Warhammer: Chaosbane - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

cHL
Beiträge: 613
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von cHL » 06.06.2019 11:17

schade. hätte es gerne heute abend gespielt um mir die wartezeit bis morgen zu verkürzen (neue path of exile season). aber um diesen preis werde ich wohl verzichten. das kommt mir ob des äußerst geringen umfangs wie ein cashgrab vor.

Benutzeravatar
).Katzenmagie.(
Beiträge: 226
Registriert: 10.05.2019 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von ).Katzenmagie.( » 06.06.2019 11:59

Eigentlich habe ich mich auf das Spiel gefreut.. da ich zeitweise Diablo 3 sehr gerne zocke!

War bei Saturn, und war ziemlich ernüchtert, als ich gesehen habe,
das man selbstbewundernde 65€ Euro dafür haben wollte.. 🤦🏻‍♀️ (ich glaube, es hackt!)
Zumal es im Test auch noch den Eindruck machte, als wäre es eine schlechtere abkupferung von Diablo!

Deshalb erstmal; Nö, ohne mich!
Vergib und vergiss! Wenn nicht jetzt, wann dann?.. Das Leben ist zu wertvoll, um es sich zu verderben!
. . .

Dort, wo es weh tut, geht es lang.
. . .

Benutzeravatar
B.C
Beiträge: 58
Registriert: 10.12.2015 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von B.C » 06.06.2019 12:57

Bin ebenfalls Hack'n-Slay-Liebhaber, sehe aber nach allem, was ich so lese, keinerlei Grund, Chaosbane zu zocken. Freue mich über jede halbwegs vielversprechende Ankündigung in diesem Genre, so auch hier. Aber nee, danke, hört sich für mich nicht so gut an. Also zurück zu Grim Dawn, die 1000 Stunden werden ja wohl zu knacken sein ^^
Most Wanted:

1. BG 3
2. Alaloth
3. Ghost of Tsushima

Der Rasierer
Beiträge: 137
Registriert: 19.10.2006 19:05
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von Der Rasierer » 06.06.2019 13:02

Ich spiele es gerade mit 'nem Kumpel, ist wirklich ganz okay, gerade der Slayer macht spaß.
Aber ehrlicherweise, wäre 25-30€ ein realistischer Preis gewesen.
Bild

Smer-Gol
Beiträge: 524
Registriert: 09.09.2007 03:51
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von Smer-Gol » 06.06.2019 13:05

Ich habe es bei Steam zurückgegeben. Nach 100 Minuten Spielzeit hab ich gerade 2 unterschiedliche Gegner zu Gesicht bekommen, da wurde mir schon mulmig. Ein Blick in die Rezensionen haben mich dann dazu gebracht zu refunden. Zuwenige verschiedene Gegner, wiederholende Locations und unbrauchbare Spielmodi.
Auch die Stimme der Waldläuferin und einige der Storyzeichnungen sowie das Who is Who der Warhammerwelt haben für ein ungutes Gefühl gesorgt. Ich meine irgendjemand hat eine Waldelfe wohl mit einer Fee verwechselt.

Die Steuerung war allerdings super (mit Pad gespielt).
Ansonsten stimme ich mit ein, bin weiterhin interessiert, aber nicht für den Preis.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12225
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von LePie » 06.06.2019 13:44

katzenmagie hat geschrieben:
06.06.2019 11:59
War bei Saturn, und war ziemlich ernüchtert, als ich gesehen habe, das man selbstbewundernde 65€ Euro dafür haben wollte..
Vollpreis + auch noch Mikrotransaktionen oben drauf
Ich frage mich, was die sich bei dieser Preisgestaltung gedacht haben, vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass einer der größeren Konkurrenten morgen zudem ein kostenloses Contentupdate spendiert bekommen wird.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10824
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von Todesglubsch » 06.06.2019 13:53

LePie hat geschrieben:
06.06.2019 13:44
Ich frage mich, was die sich bei dieser Preisgestaltung gedacht haben,
Na, BigBen will doch zum besten / größten AA-Publisher aufsteigen.
Offenbar ist der erste Schritt dafür seine Produkte mit einer AAA-Preisgestaltung zu versehen.

Benutzeravatar
).Katzenmagie.(
Beiträge: 226
Registriert: 10.05.2019 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von ).Katzenmagie.( » 06.06.2019 14:06

Untechnisch gedacht, ist eine eigene Wertsteigerung ja was ganz wunderbares...

