Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
No Way
Beiträge: 172
Registriert: 05.09.2010 18:25
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von No Way » 12.06.2019 16:56

Find ich positiv, dass alles auch auf der "Project Scarlet" laufen wird. Also alle Xbox, Xbox 360 Titel die Kompatibel sind sowie alle Xbox One (X) Titel laufen auch weiterhin, das finde ich schon eine beachtliche Leistung und gab es so zuletzt auf der PS3 (jedoch auch nur ganz zu Beginn bei der ersten Fat). Wo gabs sonst eine solche Abwärtskompatibilität? Wii konnte Gamecube ja, Wii U konnte Wii aber kein Gamecube, Switch kann nichts, PS4 kann nichts.

Klar, es wäre erfreulich gewesen, wenn sie weiterhin 360 und OG Titel angepasst hätten, aber ist verständlich dass momentan alle Resourcen auf der Scarlet liegen. Und wer weiss, vielleicht gehts ja nach dem Launch irgendwann weiter, wenn wieder mehr Resourcen frei geworden sind. Denn so wie ich das sehe stellt man dann damit auch gleichzeitig sämtliche One Besitzer gleichzeitig zufrieden (wobei es auch ein Grund sein kann, dies nicht zu tun, damit die Leute eben auf die neue umsteigen und nicht bei der One bleiben)...
Bild

Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2759
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von Pioneer82 » 12.06.2019 17:00

Ich denke wir sind uns alle einig das es eine tolle Sache ist.
So aber um meine Standpunkt zu verdeutlichen nehme ich mal die Xbox classic Spiele weil es da einfacher zu erklären ist. Bei 360 gehen immerhin 1/3 der vorhandenen Titel.
Wir haben 1047 Xbox Spiele. Davon gehen 39 Spiele auf der One. Full Spectrum Warriors 1 geht aber 2 nicht. Crimson Skies 1 geht aber 2 nicht. Prince of Persia SoT geht aber die beiden Nachfolger nicht.
Frage warum also überhaupt Xbox Titel. Fans dieser Reihen werden teilweise bedient aber es fehlt oft was. Fans der alten Konsole können paar gute Titel spielen. Von den 39 haben 31 immerhin xbox x enhancement.
Ja es ist umsonst. Das ist der gratis Schokokeks von der Bahn bei ner Verspätung auch. Beides dient dazu die zurecht verärgerte Kundschaft zu besänftigen.
Ja bei der Konkurenz gibts das nicht. Der Unterschied ist sie haben es auch nicht groß angekündigt. Wenn Sony sowas ankündigt und in der Mitte abbricht mecker ich da genauso wie hier auch.

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 8840
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von Leon-x » 12.06.2019 17:09

Wenn du so viele alten Games zockst dann behalt die ursprüngliche Konsole.

Konsolen bedeuten immer Einschränkungen. Mehr als am PC. Am Rechner gehen bis Heute 360 Controller. Auf der One nicht. Mein PC/PS3 Lenkrad geht am PC immer noch aber Sony verwehrt es auf der PS4.

Wer Software und Hardware länger verwenden will ist bei einer Konsole falsch.
Solange es keine einfache Emulation wo ab Tag 1 jede Scheibe geht wird man nie 1000 Games angepasst bekommen wenn dahinter Aufwand steckt. Nicht wenn man sogar noch die Erlaubnis der Publisher braucht. Nur weil Teil 1 geht kann es trotzdem bedeuten dass Teil 2 ein anderen Publisher hat. Dass Musikinhalte lizenziert werden müssen und man deswegen keine Umsetzung bekommt.

Kann an sehr vielen Dingen liegen.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2759
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von Pioneer82 » 12.06.2019 17:25

Leon-x hat geschrieben:
12.06.2019 17:09
Wenn du so viele alten Games zockst dann behalt die ursprüngliche Konsole.

Konsolen bedeuten immer Einschränkungen. Mehr als am PC. Am Rechner gehen bis Heute 360 Controller. Auf der One nicht. Mein PC/PS3 Lenkrad geht am PC immer noch aber Sony verwehrt es auf der PS4.

Wer Software und Hardware länger verwenden will ist bei einer Konsole falsch.
Solange es keine einfache Emulation wo ab Tag 1 jede Scheibe geht wird man nie 1000 Games angepasst bekommen wenn dahinter Aufwand steckt. Nicht wenn man sogar noch die Erlaubnis der Publisher braucht. Nur weil Teil 1 geht kann es trotzdem bedeuten dass Teil 2 ein anderen Publisher hat. Dass Musikinhalte lizenziert werden müssen und man deswegen keine Umsetzung bekommt.

Kann an sehr vielen Dingen liegen.
Alles richtig was du sagst. Ich habe die Abwärtskompatibiltät auch nie genutzt, eben weil ich die original Hardware behalte.
Das Feature ist mir ehrlich gesagt kaum wichtig eben aus diesem Grund. Nice to have.
Mir gehts nur ums Prinzip, was man verspricht und was man einhält. ^^
Und ich kann nicht anders als zu hinterfragen warum eine Partei etwas macht, besonders wenn es sie was kostet und nix dafür verlangt. Ich habe meine Schlussfolgerung etwas überspitzt und undeutlich formuliert, aber wüsste nicht was meiner Aussage widerspricht.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9503
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von DARK-THREAT » 12.06.2019 17:36

Es wurden alle XBOX User gefragt und man konnte sozusagen abstimmen, welche Titel am meisten gewünscht werden. Danach hat sich Microsoft gerichtet, so lange es aus lizenztechnsichen Gründen möglich war.


