Borderlands 3 - Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

flo-rida86
Beiträge: 3807
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von flo-rida86 » 03.05.2019 16:03

man merkt wie durch den livestream so viele schon jetzt einknicken,bl3 wird wohl wie es aussieht bei epic ein erfolg. :(
die pc community muss mehr zeigen und nicht alles aktzeptieren.
bei Konsolen hat sich auch so manches durchgesetzt aber nicht alles hier ist der aufschrei einfach viel grösser.

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2011
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von Balla-Balla » 03.05.2019 16:08

Dodo00d hat geschrieben:
03.05.2019 00:50
Balla-Balla hat geschrieben:
02.05.2019 16:39
Balla-Balla hat geschrieben:
02.05.2019 16:31
Nice, ich hätte mal wieder Lust auf ein korrektes oldschool borderlands. Hoffentlich ist der Gewaltgrad nicht eingemainstreamt. Irgendwie gehört der zum krassen Ambiente.
Hm, scheinbar doch. habe mir gerade das gameplay angschaut. Sehr bedauerlich.
Falsch Köpfe exlpodieren und Gliedmaßen sind abtrennbar wie damals in Borderlands 1.
:cheer:

Benutzeravatar
Balla-Balla
Beiträge: 2011
Registriert: 11.02.2013 13:49
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von Balla-Balla » 03.05.2019 16:43

Sebastian Striggow hat geschrieben:
03.05.2019 12:39
alle brüllen, wenn sich serien neu erfinden. dass dann die spiele nichts mehr mit der reihe zu tun haben. jetzt kommt eine reihe nach gefühlten mrd jahren wieder mit teil 3. bietet das bekannte nur etwas mit feinschliff und alle jammern, dass es zu wneig neuerungen gibt. verstehe einer die zocker. hauptsache meckern.
Kommt natürlich auf den Gehalt der Meckerei an, im Prinzip gebe ich dir aber recht. Bei jeder neuen Ankündigung geht das Gezeter los.

Ich bin jetzt auch kein großer Fan von Serien aber, wie gesagt, nach gefühlt einer Mrd Jahre würde auch ich gerne nochmal ein Borderlands im bewährten Stil zocken. Da die Grafik ohnehin ihren eigenen Weg geht, wüßte ich auch nicht, warum man diesen ändern sollte, nur weil die Maschinen mittlerweile mehr her geben, B ist ja kein RDR oder TLOU.

Wenn es also einen witzigen, trashigen und knalligen 3.Teil gibt, immer her damit. Meckern werde ich dann, wenn ich merke dass dieser Spirit raus ist, dafür muss ich das Ding aber erst mal in der Hand haben.

curry-meister
Beiträge: 313
Registriert: 21.03.2010 00:41
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von curry-meister » 03.05.2019 20:49

Kenniz hat geschrieben:
03.05.2019 08:39
curry-meister hat geschrieben:
03.05.2019 07:18
bin ich froh, dass grafik kein gutes spiel macht, es ist das, was die mehrheit möchte. treue findet man heute noch selten.

alles muss open world, craften,transaktionenj ect. haben. die beschwerden werden eh kommen egal in welche richtung man geht.
mir reichen die neuerrungen die B3 mit sich bringt völlig aus.

ich hätte mir nur gerne einen eridianer als char gewünscht ^^
die mehrheit möchte also keine bessere grafik? :roll:
sag doch lieber du bist zufrieden damit und dir reicht es wenn es nur marginal besser aussieht. als ob diese celshading grafik nicht MASSIV besser aussehen könnte heutzutage und dennoch wie früher wirken würde. Allein die komplett statische umgebung ist so altbacken...
nö, habe ich nirgends geschrieben. und ,,besser,, oder ,,marginal,, ist sowas von relativ. sogar ,,altbacken,, ist extrem dehnbar.

EinfachNurIch
Beiträge: 837
Registriert: 13.04.2008 14:14
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von EinfachNurIch » 04.05.2019 09:44

Das einzige was mich nervt ist die Tatsache, dass man die Story wieder mehrere Male durchspielen muss. Es wäre toll wenn man nach dem ersten mal durchzocken es soetwas wie den Abenteuermodus in Diablo3 gäbe wo ich halt nicht die komplette Story wieder spielen muss. Das ist so extrem langweilig, weshalb ich auch keinen einzige Char auf Level 72 hab, 3 mal duchspielen ist mir zu viel. Die Story ist eh nur beim ersten mal interessant und da hat mir BL1 auch wesentlich besser gefallen als in Bl2.

