Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

ronny_83
Beiträge: 8352
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von ronny_83 » 03.06.2019 10:32

Na ja, Raum-Zeit-Thematiken in dieser Dimension sind generell nix für mich. Ist mir zu abstrakt.

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1499
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von Gesichtselfmeter » 03.06.2019 11:04

SethSteiner hat geschrieben:
03.06.2019 10:29
Ist das wirklich nicht nachvollziehbar? Ich mein so wie ich es verstanden habe gibt es irgendwelche Probleme mit der Raum-Zeit, die dafür sorgt dass die Welt quasi in verschiedene Zonen aufgespaltet wurde, weshalb es zunehmend unmöglich wurde noch normal zu kommunizieren oder sich zu bewegen. Entsprechend ist es die Aufgabe von Norman Reedus äh ich meine des Spielers jetzt die Welt wieder in den Ursprungszustand zu versetzen. Eigentlich recht einfach. Mich hat das an alte Spiele erinnert, in denen Level durch zerstörte Brücken oder Geröllhaufen unzugänglich waren, die man erst mal reparieren/beseitigen musste.
Ja, voll einfach... :lol: :lol: :lol:

Ich habe damals auch TNG geguckt, Raum-Zeit-Geschwurbel erklärt aber noch lange nicht, warum da Skelett-Soldaten rumlaufen, die ganzen Kordeln, fette Regenwürmer auf WW1 Panzern, warum man Babies in nem Tank rumschleppt oder sogar Bauch oder schwarze Öllöwenmonster mit nem Anus-Maul :mrgreen: :lol: ;) ;)

Einigen wir uns doch bitte darauf, dass man ohne zusammenhängende Exposition nur wild rumspekulieren kann. Ist wie beim Stehenpinkeln im Dunkeln das Klo zu treffen - Paar Spritzer gehen ins Ziel, ne Menge geht aber vorbei. Klar, kann das Ganze auch ganz blöde oder banal ausfallen a la "Nanomachines, son". Beim MGSV Trailer dachte man ja auch "Kojima übertriebt es jetzt aber... warum erschiesst Venom Snake die Kindersoldaten?"

Bei dem, was wir durch die Trailer vermittelt bekommen haben, kann man eigentlich nur auf den Kojima-typischen Mix aus wissenschaftlicher Theorie, mit starkem Hang zu Sci-Fi mit ner ordentlichen Prise "Übersinnlichkeit", die gar nicht großartig erklärt wird, spekulieren. Ich meine MGS3 hatte auch so Späße wie the Sorrow, hat man auch einfach so als Kanon akzeptiert, weil im MG-Universum irgendwie alles möglich war...in die Richtung wird das wohl auch mit DS gehen.

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 9091
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von SethSteiner » 03.06.2019 11:19

Beim wilden Rumspekulieren geht es aber mehr um Details, mir ging es mehr um die grundsätzliche Thematik des Spiels und die wurde ja auch schon kommuniziert. Klar, die Details wirken ansonsten erst mal wirr aber nun auch nicht so extrem. Wie gesagt, scheint ja hier Raum und Zeit verschoben zusein, wie das jetzt genau aussieht, wie die Gesetze des Universums sind, who knows aber es macht für mich zumindest schon deutlich verständlicher was man so sieht. So abstrakt finde ich das jetzt nicht aber recht kreativ und frisch, wie halt recht typisch für Kojima.

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1499
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von Gesichtselfmeter » 03.06.2019 11:45

SethSteiner hat geschrieben:
03.06.2019 11:19
Beim wilden Rumspekulieren geht es aber mehr um Details, mir ging es mehr um die grundsätzliche Thematik des Spiels und die wurde ja auch schon kommuniziert. Klar, die Details wirken ansonsten erst mal wirr aber nun auch nicht so extrem. Wie gesagt, scheint ja hier Raum und Zeit verschoben zusein, wie das jetzt genau aussieht, wie die Gesetze des Universums sind, who knows aber es macht für mich zumindest schon deutlich verständlicher was man so sieht. So abstrakt finde ich das jetzt nicht aber recht kreativ und frisch, wie halt recht typisch für Kojima.
Nee genau da wird es eben kompliziert.
Wenn Entfremdung ein Kern-Thema ist, frage ich mich, wie eine Person durch Lieferdienste dagegenarbeiten soll.
Theorie: das ist ne Form von "Matrix", daher sprichwörtlich "reconnect", also die Menschheit lebt in einer künstlichen Realität, die aber durch ein Event verzerrt wurde, so dass die Verbindung zwischen den Menschen "abgerissen" ist.

