"Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2046
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von winkekatze » 11.06.2019 13:06

Das Gerede von 8k und 120 Hz kommt wahrscheinlich daher, dass die künftige Xbox HDMI 2.1 unterstützen wird, und damit theoretisch die Ausgabe von 4k mit bis zu 120Hz oder von 8k mit bis zu 60Hz möglich ist. ;)
Zuletzt geändert von winkekatze am 11.06.2019 13:34, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 3883
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von Miep_Miep » 11.06.2019 13:16

Das Thema "Exklusivtitel" wird wohl nie alt.

Ich finde die Richtung, die MS mit ihrer Xbox-Marke einschlägt gar nicht mal so schlecht. Eine starke Hardware für Multiplattformtitel, ein paar MS-exklusive Spiele - die auch auf den PC erscheinen um die Marke zu stärken. Wer keinen PC möchte, kann alle Spiele auch auf der Konsole spielen. Und obendrauf gibts ein Abomodell, womit man alle neuen Games direkt zu Release spielen kann. Mir gefällt die Idee.

Andereseits hat DARK-THREAT nicht unrecht. Von Sony verlangt man auch nicht, dass sie sowas wie Gears oder Halo entwickeln. Die Leute, die solche Spiele wollen, zocken einfach auf der Xbox... Wer cineastische AAA-Games a la HZD oder TLU möchte, zockt halt auf der PS. Wer beides möchte - kauft beide Konsolen.
War never changes

Gimli276
Beiträge: 270
Registriert: 22.10.2006 01:36
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von Gimli276 » 11.06.2019 13:24

Die nächste Gen ist stark genug für 4k/60fps, mehr brauche ich persönlich nicht. 8K wird sicher auch mal genutzt werden, aber nicht in Spielen. Letztlich ist das auch weiterhin nur Zukunftsmusik, da es zu wenige 8 K TV‘s gibt. Japan wird da wieder vorne mitmischen, die Olympischen Spiele nächstes Jahr in Tokyo sollen ja auch in 8K ausgestrahlt werden. Europa wird da min. noch ein halbes Jahrzehnt brauchen, bis 8K für den Massenmarkt relevant wird.
Summa Summarum wurden aus Redmond die gleichen Wortfetzen geäußert wie Sony hinsichtlich der PS5. Warten wir mal ab welche Richtung die Entwickler letztlich einschlagen werden. Diese Gen wurde erfolgreich Tearing beerdigt, in der Next-Gen trifft es hoffentlich die Bildrate, sodass die Spiele alle 60fps bieten. Meinetwegen auch gerne mit Performance-Mode etc.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9354
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von DARK-THREAT » 11.06.2019 14:20

winkekatze hat geschrieben:
11.06.2019 13:06
Das Gerede von 8k und 120 Hz kommt wahrscheinlich daher, dass die künftige Xbox HDMI 2.1 unterstützen wird, und damit theoretisch die Ausgabe von 4k mit bis zu 120Hz oder von 8k mit bis zu 60Hz möglich ist. ;)
Ich glaube dioe XBOX One X hat schon HDMI 2.1 Unterstützung.

Wurde in dem Trailer von XBOX Scarlett nicht von 120FPS gesprochen, statt 120Hz? Glaube ich habe am Samstag da auch eher ungläubig gezuckt und gesagt (haben zu meheren Leuten die PK geschaut), dass ich 120FPS eher nicht glaube. Zumal man das nicht an normalne Fernsehgeräten nicht benötigt, sondern nur an Gaming-Monitore, die mehr als 60Hz haben.
Das 8k-Gerede ist mMn 6-7 Jahre zu früh. Erstmal gutes 4k in 60FPS mit richtig guter Graphik erschaffen und dann kann man darauf aufbauen. Aber es gilt für mich auch immer eher mehr Frames als mehr Pixel. Zumindest bei den meisten Games.


Thema Gamepass & co:
Ich habe heute auch mal über den Gamepass nachgedacht und welche Auswirkungen er auf das Gaming allgemein haben kann. An mir merke ich es nämlich in der letzten Zeit, dass man Spiele kaum genießt, kurz probiert und bei den kleinsten Punkt, den man nicht mag, wieder ausspuckt. Das ist glaube ich für dieses Medium Videospiele leider sehr schade, da hinter jedem Spiel viele Menschen stehen. Früher, als ich Spiele teuer einkaufen musste, hatte man mehr überlegt, welche Spiele man holt und wann und wie man diese zockt.
Das ganze ist mir gestern aufgefallen, als ich Metro Exodus aus dem Gamepass geladen hatte. Ich habe die erste Station angespielt, und dann machte es klick und ich hatte gar keinen Bock mehr auf das Spiel wegen dem Setting und der Machart. Obwohl die Story recht interessant ausschaut… Irgendwie ändert sich mein Gamingverhalten durch diese Spieleabos.

Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 3883
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von Miep_Miep » 11.06.2019 14:42

@DARK-THREAT

Ich habe mich früher oft gezwungen, ein Spiel weiterzuspielen, weil ich ja viel Geld gezahlt habe. Heute genieße ich den Luxus, ein Spiel im Pass antesten zu können. Wenn es mir nicht gefällt, fliegt es runter. Warum meine wertvolle Freizeit mit Spielen verschwenden, die mir nicht wirklich gut gefallen? Ich finde diese Veränderung gut. Ist aber nur meine persönliche Einstellung zu dieser Entwicklung. Denke mal, dass es nicht jeder so sieht wie ich.
War never changes

Benutzeravatar
traceon
Beiträge: 1231
Registriert: 30.05.2007 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von traceon » 11.06.2019 15:06

Satus hat geschrieben:
11.06.2019 10:50
Für mich werden es am Ende eh wieder beide Konsolen.
Bei mir läuft es wohl auch wieder darauf hinaus.
Satus hat geschrieben:
11.06.2019 10:50
Mit dem Ultimate Game Pass toppen sie das Ganze nochmal.
Allerdings. Und interessant: Ich habe mir im Angebot einen Code für einen 3-monatigen Ultimate Game Pass geholt und gleich eingelöst. Ich hatte noch rund 10 Monate Gold und noch vier Montae Game Pass (und bin davon ausgegangen, dass Gold und Game Pass jeweils 3 Monate verlängert werden). Jetzt habe ich 13 Monate Ultimate. Gleichzeitig steht auf der Aboübersichtsseite, dass Gold und Game Pass stroniert wurden. Hätte ich nun wirklich 13 Monate Ultimate, wäre das eine feine Sache.

Benutzeravatar
P0ng1
Beiträge: 600
Registriert: 02.09.2015 15:56
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von P0ng1 » 11.06.2019 15:46

Ja, das ist so! ;)
Ich habe mit der 1€ Aktion den Ultimate Game Pass bis Dezember 2020 bekommen - tolle Sache!

Es gibt auch einen letzten großen Schub an Spiele betreffend der Abwärtskompatibilität:
https://www.xboxdynasty.de/news/xbox-on ... erfuegbar/

Werde nachher gleich die Xbox One X Enhanced Upgrades für Banjo-Kazooie und Perfect Dark anschauen. :Hüpf:


Nach über 600 Spielen liegt der Fokus jetzt auf Xbox One Spiele für Project Scarlett:
https://www.xboxdynasty.de/news/xbox-on ... -scarlett/

€: Too Human kann man ab sofort kostenlos laden! :)
https://marketplace.xbox.com/de-DE/Prod ... 024d5307de

Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 3883
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von Miep_Miep » 11.06.2019 15:54

Bisschen aufpassen muss man mit der 1€ Aktion jedoch.

Ist das Abo einmal auf Ultimate umgestellt, kann es nicht wieder rückgängig gemacht werden. Man hat also künftig IMMER Game Pass Ultimate und kann kein normale Gold Abo mehr verwenden.

Durch das einlösen von Codes für Gold oder Game Pass, werden diese direkt in Ultimate umgewandelt:

1 Monat Gold = 20 Tage Ultimate

3 Monate Gold = 50 Tage Ultimate (1+ Monat)

6 Monate Gold = 79 Tage Ultimate (2+ Monate)

12 Monate Gold = 4 Monate Ultimate

24 Monate Gold = 8 Monate Ultimate

Nur als kleiner Hinweis (:
War never changes

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2046
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von winkekatze » 11.06.2019 16:32

DARK-THREAT hat geschrieben:
11.06.2019 14:20
winkekatze hat geschrieben:
11.06.2019 13:06
Das Gerede von 8k und 120 Hz kommt wahrscheinlich daher, dass die künftige Xbox HDMI 2.1 unterstützen wird, und damit theoretisch die Ausgabe von 4k mit bis zu 120Hz oder von 8k mit bis zu 60Hz möglich ist. ;)
Ich glaube dioe XBOX One X hat schon HDMI 2.1 Unterstützung.
Nein, hat sie nicht. Sie unterstützt HDMI 2.0b. Die unterstützte Datenrate liegt bei 18 Gbit/s. Mit HDMI 2.1 liegt die Datenrate dann mit 48 Gbit/S mehr als doppelt so hoch.

Die One X unterstützt zwar höhere Bildraten bis zu 120 Hz, jedoch nicht in 4k, sondern nur in Auflösungen bis zu 1440p (WQHD).

