Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9064
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von SethSteiner » 13.06.2019 14:55

Niemand braucht eine Ausbildung um Kritik üben zu können. Ich verstehe nicht warum man darüber immer diskutieren muss. Inhaltlich nicht übereinzustimmen ist doch ganz normal aber zusagen, jemand könne etwas einfach nicht, nur weil es einem nicht gefällt o_O?

Benutzeravatar
Rohwetter
Beiträge: 249
Registriert: 14.03.2013 06:09
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von Rohwetter » 13.06.2019 14:57

Die Kritikpunkte sind doch bloß nach seinen Vorlieben ausgewählt.
Das ist nicht objektiv.

Sorry ja. Kritisieren kann jeder.
Nur fair dabei sein. Das kann nicht jeder.

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10194
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von Flextastic » 13.06.2019 15:00

Das hat doch rein gar nichts mit "fair" zu tun. Kritik ist subjektiv, Punkt. Das der weiße Wolf sich irgendwo mächtig verlaufen hat ist eine andere Geschichte.

Benutzeravatar
DrGeenich
Beiträge: 71
Registriert: 03.11.2018 15:32
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von DrGeenich » 13.06.2019 15:09

So wie muecke schon schreibt: Der Weg ist das Ziel.
Es wird keine 2 Spieler geben, die das Spiel gleich gespielt/erlebt haben.

Ich glaube, es geht nicht darum zügig alle Schreine und Titanen abzuarbeiten, um schlussendlich dem Oberboss gegenüber zu stehen. Nein, erkunde, entdecke, probiere und lass die Welt auf dich wirken. Jeder geht s e i n e n Weg, jeder erlebt anders.
Leben und leben lassen

20,-€ für Switch Online? - Niemals!

20,- € für 4Players? Klar, die Jungs und Mädels machen nen guten Job.

4P Community Choice Awards 2018

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1651
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von WH173W0LF » 13.06.2019 15:15

Rohwetter hat geschrieben:
13.06.2019 14:52
WH173W0LF hat geschrieben:
13.06.2019 13:55
Mein Gott! Dann sind es halt nur ganz harte tiefe 60 %. Kann man jetzt endlich mal auf die Argumente eingehen oder ist das immer noch zu niedrig?
Ich weiss jeder glaubt es.
Aber Fakt ist: Ohne entsprechende Ausbildung kannst Du ein Medium nicht adäquat kritisieren.
Was Du also von Dir gibst ist Deine persönliche Meinung und die kann man nicht in % bewerten.
Und sie gefällt mir nicht. Nehms nicht persönlich.
Das ist kommt ziemlich gut hin. Wieso muss ich mich also für meine "40%" mehrfach anranzen lassen? :D Sind die anderen qualifizierter? Im Kern wäre dies die Antwort die Efraim Långstrump in grober Form von mir erhalten hätte. Schön und knackig ausgeführt. Danke. :)
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1651
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von WH173W0LF » 13.06.2019 15:15

Flextastic hat geschrieben:
13.06.2019 15:00
Das hat doch rein gar nichts mit "fair" zu tun. Kritik ist subjektiv, Punkt. Das der weiße Wolf sich irgendwo mächtig verlaufen hat ist eine andere Geschichte.
Wo habe Ich mich verlaufen?
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10194
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von Flextastic » 13.06.2019 15:18

Verzeihe mir bitte, aber das Fass mache ich erst gar nicht auf. Seit deinem ersten Beitrag hier hast du schon ganz gute Antworten bekommen, lies es dir einfach nochmal in Ruhe durch, vielleicht merkst du es dann.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40284
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von Levi  » 13.06.2019 15:18

WH173W0LF hat geschrieben:
13.06.2019 15:15
...
Levi  hat geschrieben:
13.06.2019 14:06
@WH173W0LF

Du bist aber schon vertraut mit dem üblichen Bewertungsspektrum? Mal angenommen, du hast in einer Arbeit der IHK, bei der es maximal 100 Punkte gibt, 40 Punkte... Weißt du, was das für eine Note entspricht? Kleiner Tipp: das ist nicht knapp unter dem Durchschnitt.
Oder zählt das nicht, da du in deiner eigenen kleinen abgeschotteten Welt mit eigenen Umständen lebst? Das würde zumindest auch ein wenig was erklären...