Minando
Beiträge: 1348
Registriert: 15.05.2009 17:44
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von Minando » 04.05.2019 10:04

Wer Borderlands liebt, liebt a)Berserker, b)Scharfschützenknarren und c)eine gute Show.
:mrgreen:

Benutzeravatar
lalaland
Beiträge: 28
Registriert: 28.05.2010 13:16
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von lalaland » 04.05.2019 17:18

Borderlands ist wohl aus meiner Sicht das am meisten unterschätzte Game in 4P. Wenn ich eure Wertungen mal mit den Stunden vergleiche, die ich die Teile gesuchtet hab... So gesehen "reicht" mir ein gut.
Ken sent me...

Benutzeravatar
Mikrobi
Beiträge: 271
Registriert: 20.11.2007 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von Mikrobi » 05.05.2019 11:26

Also ich persönlich freue mich auf einen neuen Teil. Gerade der Comic-Stil ist es doch wodurch sich Borderlands immer schon von den anderen Loot-Shootern abgegrenzt hat. Wäre ein neuer Borderlandsteil mit reeller Grafik gekommen wäre es ein Spiel wie es zig andere schon auf dem Markt gibt also viel austauschbarer. Ich bin sogar froh das man beim Artdesign nicht versucht hat weit mehr raus zu holen denn gerade diese grobschlächtige markante Art machen für mich den Wiedererkennungswert der Reihe aus.

Was viele noch nicht begriffen haben ist das Hypermegasupergrafik noch keinen Spielspaß machen. Klar kann eine schöne Grafik auch was rüberbringen aber gerade wenn ich voll in Action bin hab ich selten Zeit mich umzuschauen und die Flora und Fauna um mich herum im Detail zu betrachten. Außerdem hätte zumindest ich ein Problem damit wenn die teilweise möglichen Splatter Szenen statt im Comic Stil plötzlich ich echt zu sehen wären. Für mich würde das dann schnell in die falsche Richtung gehen zumal ja die Borderlandsreihe auch wegen ihrem Humor und nicht wegen horrorartigen Zerstückelungen in Erinnerung geblieben sind und auch bleiben sollen.

Das einige dann auch eher ein Borderlands 2,5 im neuen Teil erkennen ist mir da sogar lieber weil ich dann wenigstens weiß was ich bekomme. Bisher haben mich alle Borderlandsteile und ihre Erweiterungen sehr gut unterhalten und vor kurzem hab ich erst wieder den zweiten Teil gezockt nachdem ich in Tales of the Borderlands an so viele Situationen der alten Teile erinnert wurde. Da nehme ich gern einen neuen Teil also mit neuer Story mit auch wenn der sich grafisch und Gameplay technisch nicht vom Vorgänger unterscheiden würde.

Kaufen werde ich mir das Spiel aber wahrscheinlich trotzdem nicht zum Release aber das hat nichts mit dem kindischen Epic Boykott zu tun sondern ist einfach der Tatsache geschuldet das ich schon vor Jahren angefangen haben Spiele in Rabattaktionen möglichst als Edition mit allen Zusatzinhalten zu kaufen. Das hat den Vorteil das man zum einen kein Bugfestival zum Release erlebt und man keine zerstückelten Inhalte bekommt. Ich bin aber auch schon in einem Alter wo man geduldiger geworden ist und ich hab genug Spiele die ich als Überbrückung zocken kann.
Bild
Bild
Bild

Kenniz
Beiträge: 123
Registriert: 09.05.2012 09:52
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von Kenniz » 09.05.2019 20:16

Mikrobi hat geschrieben:
05.05.2019 11:26
Also ich persönlich freue mich auf einen neuen Teil. Gerade der Comic-Stil ist es doch wodurch sich Borderlands immer schon von den anderen Loot-Shootern abgegrenzt hat. Wäre ein neuer Borderlandsteil mit reeller Grafik gekommen wäre es ein Spiel wie es zig andere schon auf dem Markt gibt also viel austauschbarer. Ich bin sogar froh das man beim Artdesign nicht versucht hat weit mehr raus zu holen denn gerade diese grobschlächtige markante Art machen für mich den Wiedererkennungswert der Reihe aus.