Eines der besten Features der Konsole. Punkt.

Benutzeravatar
D_Sunshine
Beiträge: 4204
Registriert: 09.03.2009 20:53
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von D_Sunshine » 12.06.2019 17:57

Wenn die Scarlett von Hause aus eine allumfassende Abwärtskompatibilität (also ähnlich der ersten PS3) bieten würde, wäre es imo kein Thema. So finde ich es gelinde gesagt schade, dass man die Sache nicht weiter durchzieht.

Es ist auch dieses Hin und Her das etwas stört.
Xbox-360: "Abwärtskompatibilität ist voll das coole Feature." - "Ne halt, eigentlich interessiert es keine Sau."
Xbox-One: "Ne halt, jetzt wo Sony mit uns den Boden aufwischt, ist es wieder voll toll und bei ganz vielen Leuten beliebt." - "So beliebt das wir jetzt wieder Schluss machen damit, weil wir erstmal besseres zutun haben."

Nicht falsch verstehen. Über das Gebotene kann man sich freuen und das jetzt alle Techniker an der Scarlett hängen, ist nachvollziehbar. Nur würde ich halt keine Dankesgarten nach Redmond schicken.

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 41990
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von greenelve » 12.06.2019 18:02

D_Sunshine hat geschrieben:
12.06.2019 17:57
Wenn die Scarlett von Hause aus eine allumfassende Abwärtskompatibilität (also ähnlich der ersten PS3) bieten würde, wäre es imo kein Thema.
Was Xbox und Xbox 360 Titel angeht:
Zugleich stellten sie klar, dass alle bisher kompatiblen Spiele auch auf "Xbox Scarlett" funktionieren werden.
Und zur Xbox One soll Scarlett doch allumfassend Kompatibel sein?


Ah, hier steht es besser:
Microsoft is now committing to get every Xbox One game running on Scarlett, alongside games from all four generations of Xbox.
https://www.theverge.com/2019/6/10/1866 ... tt-e3-2019

Und so habe ich die jetztige Aktion auch verstanden: Keine weiteren alten Spiele für One, dafür geht es mit Scarlett weiter und dort wird weiterhin spielbar gemacht.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: http://store.steampowered.com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!



Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2759
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von Pioneer82 » 12.06.2019 18:15

greenelve hat geschrieben:
12.06.2019 18:02
Ah, hier steht es besser:
Microsoft is now committing to get every Xbox One game running on Scarlett, alongside games from all four generations of Xbox.
https://www.theverge.com/2019/6/10/1866 ... tt-e3-2019

Und so habe ich die jetztige Aktion auch verstanden: Keine weiteren alten Spiele für One, dafür geht es mit Scarlett weiter und dort wird weiterhin spielbar gemacht.

Achsoooo, dann geht es ja doch weiter, nur auf der Scarlett halt. Das war mir nicht klar gewesen.

Kirk22
Beiträge: 820
Registriert: 06.03.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von Kirk22 » 12.06.2019 19:19

Pioneer82 hat geschrieben:
12.06.2019 18:15
greenelve hat geschrieben:
12.06.2019 18:02
Ah, hier steht es besser:
Microsoft is now committing to get every Xbox One game running on Scarlett, alongside games from all four generations of Xbox.
https://www.theverge.com/2019/6/10/1866 ... tt-e3-2019

Und so habe ich die jetztige Aktion auch verstanden: Keine weiteren alten Spiele für One, dafür geht es mit Scarlett weiter und dort wird weiterhin spielbar gemacht.

Achsoooo, dann geht es ja doch weiter, nur auf der Scarlett halt. Das war mir nicht klar gewesen.
Aber ist das nicht noch ein bisschen zu früh, die Xbox One jetzt schon abzusägen? Selbst die noch junge Xbox One X wird dadurch ignoriert. :|

Benutzeravatar
Herschfeldt
Beiträge: 574
Registriert: 12.06.2009 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von Herschfeldt » 12.06.2019 20:59

Kann sich Sony eine Scheibe von abschneiden und wird trotzdem nicht satt.
Reach out and touch faith

Gimli276
Beiträge: 271
Registriert: 22.10.2006 01:36
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von Gimli276 » 12.06.2019 21:26

Kirk22 hat geschrieben:
12.06.2019 19:19
Pioneer82 hat geschrieben:
12.06.2019 18:15
greenelve hat geschrieben:
12.06.2019 18:02
Ah, hier steht es besser:


https://www.theverge.com/2019/6/10/1866 ... tt-e3-2019

Und so habe ich die jetztige Aktion auch verstanden: Keine weiteren alten Spiele für One, dafür geht es mit Scarlett weiter und dort wird weiterhin spielbar gemacht.