Weiter:
Also es gab vieles schonmal in besser... Okay. Ist deine Meinung... Aber das viele auch in einen einzigen Spiel, welches es schafft, das viele unter einen Hut zu bringen, so dass es auch funktioniert?

Also ich kann mich an kein Spiel erinnern, welches ein gutes Physiksystem (gab's das wirklich schon mal besser) dazu benutzt um diverse Herangehensweisen an Rätsel und Kämpfe zu ermöglichen.
Sowieso... Nenn mir mal Spiele, die Rätseln und kämpfen gut kombinieren?
Die obendrauf noch offen im spieldesign sind. Keine ernst zu nehmenden Bugs haben. Dem Spieler zutrauen selbst zu denken. Bewegungsfreiheit bieten... Und und und.
Nenn mir nur ein Spiel, welches die Punkte zusammen bringt. (bis auf und, und, und)
Du ignorierst sehr gekonnt Beiträge, die dir nicht passen...

... Mh... Was für ein Zufall. War doch auch das ein Vorwurf von dir anderen gegenüber...
Es bildet sich ein Muster :ugly:
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
DeathHuman
Beiträge: 275
Registriert: 20.06.2011 17:39
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von DeathHuman » 13.06.2019 15:27

Redshirt hat geschrieben:
13.06.2019 00:58
DeathHuman hat geschrieben:
13.06.2019 00:06
greenelve hat geschrieben:
12.06.2019 23:57

Es ist Hyrule.... die Namen bringen seit Generationen mit sich die Nostalgie anzusprechen. Oder eben für Hyrule zu stehen. Oder für Zelda, geht von der Prämisse aus, ständig einen wiedergeborenen Helden zu spielen, welcher das Land vor Gandon(dorf) rettet.
Lies mal die Namen nochmal. Jeder scheiß NPC aus den Vorgängern hat mindestens einen Hügel gekriegt.

Das ist was anderes als ein Todesberg oder ein Hyliasee.
Wahrlich eine Tragödie.
Allein dafür nur 2/10 für dieses Spiel.
Keineswegs. Aber es stört für mich die Immersion schon arg.

Vor allem in Verbindung mit der Kostümflut und dem überzeichneten Humor hatte das für mich einfach Freizeitpark-Charakter.
Zuletzt geändert von DeathHuman am 13.06.2019 15:40, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 2671
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von Bachstail » 13.06.2019 15:35

WH173W0LF hat geschrieben:
13.06.2019 15:15
Flextastic hat geschrieben:
13.06.2019 15:00
Das hat doch rein gar nichts mit "fair" zu tun. Kritik ist subjektiv, Punkt. Das der weiße Wolf sich irgendwo mächtig verlaufen hat ist eine andere Geschichte.
Wo habe Ich mich verlaufen?
Hast Du nicht geschrieben, das Spiel sei müll oder zumindest mit Müll gefüllt, was eine objektive Aussage darstellt, welche es bei der Bewertung von Videospielen aber nicht gibt ?

Dass das Spiel mit Müll gefüllt ist, klingt nach einem Fakt und das ist es nunmal nicht.
Zuletzt geändert von Bachstail am 13.06.2019 15:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1651
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von WH173W0LF » 13.06.2019 15:36

Levi  hat geschrieben:
13.06.2019 14:06
Nee nee. Da geht noch was. Pass auf und lerne :ugly:

@WH173W0LF

Du bist aber schon vertraut mit dem üblichen Bewertungsspektrum? Mal angenommen, du hast in einer Arbeit der IHK, bei der es maximal 100 Punkte gibt, 40 Punkte... Weißt du, was das für eine Note entspricht? Kleiner Tipp: das ist nicht knapp unter dem Durchschnitt.
Oder zählt das nicht, da du in deiner eigenen kleinen abgeschotteten Welt mit eigenen Umständen lebst? Das würde zumindest auch ein wenig was erklären...


Weiter:
Also es gab vieles schonmal in besser... Okay. Ist deine Meinung... Aber das viele auch in einen einzigen Spiel, welches es schafft, das viele unter einen Hut zu bringen, so dass es auch funktioniert?