Was viele noch nicht begriffen haben ist das Hypermegasupergrafik noch keinen Spielspaß machen. Klar kann eine schöne Grafik auch was rüberbringen aber gerade wenn ich voll in Action bin hab ich selten Zeit mich umzuschauen und die Flora und Fauna um mich herum im Detail zu betrachten. Außerdem hätte zumindest ich ein Problem damit wenn die teilweise möglichen Splatter Szenen statt im Comic Stil plötzlich ich echt zu sehen wären. Für mich würde das dann schnell in die falsche Richtung gehen zumal ja die Borderlandsreihe auch wegen ihrem Humor und nicht wegen horrorartigen Zerstückelungen in Erinnerung geblieben sind und auch bleiben sollen.

Das einige dann auch eher ein Borderlands 2,5 im neuen Teil erkennen ist mir da sogar lieber weil ich dann wenigstens weiß was ich bekomme. Bisher haben mich alle Borderlandsteile und ihre Erweiterungen sehr gut unterhalten und vor kurzem hab ich erst wieder den zweiten Teil gezockt nachdem ich in Tales of the Borderlands an so viele Situationen der alten Teile erinnert wurde. Da nehme ich gern einen neuen Teil also mit neuer Story mit auch wenn der sich grafisch und Gameplay technisch nicht vom Vorgänger unterscheiden würde.

Kaufen werde ich mir das Spiel aber wahrscheinlich trotzdem nicht zum Release aber das hat nichts mit dem kindischen Epic Boykott zu tun sondern ist einfach der Tatsache geschuldet das ich schon vor Jahren angefangen haben Spiele in Rabattaktionen möglichst als Edition mit allen Zusatzinhalten zu kaufen. Das hat den Vorteil das man zum einen kein Bugfestival zum Release erlebt und man keine zerstückelten Inhalte bekommt. Ich bin aber auch schon in einem Alter wo man geduldiger geworden ist und ich hab genug Spiele die ich als Überbrückung zocken kann.
es geht nicht um fotorealistisch, sondern zeitgemäß. und dabei geht es auch nicht nur um auflösung oder generelle bildqualität, sondern viel mehr um weiterentwicklung der reihe. man hätte so vieles weiterentwickeln und besser machen können, beispielsweise eine interaktive oder demolierbare umgebung, was crysis oder red faction schon gezeigt haben. und noch so viele andere sachen, wie animationen, fliegen, keine ladezeiten und und und. und wir reden hier nur von der grafik, aber nix da, es hat sich absolut nix weiterentwickelt was nicht einfach nur ein dlc mit mehr polygonen sein könnte. sorry, aber da wäre mehr drin gewesen. ja ich weiß ihr seid alle zufrieden und wollt eine 1:1 Kopie vom Vorgänger mit neuer story. wem es reicht :?
wäre so als wenn man sagen würde, nein witcher 2 war perfekt, witcher 3 hätte lieber so wie witcher 2 sein sollen, aber naja, ist vergebene müh hier

Benutzeravatar
Sarkasmus
Beiträge: 3397
Registriert: 06.11.2009 00:05
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von Sarkasmus » 10.05.2019 17:01

Wird Borderlands 3 wenigstens Uncut in Deutschland erscheinen bzw was viel wichtiger ist, bekommt Borderlands 3 ein POV/FOV Slider in der Konsolen Version?
Denn wenn letzteres nicht drin ist, ist es leider nicht spielbar für mich.Weiß noch recht gut wie nach 1-2 Stünden Borderlands 1 und auch 2 ,mit immer schwindelig bzw übel wurde.
Bild

EinfachNurIch
Beiträge: 837
Registriert: 13.04.2008 14:14
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von EinfachNurIch » 11.05.2019 11:58

Uncut bin ich mir nicht sicher aber FOV gab es zumindes auf der Handsome-Collection auf der PS4 schon.

Benutzeravatar
Mikrobi
Beiträge: 271
Registriert: 20.11.2007 22:40
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von Mikrobi » 11.05.2019 16:02