Achsoooo, dann geht es ja doch weiter, nur auf der Scarlett halt. Das war mir nicht klar gewesen.
Aber ist das nicht noch ein bisschen zu früh, die Xbox One jetzt schon abzusägen? Selbst die noch junge Xbox One X wird dadurch ignoriert. :|
Ich bin mir ziemlich sicher, dass bei Microsoft ein kleines Team nur für die Abwärtskomatibilät arbeitet und da in einem Jahr der Release dieser ist, wird man sicherlich alle Ressourcen dafür aufbringen dieses Team daran zu setzen die Software-Bibliothek auf der Scarlett zum Laufen zu bringen. Ist halt auch die Frage, ob die AK der One Games zur Scarlett zusätzliche Arbeit erfordert oder nicht. Finde es auch etwas verfrüht, man hätte es ruhig bis nächsten Frühling laufen lassen können, aber wer weiß welche Prozesse da im Background eine Rolle spielen.
Letztlich sind fast alle wichtigen Titel der Vorgängerkonsolen auf der One abspielbar. Dank dieses Features habe ich tatsächlich einige ältere Titel endlich durchspielen können. RDR war eines dieser Titel. In extrem geiler Optik in 4K, wie man anmerken muss. Das Spiel könnte glatt als Titel der Current-Gen durchgehen.

Zuriko
Beiträge: 197
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von Zuriko » 13.06.2019 00:23

Xbox Scarlett wird die einzige Konsole sein wo man als Besitzer der Disc ohne Aufpreis Spiele aus 4 Generationen zocken kann (Xbox, 360, One, Scarlett).

Und auf Scarlett werden manche Oldies noch besser aussehen. Was es da zu meckern gibt verstehe ich nicht (Seiten 1-2). Aber was erwarte ich auch im 4 Playstation Forum ^^

Danke MS dass ihr mit der One zu Beginn so verkalkte habt, sonst wäre es wohl nie so weit gekommen. Freue mich auf Scarlett....und natürlich auch die PS5! Aber zuerst noch Cyberpunk!! Mein Highlight zum Abschluss der Generation, und das Ding wird sicher für Scarlett noch optimiert, 2x durchzocken also Pflicht.

Benutzeravatar
sub.seven
Beiträge: 47
Registriert: 20.09.2008 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von sub.seven » 13.06.2019 10:51

Schade! Sie haben den für mich wichtigsten Titel vergessen: Condemned 2 :cry:

johndoe1973474
Beiträge: 7
Registriert: 02.12.2018 16:30
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von johndoe1973474 » 13.06.2019 12:53

Microsoft hat das Programm überhaupt nicht eingestellt. Vielleicht sollte man mal genau zu hören. Für die jetzige Generation kommen keine mehr hinzu, weil man sich auf die Scarlett konzentrieren will. Bedeutet das die Spiele jetzt schon optimiert werden für die neue Konsole und wir dort mit weiteren AK-Spielen rechnen können. Nicht jeder ist dem Englischen mächtig...

Benutzeravatar
SmoKinGeniusONE
Beiträge: 319
Registriert: 21.07.2012 02:44
Persönliche Nachricht:

Re: Xbox One: Microsoft schließt das Abwärtskompatibilitätsprogramm ab

Beitrag von SmoKinGeniusONE » 13.06.2019 13:02

DARK-THREAT hat geschrieben:
12.06.2019 17:36
Es wurden alle XBOX User gefragt und man konnte sozusagen abstimmen, welche Titel am meisten gewünscht werden. Danach hat sich Microsoft gerichtet, so lange es aus lizenztechnsichen Gründen möglich war.


Eines der besten Features der Konsole. Punkt.
Ist die XBox One ehrlich soo schlecht? :Hüpf:
Das kann doch nicht wirklikch auf einer 4k Konsole dein lieblingsfeature sein.

Ich mein ich finds auch klasse das sie das gemacht haben, habe mir aber auch bei der Ankündigung schon gedacht, das sie meine Titel weshalb ich die alte Konsole rausholen würde NIEMALS in diese Liste packen.
Hauptproblem ist doch einfach das sie nicht diese einmaligen Spiele die man heute nicht mehr in dieser art auf der One bekommen kann gar nicht in die Liste packen.
Klar sie nehmen die beliebtesten dank abstimmung, aber würde man heute in die schule gehen und nach besten Spielen fragen würden alle GTA 5 oder Fortnite sagen weil zugänglicher UND bekannter.
Sie hätten lieber spiele wie Warriors Manhunt oder Midnight Club nehmen sollen (witzig mir fallen gerade nur Rockstar Games ein :oops: ) Die hatten wenigstens etwas was heute nicht mehr so gibt.
OK wenigstens war Dead Space auf der Liste.

Aber ich würde mir NIEMALS EINE KONSOLE KAUFEN BLOSS WEIL ICH DIE ALTEN SPIELE AUCH SPIELEN KANN
Ich kauf die doch damit ich die neuen Spiele zocken kann
Oder sehe ich das falsch?
Aaawas
Du hast das ECHT gelesen?
Bild
Bild
Bild
Bild

Antworten