Es könnte aber auch stark an "Event Horizon" angelehnt sein, wo es auch um "verzerrte" Realität ging - so dass sich bei DS irgendwie das Totenreich (Hades) in unserer Realität manifestiert.

Da es beide Ansätze aber schon gab und das für Kojima's Verhältnisse eher konservativ wäre, glaube ich an ne völlig bekloppte Mischung aus vielleicht beidem. Den Sci-Fi Kanon von MG, wird er hier in irgendeiner Form wohl weiterspinnen. DS wird im Subtext mit Sicherheit ein geistiger Nachfolger der MG-Reihe.

Davon mal abgesehen glaube ich das Kojima auch immer gerne mit der fourth wall spielt. Er spielt mit dem Spieler. Es gibt doch selbst bei MGSV noch jede Menge Zeug gerade im Intro, wo man als Spieler nicht weiß, ob das nur für einen selbst bestimmt ist oder die Figur, die man steuert. So etwas werden mit 100%iger Sicherheit auch wieder bei DS bekommen.

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 4924
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von dx1 » 03.06.2019 12:17

Das Bridge-Baby ist wie
SpoilerShow
Elisabeth in Bioshock Infinite
aus einer Parallelwelt entführt, aber es ist eine Version von Sam/des Spielers.

Tadaa.

Der Sam, den man steuert ist vielleicht schon tot, bzw. stirbt grad und fantasiert vor sich hin.
SpoilerShow
(Jacob's Lader, Sucker Punch)
Dudumm.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
katzenmagie
Beiträge: 117
Registriert: 10.05.2019 20:08
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von katzenmagie » 03.06.2019 12:24

Kojimas Schätze & Erfahrungen und Lebensspuren aus der Vergangenheit werden überlebt haben.
Und alles was er in sich behalten hat, wird er ins neue überführen.

Seine Energie, wird sich in pure Magie verwandeln...Ich glaube dran!
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit, alles zu tun.
(Fight Club]

Wer den Bogen spannt, muss den Pfeil auch LOSLASSEN, um das Ziel zu erreichen.

Beherzt ist nicht, wer keine Angst kennt, beherzt ist, wer die Angst kennt und sie überwindet. Khalil Gibran

Bild

Bild

Gesichtselfmeter
Beiträge: 1499
Registriert: 24.09.2009 20:18
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von Gesichtselfmeter » 03.06.2019 12:24

dx1 hat geschrieben:
03.06.2019 12:17
Das Bridge-Baby ist wie
SpoilerShow
Elisabeth in Bioshock Infinite
aus einer Parallelwelt entführt, aber es ist eine Version von Sam/des Spielers.

Tadaa.

Der Sam, den man steuert ist vielleicht schon tot, bzw. stirbt grad und fantasiert vor sich hin.
SpoilerShow
(Jacob's Lader, Sucker Punch)
Dudumm.
Es gibt aber mehrere Bridge-Babies, die können doch nicht alle entführt worden sein :lol:
Außerdem suggeriert dieser "Mama"-Character, dass die quasi "hergestellt" werden.
Wird wohl so ein Symbolik-Ding sein, dass nur die unschuldigen Babies irgendwas Besonderes können. Die Horror-Baby-Puppen werden dazu wohl in irgendeiner Weise das Gegengewicht darstellen.

Benutzeravatar
SaperioN
Beiträge: 1034
Registriert: 24.04.2015 11:03
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von SaperioN » 03.06.2019 16:21

Gesichtselfmeter hat geschrieben:
03.06.2019 12:24
dx1 hat geschrieben:
03.06.2019 12:17
Das Bridge-Baby ist wie
SpoilerShow
Elisabeth in Bioshock Infinite
aus einer Parallelwelt entführt, aber es ist eine Version von Sam/des Spielers.

Tadaa.

Der Sam, den man steuert ist vielleicht schon tot, bzw. stirbt grad und fantasiert vor sich hin.
SpoilerShow
(Jacob's Lader, Sucker Punch)
Dudumm.
Es gibt aber mehrere Bridge-Babies, die können doch nicht alle entführt worden sein :lol:
Außerdem suggeriert dieser "Mama"-Character, dass die quasi "hergestellt" werden.
Wird wohl so ein Symbolik-Ding sein, dass nur die unschuldigen Babies irgendwas Besonderes können. Die Horror-Baby-Puppen werden dazu wohl in irgendeiner Weise das Gegengewicht darstellen.
Eure Vermutungen sind ... schlüssig und gefährlich.
Hört auf zu spoilern verdammt :D
Bild

Benutzeravatar
VincentValentine
Beiträge: 2132
Registriert: 16.06.2015 13:04
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von VincentValentine » 03.06.2019 20:47