Also ich kann mich an kein Spiel erinnern, welches ein gutes Physiksystem (gab's das wirklich schon mal besser) dazu benutzt um diverse Herangehensweisen an Rätsel und Kämpfe zu ermöglichen.
Sowieso... Nenn mir mal Spiele, die Rätseln und kämpfen gut kombinieren?
Die obendrauf noch offen im spieldesign sind. Keine ernst zu nehmenden Bugs haben. Dem Spieler zutrauen selbst zu denken. Bewegungsfreiheit bieten... Und und und.
Nenn mir nur ein Spiel, welches die Punkte zusammen bringt. (bis auf und, und, und)
Klar kenne Ich das 4P Wertungsspektrum. Der Unterscheid ist dass Ich Prozent von 0-100 kennengelernt habe und nicht nur von 75-95 wie es hier durchgehend genutzt wird. Wenn ein Game also Mittelmaß ist, wird es bei mir zwischen 40 und 60 liegen. Das ist Mathematik und da interessiert mich irgendeine Wertungsinflation ziemlich wenig. Machen wir es uns doch ganz einfach. Die meisten hier sehen BotW als Gold, aber Ich sehe es lediglich als Silber. Passt es jetzt? Kein Komma-Gehacke.

Deine weitere Ausführung ist soweit verständlich. Gemessen an den von mir gespielten Zelda Titeln ist BotW aber nicht über TP und sicht "NUR" mit seiner Welt und der Physik heraus. Ich nehme BotW seine großen Vorteile also gar nicht weg, sondern habe deswegen ja etliche Stunden Spielzeit darin versenkt. Dennoch ist es gemessen am Potential eines Zelda gemessen an seiner Größe nur ein Grundgerüst. Die leere Welt und alles an sich ist auf den ersten Blick stimmig, aber trotz allem sind von einem stolzen Königreich mit Namen Hyrule in 100 Jahren nur noch ein Schloss eine kleine Stadtruine und drei Dörfer übrig geblieben? Das ist zu wenig. Ich habe viel mehr Ruinen zum erforschen erhofft. Hyrule ist zu leer und Krogsamen/Tempelsind ein mieses Füllmaterial. Siehe ein Skyrim was voll mit Ruinen ist. Man muss Sie ja nicht einmal groß betreten können, aber es zeugt von einem goldenen Zeitalter das mal da war.

Zu deinen Fragen:

Spiele die Rätsel und Kämpfe gut kombinieren... Twilight Princess oder Ocarina of Time fällt mir da sofort ein. Sind auch Bugfrei. Haben auch die wesentlich schöneren und stimmigeren Dungeons. Was Weltdesign und Offenheit angeht muss Ich sofort an Gothic 1 und 2 denken. Beide lassen den Spieler auch unkonventionelle Lösungswege beschreiten, wenn auch kein Vergleich mehr zu einem fast 20 Jahre jüngeren BotW. Physik war damals noch nicht möglich und ist ja eines der großen Steckenpferde von BotW.

Genau darauf will Ich hinaus. Das Potential war schon einmal da. TP, OoT, G1, G2, Skyrim Das Wissen und die Möglichkeiten sind da. BotW hat es aber nicht erfüllt. Und das untergegangene Hyrule erfüllt es aber auch nicht. Ein Schloss, eine Kathedrale eine kleine Stadtruine und dann ist es doch schon größtenteils vorbei. Daher meine Wertung.
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1651
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von WH173W0LF » 13.06.2019 15:44

Levi  hat geschrieben:
13.06.2019 15:18
WH173W0LF hat geschrieben:
13.06.2019 15:15
...
Levi  hat geschrieben:
13.06.2019 14:06
@WH173W0LF

Du bist aber schon vertraut mit dem üblichen Bewertungsspektrum? Mal angenommen, du hast in einer Arbeit der IHK, bei der es maximal 100 Punkte gibt, 40 Punkte... Weißt du, was das für eine Note entspricht? Kleiner Tipp: das ist nicht knapp unter dem Durchschnitt.
Oder zählt das nicht, da du in deiner eigenen kleinen abgeschotteten Welt mit eigenen Umständen lebst? Das würde zumindest auch ein wenig was erklären...


Weiter:
Also es gab vieles schonmal in besser... Okay. Ist deine Meinung... Aber das viele auch in einen einzigen Spiel, welches es schafft, das viele unter einen Hut zu bringen, so dass es auch funktioniert?

Also ich kann mich an kein Spiel erinnern, welches ein gutes Physiksystem (gab's das wirklich schon mal besser) dazu benutzt um diverse Herangehensweisen an Rätsel und Kämpfe zu ermöglichen.
Sowieso... Nenn mir mal Spiele, die Rätseln und kämpfen gut kombinieren?
Die obendrauf noch offen im spieldesign sind. Keine ernst zu nehmenden Bugs haben. Dem Spieler zutrauen selbst zu denken. Bewegungsfreiheit bieten... Und und und.
Nenn mir nur ein Spiel, welches die Punkte zusammen bringt. (bis auf und, und, und)
Du ignorierst sehr gekonnt Beiträge, die dir nicht passen...