Kenniz hat geschrieben:
09.05.2019 20:16
es geht nicht um fotorealistisch, sondern zeitgemäß. und dabei geht es auch nicht nur um auflösung oder generelle bildqualität, sondern viel mehr um weiterentwicklung der reihe. man hätte so vieles weiterentwickeln und besser machen können, beispielsweise eine interaktive oder demolierbare umgebung, was crysis oder red faction schon gezeigt haben. und noch so viele andere sachen, wie animationen, fliegen, keine ladezeiten und und und. und wir reden hier nur von der grafik, aber nix da, es hat sich absolut nix weiterentwickelt was nicht einfach nur ein dlc mit mehr polygonen sein könnte. sorry, aber da wäre mehr drin gewesen. ja ich weiß ihr seid alle zufrieden und wollt eine 1:1 Kopie vom Vorgänger mit neuer story. wem es reicht :?
wäre so als wenn man sagen würde, nein witcher 2 war perfekt, witcher 3 hätte lieber so wie witcher 2 sein sollen, aber naja, ist vergebene müh hier
Wenn ich deinen letzten Satzteil so lese scheinst du vergessen zu haben das du hier in einem Forum schreibst und in so einem treffen unterschiedliche Meinungen zusammen. Ich für meinen Teil hab es lieber wenn ein Spiel einen Wiedererkennungswert hat und da ich mit allen bisherigen Borderlandsteilen Spaß hatte stehen die Chancen gut das es beim neuen Teil auch der Fall sein könnte selbst wenn es eher ein Update wäre. Da ist mir auch vollkommen egal ob du gern eine Weiterentwicklung sehen möchtest und was weiss ich noch gern verbessert hättest. Viele Fans der Reihe mögen eben die Spiele genau wegen der Grafik und dem Stil weil sie sich dadurch von den zig hunderten anderen Spielen in dem Genre abheben. Ein Spiel soll mich in meiner dafür begrenzten Freizeit gut unterhalten und ich möchte einfach in einer fiktiven Welt meinen Spaß haben. Das du andere Vorstellungen davon hast ist dein gutes Recht aber man sollte auch so weit sein andere Meinungen zu tolerieren. Mir zum Beispiel ist Grafik vollkommen egal wenn der Spielspaß stimmt aber das mag daran liegen das ich Computerspiele noch aus ihren Anfangszeiten kenne wo man oft mehr vermuten mußte was dargestellt werden sollte und trotzdem seinen Spaß hatte. Außerdem warte ich mit Kritik erst bis ich das Produkt selbst beurteilen kann und mecker nicht schon vorher über Dinge die mich am Ende im Spiel vielleicht gar nicht mehr interessieren.

PS: Du wirst es nicht glauben aber ich fand Witcher 2 total super also hätte mich Witcher 3 in diesem Stil wohl auch absolut gefesselt aber das ist sinnfreies "hätte, wäre, wenn" diskutieren. Eins kann ich aber sagen um meine Aussagen besser einzuordnen. Was die Grafik angeht hab ich in meinen PCs eh nie Hardware welche die möglichen Details von solchen Grafikbomben wie Witcher 3 auch nur annähernd ausschöpfen könnten. Derzeit spiele ich sogar nach einem Grakadeffekt (war eh schon 7 Jahre alt) und mangelnder vernünftiger Grafikkarten am Markt (schlechte Preis/Leistung für meine Interessen) mit der Onboardgrafik die nicht gerade potent ist und ich kann trotzdem meinen Spielspaß in damit nutzbaren Spielen finden.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 2193
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von Spiritflare82 » 15.05.2019 17:22

als das sliden und sich an kanten hochziehen als Neuerung vorgestellt wurde musste ich mich erstmal erinnern wie alt BL2 nun ist.
ganz ehrlich, ich freu mich drauf, Borderlands ist gute Unterhaltung und der cel shading style ist einfach zeitlos. ich glaube ich spiel nochmal BL2 durch bevor BL3 kommt, sollte durch das kostenlose 4K texture pack auch noch gut aussehen auf der Pro.

Das Game brauch keine neue Engine, die Grafik von BL2 geht auch heute noch gut klar-eben weil es zeitlos ist im Comic Style.
Sarkasmus hat geschrieben:
10.05.2019 17:01
Wird Borderlands 3 wenigstens Uncut in Deutschland erscheinen bzw was viel wichtiger ist, bekommt Borderlands 3 ein POV/FOV Slider in der Konsolen Version?
Denn wenn letzteres nicht drin ist, ist es leider nicht spielbar für mich.Weiß noch recht gut wie nach 1-2 Stünden Borderlands 1 und auch 2 ,mit immer schwindelig bzw übel wurde.
BL2 in der Handsome Collection hat einen FOV Slider auf der PS4

Gentrie
Beiträge: 64
Registriert: 29.07.2014 12:36
Persönliche Nachricht:

Re: Borderlands 3 - Vorschau

Beitrag von Gentrie » 09.07.2019 13:35

Wird sowieso erst als GoTY, Deluxe, Complete Version gekauft! Den Dlc Wahn mache ich nicht mit.

Antworten