SethSteiner hat geschrieben:
02.06.2019 14:31
Ein späterer PC Release wäre sehr nett, ich verzichte dann lieber auf Unterstützung der Zensurstation.
du meinst die Zensurstation die dieses Projekt erst ermöglicht hat :Blauesauge:
Also auch im Falle einer PC Version, würdest du mit einem Kauf Sony unterstützen, da sie der Rechteinhaber sind

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 4924
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von dx1 » 03.06.2019 21:20

Gesichtselfmeter hat geschrieben:
03.06.2019 12:24
Es gibt aber mehrere Bridge-Babies, die können doch nicht alle entführt worden sein :lol:
Außerdem suggeriert dieser "Mama"-Character, dass die quasi "hergestellt" werden.
Wird wohl so ein Symbolik-Ding sein, dass nur die unschuldigen Babies irgendwas Besonderes können. Die Horror-Baby-Puppen werden dazu wohl in irgendeiner Weise das Gegengewicht darstellen.
Es gab in Bioshock Infinite auch mehrere
SpoilerShow
Bookers, Elisabeths, Comstocks, Columbias und Leuchttürme.
In Matrix gab es auch mehrere Versionen, jede mit ihrem eigenen Ablauf der Geschehnisse sowie Existenz und Nichtexistenz bestimmter Figuren und so weiter. Ich erinnere mich noch gut daran, wie damals nach Teil 2 spekuliert wurde, wie es in Teil 3 weitergehen könnte und wie das Alles zusammen passt. Ich sag mal so: Viele Fantheorien waren schlüssiger, gewagter und "philosophischer" als das Ergebnis der Arbeit der Wachowski-Schwestern.

Das selbe kann auch hier passieren. Die, die sich wirklich intensiv mit der Interpretation von Trailern und anderem Werbematerial beschäftigen haben gute Chancen darauf, letztlich von Kojimas Geschichte zumindest nicht begeistert zu werden.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 4230
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von sabienchen » 03.06.2019 21:33

dx1 hat geschrieben:
03.06.2019 21:20
Ich sag mal so: Viele Fantheorien waren schlüssiger, gewagter und "philosophischer" als das Ergebnis der Arbeit der Wachowski-Schwestern.
...musst ich glatt googeln...
War mir gerade nicht sicher ob falsch... Mandela Effekt... oder allzu menschliche Erinnerungsschwäche... :Häschen:



@DeathStranding: Trotz OW InstaKauf...^.^''
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 4924
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von dx1 » 03.06.2019 21:44

sabienchen hat geschrieben:
03.06.2019 21:33
...musst ich glatt googeln...
Und ich hab überlegt, ob ich es historisch korrekt sage oder mich an die Konvention halte, tote Namen nicht länger zu gebrauchen. Bei Speed Racer waren sie glaub ich noch Bruder und Schwester.
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 4230
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von sabienchen » 03.06.2019 21:52

dx1 hat geschrieben:
03.06.2019 21:44
Und ich hab überlegt, ob ich es historisch korrekt sage oder mich an die Konvention halte, tote Namen nicht länger zu gebrauchen. Bei Speed Racer waren sie glaub ich noch Bruder und Schwester.
... also persönlich würd ich sagen, dass es in dieser Situation [also den Inhalt und die Form deines Satzes beachtend] "Schwestern" richtig trifft.


...sonst hätte ich schon gemeckert... keine Sorge...^.^''
Bild
Bild
Bild
Bild

DitDit
Beiträge: 1271
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von DitDit » 05.06.2019 22:36

dx1 hat geschrieben:
03.06.2019 21:20

Das selbe kann auch hier passieren. Die, die sich wirklich intensiv mit der Interpretation von Trailern und anderem Werbematerial beschäftigen haben gute Chancen darauf, letztlich von Kojimas Geschichte zumindest nicht begeistert zu werden.
Man muss ja nichtmal soweit zurück gehen.
Man schaue nur mal Game of Thrones. Was es alles für aberwitzige und komplexe Theorien für den ablauf der letzten Staffel alles aufgestellt wurde und im endeffekt gab es 0815 Hollywood :Blauesauge:

Aber naja Kojima und Del Torro werden schon zumindest nicht 0815 liefern :Hüpf:

Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 4924
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Death Stranding: Release-Datum und neue Spielszenen-Eindrücke

Beitrag von dx1 » 05.06.2019 22:47

DitDit hat geschrieben:
05.06.2019 22:36
Man muss ja nichtmal soweit zurück gehen.
Man schaue nur mal Game of Thrones.
Ich muss so weit zurück gehen, weil ich von GoT nur elf oder vielleicht elfeinhalb Folgen gesehen habe.Bild
[ Signatur ungültig - Zertifikat wurde nicht gefunden ]

Antworten