... Mh... Was für ein Zufall. War doch auch das ein Vorwurf von dir anderen gegenüber...
Es bildet sich ein Muster :ugly:
??? Nein, Ich habe nur von kurz nach lang abarbeitet. :D Levi, Ich würde dich doch nicht ignorieren. Dafür mag ich dich viel zu sehr. :)
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40284
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von Levi  » 13.06.2019 15:49

Ergo gibt es kein Spiel, welches das, die Kombination all dieser Aspekte, besser kann. Ergo ist es deutlich über den Durchschnitt nach deiner Denkweise anzusiedeln.....
Zufrieden? Beweis geführt, dass dein Ansatz keinen Sinn ergibt.

...
Du hast immernoch nicht verstanden, was die Idee hinter dem hundert Punktesystem ist. Das hat auch nichts mit Wertungsinflation zu tun.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
WH173W0LF
Beiträge: 1651
Registriert: 01.06.2012 13:09
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von WH173W0LF » 13.06.2019 15:55

Bachstail hat geschrieben:
13.06.2019 15:35
WH173W0LF hat geschrieben:
13.06.2019 15:15
Flextastic hat geschrieben:
13.06.2019 15:00
Das hat doch rein gar nichts mit "fair" zu tun. Kritik ist subjektiv, Punkt. Das der weiße Wolf sich irgendwo mächtig verlaufen hat ist eine andere Geschichte.
Wo habe Ich mich verlaufen?
Hast Du nicht geschrieben, das Spiel sei müll oder zumindest mit Müll gefüllt, was eine objektive Aussage darstellt, welche es bei der Bewertung von Videospielen aber nicht gibt ?

Dass das Spiel mit Müll gefüllt ist, klingt nach einem Fakt und das ist es nunmal nicht.
Es ist eine Subjektive Aussage, wie die ganze Wertung auch. ;-) Dann werde Ich mal präziser um das Missverständnis aufzulösen. Ich dachte Ich hätte das Jesus gegenüber schon ausgeführt, aber vielleicht bilde Ich mir das auch nur ein. Man wird bei Gegnerischen Lagern, gefundenen Schatztruhen, außergewöhnlich wirkenden Orten, Wäldern, Berge oder schwer zu erreichenden Stellen lediglich mit einer Handvoll Rubine, 5 Pfeilen einer bestimmten Sorte einer Mittelmäßigen Waffe und so gut wie gar nicht mit einer hochwertigen Waffe oder einem Kleidungsstück oder anderen außergewöhnlichen Dingen belohnt. Diese 0815 Dinge die man ziemlich schnell in jedem Laden bekommen. Sogar in Rubinen kann man sehr schnell schwimmen wenn man einfach mal sein ganzes Inventar verkauft. Es ist ja schneller weider voll als man gucken kann. Diese anreize machen die ersten Spielstunden schon Sinn, aber spätestens wenn man sowieso in allem schwimmt, interessieren einen die Truhen oder die Mini Bosse außer vielleicht die Leunen nicht mehr die Bohne. Wenn man dann noch den Krogsamen überdrüssig wird, wird Hyrule plötzlich ganz ganz leer und eigentlich ziemlich klein. Ich hoffe das war jetzt verständlich.
Gamer since 1992.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9064
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Angekündigt: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 2 (Arbeitstitel)

Beitrag von SethSteiner » 13.06.2019 15:56

Rohwetter hat geschrieben:
13.06.2019 14:57
Die Kritikpunkte sind doch bloß nach seinen Vorlieben ausgewählt.
Das ist nicht objektiv.

Sorry ja. Kritisieren kann jeder.
Nur fair dabei sein. Das kann nicht jeder.
Ich sehe nicht was daran nicht fair ist. Er hat verschiedene Dinge angesprochen und bewertet. Das kann einem nicht gefallen, man kann eine komplett andere Position einnehmen und das inhaltlich besprechen aber immer betonen, wie subjektiv ja alles sei oder wie es auch einfach gar nicht ginge? Sorry aber das ist einfach nur User Mobbing.

Antworten