Edit zu FPS vs. Hz:
Die Xbox One X kann soviele Frames (FPS) rendern wie es ihre Leistung in Verhältnis zum Aufwand der Berechnungen zulässt. Die Videoschnittstelle kann allerdings höchstens 60 Frames (in 4k) an das TV-Gerät weitergeben. FPS beziehen sich somit auf die gerenderten Frames, Hz auf die Frames, die von der Videoschnittstelle ausgegeben werden.

Benutzeravatar
DARK-THREAT
Beiträge: 9354
Registriert: 09.11.2010 04:07
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von DARK-THREAT » 11.06.2019 17:04

Miep_Miep hat geschrieben:
11.06.2019 15:54
Bisschen aufpassen muss man mit der 1€ Aktion jedoch.

Ist das Abo einmal auf Ultimate umgestellt, kann es nicht wieder rückgängig gemacht werden. Man hat also künftig IMMER Game Pass Ultimate und kann kein normale Gold Abo mehr verwenden.
Gibt es dafür ne Quelle? Und was ist, wenn man eben dieses Abo auslaufen lässt. Dann hat man doch Keines mehr und kann ganz normal Gold holen?
Wäre doch nicht richtig, wenn man nun für immer an Ultimate gekoppelt wäre.

Ich habe letzter Zeit immer erst Gold geholt, wenn es ausgelaufen war.

Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 3883
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von Miep_Miep » 12.06.2019 08:56

DARK-THREAT hat geschrieben:
11.06.2019 17:04
Miep_Miep hat geschrieben:
11.06.2019 15:54
Bisschen aufpassen muss man mit der 1€ Aktion jedoch.

Ist das Abo einmal auf Ultimate umgestellt, kann es nicht wieder rückgängig gemacht werden. Man hat also künftig IMMER Game Pass Ultimate und kann kein normale Gold Abo mehr verwenden.
Gibt es dafür ne Quelle? Und was ist, wenn man eben dieses Abo auslaufen lässt. Dann hat man doch Keines mehr und kann ganz normal Gold holen?
Wäre doch nicht richtig, wenn man nun für immer an Ultimate gekoppelt wäre.

Ich habe letzter Zeit immer erst Gold geholt, wenn es ausgelaufen war.
"Hinweis: durch den Kauf des Ultimate-Plans wird automatisch ein Upgrade deiner bestehende(n) Xbox Live Gold- oder Xbox Game Pass-Mitgliedschaft(en) auf Ultimate durchgeführt in einem Umwandlungsverhältnis, das den verbleibenden Tagen entspricht. Wie das funktioniert, erfährst Du unter www.xbox.com/gamepass. Zukünftige Code-Einlösungen unterliegen ebenfalls einem Umtauschverhältnis. "


https://www.xbox.com/de-DE/xbox-game-pass#faq

Einmal eingelöst, hat man dann für immer Ultimate und kann nicht mehr auf Gold umsteigen.
War never changes

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von Efraim Långstrump » 12.06.2019 09:05

Ich denke mal, das bezieht sich auf Code Einlösungen während! Ultimate noch läuft.

Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 3883
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von Miep_Miep » 12.06.2019 09:21

Nein, auch danach kann man nicht mehr auf das alte Abomodell umsteigen. Einmal umgewandelt, bleibt man bei Ultimate.

"Alle Umwandlungen in Ultimate sind endgültig: Nach Umwandlung kannst du deine Ultimate-Mitgliedschaft nicht mehr in eine frühere Mitgliedschaft umwandeln."
War never changes

Benutzeravatar
Efraim Långstrump
Beiträge: 815
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von Efraim Långstrump » 12.06.2019 09:52

Miep_Miep hat geschrieben:
12.06.2019 09:21
Nein, auch danach kann man nicht mehr auf das alte Abomodell umsteigen. Einmal umgewandelt, bleibt man bei Ultimate.

"Alle Umwandlungen in Ultimate sind endgültig: Nach Umwandlung kannst du deine Ultimate-Mitgliedschaft nicht mehr in eine frühere Mitgliedschaft umwandeln."
Ja, logisch. Einmal auf Ultimate gewechselt, kannst Du nicht in den "schlechteren/günstigeren" Tarif zurückwechseln. Ist doch völlig üblich. Nach der Laufzeit geht das erst wieder, nachdem Du quasi gekündigt hast.

Benutzeravatar
Miep_Miep
Beiträge: 3883
Registriert: 30.08.2016 08:34
Persönliche Nachricht:

Re: "Xbox Scarlett" soll viermal so leistungsstark wie die Xbox One X sein

Beitrag von Miep_Miep » 12.06.2019 10:29

Hm, ich hab das anders verstanden - aber spätestens wenn mein Abo ausläuft weiß ich es ja dann sicher (:
War never changes

Antworten