Nojima arbeiten dran und das ist für ihre Karriere aber generell für Square Enix das wichtigste Projekt der Geschichte. Der Ruf der Reihe steht auf dem Spiel - die werden alles daran setzten, zumindest qualitativ zu liefern

Antworten