Aber in diesem Fall, wird es wohl blinde Überheblichkeit sein.
Vielleicht auch aus dem Gedanken heraus, das es eine Horde Diablo Fans da draussen gibt (mich inklusive) und man sich Diablo 4 herbeisehnt...
Ich denke mal, das man sich an der Stagnation von Diablo einfach nur bereichern will!
Vergib und vergiss! Wenn nicht jetzt, wann dann?.. Das Leben ist zu wertvoll, um es sich zu verderben!
. . .

Dort, wo es weh tut, geht es lang.
. . .

cHL
Beiträge: 613
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von cHL » 06.06.2019 14:12

Todesglubsch hat geschrieben:
06.06.2019 13:53

Na, BigBen will doch zum besten / größten AA-Publisher aufsteigen.
Offenbar ist der erste Schritt dafür seine Produkte mit einer AAA-Preisgestaltung zu versehen.
ich weiß, dass es polemisch gemeint ist, aber unterm strich sind das wirklich die einzigen maßnahmen, die auf so eine ankündigung folgen können. aaa ist ja schon lange kein qualitätsfrage mehr.

andymk
Beiträge: 247
Registriert: 08.11.2010 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von andymk » 06.06.2019 15:01

Thema Preisgestaltung: Man muss immerhin zugeben, dass das Game auf den Konsolen ein relatives Alleinstellungsmerkmal hat, nämlich ein aktuelles ARPG mit Couch-Coop zu sein. Da gibt es außer D3 noch genau... was?

Aber auch dafür sind 65€ happig. Vielleicht für eine CE mit Season Pass, oder wie man heutzutage zu "unfertiges Spiel, dessen geplante Inhalte wir später noch verkaufen wollen, aber nehmt hier diese Soundtrack-CD" sagt.

Bild
Bild

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12225
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von LePie » 06.06.2019 15:24

andymk hat geschrieben:
06.06.2019 15:01
Man muss immerhin zugeben, dass das Game auf den Konsolen ein relatives Alleinstellungsmerkmal hat, nämlich ein aktuelles ARPG mit Couch-Coop zu sein. Da gibt es außer D3 noch genau... was?
https://www.4players.de/4players.php/sp ... dgard.html
Hat, glaub ich, auch Couch Co-op.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10824
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von Todesglubsch » 06.06.2019 15:25

andymk hat geschrieben:
06.06.2019 15:01
Thema Preisgestaltung: Man muss immerhin zugeben, dass das Game auf den Konsolen ein relatives Alleinstellungsmerkmal hat, nämlich ein aktuelles ARPG mit Couch-Coop zu sein. Da gibt es außer D3 noch genau... was?
Titan Quest?

Ich hätte ja lieber ein "gutes Spiel mit klasse Preis- / Leistungsverhältnis" als ein überteuertes mittelmäßiges Spiel mit Couch Coop".

andymk
Beiträge: 247
Registriert: 08.11.2010 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von andymk » 06.06.2019 20:08

Danke für die Tipps... stimmt, für die beiden Games wurde der CC tatsächlich per Patch nachgeliefert, habe ich gar nicht mehr verfolgt nach den jeweiligen Releases ohne. Wobei die beiden Games jetzt auch nicht gerade die Weltklasse des Genres repräsentieren ;) aber da kann ich ja mal die Augen aufhalten, wenn`s im Store einen entsprechenden Sale gibt.

Bild
Bild

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5859
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von Grauer_Prophet » 06.06.2019 21:20

Bezeichnend das gerade die Story etc schwächelt..
dabei ist das die Riesen Stärke vom "alten" WH Fantasy gewesen...
Aber gut sogar GW hat das ja für AoS weggeworfen warum also nicht auch die Entwickler von Chaosbane :mrgreen:
Bild


ElectricEagle
Beiträge: 4
Registriert: 31.08.2014 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Warhammer: Chaosbane - Test

Beitrag von ElectricEagle » 07.06.2019 00:30

Grauer_Prophet hat geschrieben:
06.06.2019 21:20
Bezeichnend das gerade die Story etc schwächelt..
dabei ist das die Riesen Stärke vom "alten" WH Fantasy gewesen...
Aber gut sogar GW hat das ja für AoS weggeworfen warum also nicht auch die Entwickler von Chaosbane :mrgreen:
Was auch immer GW und AoS bedeuten sollen .... rede bitte so , dass alle es verstehen können. Danke!

Antworten